Zum Erstellen einer App mit direkter Berechtigung oder Einkaufsoptionen müssen Sie Produkt-IDs Sammlungen zuordnen. Bei iOS-Abonnement-Apps müssen Sie Ihrem Projekt Abonnement-IDs hinzufügen.

Wenn Sie In-App-Käufe in der App aktivieren, müssen die angegebenen Produkt-IDs mit denen übereinstimmen, die Sie für iOS-Apps in iTunes Connect bzw. für Android-Apps in der Google Play Developer Console angeben.

Wenn Ihre App Abonnements beinhaltet, müssen die angegebenen Abonnement-IDs mit denen übereinstimmen, die Sie in iTunes Connect angeben. Derzeit sind Abonnements nur in iOS-Apps verfügbar.

Produkt-IDs

Die Berechtigung bestimmt, ob Benutzer über die entsprechenden Berechtigungen verfügen, um auf Inhalte zuzugreifen. Die Berechtigung wird auf Sammlungsebene festgelegt und richtet sich nach dem Produkt, das der Sammlung zugeordnet ist. Produkte werden im Abschnitt „Produkte und Abonnements“ im Portal aufgeführt. Ein Produkt beinhaltet eine Produkt-ID sowie weitere Berechtigungs- und Verfügbarkeitseinstellungen.

Sie können die gleiche Produkt-ID auf mehrere Sammlungen anwenden. Beispielsweise können Sie die gleiche Produkt-ID für alle kostenlosen Sammlungen verwenden oder Benutzern über die gleiche Produkt-ID Berechtigungen für ein Bündel von Sammlungen erteilen. Für eine Sammlung können jedoch nicht mehrere Produkt-IDs angegeben werden.

Im Abschnitt „Produkte und Abonnements“ im Portal können Sie Produkte erstellen oder Produkteinstellungen bearbeiten.

Produkttyp Geben Sie an, ob es sich bei der dem Produkt zugeordneten Sammlung um eine kostenlose Sammlung (für alle Benutzer verfügbar), eine Sammlung mit Berechtigungen (nur für Benutzer verfügbar, die sich anmelden oder einen Kauf abschließen) oder um eine eingeschränkte Sammlung handelt (ausgeblendet, bis die Benutzer sich anmelden, um die Berechtigungen zu erhalten).

Kostenlos Wählen Sie „Kostenlos“ aus, um den gesamten Inhalt in der zugehörigen Sammlung für alle Benutzer verfügbar zu machen. Die Artikel in einer kostenlosen Sammlung sind auch dann verfügbar, wenn die Artikel als „Kostenpflichtig“ oder als „Geschützt“ festgelegt sind.

Berechtigt Wenn Sie „Berechtigt“ auswählen, sind die zugehörigen Sammlungen in der App auch dann sichtbar, wenn die Benutzer nicht über die entsprechenden Berechtigungen verfügen. Bei geschützten Artikeln wird jedoch mithilfe einer Paywall verhindert, dass die Benutzer den Inhalt anzeigen. Die Option „Berechtigt“ ist besonders für kommerzielle Apps nützlich, z. B. digitale Zeitschriften, die Kaufoptionen enthalten. Herausgeber können die Artikelvorschau aktivieren, um Benutzern die Möglichkeit zu geben, Inhalte bis zu einem bestimmten Schwellenwert in der Vorschau anzuzeigen. An diesem Punkt wird eine Paywall angezeigt und die Benutzer werden aufgefordert, sich anzumelden oder einen Kauf abzuschließen. Weitere Informationen finden Sie unter Paywalls und Artikelvorschau in AEM Mobile-Apps.

Eingeschränkt Eingeschränkte Sammlungen werden ausgeblendet, bis der Benutzer sich anmeldet, um Zugriff zu erhalten. Die Option „Eingeschränkt“ eignet sich vor allem für Unternehmens-Apps, für die eine Anmeldung mit direkter Berechtigung erforderlich ist. Weitere Informationen finden Sie unter Eingeschränkte Sammlungen in AEM Mobile-Apps.

Bearbeiten Sie im Abschnitt „Produkte und Abonnements“ Produkte, die Sammlungen zugeordnet sind.
Bearbeiten Sie im Abschnitt „Produkte und Abonnements“ Produkte, die Sammlungen zugeordnet sind.

Wenn ein Artikel in mehreren Sammlungen angezeigt wird, sind Benutzer, die eine Berechtigung für den betreffenden Artikel in einer Sammlung besitzen, auch in allen anderen Sammlungen berechtigt, auf den Artikel zuzugreifen. Wenn ein Benutzer zum Beispiel die Sammlung „Italien von seiner schönsten Seite“ kauft, die einen Artikel über die Kathedrale von Florenz enthält, kann der Benutzer diesen Artikel auch in der anderen Sammlung anzeigen, in der er enthalten ist, auch wenn er diese Sammlung nicht erworben hat.

Abonnement-IDs

Abonnement-IDs sind für Apps mit Abonnement erforderlich. Derzeit werden Abonnements nur von iOS unterstützt. Erstellen Sie im Abschnitt „Produkte und Abonnements“ des Portals Abonnement-IDs, die den in iTunes Connect angegebenen Produkt-IDs entsprechen.

Sie können zwei Typen von Abonnements anbieten: „Standard“ oder „Vollzugriff“.

Standard Abonnements vom Typ „Standard“ gestatten Abonnenten den Zugriff auf alle Inhalte, deren Verfügbarkeitsdatum zwischen Startdatum und Enddatum ihres Abonnementzeitraums fällt. Bei Ablauf bzw. Kündigung des Abonnements durch Benutzer verfügen diese immer noch über Zugriff auf die betreffenden Inhalte.

Vollzugriff Abonnements vom Typ „Vollzugriff“ gestatten Abonnenten ungeachtet des Verfügbarkeitsdatums den Zugriff auf alle Inhalte in der App, solange sie Abonnenten sind. Bei Ablauf bzw. Kündigung des Abonnements durch Benutzer haben diese keinen Zugriff mehr auf kostenpflichtige Inhalte. Ein Abonnement vom Typ „Vollzugriff“ ist mit einem Abonnementdienst für Filme oder Musik vergleichbar.

Erstellen einer Produkt-ID oder Abonnement-ID

Zum Erstellen von Produkten können Sie entweder beim Erstellen einer Sammlung eine Produkt-ID angeben oder Sie erstellen Produkte im Abschnitt „Produkte und Abonnements“ im On-Demand-Portal. Wenn Sie eine Sammlung veröffentlichen, wird ein Produkt mit der Produkt-ID erstellt, die Sie für diese Sammlung angegeben werden, sofern das betreffende Produkt nicht bereits vorhanden ist.

Verwenden Sie zum Erstellen von Abonnements den Abschnitt „Produkte und Abonnements“ des Portals.

  1. Melden Sie sich bei Portal mit einem Konto an, das die Berechtigung „Produkte und Abonnements hinzufügen und bearbeiten“ besitzt.
  2. Klicken Sie auf Produkte und Abonnements.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Produkte oder auf die Registerkarte Abonnements.
  4. Klicken Sie auf Erstellen.
  5. Geben Sie den Namen der Produkt-ID sowie weitere Einstellungen an.

Name der Produkt-ID

Wenn Sie Sammlungen oder Abonnements in einem Store verkaufen, muss der angegebene Name der Produkt-ID mit der Produkt-ID identisch sein, die auf der Developer-Website des Stores angegeben ist. Das empfohlene Format lautet „com.unternehmen.appname.produktname“.

Beispiele:

com.meinunternehmen.nwscenery.20151012 für eine nicht kostenlose Sammlung

com.meinunternehmen.nwscenery.6month für ein 6-Monats-Abonnement

Einstellungen für Produkte und Abonnements

Sie können diese Einstellungen beim Erstellen oder Bearbeiten eines Produkts oder einer Abonnement-ID angeben.

Produktname/Abonnementname. Der Name, den Sie hier angeben, wird auf den Kaufbildschirmen der App angezeigt. Beispiele: November 2015 oder 6-Monats-Standardabonnement.

Produktbeschreibung/Abonnementbeschreibung. Die Beschreibung, die Sie hier angeben, wird auf den Kaufbildschirmen der App angezeigt. Beispiele: Kaufen Sie die Ausgabe für November 2015 oder 6-Monats-Abonnement mit Vollzugriff abschließen.

Verfügbarkeitsdatum Die Angabe eines Verfügbarkeitsdatums ist besonders wichtig für Standardabonnements, bei denen die Benutzer Berechtigungen für alle Produkte besitzen, deren Verfügbarkeitsdatum zwischen dem Anfangs- und dem Enddatum des Abonnements liegt. Es ist nicht möglich, ein in der Zukunft liegendes Verfügbarkeitsdatum anzugeben.

Produkt als verfügbar festlegen Benutzer können nicht verfügbare Produkte in Ihrer App weder anzeigen noch kaufen, selbst wenn das Produkt zuvor verfügbar war.

Auf dem Abonnement-Kaufbildschirm werden zwei Arten von Abo-Optionen angezeigt. Jede Abo-Option umfasst den Abonnementnamen, die Abonnementbeschreibung und den Preis.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie