Text-Tags werden bei der Dokumenterstellung verwendet. Wenn Dokumente mit Tags hochgeladen werden, generieren diese Tags Felder.

Feldeigenschaften, wie Rollen, Validierungen und Berechnungen, werden im Tag festgelegt.

Regeln

Sie müssen bestimmte Regeln bei der Verwendung von Text-Tags befolgen. Solange Sie diese Regeln befolgen, sollten Ihre Tags alle Felder wie erwartet generieren.

Schriftarten

Sie können Tags nur mit bestimmten Schriftarten erstellen. Das Document Cloud eSign-Dienste-System verwendet nur die Schriftarten Arial, Helvetica und Times New Roman konsistent (die ersten drei der unten aufgeführten Schriftarten). Wenn eSign-Dienste keine benutzerdefinierten Schriften aufnimmt, werden keine Felder generiert.

Im Allgemeinen ist Arial die beste Option.

Abstand

Es gibt zwei Regeln für den Abstand bei Verwendung von Text-Tags.

Zunächst darf ein Text-Tag Leerzeichen ausschließlich vor dem Tag und nach den öffnenden doppelten geschweiften Klammern bzw. nur nach dem Tag und vor den schließenden doppelten geschweiften Klammern enthalten.

Außerdem dürfen Text-Tags keinen Zeilenumbruch enthalten. Wenn ein Tag sich über zwei Zeilen erstreckt, wird es nicht von eSign-Diensten aufgenommen, und es wird kein Feld generiert.

Wenn das zu erstellende Tag zu lang für eine Zeile ist, müssen Sie das Text-Tag kürzen.

Tags erstellen

Im Folgenden wird das gesamte Verfahren für die Tag-Erstellung von Anfang bis Ende erläutert. Wenn Eigenschaften und Argumente hinzugefügt werden, finden Sie eine Definition und Erläuterung dazu.

Doppelte geschweifte Klammern

Alle Text-Tags werden in zwei öffnende und zwei schließende geschweifte Klammern gestellt, wie unten dargestellt. Behandeln Sie diese als den Container für das Tag selbst. Indem Sie einfach die öffnenden und schließenden doppelten geschweiften Klammern verwenden, können Sie ein einfaches Feld ohne Eigenschaften erstellen.

Mit Leerzeichen zwischen den doppelten geschweiften Klammern wird das Feld breiter gemacht, sodass der Unterzeichner mehr Informationen eingeben kann.

Der Schriftgrad der doppelten geschweiften Klammern bestimmt die Höhe des Feldes. Er skaliert außerdem den Schriftgrad der eingegebenen Daten, damit diese entsprechend passen. Von den beiden unten dargestellten Feldern wäre das erste aufgrund des Schriftgrads kleiner. Das zweite Feld wäre höher und länger und die darin eingegebenen Daten würden in einer größeren Schrift angezeigt werden.

Feldname

Die erstellten Felder müssen unbedingt benannt werden. Durch das Benennen der einzelnen Felder können Sie das Kopieren von Daten aus Feldern mit gleichen Namen nutzen oder vermeiden. Damit werden Informationen aus einem Feld in ein anderes kopiert. Diese Funktion funktioniert innerhalb von Dokumenten und zwischen mehreren Dokumenten.

Hinweis:

Das Kopieren von Daten über Dokumente hinweg kann deaktiviert werden, indem Sie sich an support@echosign.com wenden

Felder mit identischen Namen replizieren die in einem Feld eingegebenen Daten in allen anderen Feldern mit demselben Namen. Beide der folgenden Felder würden dieselben Informationen enthalten, wenn diese in eines der Felder eingegeben werden.

Hinweis:

Die Verwendung dieser Funktion kann den Signierprozess für Ihre Empfänger vereinfachen. Beispielsweise müsste der Unterzeichner seine Adresse nur einmal eingeben, die dann automatisch in anderen Feldern im Dokument ausgefüllt wird.

Indem Sie Feldern eindeutige Namen geben, verhindern Sie, dass Informationen von einem Feld in ein anderes kopiert werden.

EchoSign-ID

Die EchoSign-ID weist das System an, nach dem Namen und den Eigenschaften des Feldes zu suchen. Ohne diese ID weiß das EchoSign-System nicht, wie verschiedene Teile des Tags gelesen und interpretiert werden müssen.

Rollen

Rollen stellen den wichtigsten Bestandteil eines Text-Tags dar. Rollen definieren, welchem Unterzeichner die Felder zugewiesen werden. Wenn Sie ein Dokument mit Text-Tags erstellen, legen Sie nicht fest, wer speziell mit dem Dokument interagiert, aber durchaus den Unterzeichner. 

Unterzeichner

Unterzeichner werden durch die Reihenfolge bestimmt, in der die E-Mail-Adressen in das Feld „An:“ auf der Seite „Senden“ eingegeben werden. Diese verschiedenen numerischen Unterzeichnerrollen müssen für alle Unterzeichner verwendet werden, einschließlich Sie selbst als Absender (je nachdem, ob Sie das Dokument zuerst oder zuletzt unterzeichnen).

Mit diesem Verständnis können die Rollen bei der Dokumentenerstellung festgelegt werden, wenn Sie wissen, wie Sie die Dokumente versenden und wer sie in welcher Reihenfolge erhält.

Vorausfüllen

Die Rolle „Vorausfüllen“ wird für Felder verwendet, die Sie ausfüllen müssen, bevor Sie das Dokument versenden. So können Sie unterzeichnerspezifische Informationen eingeben, bevor das Dokument an den jeweiligen Unterzeichner gesendet wird.

Hinweis:

Die Option Vorschau anz., Signatur platzieren od. Formularfelder hinzufüg. muss aktiviert werden, um die Phase zum Vorausfüllen zu erreichen.

Validierungen

Mit Validierungen können Sie EchoSign-spezifische Felder erstellen oder anfordern, dass Daten in einem bestimmten Format eingegeben werden. So wird sichergestellt, dass Sie die gewünschten Informationen von den Unterzeichnern erhalten. Außerdem werden damit EchoSign-Felder in der Drag-&-Drop-Umgebung auffindbar gemacht.

In diesem Beispiel-Tag erfordert die Validierung :phone, dass der Unterzeichner seine Telefonnummer im Format (XXX) XXX-XXXX oder einfach als Zeichenfolge mit zehn Zahlen eingibt.

Sie können zahlreiche verschiedene Validierungen mit Text-Tags verwenden. Weitere Informationen zu Validierungen.

Bedingungen

Indem Sie Bedingungen für ein Feld festlegen, können Sie dessen Sichtbarkeit basierend auf dem Status eines anderen Feldes ändern. So können Sie Dokumente erstellen, die sich abhängig von den vom Unterzeichner eingegebenen Informationen dynamisch ändern.

Im folgenden Beispiel wird das Telefonnummernfeld für den Unterzeichner angezeigt, wenn er das Kontrollkästchen darüber aktiviert. In diesem Beispiel wird damit eine alternative Telefonnummer angefragt.

Wenn das Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, gibt es keine Felder, mit denen der Unterzeichner interagieren muss. Wenn der Unterzeichner das Kontrollkästchen aktiviert, wird das Telefonfeld angezeigt und der Unterzeichner kann seine alternative Telefonnummer eingeben.

Weitere Informationen zu Bedingungen.

Standardwert

Der Standardwert für ein Textfeld kann über das Tag angegeben werden. Dies ist Text, der im Feld angezeigt wird, bevor der Unterzeichner damit interagiert. Anhand von Standardtext können Sie dem Unterzeichner mitteilen, welche Informationen eingegeben werden sollen.

Wenn der Unterzeichner auf das Dokument zugreift, wird dieser Text im Feld angezeigt und er kann ihn überschreiben, um die jeweiligen Informationen einzugeben.

Hinweis:

Wenn der Unterzeichner die Informationen im Feld nicht ersetzt, kann das Dokument mit dem unveränderten Standardtext ausgefüllt werden. Damit wird auch das Kennzeichen für Pflichtfelder erfüllt, sodass die Unterzeichner den Standardtext beibehalten können.

QuickInfo

QuickInfos ähneln dem Standardtext insoweit, als dass sie dem Unterzeichner angeben, welche Informationen gewünscht sind, falls das nicht aus dem Formular selbst ersichtlich ist.

Der Unterschied liegt darin, dass QuickInfos eingeblendet werden, wenn Unterzeichner mit der Maus auf das Feld zeigen.

Wenn Unterzeichner jetzt mit dem Cursor auf dieses Feld zeigen, wird die im Tag festgelegte QuickInfo angezeigt.

Feldmaskierung

Bei Feldern, die sensible Informationen erfassen, wie Kreditkarten- oder Kontonummern, wird dringend empfohlen, die Maskierungseigenschaft zu verwenden.

Dadurch werden alle in das Feld eingegebenen Daten durch Sternchen ersetzt.

Während ein Unterzeichner die angeforderten Informationen eingibt, ist der Inhalt noch sichtbar, um Fehler zu minimieren.

Sobald der Unterzeichner aber das Feld verlässt, werden die Informationen ersetzt. Diese Sternchen sind auch auf dem resultierenden ausgefüllten Dokument sichtbar.

Hinweis:

Um die maskierten Daten abzurufen, muss der Absender des Dokuments die Formulardaten entweder auf der Seite „Verwalten“ oder durch Ausführung eines Berichts exportieren.

Andere Objekte

Abgesehen von Textfeldern können Sie auch andere Objekte mit Text-Tags erstellen. Alle Felder, die über die Drag-&-Drop-Umgebung zur Verfügung stehen, können mit Text-Tags erstellt werden.

Kontrollkästchen

Kontrollkästchen werden in Situationen verwendet, in denen alle zutreffenden Optionen markiert werden. Sie können Kontrollkästchen zum Standard, erforderlich oder standardmäßig aktiviert machen.

Hinweis:

Kontrollkästchen können die Funktion zum Kopieren von Daten verwenden. Achten Sie also darauf, jedem Kontrollkästchen einen eindeutigen Namen zu geben.

Optionsfelder

Optionsfelder sollten für Situationen verwendet werden, in denen nur eine Option ausgewählt werden darf. Optionsfelder müssen mindestens zwei Optionen enthalten und werden gruppiert, indem sie den gleichen Namen erhalten. Die eigentliche Option wird in den Klammern nach „:radio“ festgelegt.

Dropdownmenüs enthalten eine Liste von Optionen, aus denen Unterzeichner wählen können. In einer Dropdownliste können Unterzeichner nur eine Option auswählen.

Anlagenfelder

Hinweis:

Anlagenfelder gelten nur für die Dienstgrade Enterprise und Global.

Mit Anlagenfeldern können Unterzeichner eine Datei an die Transaktion anhängen. Diese Datei wird an das Ende des ausgefüllten Dokuments angehängt. Mit der Eigenschaft „:label“ des Tags können Sie aussagefähigen Text in das Feld eingeben, wie Standardtext.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie