Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Creative Project bietet Marketingexperten und kreativ Tätigen Werkzeuge zur Planung, Verwaltung und Verfolgung von Marketinganfragen und verbundenen kreativen Prozessen innerhalb einer Organisation.

Creative Project optimiert insbesondere den gesamten Workflow bei Fotoshootings mit den folgenden Aufgaben:

  • Generieren einer Fotoshooting-Anfrage
  • Hochladen eines Fotoshootings
  • Zusammenarbeit an einem Fotoshooting
  • Verpacken bestätigter Assets

Hinweis:

Informationen zur Zuweisung von Benutzerrollen und Workflows zu bestimmen Benutzertypen finden Sie unter Informationen zu Projekt-Benutzerrollen.

Erkunden von Workflows für Produkt-Fotoshootings

Creative Project bietet mehrere Projektvorlagen, die unterschiedlichen Projektanforderungen gerecht werden. Die Vorlage Projekt für Produkt-Fotoshooting ist im Lieferumfang enthalten. Diese Vorlage stellt Fotoshooting-Workflows bereit, mit denen Sie Anfragen für Produkt-Fotoshootings einleiten und verwalten können. Sie enthält darüber hinaus eine Reihe von Aufgaben, die es Ihnen ermöglichen, digitale Bilder für Produkte anhand geeigneter Bewertungs- und Bestätigungsabläufe zu erhalten.

Die Vorlage beinhaltet die folgenden Workflows:

  • Workflow Produkt-Fotoshooting (Commerce-Integration): Dieser Workflow nutzt die Commerce-Integration in das Produktinformationsmanagement-System (PIM) zur automatischen Generierung einer Aufnahmenliste auf Grundlage der ausgewählten Produkte (Hierarchie). Sie können die Produktdaten als Teil der Asset-Metadaten anzeigen, nachdem der Workflow abgeschlossen wurde.
  • Workflow Produkt-Fotoshooting: Dieser Workflow ermöglicht es Projektmanagern, eine Aufnahmenliste bereitzustellen, statt sich auf die Commerce-Integration zu verlassen. Dabei werden die hochgeladenen Bilder einer CSV-Datei im Assets-Ordner für das Projekt zugeordnet.

Hinweis:

Die CSV-Datei, die in der Aufgabe „Aufnahmenliste hochladen“ des Workflows „Produkt-Fotoshooting“ hochgeladen werden soll, sollte den Namen „shotlist.csv“ haben.

Erstellen eines Projekts für Produkt-Fotoshootings

  1. Klicken Sie in der Projektekonsole auf Erstellen und wählen Sie danach in der Liste Projekt erstellen aus.

  2. Wählen Sie auf der Seite Projekt erstellen eine Vorlage für Fotoshooting-Projekte aus und klicken Sie auf Weiter.

  3. Geben Sie Details zum Projekt einschließlich Titel, Beschreibung und Fälligkeitsdaten ein. Fügen Sie Benutzer hinzu und weisen Sie ihnen verschiedene Rollen zu.

  4. Klicken Sie auf Erstellen. Ein Bestätigungsdialogfeld informiert Sie darüber, dass das Projekt erstellt wurde.

  5. Klicken Sie auf Fertig, um zur Projektekonsole zurückzukehren. Sie können auch auf Projekt öffnen klicken, um die Assets innerhalb des Fotoshooting-Projekts anzuzeigen.

Beginn der Arbeit an einem Projekt für Produkt-Fotoshooting

Um eine Fotoshooting-Anfrage einzuleiten, klicken oder tippen Sie auf ein Projekt und klicken Sie danach auf Arbeit hinzufügen auf der Seite mit den Projektdetails, um einen Workflow zu starten.

Ein Produkt-Fotoshooting-Projekt enthält ab Werk die folgenden Workflows:

  • Workflow „Produkt-Fotoshooting (Commerce-Integration)“
  • Workflow „Produkt-Fotoshooting“

Verwenden Sie den Workflow „Produkt-Fotoshooting (Commerce-Integration)“ zur Zuordnung von Bild-Assets zu den in der Produktekonsole aufgeführten Produkten. Dieser Workflow nutzt Commerce-Integration zur Verknüpfung der bestätigten Bilder mit den vorhandenen Produktdaten unter dem Speicherort /etc/commerce.

Der Workflow für „Produkt-Fotoshooting (Commerce-Integration)“ umfasst die folgenden Aufgaben:

  • Aufnahmenliste erstellen
  • Fotoshooting hochladen
  • Fotoaufnahme retuschieren
  • Bewerten und bestätigen
  • Zu Produktionsaufgabe wechseln

Verwenden Sie den Workflow „Produkt-Fotoshooting“ zur Zuordnung von Bild-Assets zu Produkten auf Grundlage der Produktdetails, die Sie in einer CSV-Datei hochladen, sofern im System keine Produktinformationen verfügbar sind. Die CSV-Datei muss grundlegende Produktinformationen wie zum Beispiel Produkt-ID, Kategorie und Beschreibung enthalten. Der Workflow ruft bestätigte Assets für die Produkte ab.

Dieser Workflow umfasst die folgenden Aufgaben:

  • Aufnahmenliste hochladen
  • Fotoshooting hochladen
  • Fotoaufnahme retuschieren
  • Bewerten und bestätigen
  • Zu Produktionsaufgabe wechseln

Sie können diesen Workflow mit der Workflow-Konfigurationsoption anpassen.

Beide Workflows umfassen Schritte zur Verknüpfung von Produkten mit ihren bestätigten Assets. Jeder Workflow umfasst die folgenden Schritte:

  • Workflow-Konfiguration: Beschreibt die Optionen zur Anpassung des Workflows
  • Starten eines Projekt-Workflows: Erläutert, wie ein Produkt-Fotoshooting gestartet wird
  • Workflow-Aufgabendetails: Stellt Details von Aufgaben bereit, die im Workflow zur Verfügung stehen

Verfolgen des Projektfortschritts

Sie können den Fortschritt eines Projekts verfolgen, indem Sie die aktiven/abgeschlossenen Aufgaben im Projekt überwachen.

Verwenden Sie Folgendes, um den Fortschritt eines Projekts zu ermitteln:

  • Aufgabenkarte: Stellt den Gesamtfortschritt des Projekts dar
  • Aufgabenliste: Listet Workflow-Aufgaben auf, wenn Sie auf die Aufgabenkarte klicken. Diese Liste zeigt detaillierte Informationen zu den Projektaufgaben an.

Die Aufgabenkarte wird auf der Seite „Projektdetails“ angezeigt, wenn das Projekt zugehörige Aufgaben aufweist. Sie gibt den Gesamtfortschritt des Projekts an. Die Aufgabenkarte zeigt den aktuellen Status des Projekts auf Grundlage der vorhandenen Aufgaben innerhalb des Workflows an. Zukünftige Aufgaben werden nicht berücksichtigt.

Die Aufgabenkarte gibt die folgenden Informationen an:

  • Prozentsatz der aktiven Aufgaben
  • Prozentsatz der abgeschlossenen Aufgaben

Die Aufgabenliste wird angezeigt, wenn Sie auf die Aufgabenkarte klicken. Sie enthält Informationen hinsichtlich der Aufgaben, die mit dem Projekt verbunden sind. Die Aufgaben in der Aufgabenliste sind unter den übergeordneten Workflows gruppiert. Zusätzlich zu den Aufgabendetails zeigt die Aufgabenliste Metadaten wie z. B. Fälligkeitsdatum, Bevollmächtigter, Priorität und Aufgabenstatus an.

Workflow-Konfiguration

Diese Aufgabe schließt die Zuweisung von Workflow-Schritten zu Benutzern auf Grundlage ihrer Rollen ein.

So konfigurieren Sie den Workflow Produkt-Fotoshooting:

  1. Klicken Sie in der Schiene auf Tools > Vorgänge > Workflows und doppelklicken Sie danach in der Liste auf den Workflow Produkt-Fotoshooting.

  2. Doppelklicken Sie auf der Seite für den Workflow Produkt-Fotoshooting auf eine Projektaufgabe, um das entsprechende Konfigurationsfenster zu öffnen. Doppelklicken Sie beispielsweise auf die Aufgabe Aufnahmenliste hochladen, um das zugehörige Konfigurationsfenster zu öffnen.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Aufgabe, um Folgendes zu konfigurieren:

    • Name der Aufgabe
    • Standardbenutzer(rolle), der/die die Aufgabe empfängt
    • Standardpriorität der Aufgabe, die in der Aufgabenliste des Benutzers angezeigt wird
    • Aufgabenbeschreibung, die angezeigt wird, wenn der Bevollmächtigte die Aufgabe öffnet
    • Fälligkeitsdatum für eine Aufgabe, das auf Grundlage des Zeitpunkts des Aufgabenbeginns berechnet wird
  4. Klicken Sie auf OK, um die Konfigurationseinstellungen zu speichern.

    Auf ähnliche Weise können Sie die folgenden Aufgaben für den Workflow Produkt-Fotoshooting konfigurieren:

    • Fotoshooting hochladen
    • Produkt-Fotoshooting retuschieren
    • Fotoshooting-Bewertung
    • In Produktion verschieben

    Befolgen Sie ein ähnliches Verfahren zur Konfiguration der Aufgaben im Workflow Produkt-Fotoshooting (Commerce-Integration).

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie das Produktinformationsmanagement in Ihr Creative-Projekt integriert wird.

Starten eines Projekt-Workflows

  1. Navigieren Sie zu einem Produkt-Fotoshooting-Projekt und klicken Sie auf der Karte Workflows auf das Symbol Arbeit hinzufügen.

  2. Wählen Sie die Workflow-Karte Produkt-Fotoshooting (Commerce-Integration) aus, um den entsprechenden Workflow zu starten. Wenn die Produktinformationen unter „/etc/commerce“ nicht verfügbar sind, Sie können auch den Workflow Produkt-Fotoshooting auswählen und den entsprechenden Workflow starten.

  3. Klicken Sie auf Weiter, um den Workflow im Projekt einzuleiten.

  4. Geben Sie auf der nächsten Seite Details zum Workflow ein.

    Klicken Sie auf Übermitteln, um den Fotoshooting-Workflow zu starten. Die Seite mit den Details zum Fotoshooting-Projekt wird angezeigt.

Workflow-Aufgabendetails

Der Fotoshooting-Workflow umfasst mehrere Aufgaben. Jede Aufgabe wird auf Grundlage der für die Aufgabe definierten Konfiguration einer Benutzergruppe zugewiesen.

Aufnahmenlistenaufgabe erstellen

Die Aufgabe Aufnahmenliste erstellen ermöglicht dem Projekteigentümer die Auswahl von Produkten, für die Bilder benötigt werden. Je nach vom Benutzer ausgewählter Option wird eine CSV-Datei generiert, die grundlegende Produktinformationen enthält.

  1. Klicken Sie im Projektordner auf die Aufgabenkarte, um die Liste der Aufgaben im Workflow anzuzeigen.

  2. Klicken Sie auf die Aufgabe Aufnahmenliste erstellen in der Aufgabenliste, um Details zu den Aufgaben anzuzeigen.

  3. Klicken Sie auf Aufnahmenliste erstellen.

  4. Wählen Sie in der Produktekonsole Produkte aus, für die Produktdaten ohne zugeordnete Bilder vorliegen.

  5. Klicken Sie auf das Symbol Hinzufügen, um eine CSV-Datei mit einer Liste all dieser Produkte zu erstellen. In einem Dialogfeld wird bestätigt, dass die Aufnahmenliste für die ausgewählten Produkte erstellt wurde. Klicken Sie auf Schließen, um den Workflow abzuschließen.

  6. Nach dem Erstellen einer Aufnahmenliste wird der Link Aufnahmenliste anzeigen angezeigt. Um weitere Produkte in die Aufnahmenliste aufzunehmen, klicken Sie auf Zu Aufnahmenliste hinzufügen. In diesem Fall werden die Daten an die anfangs erstellte Aufnahmenliste angehängt.

  7. Klicken Sie auf Aufnahmenliste anzeigen, um die neu erstellte Aufnahmenliste anzuzeigen.

    Um die vorhandenen Daten zu bearbeiten oder neue Daten hinzuzufügen, klicken Sie auf Bearbeiten in der Symbolleiste. Sie können nur die Felder Produkt und Beschreibung bearbeiten.

    Klicken Sie nach dem Aktualisieren der Datei auf Speichern in der Symbolleiste, um die Datei zu speichern.

  8. Klicken Sie nach dem Hinzufügen der Produkte auf das Symbol Fertig stellen auf der Aufgabendetailseite Aufnahmenliste erstellen, um die Aufgabe als abgeschlossen zu markieren. Optional können Sie einen Kommentar hinzufügen.

    Durch Abschluss der Aufgabe werden die folgenden Änderungen innerhalb des Projekts eingeführt:

    • Der Produkthierarchie entsprechende Assets werden in einem Ordner mit demselben Namen wie der Titel des Workflow erstellt.
    • Die Metadaten für die Assets werden in der Konsole „Assets“ bearbeitbar, sogar bevor der Fotograf die Bilder zur Verfügung stellt.
    • Es wird ein Fotoshooting-Ordner erstellt, in dem die vom Fotografen bereitgestellten Bilder gespeichert werden. Dieser Ordner enthält Unterordner für jeden Produkteintrag in der Aufnahmenliste.

    Für den Workflow „Produkt-Fotoshooting“ (ohne Commerce-Integration) ist „Aufnahmenliste hochladen“ die erste Aufgabe. Klicken Sie auf Aufnahmenliste hochladen, um eine Datei mit dem Namen shotlist.csv hochzuladen. Die CSV-Datei sollte die Produkt-ID enthalten. Die anderen Felder sind optional. Sie können sie für die Zuordnung von Assets zu Produkten verwenden.

Aufnahmenlistenaufgabe hochladen

Bei dieser Aufgabe laden Sie eine Liste von Produkten in einer CSV-Datei hoch, für die Bild-Assets erforderlich sind. Laden Sie eine Beispieldatei im CSV-Format über den Link Aufnahmenliste anzeigen unterhalb der Projektkarte herunter. Überprüfen Sie die Beispieldatei, um sich mit dem üblichen Inhalt einer CSV-Datei vertraut zu machen.

Die Produktliste oder CSV-Datei kann Felder wie z. B. Kategorie, Produkt, ID, Beschreibung und Pfad enthalten. Das Feld ID ist obligatorisch und enthält die Produkt-ID. Die anderen Felder sind optional.

Ein Produkt kann zu einer bestimmten Kategorie gehören. Die Produktkategorie kann in der CSV-Datei unterhalb der Spalte Kategorie aufgeführt werden. Das Feld Produkt enthält den Namen des Produkts. Geben Sie im Feld Beschreibung die Produktbeschreibung oder Anleitungen für Fotografen ein.

Hinweis:

Der Name der Bilder für den Upload sollte mit „<ProductId>_“ beginnen, wobei die Produkt-ID aus dem Feld ID in der Datei shotlist.csv stammt. Beispiel: Für ein Produkt in der Aufnahmenliste mit der ID 397122 können Sie Dateien hochladen, die die Namen  397122_highcontrast.jpg, 397122_lowlight.png usw. aufweisen.

  1. Klicken Sie unter dem Projektordner auf die Aufgabenkarte, um die Liste der Aufgaben im Workflow anzuzeigen. Klicken Sie auf die Aufgabe Aufnahmenliste hochladen in der Liste Aufgabe, um Details zur Aufgabe anzuzeigen.

  2. Klicken Sie auf Aufnahmenliste hochladen, um die CSV-Datei mit dem Namen „shotlist.csv“ hochzuladen. Der Workflow erkennt diese Datei als eine Quelle, die zum Extrahieren von Produktdaten für die nächste Aufgabe verwendet werden kann.

  3. Laden Sie eine CSV-Datei hoch, die Produktinformationen im angegebenen Format enthält. Der Link Hochgeladene Assets anzeigen wird unterhalb der Karte angezeigt, nachdem die CSV-Datei hochgeladen wurde.

    Klicken Sie auf das Symbol Fertig stellen, um die Aufgabe abzuschließen.

Aufgabe „Fotoshooting hochladen“

Bei dieser Aufgabe lädt der Benutzer mit der Editorenrolle Aufnahmen für die Produkte in der Datei shotlist.csv hoch, die in der vorherigen Aufgabe erstellt bzw. hochgeladen wurde.

Der Name der Bilder für den Upload sollte mit „<productId>_“ beginnen, wobei die Produkt-ID aus dem Feld ID in der Datei shotlist.csv stammt. Beispiel: Für ein Produkt mit der ID 397122 in der Aufnahmenliste können Sie Dateien mit den Namen 397122_highcontrast.jpg, 397122_lowlight.png usw. hochladen.

Sie können entweder die Bilder direkt hochladen oder eine ZIP-Datei hochladen, die die Bilder enthält. Basierend auf ihren Namen werden die Bilder in entsprechenden Produktordnern innerhalb des Ordners Fotoshooting abgelegt.

  1. Klicken Sie unter dem Projektordner auf die Aufgabenkarte, um die Liste der Aufgaben in dem Workflow anzuzeigen. Klicken Sie auf die Aufgabe Fotoshooting hochladen in der Liste Aufgabe, um Details zur Aufgabe anzuzeigen.

  2. Klicken Sie auf Fotoshooting hochladen und laden Sie die Bilder des Fotoshootings hoch.

  3. Klicken Sie auf das Symbol Fertig stellen, um diese Aufgabe abzuschließen.

  4. Um sicherzustellen, dass die Bilder aus der ZIP-Datei extrahiert und in entsprechenden Produktordnern abgelegt werden, klicken Sie auf den Link Hochgeladene Assets anzeigen, nachdem die Bilder hochgeladen wurden.

    Die hochgeladenen Bilder werden in Produktordnern innerhalb des Ordners Fotoshooting abgelegt.

Aufgabe „Fotoaufnahme retuschieren“

Mit der Aufgabe „Fotoaufnahme retuschieren“ können Benutzer mit Editorenrolle Bilder bearbeiten, die in den Fotoshooting-Ordner hochgeladen wurden. Verwenden Sie Adobe Drive für die Verbindung mit Adobe Experience Manager Assets und bearbeiten Sie die Bilder mit Creative Suite-Produkten.

  1. Klicken Sie unter dem Projektordner auf die Aufgabenkarte, um die Liste der Aufgaben in dem Workflow anzuzeigen. Klicken Sie auf die Aufgabe Fotoaufnahme retuschieren in der Liste Aufgabe.

  2. Klicken Sie auf den Link Hochgeladene Assets anzeigen auf der Seite Fotoaufnahme retuschieren, um zu den hochgeladenen Bildern zu navigieren und diese zu retuschieren.

    Nutzen Sie die Adobe Drive-Integration in Adobe Experience Manager Assets zum Bearbeiten/Retuschieren von Assets in Photoshop und Bridge. Verwenden Sie den DAM-Connector von Adobe Drive, um Adobe Experience Manager Assets als ein Laufwerk in Ihrem System bereitzustellen.

    Sobald Adobe Experience Manager Assets als Laufwerk verfügbar ist, können Sie zum Pfad des erforderlichen Assets navigieren, das Asset in einer Creative Suite-Anwendung öffnen und es bearbeiten.

    Um das bearbeitete Bild in AEM Assets zu speichern, wechseln Sie zu Menü > Datei > Einchecken, geben Sie Versionskommentare ein und klicken Sie auf OK.

Aufgabe „Überprüfen und bestätigen“

Bei dieser Aufgabe überprüft ein Benutzer mit Editorenrolle die Bilder des Fotoshootings, die von einem Fotografen hochgeladen wurden, und kennzeichnet sie als zur Verwendung bestätigt.

  1. Klicken Sie unter dem Projektordner auf die Aufgabenkarte, um die Liste der Aufgaben in dem Workflow anzuzeigen. Klicken Sie auf die Aufgabe Überprüfen und bestätigen in der Liste Aufgabe.

  2. Weisen Sie auf der Seite Überprüfen und bestätigen die Überprüfungsaufgabe einer Rolle zu, z. B. „Prüfer“, und klicken Sie danach auf Überprüfen, um mit der Überprüfung der hochgeladenen Produktbilder zu beginnen.

  3. Wählen Sie ein oder mehrere Bilder pro Produkt zur Kennzeichnung als bestätigt aus. 

  4. Klicken Sie auf das Symbol „Bestätigen“, um die Bilder zu bestätigen.

    Nach Bestätigung der Bilder wird ein „Bestätigt“-Banner über ihnen angezeigt.

    Hinweis:

    Sie können Produkte ohne Bilder übergehen. Zu einem späteren Zeitpunkt können Sie zur Aufgabe zurückkehren und sie nach Erledigung als abgeschlossen kennzeichnen.

  5. Klicken Sie auf Fertig stellen. Die bestätigten Bilder werden mit den leeren Assets verknüpft, die erstellt wurden.

Sie können in der Konsole „Assets“ zu Projekt-Assets navigieren und die bestätigten Bilder überprüfen.

Klicken Sie auf die nächste Ebene, um Produkte entsprechend Ihrer Produktdatenhierarchie anzuzeigen.

Creative Project verbindet bestätigte Assets mit dem referenzierten Produkt. Die Asset-Metadaten werden mit dem Produktverweis und grundlegenden Informationen auf der Registerkarte Produktdaten unter den Asset-Eigenschaften aktualisiert. Sie werden im Abschnitt mit den AEM Assets-Metadaten angezeigt.

Hinweis:

Im Workflow „Produkt-Fotoshooting“ (ohne Commerce-Integration) sind die bestätigten Bilder mit keinen Produkten verbunden.

Zu Produktionsaufgabe wechseln

Mit dieser Aufgabe werden die bestätigten Assets in den produktionsbereiten Ordner verschoben, damit sie verwendet werden können. 

  1. Klicken Sie unter dem Projektordner auf die Aufgabenkarte, um die Liste der Aufgaben in dem Workflow anzuzeigen. Klicken Sie auf die Aufgabe Zur Produktion wechseln in der Liste Aufgabe.

  2. Um die bestätigten Assets für das Fotoshooting vor dem Verschieben in den produktionsbereiten Ordner anzuzeigen, klicken Sie auf den Link Bestätigte Assets anzeigen unter der Projektminiatur auf der Aufgabenseite Zur Produktion wechseln.

  3. Geben Sie den Pfad des einsatzbereiten Ordners im Feld Verschieben nach ein.

    Klicken Sie auf Zur Produktion wechseln. Schließen Sie die Bestätigungsmeldung. Die Assets werden in den angegebenen Pfad verschoben und es wird automatisch ein Rotationsset für die bestätigten Assets für jedes Produkt basierend auf der Ordnerhierarchie erstellt.

  4. Nach dem Verschieben der Assets wird der Link Produktions-Assets anzeigen auf der Karte angezeigt. Klicken Sie auf den Link, um zum Produktionsordner zu wechseln.

    Klicken Sie auf Produktions-Assets anzeigen, um die produktionsbereiten Assets wie abgebildet anzuzeigen.

    Klicken Sie zum Öffnen eines Ordners und überprüfen Sie die Produkthierarchie auf Grundlage der Produktdaten.

  5. Klicken Sie auf das Symbol Fertig stellen. Der Workflow wird mit Kennzeichnung des letzten Schritts als fertig gestellt abgeschlossen.

Anzeigen von DAM-Asset-Metadaten

Nach erfolgter Bestätigung werden die Assets mit den entsprechenden Produkten verknüpft. Die Eigenschaftenseite der bestätigten Assets weist nunmehr die zusätzliche Registerkarte Produktdaten (verknüpfte Produktinformationen) auf. Auf dieser Registerkarte werden die Produktdetails, SKU-Nummer und weitere produktbezogene Details angezeigt, die das Asset verknüpfen. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten, um die Eigenschaften eines Assets zu aktualisieren. Die produktbezogenen Informationen sind stets schreibgeschützt.

Klicken Sie auf den angezeigten Link, um zur entsprechenden Seite mit den Produktdetails in der Produktekonsole zu navigieren, mit dem das Asset verknüpft ist.

Anpassen der Workflows für Projekt-Fotoshootings

Sie können die Workflows für Projekt-Fotoshootings je nach Anforderung anpassen. Dies ist eine optionale rollenbasierte Aufgabe, die zum Festlegen des Werts einer Variablen innerhalb des Projekts durchgeführt wird. Sie können danach den konfigurierten Wert zur Entscheidungsfindung heranziehen.

  1. Klicken/tippen Sie auf das AEM-Logo und navigieren Sie zu Tools > Workflows > Modelle, um die Seite „Workflow-Modelle“·zu öffnen.

  2. Wählen Sie den Workflow Produkt-Fotoshooting (Commerce-Integration) oder Produkt-Fotoshooting aus und klicken/tippen Sie in der Symbolleiste auf Bearbeiten, um den Workflow im Bearbeitungsmodus zu öffnen.

  3. Öffnen Sie die Aufgaben Projekte im Sidekick und ziehen Sie den Schritt Rollenbasierte Projektaufgabe erstellen in den Workflow.

  4. Doppelklicken Sie auf Rollenbasierte Aufgabe im Workflow, um den Schritt zu öffnen und zu konfigurieren.

  5. Geben Sie auf der Registerkarte Aufgabe einen Namen für die Aufgabe ein, der in der Liste Aufgabe angezeigt wird. Sie können die Aufgabe auch einer Rolle zuweisen, die Standardpriorität festlegen, eine Beschreibung angeben und einen Fälligkeitszeitpunkt für die Aufgabe bestimmen. 

  6. Geben Sie auf der Registerkarte Routing die Aktionen für die Aufgabe an. Um mehrere Aktionen hinzuzufügen, klicken Sie auf den Link Element hinzufügen.

  7. Klicken Sie nach dem Hinzufügen der Optionen auf OK, um die Änderungen zum Schritt hinzuzufügen.

    Hinweis:

    Durch Klicken auf OK werden die Änderungen nicht im Workflow gespeichert. Klicken Sie zum Speichern der Änderungen im Workflow auf Speichern

  8. Öffnen Sie im Sidekick die Aufgaben Workflow und fügen Sie eine Gehe-zu-Aufgabe hinzu. 

  9. Öffnen Sie die Gehe-zu-Aufgabe und klicken Sie auf die Registerkarte Prozess.

  10. Geben Sie das folgende Skript im Feld Skript an:

    function check() {

        if (workflowData.getMetaDataMap().get("lastTaskAction","") == "Reject All") {

            return true

        }

        // set copywriter user in metadata

        var previousId = workflowData.getMetaDataMap().get("lastTaskCompletedBy", "");  

        workflowData.getMetaDataMap().put("copywriter", previousId);

        return false;

    }

    Hinweis:

    Einzelheiten zu Skripten in Workflow-Schritten finden Sie unter Definieren einer Regel für eine ODER-Teilung

  11. Klicken Sie auf OK.

  12. Klicken Sie auf Speichern, um den Workflow zu speichern.

  13. Nun wird eine neue Aufgabe zur Projekteigentümerannahme angezeigt, nachdem die Aufgabe Zur Produktion wechseln abgeschlossen und dem Eigentümer zugewiesen wurde. 

    Der Benutzer mit der Eigentümerrolle kann die Aufgabe abschließen und eine Aktion (in der Liste der in den Workflow-Schrittkonfigurationen hinzugefügten Aktionen) in der Liste im Kommentar-Popup auswählen.

    Wählen Sie die geeignete Option aus und klicken Sie auf Fertig stellen, um den Gehe-zu-Schritt im Workflow auszuführen.

Hinweis:

Wenn Sie einen Server starten, speichert das Servlet für die Projektaufgabenliste die Zuordnungen zwischen Aufgabentypen und unter /libs/cq/core/content/projects/tasktypes definierten URLs im Zwischenspeicher. Sie können danach die übliche Überlagerung durchführen und benutzerdefinierte Aufgabentypen hinzufügen, indem Sie sie unter /apps/cq/core/content/projects/tasktypes ablegen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie