Briefpost-Audience definieren

Sie können die Audience entweder im Erstellungsassistenten oder durch Klicken in den Bereich Audience im Versand-Dashboard festlegen.

direct_mail_15

Hauptzielgruppe definieren

Bei Briefpost werden die Zielgruppenprofile in die Extraktionsdatei eingefügt, die Sie an Ihren Briefpost-Dienstleister senden.

Für jedes Zielgruppenprofil wird eine neue Zeile der Extraktionsdatei hinzugefügt. Die Menge der für jeden Empfänger hinzugefügten Profilinformationen wird im Bildschirm Extraktion definieren definiert.

Vorsicht:

Achten Sie darauf, dass Ihre Profile eine Anschrift enthalten, da diese Information für den Briefpost-Dienstleister wesentlich ist. Beachten Sie außerdem, dass in der Profilinformation die Option Anschrift angegeben aktiviert ist. Siehe Empfehlungen.

Test- und Fallen-Profile hinzufügen

Fügen Sie Testprofile hinzu, sodass Sie Ihre Datei mit einer kleinen Anzahl von Profilen testen können. Dadurch können Sie rasch eine Beispieldatei erstellen, um ihren Aufbau zu testen und zu validieren, bevor Sie die eigentliche Datei vorbereiten. Lesen Sie diesbezüglich den Abschnitt Testprofile verwalten und Testsendungen durchführen.

Die Verwendung von Fallen ist für den Briefpost-Versand besonders wichtig. Beispielsweise können Sie damit sicherstellen, dass Ihr Briefpost-Dienstleister selbst die Nachricht aussendet und Ihre Kundenliste nicht an andere Dienstleister weitergibt.

Für den Briefpost-Versand werden Fallen während der Extraktion hinzugefügt und im Ausgabedokument unter die restlichen Informationen gemischt. Standardmäßig werden sie in der Sortierreihenfolge der Ausgabedatei eingefügt, Sie können sie aber auch am Ende oder Anfang der Datei einfügen (Tab Fallen-Einfüge-Modus).

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie