Entwerfen Sie individuelle 3D-Figuren mit Körperteilen und Kleidung, die sich flexibel anpassen lassen.
create-3d-character-adobe-fuse_1408x792

Körperform auswählen

Klicken Sie am oberen Bildrand auf Assemble (Zusammenstellen), um den gleichnamigen Arbeitsbereich zu öffnen. Über diesen Arbeitsbereich können Sie auf eine Bibliothek mit austauschbaren Körperteilen für Ihre 3D-Figur zugreifen. 

Klicken Sie auf die Bibliothek Head (Kopf), und suchen Sie den Kopf mit der Bezeichnung „Male Scan 1“ (Scan 1, männlich).

Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, und klicken Sie auf den Kopf der Figur. Oberkörper, Arme und Beine werden automatisch angezeigt.

Tipp: Oberkörper, Arme und Beine können Sie auch in den entsprechenden Menüs auswählen.

create-3d-character-adobe-fuse-step-1

Körperform anpassen

Wechseln Sie zum Arbeitsbereich Customize (Anpassen), und bewegen Sie den Cursor über den Körper Ihrer 3D-Figur. Die anpassbaren Bereiche werden hervorgehoben.

Klicken Sie auf die Schulter, um diese als Active Region (aktiver Bereich) festzulegen.

Die meisten Bereiche lassen sich in vier Richtungen steuern: nach oben, unten, links und rechts. Ziehen Sie den Cursor nach oben, um die Trapezmuskeln zu vergrößern, oder nach rechts, um die Deltamuskeln zu vergrößern.  

Ihre Anpassungen können Sie auch über die Schieberegler im Bedienfeld „Customize“ nachbearbeiten.

create-3d-character-adobe-fuse-step-2

Kleidung hinzufügen

Wechseln Sie zum Arbeitsbereich Clothing (Kleidung). Hier finden Sie eine große Auswahl an Ober- und Beinbekleidung, Schuhen, Frisuren und mehr für Ihre 3D-Figur.

Öffnen Sie die Bibliothek „Tops“ (Oberbekleidung), und wählen Sie „Relaxed Tank“ (Tanktop, Freizeit). Wählen Sie dann in der Bibliothek Bottoms (Unterbekleidung) Athletic Pant (Sporthose). Gehen Sie bei Schuhen (Abschnitt „Shoes“) und Frisur (Abschnitt „Hair“) gleichermaßen vor.

create-3d-character-adobe-fuse-step-3

Kleidungsstoff bearbeiten

Wechseln Sie zum Arbeitsbereich Texture (Struktur), und wählen Sie das Shirt Ihrer Figur aus. Daraufhin werden mehrere Steuerungen für die editierbaren Bereiche des Shirts angezeigt.

Klicken Sie auf Main - Satin (Haupt - Satin), um die Bibliotheken Substances (Materialien) am unteren Rand der Arbeitsfläche zu aktivieren. Das Material anderer Kleidungsbereiche kann ebenfalls geändert werden.

create-3d-character-adobe-fuse-step-4

Kleidungsstoff ändern

Öffnen Sie die Bibliothek „Synthetic“ (Synthetisch), und wählen Sie Spandex als Material aus. Positionieren Sie den Cursor auf den Miniaturen, um die Stoffbezeichnungen anzuzeigen.

Nachdem Sie ein Material ausgewählt haben, ändern Sie mit den Steuerungen Color (Farbe) und Creases Intensity (Knitterstärke) in den Optionen für „Main_Fabric“ die Farbe des Shirts und die Intensität des Gewebes. Jedes Material kann über verschiedene Steuerungen individuell angepasst werden.

create-3d-character-adobe-fuse-step-5

Figur nachbearbeiten

Da in Fuse CC keine lineare Bearbeitung erforderlich ist, können Sie jederzeit Teile Ihrer Figur erneut ändern. 

Klicken Sie auf den Arbeitsbereich Clothing (Kleidung), öffnen Sie die Bibliothek „Tops“ (Oberbekleidung), und wählen Sie Long Sleeve Athletic (Sportlich, lange Ärmel) aus, um Ihre Figur fertigzustellen.

create-3d-character-adobe-fuse-step-6

Figur exportieren

Sobald die 3D-Figur Ihren Vorstellungen entspricht, wählen Sie eine der beiden Exportoptionen rechts oben:

  • Save to CC Libraries (In Creative Cloud-Bibliotheken speichern): Ihre Figur wird für die Bearbeitung mit Photoshop vorbereitet. Über das Bedienfeld „Eigenschaften“ können Sie die Pose der Figur anpassen. Anschließend können Sie es in einem beliebigen Kreativprojekt platzieren.
  • Save to Mixamo (Für Mixamo speichern): Ihre Figur wird an die Website von Mixamo gesendet, wo Sie aus Hunderten von Animationen wählen und das Ergebnis im bevorzugten 3D-Format exportieren können.
create-3d-character-adobe-fuse-step-7
05/17/2018
War diese Seite hilfreich?