Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Experience Manager Communities

Eine vollständige Liste der Änderungen in AEM Communities finden Sie in der gleichnamigen Liste weiter unten.

Wichtigste Neuerungen in AEM Communities

Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Neuerungen in AEM Sites für AEM 6.2:

  • Möglichkeit zur Erstellung von Blogartikeln und Kommentaren in der Veröffentlichungsumgebung
  • Verbesserte Identifizierung der besten Antwort auf eine Frage im Fragen-und-Antworten-Forum Verbesserte Veröffentlichung von Kalenderereignissen
  • Verbesserte Massen- und In-Kontext-Moderation
  • Verbesserte Folgen-Funktion: sofortige Benachrichtigung zu spezifischen Beiträgen und Mitgliedern
  • Möglichkeit, Forenthemen und Fragen von einer Seite auf eine andere zu verschieben
  • Neue Adobe Analytics-Integration mit integrierten Berichterstellungs-Dashboards Neue Community-Aktivitätskomponente zur Bereitstellung von Informationen zu aktuellen Trends für Mitglieder
  • Neue Funktionen für die Verwaltung von Community-Mitgliedern und -Gruppen
  • Neue Verwaltungsfunktionen für Aktivierungsressourcen und Lernpfade zur Erstellung, Organisation und Bereitstellung von Aktivierungsmaterialien für Community-Mitglieder (mit SCORM-Unterstützung).
  • Neue Katalog- und Zuweisungsfunktionen zur Anzeige, Kommentierung und Evaluierung von Aktivierungsmaterialien
  • Neue Funktionen für die Vergabe von Gamification-Bewertungen und -Abzeichen Neue Community-Mitgliederrolle (privilegiert) berechtigt ausgewählte Mitglieder zur Erstellung von Inhalten
  • Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite zu Versionshinweisen für AEM Communities.

Vollständige Liste der Änderungen in AEM Communities

In diesem Abschnitt werden die Neuerungen von AEM Communities gegenüber Version 6.1 im Detail erläutert.

Weitere Verbesserungen und neue Funktionen sind in den AEM Communities Feature Packs (FP) verfügbar.

Informationen dazu, wie Sie die neueste Version erhalten, finden Sie in der Dokumentation unter dem Abschnitt zur Bereitstellung von Communities.

Anbieter von Speicherressourcen

Für die Speicherung von benutzergenerierten Inhalten sind drei Optionen verfügbar:

  • ASRP: Adobe-Speicheranbieter: Ihre Inhalte werden in einer von Adobe bereitgestellten und unterstützen Cloud gespeichert. Diese Option eignet sich für benutzergenerierte Inhalte mittleren Umfangs und/oder für Veröffentlichungsinstanzen auf Basis von TarMK-Farm-Topologien.
  • MSRP: MongoDB-Speicheranbieter: Ihre Inhalte werden in einer dedizierten MongoDB-Instanz gespeichert. Diese Option eignet sich für benutzergenerierte Inhalte großen Umfangs und/oder für Veröffentlichungsinstanzen auf Basis von TarMK-Farm-Topologien.
  • JSRP: JCR-Speicheranbieter: Ihre Inhalte werden im JCR-Repository Ihrer für die Veröffentlichung verwendeten Server gespeichert. Diese Option erfordert die Einrichtung eines Clusters für die Veröffentlichungsinstanz (MongoMK oder RDBMK).

JSRP wird jetzt auch in Produktionsumgebungen unterstützt, wobei durch die Nutzung von OAK-Indizes eine bessere Leistung erzielt wird.

Community-Sites

Die Durchführung der folgenden Aktionen ist jetzt möglich:

  • Bearbeiten der Einstellungen und der Struktur einer mithilfe des Erstellungsassistenten erstellten Community-Site
  • Auswählen der für eine neue Community-Site verwendeten Sprache über den Erstellungsassistenten und Hinzufügen neuer Sites und Sprachen zu einem späteren Zeitpunkt
  • Auswählen des Inhalts-Stammverzeichnisses für die mit dem Erstellungsassistenten zu erstellende Community-Site

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation unter Communities Sites-Konsole.

Community-Funktionen

Privilegierte Mitglieder

Mit der Funktion „Privilegierte Mitglieder“ können Community-Administratoren festlegen, welche Community-Mitglieder zur Erstellung von Inhalten der höchsten Ebene (z. B. Blogartikeln, Fragen oder Kalenderereignissen) auf den unterschiedlichen Komponenten berechtigt sind.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation unter Gruppe privilegierter Mitglieder und Community-Funktionen.

Blogs

Die Veröffentlichungsumgebung bietet jetzt eine benutzerfreundliche neue Blogging-Funktion, die Folgendes ermöglicht:

  • Erstellung von Blogartikeln und -kommentaren in der Veröffentlichungsumgebung
  • Bearbeiten von Rich-Text
  • Inline-Bilder (mit Drag-and-Drop-Unterstützung)
  • Eingebetteter Inhalt in sozialen Netzwerken (oEmbed-Unterstützung)
  • Entwurfsmodus
  • Geplantes Veröffentlichen
  • Erstellen im Auftrag (ein privilegiertes Mitglied kann Inhalte im Namen eines anderen Community-Mitglieds erstellen)
  • In-Kontext- und Massenmoderation von Blogartikeln und Kommentaren

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation unter Blog-Grundlagen und Blogfunktion.

Fragen und Antworten

Mit der neuen Fragen-und-Antworten-Funktion können Community-Mitgliedern Fragen stellen und die bestmögliche Antwort auf diese auswählen. Unterstützt werden dabei folgende Funktionen:

  • Bearbeiten von Rich-Text
  • Inline-Bilder (mit Drag-and-Drop-Unterstützung)
  • In-Kontext- und Massenmoderation von Fragen und Antworten

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation unter Grundlagen von Fragen und Antworten und Forumsfunktion „Fragen und Antworten“.

Kalender

Die neue Kalenderfunktion ermöglicht es Community-Mitgliedern, Community-Ereignisse zu posten. Dazu stehen folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Bearbeiten von Rich-Text
  • Mehrtägige Ereignisse
  • Anfügen von Dateien zum Ereignis
  • Auswählen eines Titelbilds für das Ereignis
  • Suchen von und Filtern nach Kalenderereignissen auf Basis von Tags oder Datumsangaben
  • In-Kontext- und Massenmoderation von Kalenderereignissen und Kommentaren

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation unter Kalendergrundlagen und Verwenden von Kalendern.

Mitgliederverwaltung

Die neue Funktion zur Mitgliederverwaltung ermöglicht es Community-Administratoren, für Mitglieder und Mitgliedergruppen (Nutzer bzw. Nutzergruppen in der Veröffentlichungsumgebung) direkt über die Autorenumgebung die folgenden Verwaltungsaufgaben durchzuführen:

  • Erstellen, Bearbeiten oder Löschen der Konten von Community-Mitgliedern
    • Profilinformationen
    • Profilfotos
    • Site-Mitgliedschaft
    • Nutzergruppen-Mitgliedschaft
    • Kennwort zurücksetzen
    • Kontostatus (Verbot erteilen)
    • Community-Mitglieder zu Gruppen hinzufügen oder daraus entfernen
  • Erstellen, Bearbeiten oder Löschen von Mitgliedergruppen

Hinweis: Diese Funktion ist insbesondere für die gruppenbasierte Zuweisung von Aktivierungsressourcen nützlich.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation unter Verwaltungskonsolen für Mitglieder und Gruppen.

Analysen und Berichterstellung

Adobe Analytics kann mit der Hilfe des AEM Analytics-Integrationsframeworks auf einen Großteil der Community-Komponenten angewendet werden. Dies ermöglicht die native Erfassung von Daten zu folgenden Ereignissen:

  • Posts
  • Ansichten
  • Follower
  • Stimmen

In der Autorenumgebung sind die Berichte zu Ansichten und Posts im Bereich „Communities“ zu finden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation unter Berichte-Konsole.

In der Veröffentlichungsumgebung können Trendinformationen zu Posts und Ansichten von Mitgliedern sowie zu Posts und Ansichten von Inhalten über die Komponente für Aktivitätslisten von Communities hinzugefügt werden. Näheres hierzu finden Sie in der Dokumentation unter Aktivitätstrends.

KPIs für verschiedene Zeiträume (letzte 24 Stunden, letzte 7 Tage usw.) werden regelmäßig in den Common Store für benutzergenerierte Inhalte importiert und auf Basis der folgenden Attribute gemessen:

  • Für jedes Community-Mitglied
  • Für jedes Fragment: Die Anzahl der Ansichten wird jetzt z. B. bei der Auflistung von Forenthemen, Blogartikeln und Fragen angezeigt.

Benachrichtigungen

Die neuen Benachrichtigungsfunktionen ermöglichen es Community-Mitgliedern, Inhalten oder Mitgliedern ihrer Wahl zu folgen. Sie werden dann umgehend benachrichtigt, wenn beispielsweise folgende Fälle eintreten:

  • Eine Antwort auf einen eigenen Beitrag wird gepostet.
  • Ein neuer Beitrag wird in einem Bereich eingestellt, in dem Benachrichtigungen explizit aktiviert wurden.
  • Ein neuer Beitrag wird von einem Community-Mitglied eingestellt, für das Benachrichtigungen explizit aktiviert wurden.

Die Benachrichtigungen werden über integrierbare Benachrichtigungskanäle übermittelt. Für die Benachrichtigungen steht in der Web-Benutzeroberfläche ein spezieller Bereich zur Verfügung.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation unter Community-Benachrichtigungen.

Bewertungen und Abzeichen

Die neuen Bewertungsfunktionen ermöglichen eine automatische Vergabe von Bewertungen der Interaktion von Community-Mitgliedern. Für jede Aktion kann eine bestimmte Anzahl von Punkten festgelegt werden (z. B. 5 Punkte für jede Antwort auf eine Frage). Beispiele für Regeln zur Bewertungsvergabe stehen im Repository unter etc/community/scoring zur Verfügung.

Die neuen Abzeichen-Funktionen ermöglichen es, Abzeichen für Community-Mitgliedern entweder manuell oder auf Basis von Bewertungspunkten und konfigurierbaren Schwellenwerten zu vergeben. Beispiele für Regeln zur Vergabe von Abzeichen stehen im Repository unter /etc/community/badging zur Verfügung. Zudem kann konfiguriert werden, ob die Abzeichen unter dem Avatar eines Community-Mitglieds angezeigt werden. Dies kann auf Ebene der Community-Komponente festgelegt werden.

Die Regeln für die Vergabe von Bewertungen und Abzeichen können mit einem beliebigen Pfad der Inhaltsstruktur verknüpft werden. So können z. B. auf zwei Foren innerhalb einer Site unterschiedliche Regeln angewendet werden, sodass die einzelnen Community-Mitglieder jeweils unterschiedliche Bewertungen und Abzeichen erhalten.

Im Repository stehen unter /etc/community/badging/images sechs vorgefertigte Beispiele für Abzeichen zur Verfügung:

  • Verliehene Abzeichen (auf Basis der Anzahl der Beiträge): Gold-, Silber- und Bronze-Abzeichen
  • Zugewiesene Abzeichen (rollenbasiert): Abzeichen für Moderatoren in der Veröffentlichungsumgebung, für Gruppenmanager und für privilegierte Mitglieder

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation unter Vergabe von Bewertungen und Abzeichen in Communities.

Aktivierungsfunktionen

Die neuen Aktivierungsfunktionen ermöglichen die Verwaltung von Schulungsmaterialien und deren Bereitstellung für Community-Mitglieder.

Unterstützt werden zwei Arten von Materialien, die mithilfe eines Assistenten in vier Schritten erstellt werden können:

  • Aktivierungsressourcen: Videos, Dokumente, Links zu externen URLs, Links zu Adobe Connect-Aufzeichnungen oder SCORM-kompatiblen Inhaltstypen mit den zugehörigen Metadaten (z. B. Titel, Beschreibung, Fälligkeitsdatum und Tags)
  • Lernpfade: strukturierte Liste von Ressourcen mit den zugehörigen Metadaten (z. B. Titel, Beschreibung, Fälligkeitsdatum, erzwungene Reihenfolge oder vorausgesetzte Lernpfade)

Der Zugriff auf diese Inhalte durch Community-Mitglieder kann auf zwei Arten gesteuert werden:

  • Zuweisungen: Die verschiedenen Aktivierungsressourcen und Lernpfade können jeweils einer beliebigen Anzahl von Mitgliedern oder Mitgliedergruppen einer Community zugewiesen werden. Die zugewiesenen Ressourcen werden dann für das aktuelle Community-Mitglied zusammen mit dem aktuellen Fortschrittsstatus (begonnen, abgeschlossen usw.) in einer Liste aufgeführt.
  • Katalog: Die verschiedenen Ressourcen und Lernpfade können mit Tags aus einem konfigurierbaren AEM-Tag-Namespace für eine bestimmte Community-Site versehen werden. Diese Ressourcen werden dann für alle Community-Mitglieder in einem Katalog aufgeführt, wobei auch spezifisch nach Tags gefiltert werden kann.

Auf die verschiedenen Ressourcen und Lernpfade werden jeweils unterschiedliche Berichtsfunktionen angewendet:

  • Bei einigen wird mit Hilfe von Adobe Analytics die Anzahl der Ansichten, Wiedergaben, Kommentare und Bewertungen für jede Ressource im Zeitverlauf erfasst.
  • Bei einigen wird auf Basis der Zuweisungen der Fortschrittsstatus für die einzelnen Ressourcen oder Lernpfade sowie – bei Implementierung des SCORM-Standards – die zugehörige Bewertung erfasst.
  • Auf Basis der Zuweisungen werden darüber hinaus auch Berichte zu einzelnen Mitgliedern einer Gruppe erstellt.
  • Alle Berichte können zur weiteren Verarbeitung in das CSV-Format exportiert werden.

Wichtiger Hinweis: Die Verwendung der Zuweisungsfunktion erfordert zusätzlich das SCORM-Paket für AEM Communities und einige weitere Lizenzen. 

Informationen zu den ersten Schritten finden Sie im Tutorial Erste Schritte mit AEM Communities zur Aktivierung.

Details hierzu finden Sie in den folgenden Abschnitten der Dokumentation:

Wichtige Änderungen

  • Die SocialUtils-API wurde in Version 6.1 eingestellt.
  • Die JSRP-Speicheroption wird jetzt auch in Produktionsumgebungen unterstützt, vorausgesetzt, die Veröffentlichungsinstanz kann in einem Cluster bereitgestellt werden.
    • In der Veröffentlichungsumgebung eingegebene benutzergenerierte Inhalte werden in der Autorenumgebung nicht angezeigt (und umgekehrt).
  • Die Zuweisungsfunktion ist eine der Aktivierungsfunktionen und erfordert die Installation von MySQL und des optionalen SCORM-Pakets sowie eine Reihe von zusätzlichen Lizenzen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation unter Konfiguration von Aktivierungsfunktionen und Zuweisungsfunktion.

Demos

Alle hier beschriebenen Funktionen können Sie auch mi dem AEM Demotool auf GitHub.com in Aktion erleben – unter dem Demoszenario zu AEM Communities sowie innerhalb der neuen We.Retail-Referenzimplementierung.

Feature Pack 1

Dieses Feature Pack enthält Korrekturen, neue Funktionen und Verbesserungen für die Veröffentlichung von AEM 6.2 Communities.

Wichtigste neue Funktionen:

  • Verschachtelte Gruppen und untergeordnete Communities
  • Mehrsprachige Sites
    • Möglichkeit zur Einrichtung eines globalen, gemeinsam genutzten Stores für die „single-threaded“-Konvertierung von benutzergenerierten Inhalten
    • Möglichkeit zur Auswahl der bevorzugten Browser-Sprache durch Site-Besucher
    • Integrierte, automatische Übersetzungsvorschläge für Nutzer, wenn die ausgewählte Sprache nicht mit der Sprache des Inhalts übereinstimmt
  • Leaderboard-Komponente
  • E-Mail-Abonnements
  • Fragmente von benutzergenerierten Inhalten
  • Abzeichen-Konsole

Dieses Feature Pack beinhaltet darüber hinaus zahlreiche Verbesserungen und Änderungen für:

  • Community-Sites
    • Community-Sites mit nur einem Klick als Paket exportieren
    • Optimierte Suche durch die Bereitstellung von Hinweisen und Tipps
    • Neue Sortierungsmechanismen
    • Optimierte Seitenumbrüche
  • Kalender
    • Erstellung von Veranstaltungen durch privilegierte Mitglieder
    • Unterstützung für Social Sharing auf der Ereignisseite
  • Mitgliederverwaltung
    • Spalten mit Informationen zur Mitgliederaktivität
    • Als CSV exportierbar
  • Benachrichtigungen
    • Neue Einstellungen zum Folgen von Aktivitäten
    • Neue E-Mail-Benachrichtigungen
  • Aktivierungsressourcen-Katalog
    • Bereitstellung auch für anonyme Mitglieder möglich
    • Vereinfachte Steuerung über die Ressourcen-Konsole
    • Möglichkeit zum Festlegen von Bildern für Ressourcen im veröffentlichten Katalog
  • Foren
    • Möglichkeit für Community-Manager, Beiträge an den Anfang eines Forums anzuhängen
  • Moderatoren-Konsole
    • Möglichkeit, benutzergenerierte Posts zur Verwendung in verschiedenen Web-Umgebungen in Inhaltsfragmente umzuwandeln

Eine Demo dieser Funktionen zeigt das neue AEM-Beispielprojekt We.Retail.

Feature Pack 2

Dieses Feature Pack enthält Korrekturen, neue Funktionen und Verbesserungen für AEM 6.2 Communities.

  • Für Community-Mitglieder
    • Spam und Überflutung vorbeugen
    • Zugewiesenen und erworbenen Abzeichen anzeigen
    • Ideen anzeigen, kommentieren und „Gefällt mir“-Angaben dazu abgeben
    • Neue Ideen einsenden
  • Für Community-Moderatoren
    • Ideen prüfen
    • Relevante Inhalte bereitstellen
    • Massenmoderation über Coral3
  • Für Brand-Manager
    • Komponenten für spezielle Inhalte hinzufügen
  • Für Community-Administratoren
    • Struktur von Community-Gruppen in der Autorenumgebung verwalten
    • Abzeichen für Community-Mitglieder verwalten
    • Obergrenzen für die Anzahl der Beiträge von neuen Mitgliedern einrichten
    • Speicheranbieter mit Datenbankunterstützung konfigurieren (DSRP, MySQL)
    • Dispatcher-Unterstützung für Gastbenutzer mittels Time-to-Live (TTL)

Das Feature Pack 2 umfasst außerdem alle Neuerungen aus dem vorigen Feature Pack.

Feature Pack 3

Dieses Feature Pack enthält Korrekturen, neue Funktionen und Verbesserungen für AEM 6.2 Communities.

  • Aktivierung 2.0: Die Aktivierungsfunktionen speichern Berichtsdaten nicht mehr in MySQL. MySQL wird nur noch für die Nachverfolgung von SCORM-Inhalten benötigt. Diese Änderung ist auch im Feature Pack 7 der Version 6.1 verfügbar.
  • Vereinfachte Selbstregistrierung von Mitgliedern
  • Kennwort-/ID-Wiederherstellung
  • E-Mail-Verifizierung
  • Migrationswerkzeug
  • Möglichkeit, jedem beliebigen Mitglied zu folgen, um Aktivierungsressourcen und Lernpfade im Katalog anzuzeigen
  • Aktualisierung für die Anmeldung über soziale Netzwerke entsprechend der Änderung bei der Facebook-API (v2.2 wird ab dem 25.3.2017 nicht mehr unterstützt)
  • Alle Korrekturen und Verbesserungen der Vorgängerversionen

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie