Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Experience Manager Assets

Eine vollständige Liste der Änderungen in Assets finden Sie weiter unten unter Vollständige Liste der Änderungen an AEM Assets sowie Vollständige Liste der Änderungen am Add-on für dynamische Medien.

AEM Assets – Highlights der Funktionen

AEM Assets 6.2 bietet mehrere neue Funktionen und Verbesserungen. Die Highlights der Version sind:

  • Neue Linkfreigabefunktion für die URL-basierte Ad-hoc-Freigabe digitaler Assets
  • Neuer Brand Portal-Cloud-Service für die nahtlose Freigabe und Bereitstellung digitaler Assets
  • Neue Funktion zur Gewinnung von Asset-Einblicken für Marketingexperten und Kreative auf Grundlage der Asset-Nutzung und -Leistung
  • Optimierte Adobe Experience Manager Desktop App (früher AEM Assets Companion App) mit besserer Integration der Such-/Recherchefunktion, einfacherem Ein-/Auschecken und Leistungsverbesserungen
  • Verbessertes Sucherlebnis dank neuer Omni-Suche und automatischen Vorschlägen
  • Optimierte Unterstützung für mehrsprachige Assets mit neuem Aktualisierungsworkflow, flüssiger Übersetzung der Inhalte und umfangreicherem Übersetzungsanbieter-Support
  • Verbesserte Catalog Producer-Funktion mit neuer automatischer Update-Funktion, Funktionen zur Organisation von Vorlagen und verbessertem Benutzererlebnis
  • Verbessertes Adobe Camera Raw-Paket mit Linuxplattform und Unterstützung für die neuesten Kameraprofile
  • Besseres Benutzererlebnis mit neuem, responsivem Design, optimierter Navigation und höherer Bedienfreundlichkeit
  • [Beta] Neue, auf maschinellem Lernen basierende Smart-Tags zur automatischen Kennzeichnung und Erkennung digitaler Assets

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite mit den Versionshinweisen zu AEM Assets.

Vollständige Liste der Änderungen an AEM Assets

In diesem Abschnitt finden Sie die vollständige Liste der Änderungen an AEM Assets in AEM 6.2.

Desktop App

  • Adobe Experience Manager Desktop App ist der neue Name der AEM Assets Companion App.
  • Erweiterbare Dialogfeld „Dateiinformationen“ mit Asset-Vorschau und Metadatenauswahl für Kreative
  • Ein-/Auschecken zur Unterstützung der kreativen Zusammenarbeit
  • Unterstützung für Betriebssystem-Proxy-Einstellungen
  • Verbesserte Leistung 
  • Desktop App ist nicht mehr in AEM Quickstart enthalten und wird über diese Downloadadresse bereitgestellt (auch verfügbar unter „Extras“ > „Assets in AEM“)

Linkfreigabe

  • Neue Linkfreigabefunktion für die URL-basierte Ad-hoc-Freigabe digitaler Assets
  • Geben Sie Ordner und Sammlungen mit der Benutzer-E-Mail-ID einfach und sicher weiter.
  • Benutzer können freigegebene Assets ohne Anmeldung herunterladen.
  • URL-Verfalldaten können kontrolliert und verwaltet werden.

Brand Portal

  • Neuer Brand Portal-Cloud-Service für die nahtlose Freigabe und Bereitstellung digitaler Assets
  • Einfacher Zugang zu den neuesten genehmigten Marken-Assets für interne und externe Teams – und das jederzeit
  • Schlüsselfertiges Angebot ohne Notwendigkeit zur Projektimplementierung
  • Design mit Branding-Elementen, Admin Tools zur Konfiguration der Funktionen und des Benutzererlebnisses

Asset-Einblicke

  • Neue Funktion zur Gewinnung von Asset-Einblicken für Marketingexperten und Kreative auf Grundlage der Asset-Nutzung und -Leistung
  • Verfolgen Sie die Nutzung von Assets über mehrere Kanäle hinweg zurück, um Asset-Investitionen zu optimieren.
  • Nutzen Sie Adobe Analytics, um den Einfluss zu messen, indem Sie Kundennutzungskennzahlen erfassen. Nutzen Sie diese Einblicke, um Marketing-Kampagnen zu optimieren.
  • Zeigen Sie die Nutzungs- und Leistungskennzahlen innerhalb von AEM Assets unter Verwendung der Integration von Adobe Analytics an.
  • Suchen Sie mithilfe der verschiedenen verfügbaren Filter zu den Einblicken im Handumdrehen wirkungsvolle Assets und verwenden Sie diese wieder.
  • Mithilfe der Ansicht „Neue Einblicke“ können Sie die Metriken mehrerer Assets vergleichen.

Smart-Tags (Beta)

  • Nutzen Sie die neuen, auf maschinellem Lernen basierenden Smart-Tags zur automatischen Kennzeichnung und Erkennung digitaler Assets.
  • Versehen Sie Bilder bei ihrem Eingang im System automatisch mit Tags.
  • Versehen Sie vorhandene Bilder im Repository stapelweise mit Tags. 
  • Prüfen Sie die maschinengenerierten Tags, die auf der Seite mit den Asset-Eigenschaften verfügbar sind.
  • Nutzen Sie Smart-Tags, um Bilder zu suchen und wiederzuverwenden, die niemals manuell mit Tags versehen wurden.

Suche

  • Verbessertes Sucherlebnis dank neuer Omni-Suche und automatischen Vorschlägen
  • Verwenden Sie die Omni-Suche, um überall in AEM (Sites, Assets, Apps, Communities …) zu suchen.
  • Verwenden Sie die Omni-Suche, um die Werkzeuge und Funktionen von AEM zu entdecken.
  • Nutzen Sie die Filter, um die Suche auf ein bestimmtes Modul einzuschränken.
  • Profitieren Sie von einem intuitiven Sucherlebnis mit automatischen Vorschlägen bei der Eingabe.

Mehrsprachige Assets

  • Nutzen Sie die optimierte Unterstützung für mehrsprachige Assets mit dem neuen Aktualisierungsworkflow, um bereits übersetzte Elemente im Falle von Änderungen neu zu übersetzen.
  • Senden Sie anstelle aller Assets nur die geänderten Assets zur Neuübersetzung im Rahmen des Übersetzungsauftrags.
  • Durch die Einführung von Sprachstämmen ist die automatische Übersetzung von Assets auf den Seiten der Site möglich. 
  • Übersetzen Sie Inhalte/Inhaltsfragmente in flüssigem Stil.
  • Mit der erweiterten Übersetzungs-API können Sie einzelne übersetzte Assets bestätigen/ablehnen und dem Übersetzungsanbieter Feedback bereitstellen.
  • Profitieren Sie von einem umfangreicheren Übersetzungsanbieter-Support.

Catalog Producer

  • Nutzen Sie die verbesserte Catalog Producer-Funktion mit neuer automatischer Update-Funktion zur Integration schrittweise vorgenommener Änderungen an einem bereits erstellten Katalog.
  • Wählen Sie im Repository ein vorhandenes Asset (INDD) als Seite für den Katalog aus.
  • Organisieren Sie Katalogvorlagen in Ordner, um diese besser verwalten zu können.
  • Dank der besseren Benutzerfreundlichkeit durch die Integration der Asset-Auswahl wird das Authoring-Erlebnis optimiert.

Unterstützung von Dateiformaten

  • Verbesserte Unterstützung für Camera Raw-Dateien und hochwertigere Ergebnisse durch die Nutzung der Adobe Camera Raw-Bibliothek
  • Erweiterte Unterstützung für die Plattform Linux RHEL
  • Unterstützung für die neuesten Kamera- und Objektivprofile 

Benutzererlebnis

  • Besseres Benutzererlebnis mit neuem, responsivem Design
  • Verbesserte Navigation für den einfachen Zugriff auf Admin Tools und Websites, Communities, Apps usw.
  • Neu gestaltete, kontextbezogene Aktionsleiste für den einfachen Zugriff auf die häufigsten Aktionen
  • Ansicht, die nur neue Inhalte anzeigt
  • Auswahl mit einem Klick 
  • Neu gestaltete Seite mit Asset-Eigenschaften
  • Metadaten-Verarbeitungsprofil: Anwendung des Metadaten-Verarbeitungsprofils über die Ordnereinstellungen
  • Download: Option zum Herunterladen aller Assets in einen einzigen Ordner oder in einen separaten Ordner für jedes Asset
  • Behobene Probleme:
    • Download: E-Mail-Benachrichtigung, wenn Assets vollständig heruntergeladen wurden, funktioniert nicht (CQ -50808)    

 

Add-on für dynamische Medien – Highlights

AEM Assets 6.2 – Verbesserungen am Add-on für dynamische Medien:

  • Neue Karussellbanner: Rotierende, interaktive Hero-Banner zur Präsentation wichtiger Aktionen, Angebote oder Funktionen erstellen
  • Neue interaktive Banner: Banner mit Hotspots zu Produktinformationen, Dienstdetails, Marketing-Lead-Generierung oder anderen verwandten Inhalten erstellen
  • Neue interaktive Videos: Videos mit klickbaren Inhalten zur Präsentation von Produktinformationen, Dienstdetails, Marketing-Lead-Generierung oder anderen verwandten Inhalten erstellen
  • Neuer Viewer-Designer für dynamische Medien für die einfache Erstellung von Rich Media-Viewern mit Branding-Elementen
  • Neue Unterstützung für Video-Untertitel im webVTT-Format
  • Verbesserte Videounterstützung für bis zu 20 GB
  • Verbesserte Darstellungsunterstützung von Dynamic Imaging für InDesign-, Illustrator-, PDF- und Adobe-Postscript-Dateien
  • Verbesserte Skalierbarkeit von Dynamic Imaging-Veröffentlichungen
  • Verbesserte Scene7-Integration: Filtern von Asset-Typen zur Veröffentlichung, Touch-optimierte Benutzeroberfläche für Scene7-Browser und -Komponenten, sichere Vorschau, Leistungsverbesserungen und Unterstützung für die duale Nutzung von Scene7 und dynamischen Medien

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite mit den Versionshinweisen zu AEM Assets.

WICHTIG: Dynamische Medien werden jetzt über den Ausführungsmodus aktiviert und verwenden nicht mehr die Kennzeichnung „Dynamische Medien“. Lesen Sie die Informationen in der Dokumentation.

Vollständige Liste der Änderungen am Add-on für dynamische Medien

In diesem Abschnitt ist die vollständige Liste der Änderungen am Add-on für dynamische Medien für AEM 6.2 aufgeführt.

Interaktive Medien

  • Erstellen Sie interaktive Banner mit Hotspots zu Produktinformationen, Dienstdetails, Marketing-Lead-Generierung oder anderen verwandten Inhalten.
    • Fügen Sie Hotspots zu Bannern hinzu, die mit AEM Sites-Seiten, URLs oder Quickviews (Popup-Produktseite) verknüpft sind.
    • Erhalten Sie Produktinformationen, indem Sie den AEM Commerce-Produktkatalog durchsuchen.
    • Wählen Sie aus der Bibliothek mit den Hotspotgrafiken oder laden Sie Ihre eigenen hoch.
    • Stellen Sie diese auf AEM Sites-Seiten bereit oder veröffentlichen Sie den Einbettungscode zur Integration von Drittanbieterlösungen.
  • Erstellen Sie Videos mit klickbaren Inhalten zur Präsentation von Produktinformationen, Dienstdetails, Marketing-Lead-Generierung oder anderen verwandten Inhalten.
    • Die seitlichen/unteren Bedienfelder mit klickbaren Bildminiaturansichten ermöglichen eine reibungslose Videowiedergabe.
    • Am Ende des Videos erfolgt eine Aktionsaufruf-Zusammenfassung.
    • Verknüpfen Sie Videos mit klickbaren Bildminiaturansichten, die mit AEM Sites-Seiten, URLs oder Quickviews (Popup-Produktseite) verknüpft sind.
    • Erhalten Sie Produktinformationen, indem Sie den AEM Commerce-Produktkatalog durchsuchen.
    • Stellen Sie diese auf AEM Sites-Seiten bereit oder veröffentlichen Sie den Einbettungscode zur Integration von Drittanbieterlösungen.
  • Erstellen Sie rotierende, interaktive Hero-Banner zur Präsentation wichtiger Aktionen, Angebote oder Funktionen.
    • Fügen Sie Hotspots oder Imagemaps zum Karussell hinzu, die mit AEM Sites-Seiten, URLs oder Quickviews (Popup-Produktseite) verknüpft sind.
    • Erhalten Sie Produktinformationen, indem Sie den AEM Commerce-Produktkatalog durchsuchen.
    • Ändern Sie das visuelle Design und Verhalten, wie z. B. die Folienanzeigedauer, Übergangsanimation, Schaltflächentypen usw.
    • Stellen Sie diese auf AEM Sites-Seiten bereit oder veröffentlichen Sie den Einbettungscode zur Integration von Drittanbieterlösungen.

Viewer

  • Viewer Designer ermöglicht die einfache Erstellung eigener Rich Media-Viewer:
    • Schaltflächengrafiken und Hintergrundbilder ändern
    • Schaltflächen innerhalb des Viewers neu gestalten und positionieren
    • Rahmen, Schatten und verschiedene visuelle Effekte für verschiedene Schaltflächenstatus hinzufügen
    • Verschiedene Zuschauererlebnisse für verschiedene Bildschirme/Geräte entwickeln
  • Viewer: konsolidierte Rich Media-Viewer-JS-Dateien
  • Viewervorgaben: URL und Schaltflächen zur Integration von Codes sind deaktiviert, bis die Viewervorgabe veröffentlicht wurde.
  • Viewervorgaben: Liste der Viewervorgaben kann sortiert werden 

 

Video

  • webVTT-Bildbeschriftungen für die Einhaltung von Vorgaben zur Barrierefreiheit oder Untertitel für eine größere globale Reichweite
  • Kodierung: Höhere Upload-Dateigröße für Videos mit einer Größe von bis zu 20 GB
  • Kodierung: Möglichkeit, eine Videoprofilgruppe zu kopieren
  • Kodierung: Anwendung des Videoverarbeitungsprofils direkt über die Ordnereinstellungen
  • Download: Name der Download-Datei spiegelt jetzt den Namen des Videos und die Wiedergabeinformationen wider
  • Eigenschaften: Ursprüngliche Videodateieigenschaften (d. h. Größe, Bitrate, Codecs, Profile usw.) sind verfügbar
  • Behobene Probleme:
    • YouTube: Das Veröffentlichen eines Videos auf mehreren Kanälen schlägt entweder für beide Kanäle oder zweiten Kanal fehl (CQ-63016). 
    • YouTube: Das erneute Veröffentlichen eines Videos, das bereits auf YouTube hochgeladen wurde, führt zu einem Fehler, da YouTube keine doppelten Videos zulässt (CQ-38895).
    • Sites-Komponente: Es können nicht mehrere Dynamic Video-Komponenten auf derselben AEM Sites-Seite eingefügt werden (CQ-48850).
    • Kodierung: Videowiedergaben können bei der Verwendung von Proxy oder HTTP Common Client nicht erstellt werden (CQ-45695). 

 

Dynamic Imaging

  • WICHTIG: Der Replikationsagent für dynamische Medien erfordert eine neue Reproduktions-URL, einen neuen Benutzernamen und ein neues Kennwort. Wenden Sie sich für aktualisierte Cloud-Anmeldedaten an den Support.
  • Verbesserte Skalierbarkeit beim Veröffentlichen von Bildern in der Cloud für dynamische Medien
  • Übernahme und Erstellung dynamischer Wiedergaben für:
    • InDesign-Dateien
    • Illustrator-Dateien
    • PDF-Dateien
    • Adobe EPS-Dateien
  • Bildvorgaben: Umfasst Veröffentlichungsstatus und grundlegende Informationen über die Voreinstellung
  • Bildvorgaben: QuickInfos mit Informationen über jede Einstellung für Bildmodifikatoren 
  • Bildvorgaben: URL und Schaltflächen zur Integration von Codes deaktiviert bis Bildvorgabe veröffentlicht
  • Bildverarbeitungsprofil: Anwendung des Videoverarbeitungsprofils direkt über die Ordnereinstellungen
  • Bildsets: Verwendung von Flyout- und Inline-Zoom-Viewern mit Bildsets möglich
  • Download: Name der Download-Datei spiegelt jetzt den Namen des Bildes und die Wiedergabeinformationen wider
  • Behobene Probleme:
    • Download: Beim Herunterladen von dynamischen Versionen ist die Dateierweiterung von Assets falsch (CQ-48498). 

 

Scene7-Integration

  • Gleichzeitige Konfiguration und Verwendung von AEM-S7 und dynamischen Medien ermöglichen
  • Festlegen, welche Asset-Typen automatisch von DAM auf Scene7 veröffentlicht werden sollen 
  • Sichere Vorschau von Assets 
  • Touch-optimierte Benutzeroberfläche für S7 Content Browser in AEM Sites 
  • Touch-optimierte Benutzeroberfläche für Komponenten der S7-Sites-Komponenten in AEM Sites 
  • Leistungsverbesserungen beim Hochladen von DAM zu Scene7 
  • Leistungsverbesserungen im Scene7-Inhaltsbrowser in AEM Sites
  • Behobene Probleme:
    • Verbindung mit dem Scene7-Cloud-Service nicht möglich, wenn sich die AEM-Instanz hinter einem Proxy befindet (CQ-54720) 

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie