Leitfaden zum VIP: Hinzufügen und Bereitstellen von Lizenzen

Sobald Sie sich für den VIP registriert haben, können Sie ganz einfach Lizenzen hinzufügen und bereitstellen. Mit dem Online-Tool zur Lizenzverwaltung – der Admin Console – können Sie Lizenzen hinzufügen und Benutzer darüber informieren, dass die Software für sie bereitgestellt wurde. Außerdem können Sie Benutzer ganz einfach zuweisen und die Zuweisung aufheben, um sich ständig ändernde Anforderungen zu berücksichtigen, wie sie bei Einrichtungen im Unterricht und bei Organisationen im Projektmanagement auftreten.

Einfache Lizenzverwaltung über die Admin Console

Organisationen und Institute, die Team- oder Unternehmensprodukte über VIP erwerben, haben Zugriff auf die Admin Console, ein zentrales Verwaltungs-Tool für die einfache Verwaltung von Lizenzen und die Überwachung des Speicherplatzes. Produktangebote für Unternehmen bieten einem IT-Administrator zusätzliche Funktionen für Gruppenverwaltung, Produktorganisation und Steuerung der Zugriffsebenen. Weitere Informationen zum Verwalten von Produkten finden Sie auf den Hilfeseiten zur Admin Console auf Adobe.com.

Hinzufügen von Lizenzen

VIP-Teilnehmer können jederzeit während der gesamten VIP-Abonnementlaufzeit Bestellungen aufgeben. Teilnehmer können sich an ihren Kundenbetreuer wenden oder ein Administrator kann die Kaufabsicht erklären, indem er Lizenzen in der Admin Console hinzufügt und dann eine Bestellung an den zuständigen Kundenbetreuer sendet.

Hinweis:

Der VIP-Teilnehmer kann seinen Kundenbetreuer als zusätzlichen Administrator für die Verwaltung des Kontos des Teilnehmers bestimmen, Kundenbetreuer können jedoch nicht als primärer Administrator fungieren.

VIP-Teilnehmer können personengebundene Lizenzen für verfügbare Produkte direkt über die Admin Console hinzufügen, um sie sofort bereitzustellen. Sobald Lizenzen hinzugefügt wurden, gelten sie als bereitgestellt, unabhängig davon, ob die Lizenzen bestimmten Benutzern zugewiesen wurden. (Hinweis: Bei personengebundenen Lizenzen wird die Nutzung von Adobe-Programmen und ‑Services bei der Bereitstellung auf einen einzelnen Benutzer beschränkt.) Bestimmte Produkte können nicht direkt in der Admin Console hinzugefügt werden. Teilnehmer können ihre Produkte vor der Bereitstellung direkt bei Adobe oder ihrem autorisierten Adobe-Fachhändler bestellen. Jede personengebundene Lizenz erlaubt zwei Aktivierungen. Ausgenommen sind Produkte mit Lizenzierung mit Funktionseinschränkungen, die nur auf einem Gerät aktiviert werden können.

Kommerzielle und behördliche Software-Produkte werden auf Benutzerbasis lizenziert, d. h., der Teilnehmer muss für jede Person eine Lizenz erwerben. Produkte mit Lizenzierung mit Funktionseinschränkungen können nur auf einem Gerät aktiviert werden und umfassen keine Services.

Auftrags- oder Zahlungseingang innerhalb von 14 Tagen nach dem Hinzufügen der Lizenzen

VIP-Teilnehmer müssen innerhalb von 14 Tagen nach dem Hinzufügen der Lizenzen für diese eine Bestellung aufgeben oder eine Zahlung leisten. Wenn Adobe Ihre Bestellung nicht innerhalb dieses Zeitraums erhalten hat, können Sie keine weiteren Lizenzen oder Produkte hinzufügen. Wenn Ihre Organisation oder Institution innerhalb von 60 Tagen keine Bestellung für hinzugefügte oder bereitgestellte Lizenzen aufgibt, hat Adobe das Recht, den Zugriff auf diese Lizenzen auszusetzen.

Entfernen von Lizenzen

Lizenzkaufautorisierungen können innerhalb von 30 Tagen nach dem Hinzufügen aus dem Abonnement Ihrer Organisation oder Institution entfernt werden. Wenden Sie sich an Adobe oder Ihren autorisierten Adobe-Fachhändler, um Lizenzen zu entfernen. Nach 30 Tagen dürfen Lizenzen nicht mehr entfernt werden.

Hinweis:

Zur Erinnerung: Obwohl Ihre Organisation oder Institution personengebundene Lizenzen über die Admin Console hinzufügen kann, müssen Sie dennoch in Zusammenarbeit direkt mit Adobe oder mit Ihrem autorisierten Adobe-Fachhändler eine Bestellung für alle Lizenzen aufgeben, die hinzugefügt oder bereitgestellt wurden. Andernfalls kann es zu einer Aussetzung der Lizenzen kommen.

Bereitstellungsmanagement

Das Bereitstellungsmanagement ist eine der Schlüsselfunktionen des VIP. VIP-Administratoren können Informationen zu bereitgestellten/hinzugefügten Lizenzen abrufen, z. B. für welche Personen derzeit Lizenzen bereitgestellt wurden, wie viele Lizenzen erworben wurden und wie viele Lizenzen bereitgestellt wurden. Über die Admin Console können VIP-Administratoren einzelnen Benutzern Lizenzen zuordnen, Zuordnungen aufheben oder ändern.

Zuweisen von Lizenzen

Nachdem der VIP-Administrator Lizenzen (personengebundene Lizenzen) zur Admin Console hinzugefügt hat, kann er die hinzugefügten Lizenzen bestimmten Benutzern zuweisen. Der Administrator kann Benutzer einzeln oder über einen Massen-Upload zur Admin Console hinzufügen. Nachdem die Benutzer hinzugefügt wurden, kann der Administrator Produktberechtigungen zuweisen. Die zugewiesenen Benutzer erhalten eine Begrüßungs-E-Mail, in der sie über ihren Zugriff auf die Produkte informiert werden.

Rückgabe

Rückgaben werden akzeptiert, wenn der gesamte Auftrag zurückgegeben wird und die Lizenzen derzeit nicht verwendet werden.

Im Rahmen einer VIP-Teilnahme erworbene Käufe können nur aus einem der folgenden Gründe zurückgegeben werden:

  • Der VIP-Teilnehmer erklärt sich mit den Bedingungen der Lizenzvereinbarung für Endbenutzer (EULA) nicht einverstanden.
  • Es wurde das falsche Produkt, die falsche Plattform oder die falsche Menge gekauft. (Dies kann unter anderem bedeuten, dass Adobe den Artikel bereitstellt, der auf dem Auftrag von Adobe oder des autorisierten Adobe-Fachhändlers angefordert wurde, diese Informationen stimmen jedoch nicht mit der Bestellung des VIP-Teilnehmers überein.)
  • Der VIP-Teilnehmer erhält eine doppelte Lieferung oder doppelte Rechnung (aufgrund eines doppelten Auftrags von Adobe oder des autorisierten Adobe-Fachhändlers des Teilnehmers).
  • Verbrauchsmaterialien dürfen nicht zurückgegeben werden, wenn ein Teil des Verbrauchsmaterials bereits verwendet wurde, sofern in den produktspezifischen Bedingungen nicht anders angegeben.
Hinweis:

Adobe muss für jede Rückgabeanforderung eine RMA (Returned Materials Authorization) genehmigen und ausstellen. Der VIP-Teilnehmer muss die Rückgabeanforderung innerhalb von 14 Tagen nach der Bestellung bei Adobe oder seinem autorisierten Adobe-Fachhändler bei Adobe bzw. seinem Fachhändler einreichen. Die Anforderung muss den Grund für die Rückgabe und einen Nachweis des ursprünglichen Bestelldatums enthalten.

Kündigung der VIP-Teilnahme und Änderungen an den Nutzungsbedingungen

Nachdem Sie sich für den VIP registriert haben, ist Ihre Teilnahme wirksam, bis Sie das Programm verlassen, indem Sie mit einer Frist von 30 Tagen kündigen, Adobe das Programm einstellt oder Adobe die Teilnahme aufgrund einer Verletzung der Nutzungsbedingungen des Programms kündigt. Änderungen an den Nutzungsbedingungen des Programms zu einem beliebigen Zeitpunkt sind vorbehalten. Wenn Änderungen vorgenommen wurden und Sie sich das nächste Mal anmelden, werden Ihnen die aktuellen Nutzungsbedingungen angezeigt.

Gerätebasierte Lizenzierung (nur für Bildungseinrichtungen)

Aufgeben einer VIP-Bestellung für gerätebasierte Lizenzen

Die Benutzer von Creative Cloud für Bildungseinrichtungen müssen eine VIP-Bestellung für gerätebasierte Lizenzen bei einem autorisierten Adobe-Fachhändler aufgeben. Adobe erstellt dann einen Bereitstellungspool für die bestellten Produkte. Wenn Sie beispielsweise 100 Lizenzen für Creative Cloud mit allen Applikationen und 50 Photoshop-Lizenzen erwerben, werden zwei Bereitstellungspools erstellt.

Aktivieren gerätebasierter Lizenzen

Lizenzen werden auf einem Gerät aktiviert, nachdem sie mit Creative Cloud Packager verpackt und manuell oder mit Tools von Drittanbietern bereitgestellt wurden. Gerätebasierte Lizenzen werden zugewiesen, wenn das erste Programm auf einem Gerät im vorgesehenen Unterrichtsraum oder Labor gestartet wird.

Zurückgeben gerätebasierter Lizenzen

Lizenzen können innerhalb von 14 Tagen nach der Bestellung von der teilnehmenden Institution zurückgegeben werden. Wenden Sie sich Ihren autorisierten Adobe-Fachhändler, um Lizenzen zurückzugeben. Nach 14 Tagen dürfen Lizenzen nicht mehr zurückgegeben werden.

Regionale Bereitstellung

VIP-Teilnehmer müssen Lizenzen für das Land erwerben, in dem ihre Team-Mitglieder ihren Wohnsitz haben (bei Team-Mitgliedern mit Wohnsitz im Europäischen Wirtschaftsraum bedeutet „Land“ den Europäischen Wirtschaftsraum). Soweit zwischen dieser Einschränkung und den Bedingungen in einer geltenden Lizenzvereinbarung für Endbenutzer Unstimmigkeiten bestehen, hat diese Einschränkung Vorrang.

Beispiel (für Organisationen)

Die Firma ABC hat ihren Sitz in den USA. Allerdings wohnen einige ihrer Angestellten in Frankreich und andere in Japan. ABC muss für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Frankreich Lizenzen für Europa und für Mitarbeiter mit Wohnsitz in Japan Lizenzen für Japan erwerben.

Wenn Sie Produkte über Adobe oder einen autorisierten Adobe-Fachhändler erwerben, müssen Sie einen der folgenden Schritte ausführen:

  • Erwerben Sie alle Lizenzen zentral bei Adobe oder einem Fachhändler, der in allen Regionen zum Verkauf berechtigt ist. Sie müssen die Anzahl der Lizenzen für jedes Land angeben, in dem eine Bereitstellung erfolgen soll.
  • Lassen Sie den Kauf von den Niederlassungen der Firma ABC in Frankreich und Japan bei Adobe oder ihren lokalen Fachhändlern vornehmen (unter Verwendung derselben VIP-ID, die ursprünglich der Firma ABC zugewiesen wurde).

VIP in China

Für Kunden, die Lizenzen zur Verwendung in der Volksrepublik China erwerben, gelten die folgenden Regeln und Einschränkungen.

Für kommerzielle und behördliche Organisationen:

Für Kunden, die Lizenzen zur Verwendung in der Volksrepublik China erwerben, gelten die folgenden Regeln und Einschränkungen. Zum Kauf von Lizenzen für die Nutzung und Bereitstellung in der Volksrepublik China müssen Teilnehmer eine separate VIP-Vereinbarung (eine „China-VIP-Vereinbarung“) verwenden. Eine China-VIP-Vereinbarung darf nicht für den Erwerb von Lizenzen für die Bereitstellung in anderen Ländern oder Regionen verwendet werden. Lizenzen für die Verwendung in der Volksrepublik China müssen über einen in der Volksrepublik China ansässigen autorisierten Adobe-Fachhändler erworben werden. Informationen zu Produkten, deren Lizenzierung und Bereitstellung in der Volksrepublik China möglich ist, finden Sie im Überblick über die Lizenzprogramme von Adobe. In der Volksrepublik China zur Nutzung und Bereitstellung angebotene Lizenzen umfassen derzeit keine Services.

Für Bildungseinrichtungen:

  • Zum Kauf von Lizenzen für die Nutzung und Bereitstellung in der Volksrepublik China müssen Teilnehmer eine separate VIP-Vereinbarung (eine „China-VIP-Vereinbarung“) verwenden.
  • Eine China-VIP-Vereinbarung darf nicht für den Erwerb von Lizenzen für die Bereitstellung in anderen Ländern oder Regionen verwendet werden. Lizenzen für die Verwendung in der Volksrepublik China müssen über einen in der Volksrepublik China ansässigen autorisierten Adobe-Fachhändler erworben werden.
  • Informationen zu Produkten, deren Lizenzierung und Bereitstellung in der Volksrepublik China möglich ist, finden Sie im Überblick über die Lizenzprogramme von Adobe. In der Volksrepublik China zur Nutzung und Bereitstellung angebotene Lizenzen umfassen derzeit keine Services.
Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden