Adobe Document Cloud für Google Drive ist ein integriertes Paket mit PDF-Diensten, das Ihnen bei folgenden Vorgängen hilft:

  • Öffnen und Anzeigen von PDFs online mit der hochwertigen, webbasierten PDF-Vorschaufunktion von Adobe
  • Erstellen von Adobe PDFs, in denen Schriftarten, Formatierungen und Layouts erhalten bleiben
  • Bearbeiten vorhandener PDF-Dokumente durch Löschen, Neuanordnen oder Drehen von Seiten in einer PDF-Datei
  • Zusammenführen mehrerer Dateien von Google Drive in einer einzigen PDF-Datei, die Sie archivieren oder verteilen können
  • Konvertieren von PDF-Dateien in verschiedene Dokumentformate unter Beibehaltung von Schriftarten, Formatierungen und Layouts.
  • Hinzufügen von Kommentaren zu PDF-Dateien mit Kurznotizen, Hervorhebungen und einem Freihand-Zeichenwerkzeug zum Schreiben von Notizen beim Anzeigen von PDF-Dateien
  • Senden Sie PDF-Dokumente zur Signatur und verfolgen Sie sie.

Unterstützte Browser

Die Adobe Document Cloud für Google Drive wird auf allen modernen Browsern wie Internet Explorer 11, Microsoft Edge, Chrome, Firefox und Safari unterstützt.

PDF öffnen

Mit der hochwertigen, webbasierten PDF-Vorschaufunktion von Adobe können Sie PDFs online öffnen und anzeigen. Um eine PDF-Datei zu öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie Öffnen mit > Adobe Acrobat für Google Drive aus.

PDF öffnen

Die PDF-Datei wird im Adobe Document Cloud-Vorschaufenster angezeigt . Über das obere Menü können Sie Anmerkungen hinzufügen, nach Wörtern suchen, PDF-Dateien herunterladen, PDF-Dateien drucken und PDF-Dateien bearbeiten, um Seiten zu organisieren, Dateien zusammenzuführen, PDF-Dateien in andere Formate zu exportieren, das Dokument zur Signatur zu senden und PDF-Dateien zu erstellen.

Aktionen für PDF
A. Anmerkungen hinzufügen B. Im Dokument suchen C. PDF-Datei herunterladen, PDF-Datei drucken oder Feedback geben D. Bearbeiten, um Seiten zu verwalten, Dateien zusammenzuführen, PDF-Dateien zu exportieren, zur Signatur zu senden und PDF-Dateien zu erstellen 

Mehrere Dateien öffnen

Um mehrere Dateien zu öffnen, wählen Sie die Dateien aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Öffnen mit > Adobe Acrobat für Google Drive aus. Die Dateien werden als Miniaturansichten im Dokument-Cloud-Vorschaufenster angezeigt. Im Menü Bearbeiten können Sie verschiedene Aktionen ausführen, wie Seiten organisieren, Dateien zusammenführen, PDF-Dateien exportieren, PDF-Dateien erstellen oder Zur Signatur senden, je nach Dateityp.

  • Wenn Sie eine einzelne Nicht-PDF-Datei öffnen, zeigt das Menü Bearbeiten die folgenden Optionen an: Dateien zusammenführen, PDF-Datei erstellen und Zur Signatur senden.
Bearbeiten von Menüoptionen für eine einzelne Nicht-PDF-Datei
Die Optionen im Menü „Bearbeiten “für eine einzelne Nicht-PDF-Datei
  • Wenn Sie mehrere PDF-Dateien oder Nicht-PDF-Dateien öffnen, zeigt das Menü Bearbeiten die Option Dateien zusammenführen und Zur Signatur senden an.
Mehrere Dateien öffnen
Die Optionen im Menü „Bearbeiten“ für mehrere Nicht-PDF-Dateien
  • Wenn Sie eine einzelne PDF-Datei öffnen, werden im Menü Bearbeiten alle verfügbaren Optionen angezeigt, darunter Seiten organisieren, Dateien zusammenführen, PDF-Datei exportieren, PDF-Datei erstellen und zur Signatur senden.

Hinweis:

Bei schreibgeschützten Dateien können Sie keine Aktionen wie „PDF exportieren“, „PDF erstellen“, „PDF organisieren“ oder „Zur Signatur senden“ ausführen. Sie können keine schreibgeschützten Dateien mit anderen Dateien zusammenführen.

Dateien in das PDF-Format umwandeln

Sie können Google Drive-Dokumente in hochwertige Adobe PDF-Dateien umwandeln. Schriftarten, Formatierungen und Layouts bleiben dabei erhalten.

Mit der Erweiterung können Sie die folgenden gängigen Dateitypen in PDF-Dateien umwandeln:

In PDF umwandeln von Unterstützte Dateinamenerweiterungen
Microsoft Word .doc, .docx
Microsoft Excel .xls, .xlsx
Microsoft PowerPoint .ppt, .pptx
Grafikdateien .bmp, .gif, .jpeg, .jpg, .png, .tif, .tiff
Rich Text Format .rtf
Textdateien .txt, .text
Adobe Illustrator .ai
Adobe InDesign .indd
Adobe Photoshop .psd
Ausfüllen & Signieren – Formularformat .form

Schritte zur Konvertierung einer Datei in das PDF-Format:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Sie in PDF konvertieren möchten, und wählen Sie Öffnen mit > Adobe Acrobat für Google Drive aus.

  2. Wählen Sie im Document Cloud-Vorschaufenster BearbeitenPDF-Datei erstellen aus.

    PDF erstellen

    Wenn Sie eine PDF-Datei im Document Cloud-Vorschaufenster geöffnet haben, wird der Google Drive-Dateiexplorer angezeigt, wenn Sie auf Bearbeiten > PDF-Datei erstellen klicken. Wählen Sie die Datei aus, die Sie in eine PDF-Datei konvertieren möchten, und klicken Sie auf Auswählen.

    Datei zum Konvertieren auswählen
  3. Sie werden möglicherweise aufgefordert, sich bei Adobe Document Cloud anzumelden. Melden Sie sich mit Ihrer Adobe ID und Ihrem Kennwort an. 

  4. Die Datei wird in das PDF-Format konvertiert und wieder in Ihrer Google Drive-Bibliothek gespeichert. Außerdem wird eine Vorschau der Datei angezeigt.

    Hinweis:

    Wenn Sie eine Datei ausgewählt haben, die aus einem freigegebenen Ordner auf Google Drive konvertiert werden soll, wird die konvertierte PDF-Datei im Stammordner Ihrer Google Drive-Dokumentbibliothek gespeichert.

Dateien in PDF-Datei zusammenführen

Mit der Erweiterung können Sie die folgenden gängigen Dateitypen in PDF-Dateien umwandeln:

In PDF umwandeln von Unterstützte Dateinamenerweiterungen
Microsoft Word .doc, .docx
Microsoft Excel .xls, .xlsx
Microsoft PowerPoint .ppt, .pptx
Grafikdateien .bmp, .gif, .jpeg, .jpg, .png, .tif, .tiff
Rich Text Format .rtf
Textdateien .txt, .text
Adobe Illustrator .ai
Adobe InDesign .indd
Adobe Photoshop .psd
Ausfüllen & Signieren – Formularformat .form

Schritte zum Zusammenführen von Dateien zu einer PDF:

  1. Wählen Sie in der Google Drive-Dokumentbibliothek die Dateien aus, die Sie zusammenführen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Öffnen mit > Adobe Acrobat für Google Drive aus.

  2. Wählen Sie im Document Cloud-Vorschaufenster Bearbeiten Dateien zusammenführen aus.

    Dateien in PDF-Datei zusammenführen
  3. Sie werden möglicherweise aufgefordert, sich bei Adobe Document Cloud anzumelden. Melden Sie sich mit Ihrer Adobe ID und Ihrem Kennwort an. 

  4. Eine Vorschau der Dateien wird angezeigt. Wenn Sie weitere Dateien hinzufügen möchten, klicken Sie auf Dateien hinzufügen

    Dateien zum Zusammenführen hinzufügen

    Wählen Sie im Google Drive-Dateiexplorer Dateien aus, und klicken Sie auf auswählen.

    Google Drive Explorer-Fenster
    Wählen Sie im Fenster des Google Drive-Dateiexplorers Dateien aus

    Wenn Sie die Dateien löschen möchten, wählen Sie die Datei aus und klicken Sie auf das Symbol zum Löschen . Geben Sie den neuen Dateinamen ein, und klicken Sie auf Zusammenführen.

    (Optional) Wenn eine Datei mehrere Seiten enthält, werden die Seitenzahlen unter der Datei angezeigt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Datei und klicken Sie auf die Pfeiltaste, um sie zu erweitern. Verändern Sie per Drag & Drop die Seitenfolge, in der die Datei im zusammengeführten PDF-Dokument angezeigt werden soll.

    Die Dateien werden in einer PDF-Datei zusammengeführt und wieder in Ihrer Google Drive-Dokumentbibliothek gespeichert. Außerdem wird eine Vorschau der Datei angezeigt.

    Hinweis:

    Wenn Sie Dateien aus einem freigegebenen Ordner in Google Drive zum Zusammenführen ausgewählt haben, wird die zusammengeführte Datei im Stammordner Ihrer Google Drive-Dokumentbibliothek gespeichert.

PDF-Dateien in verschiedene Dokumentformate exportieren

Sie können PDF-Dateien in verschiedene Dokumentformate konvertieren.

Die Adobe PDF Erweiterung führt OCR bei PDF-Dateien aus, die Grafiken, Vektorgrafiken, ausgeblendeten Text oder eine Kombination dieser Elemente enthalten. Zum Beispiel wendet die Erweiterung OCR bei PDF-Dateien an, die aus eingescannten Dokumenten erstellt wurden. Die Erweiterung nutzt OCR auch bei Texten, die das Programm nicht interpretieren kann, weil der Text in der Quellanwendung falsch kodiert wurde.

Hinweis:

Bei der Texterkennung wird Text in Grafiken (eingescannter Text) in bearbeitbare Zeichen umgewandelt, sodass Sie den Text durchsuchen, bearbeiten und kopieren können.

Mit der Erweiterung können Sie folgende Dateitypen aus PDF exportieren:

PDF-Export in Unterstützte Dateinamenerweiterungen
Microsoft Word .doc, .docx
Microsoft Excel .xlsx
Microsoft PowerPoint .pptx
Rich Text Format .rtf
Bild .jpg, .tiff, .png

Schritte zum Exportieren von PDF-Dateien:

  1. Wählen Sie in der Google Drive-Dokumentbibliothek die PDF Datei aus, die Sie exportieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Öffnen mit > Adobe Acrobat für Google Drive aus.

  2. Wählen Sie im Document Cloud-Vorschaufenster in der Symbolleiste Bearbeiten > PDF exportieren aus.

    Eine PDF in Google-Dokument, -Folien, -Präsentation konvertieren
  3. Sie werden möglicherweise aufgefordert, sich bei Adobe Document Cloud anzumelden. Melden Sie sich mit Ihrer Adobe ID und Ihrem Kennwort an. 

  4. Die Seite „PDF exportieren“ wird angezeigt. Gehen Sie wie folgt vor:

    1. Wählen Sie im Dropdown-Menü Exportieren nach das gewünschte Dateiformat aus.
    2. Wählen Sie die Sprache des exportierten Dokuments aus der Dropdown-Liste Dokumentensprache aus.
    PDF-Datei in andere Formate exportieren, Sprache auswählen
  5. Klicken Sie auf Exportieren in[ausgewähltes Format] konvertieren.

    (Im obigen Screenshot wird unter Schritt 4 beispielsweise Exportieren in docx für den Namen der Schaltfläche angezeigt.)

  6. Die ausgewählte PDF-Datei wird mit demselben Namen in das gewünschte Format exportiert und für die Vorschau geöffnet. Das exportierte Dokument wird automatisch in Ihrer Google Drive-Dokumentbibliothek gespeichert.

    Hinweis:

    Wenn Sie eine Datei aus einem freigegebenen Ordner in Google Drive zum Exportieren ausgewählt haben, wird die exportierte Datei im Stammordner Ihrer Google Drive-Dokumentbibliothek gespeichert.

Seiten in einer PDF-Datei organisieren

Sie können vorhandene PDF-Dokumente organisieren, indem Sie Seiten löschen, neu anordnen oder drehen.

Schritte zum Organisieren von Seiten in einem PDF-Dokument:

  1. Wählen Sie in der Google Drive-Dokumentbibliothek die PDF Datei aus, die Sie organisieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Öffnen mit > Adobe Acrobat für Google Drive aus.

  2. Wählen Sie im Document Cloud-Vorschaufenster in der Symbolleiste Bearbeiten > Seiten organisieren aus.

    Seiten löschen, einfügen, extrahieren oder drehen
  3. Sie werden möglicherweise aufgefordert, sich bei Adobe Document Cloud anzumelden. Melden Sie sich mit Ihrer Adobe ID und Ihrem Kennwort an. 

    Das Fenster „Seiten organisieren“ wird angezeigt. Sie enthält die Seitenminiaturansichten des ausgewählten PDF-Dokuments.

    Miniaturansichten
    Seitenspezifische Befehle werden angezeigt, wenn Sie mit der Maus über ein Seitenminiaturbild fahren.
  4. Klicken Sie zum Einfügen von Seiten auf Einfügen. Wählen Sie im Google Drive Explorer-Fenster die PDF-Datei aus, aus der Sie die Seiten einfügen möchten, und klicken Sie auf Auswählen.

    Google Drive Explorer-Fenster
  5. Wenn Sie Seiten löschen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

    • Wenn Sie eine einzelne Seite löschen möchten, bewegen Sie die Maus auf die zugehörige Miniaturansicht, und klicken Sie dann in der Miniaturansicht der Seite auf das angezeigte Symbol zum Löschen .
    • Wenn Sie mehrere Seiten löschen möchten, wählen Sie die zu löschenden Seiten aus, und klicken Sie auf das in der Symbolleiste angezeigte Symbol zum Löschen .
  6. Wenn Sie Seiten drehen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

    • Wenn Sie eine einzelne Seite drehen möchten, bewegen Sie den Mauszeiger über die Miniaturansicht der Seite, und klicken Sie dann auf die Symbole Nach links drehen oder Nach rechts drehen, die in der Seitenminiaturansicht angezeigt werden.
    • Wenn Sie mehrere Seiten drehen möchten, wählen Sie die Seiten aus, und klicken Sie auf die Symbole Nach links drehen oder Nach rechts drehen, die in der Symbolleiste angezeigt werden.
  7. Ziehen Sie die Miniaturansicht an die gewünschte Stelle, um die Seiten neu anzuordnen. Die Seiten werden neu nummeriert.

  8. Wenn Sie die Änderungen in der vorhandenen Datei speichern möchten, klicken Sie auf Organisieren. Wenn Sie die Änderungen unter einer neuen Datei speichern möchten, geben Sie den Dateinamen ein, und klicken Sie auf Organisieren. Die Datei wird wieder in Ihrer Google Drive-Dokumentbibliothek gespeichert.

    Hinweis:

    Wenn Sie die Datei ausgewählt haben, die in einem freigegebenen Ordner in Google Drive organisiert werden soll, wird die neue Datei im Stammordner Ihrer Google Drive-Dokumentbibliothek gespeichert.

Dokumente zur Signatur senden

Mit dem Werkzeug „Zur Signatur senden“, das auf den Cloudservices von Adobe Sign basiert, können Sie Dokumente von anderen Personen signieren. Unterzeichner können Vereinbarungen über einen Webbrowser oder ein Mobilgerät schnell und von überall aus signieren. Sie müssen sich nicht anmelden oder ein Adobe-Produkt erwerben, um die Vereinbarungen zu signieren.

Unterstützte Dateitypen für die Signierung

Neben PDF-Dokumenten können Sie auch Microsoft Office- und verschiedene Bild- und Textdateien zur Signatur senden. Die folgenden Dateitypen werden unterstützt: DOC, DOCX, RTF, XLS, XLSX, PPT, PPTX, TXT, TIFF, TIF, BMP, GIF, JPG, JPEG und PNG.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass das Dokument fertig bearbeitet ist, bevor Sie es signieren. Die unterzeichnete Vereinbarung ist von Adobe Sign zertifiziert. Wenn eine unterzeichnete Vereinbarung bearbeitet wird, wird diese Zertifizierung aufgehoben.

Schritte, um Ihre Dokumente von anderen Personen signieren zu lassen:

  1. Wählen Sie in der Google Drive-Dokumentbibliothek die Dateien aus, die Sie zur Signatur senden möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Öffnen mit > Adobe Acrobat für Google Drive aus.

  2. Wählen Sie im Document Cloud-Vorschaufenster in der Symbolleiste Bearbeiten > Zur Signatur senden aus.

    PDF-Dokumente zur Signatur senden
  3. Sie werden möglicherweise aufgefordert, sich bei Adobe Document Cloud anzumelden. Melden Sie sich mit Ihrer Adobe ID und Ihrem Kennwort an. 

  4. Gehen Sie auf der Landingpage von „Zur Signatur senden“ wie folgt vor:

    1. Geben Sie im Feld An die E-Mail-Adressen der Empfänger ein. Standardmäßig ist die Option In festgel. Reihenf. ausfüllen aktiviert. Geben Sie die E-Mail-Adressen in der Reihenfolge ein, in der das Dokument unterschrieben werden soll. Die Nummern neben den E-Mail-Adressen geben die Teilnehmerreihenfolge an. Soll beim Signieren keine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden, ändern Sie die Einstellung des Schalter in In belieb. Reihenf. ausfüllen.
      (Optional) Klicken Sie auf Mich hinzufügen, wenn Sie als Unterzeichner des Dokuments eingeschlossen werden sollen.
    2. Ändern Sie den Standardtext im Bereich Nachricht wie gewünscht.
      (Optional) Wenn Sie weitere Personen zu Informationszwecken hinzufügen möchten, verwenden Sie die Schaltfläche „Kopie an“ anzeigen, um die entsprechenden E-Mail-Adressen zur CC-Liste hinzuzufügen.
    3. (Optional) Wählen Sie Kennwortschutz aus, damit Empfänger ein Passwort eingeben müssen, um die unterzeichnete PDF-Datei zu öffnen und anzuzeigen.
    4. (Optional) Über Erinnerung festlegen können Sie die Häufigkeit festlegen, mit der bis zum Abschluss der Vereinbarung Erinnerungen gesendet werden sollen.
    5. (Optional) Wählen Sie Vorschau und Signaturfelder hinzufügen, um die Vorschau Ihrer Vereinbarung anzuzeigen und relevante Textfelder oder Signaturfelder hinzuzufügen. Klicken Sie auf Weiter.
      Die Formularfelder werden automatisch in der PDF erkannt. Klicken Sie auf das Symbol , um die erkannten Formularfelder im PDF-Dokument zu platzieren. Ziehen Sie die Felder alternativ von den Registerkarten in den rechten Bereich und legen Sie sie an der gewünschten Position im Dokument ab.

      Hinweis
      : Wenn Sie mehrere Dokumente hinzugefügt haben, werden die Dokumente in das PDF-Format konvertiert und in einer einzigen Datei zusammengeführt. Die zusammengeführte Datei wird geöffnet, damit Sie die passenden Felder hinzufügen können.
    Landingpage von „Zur Signatur senden“
  5. Klicken Sie auf Senden.

    Vereinbarung gesendet

    Eine Kopie der gesendeten Vereinbarung wird in Ihrer Google Drive-Dokumentbibliothek gespeichert und ein Bestätigungsdialogfeld wird angezeigt. Sie können die folgenden Aufgaben über das Bestätigungsdialogfeld ausführen:

    •  Um eine Kopie der Vereinbarung an einem anderen Speicherort zu speichern, klicken Sie auf Zielordner ändern. Wählen Sie im Google Drive-Ordnerexplorer den gewünschten Ordner aus, und klicken Sie auf Auswählen.
    Ordner auswählen
    • Um Ihre gesendete Vereinbarung zu verfolgen, klicken Sie auf Vereinbarung nachverfolgen.
    • Um eine weitere Vereinbarung zur Signatur zu senden, klicken Sie auf Anderes senden.

    Hinweis:

    Wenn Sie ein Dokument ausgewählt haben, das von einem freigegebenen Ordner auf Google Drive versendet werden soll, wird die versandte PDF-Datei im Stammordner Ihrer Google Drive-Dokumentbibliothek gespeichert.

Erlebnis des Unterzeichnenden

Die Unterzeichner erhalten eine E-Mail mit einem Link zum Signieren der Vereinbarung. Unterzeichner müssen sich nicht für ein Adobe-Produkt registrieren und kein Adobe-Produkt kaufen, um Vereinbarungen zu signieren. Vereinbarungen können über einen Webbrowser, ein Mobilgerät oder die Acrobat DC- bzw. Acrobat Reader DC-Desktop-Anwendung signiert werden. Klicken Sie auf Überprüfen und signieren, um die Vereinbarung zu signieren.

E-Mail vom Unterzeichner empfangen

Zur Signatur gesendete Vereinbarungen verfolgen

Wenn Sie eine Vereinbarung zum Signieren senden, wird eine Kopie der Vereinbarung in Ihrer Google Drive-Dokumentbibliothek gespeichert. Je nach Vereinbarungsstatus wird dem Namen der Vereinbarung eines der folgenden Suffixe hinzugefügt: (Adobe Sign in Bearbeitung), (Adobe Sign abgeschlossen), (Adobe Sign fehlgeschlagen) oder (Adobe Sign abgelaufen).

Status der gesendeten Vereinbarung in Google Drive

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um alle zum Signieren gesendeten Vereinbarungen zu verfolgen:

  • Wählen Sie im Dokument-Cloud-Vorschaufenster Bearbeiten > zur Signatur senden > Alle Vereinbarungen anzeigen aus. Das Adobe Sign verwalten-Dashboard wird mit allen Ihren Vereinbarungen angezeigt.
Alle Vereinbarungen anzeigen
Vereinbarungen verwalten
Das Adobe Sign verwalten-Dashboard
  • Klicken Sie im Bestätigungsdialogfeld der gesendeten Vereinbarung auf Vereinbarung nachverfolgen. Die Vereinbarungs-Detailseite wird angezeigt. Um alle Vereinbarungen anzuzeigen, klicken Sie auf Vereinbarung verwalten. Das Adobe Sign verwalten-Dashboard wird mit allen Ihren Vereinbarungen angezeigt.
Zur Signatur gesendete Vereinbarungen verfolgen
Vereinbarungsdetails anzeigen
Vereinbarungsdetails anzeigen

Kommentare einer PDF-Datei hinzufügen

Verwenden Sie die Document Cloud-Kommentarfunktionen, um sich beim Anzeigen oder Lesen von Dokumenten selbst Notizen zu machen. Sie können Ihren PDF-Dateien Kommentare mit Kurznotizen, Hervorhebungen oder dem Zeichenwerkzeug hinzufügen. Alle Ihre Kommentare in der PDF werden im rechten Bereich angezeigt. Wenn Sie Kommentare hinzufügen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Google Drive-Dokumentbibliothek die PDF Datei aus, die Sie kommentieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Öffnen mit > Adobe Acrobat für Google Drive aus.

  2. Wählen Sie in der Symbolleiste per Mausklick das gewünschte Anmerkungswerkzeug aus, und klicken Sie auf die Stelle, an der Sie die Notiz platzieren möchten. Die folgenden Kommentartypen stehen zur Verfügung:

    • Haftnotiz: Klicken Sie an die Stelle, an der Sie eine Notiz platzieren möchten.
    • Text hervorheben: Wählen Sie Text aus, um ihn hervorzuheben.
    • Zeichenwerkzeug: Mit diesem Werkzeug können Sie Markierungen in der PDF-Datei hinzufügen.
    Kommentare einer PDF-Datei hinzufügen
    A. Kurznotiz hinzufügen B. Text hervorheben C. Zeichenwerkzeug verwenden 

    Wenn Sie beliebigen Text in der PDF-Datei auswählen, stehen die folgenden zusätzlichen Kommentarwerkzeuge zur Verfügung:

    • Text durchstreichen: Den ausgewählten Text durchstreichen.
    • Text unterstreichen: Den ausgewählten Text unterstreichen.
    Weitere Werkzeuge bei der Auswahl von Text in einer PDF-Datei
    A. Text hervorheben B. Text durchstreichen C. Text unterstreichen D. Text kopieren 
  3. Klicken Sie auf Posten

  4. Document Cloud speichert die PDF-Datei in 30 Sekunden automatisch. Wenn Sie die PDF-Datei sofort speichern möchten, klicken Sie in der Symbolleiste auf Speichern.

    Hinweis:

    Wenn Sie eine PDF-Datei aus einem in Google Drive freigegebenen Ordner kommentieren, wird die Datei in ihrem ursprünglichen Ordner gespeichert und nicht im Stammordner.

Darstellung Ihrer Kommentare ändern

Wenn Sie die Farbe Ihrer Kommentare ändern möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie den Kommentar aus. Ein Popup-Fenster wird geöffnet.

    Farbe des Kommentars ändern
  2. Klicken Sie auf die Farbe, um den Farbbereich zu öffnen.

  3. Wählen Sie die gewünschte Farbe aus, und klicken Sie auf Speichern.

Kommentare bearbeiten oder löschen

Wenn Sie einen Kommentar bearbeiten möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Wählen Sie den Kommentar aus. Der Kommentarbereich wird auf der rechten Seite angezeigt. Klicken Sie im Menü der Optionen (...) auf Bearbeiten.

Wenn Sie Kommentare löschen möchten, wählen Sie den Kommentar aus, und führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  • Der Kommentarbereich wird auf der rechten Seite angezeigt. Klicken Sie im Menü der Optionen (...) auf Löschen.
  • Klicken Sie im Popupfenster auf das Symbol zum Löschen .
Kommentar löschen

Häufig gestellte Fragen

Gehen Sie wie folgt vor, um ein anderes Google-Konto zu verwenden:

  1. Klicken Sie auf das Symbol Google Apps () und wählen Sie Adobe Acrobat. Wenn die Adobe Acrobat-App nicht angezeigt wird, klicken Sie auf Mehr, um die Liste zu erweitern.
  2. Das Begrüßungsfenster von Adobe Acrobat für Google Drive wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf Google Drive-Datei auswählen und wählen Sie dann Ihr Konto aus, um sich zur Verwendung der App Adobe Acrobat für Google Drive anzumelden.
Willkommensseite von Adobe Acrobat für Google Drive

Wenn Sie kein Adobe Acrobat-Abonnement erworben haben, wird die Meldung „Ihr aktuelles Abonnement unterstützt keine Premium-Werkzeuge“ angezeigt, wenn Sie eine Aktion für die PDF-Datei ausführen. Gehen Sie wie folgt vor, um die verfügbaren Adobe Acrobat-Abonnements zu erwerben:

  1. Klicken Sie im Adobe Acrobat-Vorschaufenster auf Bearbeiten und anschließend auf Abonnements anzeigen.

    Abo-Varianten anzeigen
  2. Eine neue Browser-Registerkarte mit den verfügbaren Abo-Varianten wird geöffnet. Wählen Sie die gewünschten Abo-Variante und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

  3. Gehen Sie zurück zur Registerkarte „PDF-Vorschau“ in Schritt 1. Klicken Sie auf Überprüfen.

    Überprüfen Sie Ihr erworbenes Abonnement

    Nachdem Ihr Konto überprüft wurde, können Sie die verfügbaren Werkzeuge verwenden.

Deaktivieren Sie den Popup-Blocker für die Adobe Document Cloud-Erweiterung, oder fügen Sie ihn der Ausnahmeliste in Safari und Firefox hinzu.

Firefox

  1. Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Fx57Menu und wählen Sie Optionen aus.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Datenschutz und Sicherheit aus.
  3. Führen Sie im Abschnitt Berechtigungen einen der folgenden Schritte aus:
    • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Option Popup-Fenster blockieren , um den Popup-Blocker vollständig zu deaktivieren.
    • Klicken Sie auf Ausnahmen. In einem Dialogfeld wird eine Liste der Sites angezeigt, auf der Sie die Anzeige von Popup-Fenstern zulassen möchten. Fügen Sie die folgenden Server hinzu, klicken Sie auf Zulassen und dann auf Änderungen speichern.
      • https://documentcloud.adobe.com

Safari

  1. Wählen Sie in der Menüleiste von Safari Safari > Voreinstellungen aus und klicken Sie dann auf Erweiterungen.
  2. Wählen Sie im linken Fensterbereich Popup-Fenster aus. Klicken Sie auf Zulassen für die Adobe Document Cloud-Erweiterung.

Konfigurieren Sie Ihren Browser, indem Sie Webeinträge von Adobe und Google zur Zone vertrauenswürdiger Sites hinzufügen.

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit im Dialogfeld Internetoptionen.
  3. Klicken Sie auf Vertrauenswürdige Sites > Sites.
  4. Fügen Sie die nachstehenden Adressen zur vertrauenswürdigen Zone hinzu, sofern dies noch nicht geschehen ist.
    *.adobe.com
    *.google.com

  5.  Schließen Sie das Dialogfeld „Vertrauenswürdige Sites“. Klicken Sie auf OK.

Notieren Sie sich die alphanumerische Sitzungs-ID, die in der Fehlermeldung angezeigt wird. Wenden Sie sich an den Support, und geben Sie die Sitzungs-ID an. Die Sitzungs-ID hilft dabei, die Ursache des Problems zu ermitteln und zu verfolgen.

Notieren Sie sich die Sitzungs-ID des Fehlers

Derzeit ist die Integration von Google Drive nur für persönliche Laufwerke verfügbar, nicht für gemeinsame Laufwerke.

Folgende Dateinamenformate sind nicht zulässig:

  • Die speziellen Verzeichnisnamen "." und ".."
  • Dateinamen oder Dateien mit den folgenden Erweiterungen: CON, PRN, AUX, NUL, COM0, COM1, COM2, COM3, COM4, COM5, COM6, COM7, COM8, COM9, LPT0, LPT1, LPT2, LPT3, LPT4, LPT5, LPT6, LPT7, LPT8, and LPT9.
  • Dateinamen, die mit einem Leerzeichen oder Punkt enden.
  • Dateinamen, die mit einem Punkt beginnen.