Hier erfahren Sie, wie Sie Ereignisse und „evars“ für benutzerdefinierte Analysen in AEM Mobile-Apps angeben.

Sie können benutzerdefinierte Ereignisse für Analysen definieren und implementieren, um die vordefinierten Analyseereignisse zu erweitern, die in AEM Mobile-Apps verwendet werden. Sie können ein benutzerdefiniertes Ereignis erstellen, mit dem Verhalten nachverfolgt und analysiert wird, z. B. wie viele Benutzer einen Newsletter in einem HTML-Artikel abonniert haben.

Mit dem Mobile Marketing Dashboard können Sie benutzerdefinierte Analyseereignisse und neue Verarbeitungsregeln für diese Ereignisse definieren. Diese benutzerdefinierten Analyseereignisse können dann aus HTML-Inhalten gesendet werden.

 

Einrichtung und Voraussetzungen

Benutzerdefinierte Analysen werden über das Mobile Marketing SDK bereitgestellt. Dabei handelt es sich um eine Zusatzleistung, die über Digital Marketing Cloud gebucht werden muss.

Der Benutzer, der die benutzerdefinierten Analyseereignisse konfiguriert, muss Administrator für die Report Suite in Adobe Analytics sein. Außerdem muss der Administrator über Berechtigungen zum Bearbeiten von Verarbeitungsregeln verfügen. Weitere Informationen zur Autorisierung für das Bearbeiten von Verarbeitungsregeln finden Sie unter Verarbeitungsregeln und Lassen Sie sich autorisieren, damit Sie die Verarbeitungsregeln nutzen können.

Für den HTML-Inhalt, mit dem benutzerdefinierte Ereignisse gesendet werden, müssen Erweiterungsfunktionen aktiviert sein. Diese Option ist verfügbar, wenn Sie Artikeleigenschaften im On-Demand-Dienste-Portal bearbeiten.

Einrichten von benutzerdefinierten Analysen

Der erste Schritt beim Einrichten benutzerdefinierter Analysen ist das Definieren von Ereignissen und „evars“ für benutzerdefinierte Analysen. Dieser Schritt erfordert Administratorrechte für Analysen. Der Administrator kann benutzerdefinierte Analysen entweder mit dem Mobile Marketing Dashboard oder auf der Adobe Analytics-Website einrichten.

Einrichten von benutzerdefinierten Analysen über das Mobile Marketing Dashboard

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie über Administratorrechte für Analysen verfügen und autorisiert sind, Verarbeitungsregeln zu bearbeiten (siehe oben).

  2. Öffnen Sie das Mobile Marketing Dashboard: https://mobilemarketing.adobe.com

  3. Erstellen Sie eine neue App oder wählen Sie eine App und dann App-Einstellungen verwalten.

  4. Klicken Sie auf Variablen und Metriken verwalten.

  5. Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Metriken. Blättern Sie in der Liste nach unten und wählen Sie eine Ereignisnummer aus dem Dropdown-Menü. Geben Sie einen Namen für das Ereignis ein und wählen Sie aus dem Dropdown-Menü einen Typ aus (bei den meisten Ereignissen „Ganze Zahl“).

  6. Klicken Sie auf Benutzerdefinierte Variablen. Blättern Sie in der Liste nach unten und wählen Sie eine „evar“-Nummer aus dem Dropdown-Menü. Geben Sie einen Namen für die „evar“ ein. Wählen Sie einen Speicherungswert aus dem Dropdown-Menü aus (bei den meisten „evars“ der Wert „Tracking-Anruf“).

  7. Klicken Sie oben auf der Seite auf Speichern.

  8. Erstellen Sie die App im On-Demand-Dienste-Portal neu und reichen Sie sie erneut ein.

    Bei jeder Änderung an den App-Einstellungen im Mobile Marketing Dashboard muss die App neu erstellt werden, damit die Änderungen wirksam werden.

Einrichten von benutzerdefinierten Analysen aus Adobe Analytics (Omniture)

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie über Administratorrechte für Analysen verfügen und autorisiert sind, Verarbeitungsregeln zu bearbeiten (siehe oben).

  2. Öffnen Sie die Adobe Analytics-Website: https://my.omniture.com/login/

  3. Klicken Sie auf Admin und wählen Sie Report Suites aus.

  4. Wählen Sie die Report Suite aus und klicken Sie auf Einstellungen bearbeiten > Konversion > Erfolgsereignisse.

  5. Klicken Sie auf Neu hinzufügen. Blättern Sie zu dem neuen Ereignis, das zur Liste hinzugefügt wurde. Geben Sie einen Namen für das Ereignis ein und wählen Sie den Typ (bei den meisten Ereignissen „Zähler“). Klicken Sie auf Speichern.

  6. Klicken Sie auf Admin und wählen Sie Report Suites aus dem Dropdown-Menü.

  7. Wählen Sie die Report Suite aus und klicken Sie im Dropdown-Menü auf Einstellungen bearbeiten > Konversion > Konversionsvariablen.

  8. Klicken Sie auf Neu hinzufügen. Blättern Sie zu der neuen „evar“, die zur Liste hinzugefügt wurde. Legen Sie den Status auf Aktiviert fest. Geben Sie einen Namen für die „evar“ ein und legen Sie „Läuft ab nach“ fest (bei den meisten Ereignissen Treffer). Klicken Sie auf Speichern.

Definieren von Verarbeitungsregeln

Nachdem der Administrator die benutzerdefinierten Analyseereignisse und „evars“ definiert hat, muss er Verarbeitungsregeln für die Ereignisse und „evars“ hinzufügen. Der Administrator muss zum Bearbeiten von Verarbeitungsregeln autorisiert sein, wie weiter oben in diesem Dokument beschrieben.

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie über Administratorrechte für Analysen verfügen und autorisiert sind, Verarbeitungsregeln zu bearbeiten (siehe oben).

  2. Öffnen Sie die Adobe Analytics-Website: https://my.omniture.com/login/

  3. Klicken Sie auf Admin und wählen Sie Report Suites aus.

  4. Wählen Sie die Report Suite aus und klicken Sie im Dropdown-Menü auf Einstellungen bearbeiten > Allgemein > Verarbeitungsregeln.

  5. Öffnen Sie eine vorhandene Regel für Ereignisse oder klicken Sie auf Regel hinzufügen, um eine neue Regel für Ereignisse zu erstellen.

  6. Wählen Sie Aktion hinzufügen. Konfigurieren Sie die Aktion, um das benutzerdefinierte Ereignis auf 1 festzulegen, wenn die Bedingung unten erfüllt ist. Das Konfigurieren der Bedingung für eine Aktion entspricht einer benutzerdefinierten Zeichenfolge, bei der das Ereignis gesendet wird.

  7. Öffnen Sie eine vorhandene Regel für „evars“ oder wählen Sie Regel hinzufügen, um eine neue Regel für „evars“ zu erstellen.

  8. Wählen Sie Aktion hinzufügen. Konfigurieren Sie die Aktion, damit die benutzerdefinierte „evar“ durch die „evar“ überschrieben wird, bei der das Ereignis gesendet werden soll.

  9. Klicken Sie unten auf der Seite auf Speichern.

  10. Erstellen Sie die App im On-Demand-Dienste-Portal neu und reichen Sie sie erneut ein.

    Bei jeder Änderung an den Analyseeinstellungen in der Cloud muss die App neu erstellt werden, damit die Änderungen wirksam werden.

Hinzufügen von benutzerdefinierten Ereignissen zu HTML-Inhalten

Nachdem die benutzerdefinierten Ereignisse, „evars“ und Verarbeitungsregeln für Analysen definiert wurden, bearbeiten Sie den HTML-Inhalt, um die benutzerdefinierten Ereignisse zu senden. Im HTML-Artikel müssen Sie das Analytics SDK einschließen, die Erweiterungsfunktionen aktivieren und das benutzerdefinierte Ereignis senden.

Integrieren des Analytics SDK

Fügen Sie das folgende <script>-Tag im <head>-Tag im HTML-Inhalt ein.

<script type="text/javascript" src="cordova.js"></script>

Aktivieren der Erweiterungsfunktionen

Wenn Sie den Artikel mit dem HTML-Inhalt erstellen, müssen Sie in den Artikeleigenschaften die Option Erweiterungsfunktionen aktivieren auswählen.

Senden des benutzerdefinierten Ereignisses

Konfigurieren Sie den HTML-Inhalt zum Senden des benutzerdefinierten Ereignisses. Das benutzerdefinierte Ereignis wird mithilfe der im folgenden Artikel beschriebenen Tracking-Methoden gesendet.

https://marketing.adobe.com/resources/help/en_US/mobile/ios/phonegap_methods.html

Im Folgenden finden Sie zwei Beispiele.

ADB.trackAction("MyCustomEvent1",
                {"evar77":"user-defined value"},
                null,
                null);
  
OR
 
ADB.trackAction("MyCustomEvent2",
                {"evar78":"user-defined value"},
                null,
                null);

Erläuterungen zu diesem Beispiel

Im Beispiel oben wird der HTML-Inhalt so eingerichtet, dass die folgenden beiden benutzerdefinierten Ereignisse gesendet werden:

  • MyCustomEvent1
  • MyCustomEvent2

„MyCustomEvent1“ verwendet „evar77“. Der Benutzer übergibt Informationen, die für dieses Ereignis relevant sind, in dieser „evar“. Entsprechend verwendet „MyCustomEvent2“ die „evar“ mit dem Namen „evar78“.

Die Verarbeitungsregel legt fest, dass beim Empfangen von „MyCustomEvent1“ und „MyCustomEvent2“ der Zähler für das entsprechende Ereignis erhöht wird. Darüber hinaus legt die Verarbeitungsregel fest, dass „MyCustomEvent1“ und „MyCustomEvent2“ mit den Werten überschrieben werden sollen, die der Benutzer in „evar77“ bzw. „evar78“ festgelegt hat.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie