Wenn Sie ein App-Update an einen Store übermitteln, muss die Versionsnummer des Updates höher als die Versionsnummer der vorhandenen App-Version sein. In den meisten Fällen muss die Version beim Erstellen von Apps nicht überschrieben werden. Wenn Sie die App jedoch mit einem anderen Verfahren erstellt haben, können Sie die automatische Nummerierung überschreiben und eine Versionsnummer angeben. Nachdem Sie diesen Vorgang einmal ausgeführt haben, können Sie das Überschreiben deaktivieren, sodass die Versionsnummer bei jeder Erstellung oder Bearbeitung einer App automatisch erhöht wird.

  1. Suchen Sie die aktuelle App-Versionsnummer.

    Wenn Sie beispielsweise eine App-Version von Digital Publishing Suite aktualisieren, öffnen Sie die DPS App Builder-Applikation und notieren Sie sich die vorhandene Versionsnummer der App.

    Im DPS App Builder für den Desktop ist die Versionsnummer die Zahl, die vor dem letzten Punkt ( . ) steht. Wenn die App-Version beispielsweise 3.4.0.17.23948 lautet, ist die aktuelle Versionsnummer 17. Im nächsten Schritt geben Sie also 18 oder eine höhere Zahl an.

    Hinweis:

    Wenn Sie zum Erstellen der App eine Lösung von Dritten anstelle von DPS App Builder für den Desktop verwendet haben, müssen Sie möglicherweise eine hohe Zahl (z. B. „3000002“) angeben, wenn Sie die App erneut erstellen. Wenn Sie keine Versionsnummer angeben können, die hoch genug ist, um die Ihrer bestehenden App zu ersetzen, wenden Sie sich an den Adobe-Support.

  2. Wählen Sie beim Erstellen der App im Abschnitt „Apps“ im Portal die Option „Versionsnummer der App überschreiben“. Geben Sie eine neuere Version an.

     

    Wenn Sie die App mit Woodwing oder der Lösung eines Drittanbieters erstellt haben, muss i. d. R. eine größere Zahl angegeben werden.

    Geben Sie für iOS- oder Windows-Apps eine höhere Marketing-Version an.

    Überschreiben für iOS oder Windows
    Überschreiben für iOS oder Windows

    Geben Sie für Android einen höheren Wert für „Versionscode“ an.

    Überschreiben für Android
    Überschreiben für Android

  3. Erstellen Sie die App. Nachdem die App erstellt wurde, deaktivieren Sie „Versionsnummer der App überschreiben“, sodass die Versionsnummer in zukünftigen Builds automatisch inkrementiert wird.

    Sie können die App-Versionsnummer jederzeit überschreiben.

Weitere Informationen zum Erstellen von iOS-Apps finden Sie unter Erstellen von AEM Mobile-Apps für iOS.

Weitere Informationen zum Erstellen von Android-Apps finden Sie unter Erstellen von AEM Mobile-Apps für Android.

Weitere Informationen zum Erstellen von Windows-Apps finden Sie unter Erstellen von AEM Mobile-Apps für Windows.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie