Erfahre, wie du deine virtuelle Kamera in Dimension steuern, deine Szene ausrichten und Effekte wie Tiefenschärfe anwenden kannst.

Virtuelle Kamera innerhalb einer 3D-Szene bewegen – Zusammenfassung.

Kamerawerkzeuge.

Verwende die virtuelle Kamera, um die Ansicht deiner 3D-Szene zu steuern. Aktiviere eines der Kamerawerkzeuge durch Auswählen auf der Werkzeugleiste oder per Tastaturbefehl. Klicke auf die Arbeitsfläche, und ändere die Perspektive durch Ziehen.

  • Verwende das Kamera-kreisen-Werkzeug, um die Kamera im Raum zu drehen.
  • Verwende das Schwenken-Werkzeug, um die Kamera nach oben, unten, links und rechts zu bewegen.
  • Verwende das Dolly-Werkzeug, um die Kamera nach vorne oder nach hinten zu bewegen.

Maus und Tastaturbefehle.

Mit den folgenden Maus- und Tastaturbefehlen steuerst du die Kameraperspektive schneller.  Standard-Tastaturbefehle:

  • Tastatur:
    • Kreisen: 1
    • Schwenken: 2
    • Dolly: 3
  • Maus:
    • Rechte Maustaste: Kreisen
    • Mittlere Maustaste: Schwenken
    • Mausrad drehen: Dolly

Rahmenauswahl.

Mithilfe der Rahmenauswahl richtest du die Kamera schnell auf das ausgewählte Objekt.

  • Wähle das gewünschte Objekt aus.
  • Klicke auf „Rahmenauswahl“, oder drücke die F-Taste.

Kamerabewegungen über die Historie rückgängig machen.

Du kannst Kamerabewegungen rückgängig machen, ohne dass deine Bearbeitungshistorie geändert wird.

Kameralesezeichen.

Verwende Kameralesezeichen, um die aktuelle Ansicht deiner Szene zu speichern. So kannst du sie später jederzeit wieder aufrufen.

  • Öffne das Menü „Kameralesezeichen“.
  • Klicke auf „Aktuelle Ansicht mit Lesezeichen markieren“.
  • Klicke auf den Namen eines Lesezeichens, um zu einer gespeicherten Ansicht zurückzukehren.

Blickfeld.

Justiere das Blickfeld deiner Kamera, um verschiedene Perspektiveneffekte zu erzeugen, zum Beispiel isometrisch oder gebogen, wie bei der Aufnahme mit einem Fischaugenobjektiv.

  • Klicke im Bedienfeld „Szene“ auf „Kamera“.
  • Justiere im Bedienfeld „Eigenschaften“ den Regler „Blickfeld“.

Kamerafokus steuern.

Verwende die virtuelle Kamera, um einen Fokuspunkt festzulegen und Objekten außerhalb des Fokusbereichs eine realistische Weichzeichnung zu verleihen, sodass Tiefenschärfe entsteht.

  • Klicke im Bedienfeld „Szene“ auf „Kamera“.
  • Aktiviere im Bedienfeld „Eigenschaften“ den Schalter „Fokus“.
  • Dimension setzt den Fokuspunkt automatisch auf das Objekt mit dem derzeit geringsten Abstand zur Kamera.
  • Klicke im Bedienfeld „Eigenschaften“ auf „Fokuspunkt festlegen“.
  • Klicke auf ein anderes Objekt auf der Arbeitsfläche, um einen neuen Fokuspunkt festzulegen.
  • Passe im Bedienfeld „Eigenschaften“ den Regler „Weichzeichnungsgrad“ an, um die Intensität des Unschärfeeffekts zu steuern.
05/18/2020
War diese Seite hilfreich?