Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Wenn die AEM-Instanz standardmäßig installiert wird, steht unmittelbar eine Auswahl von Komponenten im Komponenten-Browser (Touch-optimierte Benutzeroberfläche) und im Sidekick (klassische Benutzeroberfläche) zur Verfügung.

Darüber hinaus sind auch verschiedene weitere Komponenten verfügbar. Mit dem Designmodus können Sie diese Komponenten aktivieren/deaktivieren. Wenn Sie den Designmodus aktivieren und sich auf der Seite befinden, können Sie damit Aspekte des Komponentendesigns konfigurieren, indem Sie die Attributparameter bearbeiten. 

Hinweis:

Bei der Bearbeitung dieser Komponenten ist Vorsicht geboten. Die Designeinstellungen sind häufig ein wesentlicher Bestandteil des Designs der gesamten Website. Daher sollten sie nur von einer Person mit den entsprechenden Berechtigungen (und der erforderlichen Erfahrung) geändert werden (meist ein Administrator oder Entwickler). Unter Entwicklung von Komponenten finden Sie weitere Informationen.

Dazu müssen die zulässigen Komponenten im Absatzsystem für die Seite hinzugefügt oder entfernt werden. Das Absatzsystem (ParSys) ist eine zusammengesetzte Komponente, die alle anderen Absatzkomponenten enthält. Mit dem Absatzsystem können Autoren Komponenten unterschiedlicher Typen zu einer Seite hinzufügen, da es alle anderen Absatzkomponenten enthält. Jeder Absatztyp wird als eine Komponente dargestellt.

Der Inhalt einer Produktseite kann beispielsweise ein Absatzsystem mit Folgendem enthalten:

  • Ein Bild des Produkts (in Form eines image- oder textimage-Absatzes)
  • Die Produktbeschreibung (als text-Absatz)
  • Eine Tabelle mit technischen Daten (als table-Absatz)
  • Ein Formular, das Benutzer ausfüllen (als forms begin-, forms element- und forms end-Absatz)

Hinweis:

Unter Entwicklung von Komponenten und Richtlinien für die Verwendung von Vorlagen und Komponenten finden Sie weitere Informationen zu ParSys.

Touch-optimierte Benutzeroberfläche

Komponenten aktivieren/deaktivieren: Touch-optimierte Benutzeroberfläche

So aktivieren oder deaktivieren Sie eine Komponente:

  1. Wählen Sie den Design-Modus:

  2. Tippen oder klicken Sie auf eine Komponente (mit einem blauen Rahmen):

  3. Verwenden Sie das Symbol Übergeordnet:

    Dadurch wird das Absatzsystem mit der aktuellen Komponente ausgewählt.

  4. Das Symbol Konfigurieren für das Absatzsystem wird angezeigt:

    Wählen Sie dieses Symbol, um das Dialogfeld anzuzeigen.

  5. Konfigurieren Sie im Dialogfeld die Komponenten, die im Komponenten-Browser verfügbar sind, wenn Sie die aktuelle Seite bearbeiten:

    Die Konfiguration wird pro Seitenkomponente definiert. Wenn untergeordnete Seiten dieselbe Vorlage und/oder Seitenkomponente verwenden (normalerweise ausgerichtet), wird dieselbe Konfiguration auf das zugehörige Absatzsystem angewendet.

  6. Wählen Sie OK, um die Konfiguration zu speichern.

Konfigurieren des Designs einer Komponente: Touch-optimierte Benutzeroberfläche

  1. Wählen Sie den Design-Modus:

  2. Tippen oder klicken Sie auf eine Komponente mit einem blauen Rahmen (z. B. eine Bildkomponente):

  3. Öffnen Sie das Dialogfeld mit dem Symbol Konfigurieren. Dort können Sie die Komponente gemäß den verfügbaren Designparametern konfigurieren (z. B. die Designeinstellungen für eine Bildkomponente):

Klassische Benutzeroberfläche

Komponenten aktivieren/deaktivieren: Klassische Benutzeroberfläche

Im Designmodus ist der Sidekick minimiert dargestellt und Sie haben die Möglichkeit, die für die Bearbeitung verfügbaren Komponenten zu konfigurieren:

  1. Um den Designmodus zu starten, öffnen Sie eine Seite zur Bearbeitung (klassische Benutzeroberfläche) und verwenden Sie das Sidekick-Symbol:

    Vorsicht:

    Der Designmodus ist nur in der klassischen Benutzeroberfläche verfügbar.

  2. Klicken Sie auf Bearbeiten im Absatzsystem (Design von „par“). Beispiel:

  3. Ein Dialogfeld wird geöffnet, in dem die im Sidekick gezeigten Komponentengruppen zusammen mit den darin enthaltenen individuellen Komponenten aufgeführt sind.

    Markieren Sie die gewünschten Komponenten nach Bedarf, um sie dem Seitenbereich (Touch-optimierte Benutzeroberfläche) und/oder dem Sidekick (klassische Benutzeroberfläche) hinzuzufügen oder daraus zu entfernen:

  4. Der Sidekick wird im Designmodus minimiert. Durch Klicken auf den Pfeil wird der Sidekick maximiert, und die Ansicht kehrt zum Bearbeitungsmodus zurück.

Konfigurieren des Designs einer Komponente: Klassische Benutzeroberfläche

Im Designmodus können Sie auch Attribute für die einzelnen Komponenten konfigurieren. Jede Komponente verfügt über eigene Parameter. Im folgenden Beispiel wird die Bildkomponente gezeigt:

  1. Um den Designmodus zu starten, öffnen Sie eine Seite zur Bearbeitung (klassische Benutzeroberfläche) und verwenden Sie das Sidekick-Symbol:

    Vorsicht:

    Der Designmodus ist nur in der klassischen Benutzeroberfläche verfügbar.

  2. Sie können das Design von Komponenten konfigurieren.

    Beispiel: Wenn Sie auf Bearbeiten in der Bildkomponente (Design von „image“) klicken, können Sie die komponentenspezifischen Parameter konfigurieren:

  3. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

  4. Der Sidekick wird im Designmodus minimiert. Durch Klicken auf den Pfeil wird der Sidekick maximiert, und die Ansicht kehrt zum Bearbeitungsmodus zurück.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie