Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Mit dynamischen Medien können Sie visuell ansprechende Merchandising- und Marketing-Assets nach Bedarf bereitstellen, die automatisch für die Anzeige auf Web- sowie Mobile- und Social-Media-Sites skaliert werden. Anhand eines Sets aus Master-Assets können Sie mit dynamischen Medien mehrere Variationen ansprechender Inhalte in Echtzeit über das globale, skalierbare und leistungsoptimierte Netzwerk generieren und bereitstellen.

Dynamische Medien ermöglichen interaktive Anzeigeerlebnisse, wie Zoom, Drehen um 360 Grad und Videos. Die Funktion für dynamische Medien bindet die Workflows der Adobe Experience Manager-Lösung für die Verwaltung digitaler Assets (Assets) auf einzigartige Weise ein, um das Management digitaler Kampagnen zu vereinfachen und zu optimieren.

Hinweis:

Wenn Sie dynamische Medien verwenden, können Sie nicht gleichzeitig das Abruf-Importtool oder verfügbare automatische Uploads verwenden, wenn Scene7 in AEM integriert ist. Informationen hierzu finden Sie unter Aktivieren von dynamischen Medien. Dynamische Medien sind standardmäßig deaktiviert.

Einsatzmöglichkeiten für Dynamic Media

Mit dynamischen Medien können Sie Assets vor ihrer Veröffentlichung verwalten. Eine ausführliche Beschreibung der allgemeinen Arbeit mit digitalen Assets finden Sie in Arbeiten mit digitalen Assets. Die allgemeinen Themen umfassen das Hochladen, Herunterladen, Bearbeiten und Veröffentlichen von Assets, das Anzeigen und Bearbeiten von Eigenschaften und die Suche nach Assets.

In diesem Abschnitt werden die folgenden Funktionen beschrieben, die ausschließlich für dynamische Medien verfügbar sind:

Informationen über das Konfigurieren von dynamischen Medien finden Sie im Thema über das Konfigurieren von dynamischen Medien.

Hinweis:

Unter Scene7-/AEM-Integration im Vergleich mit dynamischen Medien finden Sie Informationen, um die Unterschiede zwischen der Verwendung von dynamischen Medien und dem Integrieren von Scene7 in AEM zu verstehen.

Dynamische Medien ein- oder ausgeschaltet

Anhand der folgenden Merkmale können Sie erkennen, ob dynamische Medien aktiviert sind:

  • Dynamische Ausgabeformate sind beim Herunterladen oder Anzeigen von Assets in der Vorschau verfügbar.
  • Bildsets, Rotationssets und Sets für gemischte Medien sind verfügbar.
  • PTIFF-Ausgabeformate werden erstellt.

Wenn Sie auf ein Bild-Asset klicken, sieht die Ansicht des Assets mit aktivierten dynamischen Medien anders aus. Die Funktion „Dynamische Medien“ nutzt die On-Demand-HTML5-Viewer.

Dynamische Ausgabeformate

Dynamische Ausgabeformate wie Bild- und Viewer-Vorgaben (unter Dynamisch) sind verfügbar, wenn dynamische Medien aktiviert sind.

dynamic-media1

Bildsets, Rotationssets und Sets für gemischte Medien

Bildsets, Rotationssets und Sets für gemischte Medien sind verfügbar, wenn dynamische Medien aktiviert sind.

dymamic-media2

PTIFF-Ausgabeformate

Assets mit aktivierten dynamischen Medien umfassen pyramid.tiff-Dateien.

dynamic-media3

Änderung der Asset-Ansichten

Wenn dynamische Medien aktiviert sind, können Sie durch Klicken auf die Schaltflächen „+“ und „-“ ein- und auszoomen. Sie können auch durch Klicken/Tippen einen bestimmten Bereich einzoomen. Außerdem können Sie die Originalansicht wiederherstellen und das Bild durch Klicken auf die diagonalen Pfeile im Vollbildmodus anzeigen. Eine Ansicht mit aktivierten dynamischen Medien sieht wie folgt aus:

dynamic-media5

Wenn dynamische Medien deaktiviert sind, können Sie die Ansicht vergrößern und verkleinern und die Originalgröße wiederherstellen:

dynamic-media4

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie