Voraussetzungen für das Erstellen von Windows-Apps

  • App-Symbole im PNG-Format. Es werden ein quadratisches (310 x 310 Pixel) und ein rechteckiges PNG-Bild (310 x 150 Pixel) für die Anzeige in Windows empfohlen.
  • Ein PNG-Begrüßungsbildschirm mit 620 x 300 Pixel
  • Gültiges Windows Store-Entwicklerkonto

Windows-App erstellen

Sie können Windows-Apps auf Windows- oder Mac OS-Computern erstellen.

  1. Beim Erstellen Ihrer App müssen einige Felder mit den Informationen übereinstimmen, die Sie im Windows Dev Center angegeben haben, wenn Sie die App an den Windows Store übermitteln möchten. Führen Sie die Schritte unter Anleitung zur Veröffentlichung von AEM Mobile-Apps für Windows aus, um Ihren App-Namen zu reservieren.

    Wenn Sie den Vorgang zum Reservieren des App-Namens durchgeführt haben, kehren Sie zu diesem Artikel zurück, um Informationen zum Erstellen der App zu erhalten.

  2. Klicken Sie links im On-Demand-Portal (https://aemmobile.adobe.com) auf „Apps“. Wenn Sie über Zugriff auf mehrere Projekte verfügen, wählen Sie das Projekt im Dropdownmenü aus.

  3. Klicken Sie auf das Symbol „Hinzufügen“, um eine App zu erstellen.

  4. Wählen Sie als Plattform „Windows“ und klicken Sie auf „Weiter“.

  5. Folgen Sie den Aufforderungen zum Erstellen der App. Ausführliche Beschreibungen der Optionen finden Sie im entsprechenden Abschnitt weiter unten in diesem Artikel.

  6. Wenn Ihre App In-App-Käufe aufweist, müssen Sie die Shared-Secret-Informationen in das Feld „Identitätsname des Windows-Hauptpakets“ im Abschnitt „Store“ der Projekteinstellungen kopieren. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen des Identitätsnamens des Hauptpakets.

  7. Wenn Sie die App erstellt haben, laden Sie sie herunter und testen Sie sie. Sobald sie veröffentlicht werden kann, senden Sie sie an den Windows Store. Siehe Anleitung zur Veröffentlichung von AEM Mobile-Apps für Windows.

Allgemeine Einstellungen

App Name (App-Name). Geben Sie den Namen der App an. Dieser Name wird in der App-Bibliothek angezeigt.

Description (Beschreibung). Geben Sie eine kurze Beschreibung der App ein. Diese Beschreibung wird zurzeit an keiner Stelle angezeigt. Die Beschreibung, die im Windows Store angezeigt wird, wird im Windows Store Dev Center hinzugefügt.

Short App Name (Kurzer App-Name). Der kurze App-Name wird auf der Live-Kachel angezeigt. Sie können dieses Feld leer lassen, wenn Ihr App-Symbol den App-Namen enthält.

Publisher Display Name (Anzeigename für Herausgeber). Wenn Sie die App an den Windows Store übermitteln, muss der angegebene Anzeigename für den Herausgeber mit dem Namen übereinstimmen, den Sie im Windows Store Dev Center angeben. Diese Informationen finden Sie in den Kontoeinstellungen.

Windows Store Dev Center
Der Anzeigename des Herausgebers und die Herausgeber-ID werden im Windows Store Dev Center aufgeführt.

Publisher ID (Herausgeber-ID) Wenn Sie die App an den Windows Store übermitteln, muss die angegebene Herausgeber-ID mit der ID übereinstimmen, die Sie im Windows Store Dev Center angeben. Sie finden diese unter „Profile“ (Profil) > „Account“ (Konto).

Identitätsname des Hauptpakets Wenn Sie die App an den Windows Store übermitteln, muss der angegebene Identitätsname des Hauptpakets mit dem von Microsoft automatisch generierten Namen übereinstimmen. Wählen Sie Ihre App im Windows Dev Center-Dashboard aus, erweitern Sie auf der linken Leiste den Eintrag „App-Verwaltung“ und klicken Sie auf „App-Identität“. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen des Identitätsnamens des Hauptpakets.

App-Ausrichtung auf Tablet Wählen Sie aus, ob die App im Querformat oder Hochformat ausgerichtet ist.

App-Sprachen Diese Option hat Auswirkungen auf die lokalisierten Informationen im Store, nicht auf die Verfügbarkeit der App. Für jede aufgeführte Sprache verlangt Microsoft eine eigene Beschreibung und Screenshots. Die meisten Herausgeber geben nur eine oder zwei Sprachen an.

Vorschau aktivieren Wenn diese Option aktiviert ist, zeigt die von Ihnen erstellte Test-App alle veröffentlichten und nicht veröffentlichten gültigen Inhalte an. Verwenden Sie diese Option nur für die Vorschau von nicht veröffentlichten Inhalten, nicht zum Übermitteln an den App Store. Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen von Projektinhalten in der Vorschau für AEM Mobile.

Dialogfeld für Analyse-Teilnahme anzeigen Wenn Sie diese Option aktivieren, können Ihre Kunden die Nachverfolgung ihrer Daten deaktivieren. Benutzer können diese Funktion jederzeit in den App-Einstellungen aktivieren oder deaktivieren. Diese Option ist insbesondere für Regionen nützlich, in denen vorgeschrieben ist, den Benutzern das Deaktivieren der Nachverfolgung ihrer Daten zu ermöglichen.

Datenschutzrichtlinien-URL Diese Information wird benötigt, wenn Sie die App an den Windows Store übermitteln. Geben Sie die URL einer Webseite an, die Ihre Datenschutzrichtlinien enthält. Wenn Sie keine URL für Datenschutzrichtlinien eingeben, wird Ihre App möglicherweise von Microsoft abgelehnt.

Versionsnummer der App überschreiben Diese Option ist erforderlich, wenn Sie eine App aktualisieren und die bereits vorhandene App mit einem anderen Tool erstellt haben. Wählen Sie diese Option und geben Sie eine neuere Nummer für die Marketing-Version an. Die Versionsnummer für die aktuelle App wird auf der Registerkarte „My Apps“ (Meine Apps) im Windows Store Dev Center angezeigt.

Elementeinstellungen

Geben Sie im Bedienfeld „Elemente“ folgende Einstellungen an.

Quadratische Kachel/Rechteckige Kachel Geben Sie PNG-Bilder mit 310 x 310 und 310 x 150 Pixel für die quadratischen und rechteckigen App-Kacheln an, die auf dem Windows-Startbildschirm angezeigt werden. Siehe Erstellen von Symbolen und Startbildern für AEM Mobile-Apps.

Startbildschirm Geben Sie ein PNG-Bild mit 620 x 300 Pixel an, das während des Ladevorgangs Ihrer App kurz angezeigt wird. Das Bild für den Begrüßungsbildschirm wird nicht skaliert. Es wird vor der von Ihnen angegebenen Hintergrundfarbe zentriert. Sie sollten Transparenz für den Begrüßungsbildschirm verwenden.

URL für Live-Kachel Falls gewünscht, geben Sie eine URL an, mit der Bilder für Windows-Live-Kacheln angezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Kachelvorlagenkatalog.

Hintergrundfarbe Geben Sie einen 6-stelligen hexadezimalen Farbwert für den Hintergrund des Startbildschirms an. Die Farbe wird beim Starten der App hinter dem Begrüßungsbildschirm angezeigt. Informationen zur Farbauswahl finden Sie unter Adobe Color CC oder auf ähnlichen Websites.

Einstellungen für Zusatzmodule

Weitere Informationen zu Cordova-Zusatzmodulen wie „Dateizugriff“ und „Geografischer Standort“ finden Sie unter Verwenden von Cordova-Zusatzmodulen in AEM Mobile.

Gründe für das erneute Erstellen und Senden von Apps

 

Im Allgemeinen sollten Sie Ihre App in diesen Fällen erneut erstellen:

  • Zum Bearbeiten einer App-Einstellung, z. B. zum Ändern des App-Symbols
  • Zum Nutzen von neuen Viewer-Funktionen oder Fehlerbehebungen in der aktuellen Version
  • Zum Verwenden von neu hochgeladenen Schriftarten
  • Um Änderungen an den Mobile Marketing-App-Einstellungen zu übernehmen 

Bei fast allen Projekteinstellungen ist bei einer Änderung keine Aktualisierung der App erforderlich. Sie können beispielsweise Store-Einstellungen angeben, Berechtigungen einrichten, Abonnement- und Produkt-IDs hinzufügen und Social Sharing aktivieren, ohne die App aktualisieren zu müssen. Eine Ausnahme von dieser Regel ist das Hochladen von Schriftarten für Karten. Schriftarten sind in der App integriert, Sie müssen daher die App neu erstellen, um neue Schriftarten zu verwenden.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine App neu zu erstellen:

  1. Wählen Sie die App im Abschnitt „Apps“ des On-Demand-Portals aus und klicken Sie dann auf das Symbol zum Bearbeiten (Stiftsymbol).
  2. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor und klicken Sie auf „Senden“.
  3. Laden Sie die App herunter und signieren Sie sie.

Auf diese Weise wird die App mit dem neuesten Viewer-Code neu erstellt.

Private Enterprise-Apps für Windows erstellen

Bei Microsoft gelten zwei Anforderungen für die Enterprise-Bereitstellung von Windows Store-Apps:

  • Das Gerät mit der App muss mit einer Domäne verknüpft sein.
  • Das Zertifikat, mit dem die APPX-Datei signiert wird, muss in der Liste der vertrauenswürdigen Zertifikate auf dem Gerät enthalten sein.

Die von DPS App Builder bereitgestellte APPXBUNDLE-Datei wird für das Übermitteln an den Windows Store signiert. Für die Enterprise-Bereitstellung müssen Sie die APPXBUNDLE-Datei und deren Inhalt möglicherweise erneut mit Ihrem eigenen Unternehmenszertifikat signieren.

Für die Verteilung der App-Datei können Sie alle von Microsoft unterstützten Verfahren nutzen. Sie können sogar eine einfache Befehlszeilenmethode verwenden.

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie