Sie sehen sich Hilfeinhalte der folgenden Version an:

Day JCR Connector for Microsoft Sharepoint 2010 und Microsoft SharePoint 2013, Version 4.0.

Dieser Artikel enthält Details zum Adobe JCR-Connector für Microsoft SharePoint 2010 und Microsoft SharePoint 2013, Version 4.0.

Der SharePoint-Connector unterstützt folgende grundlegenden Funktionen:

  • Lesen von Inhalten und Metadaten aus SharePoint
  • Berücksichtigung von SharePoint-Sicherheitseinstellungen für aufgerufene Inhalte mittels Anwendung nativer SharePoint-Authentifizierung und -Autorisierung
  • Inhaltsintegration mithilfe der Inhaltssuche
  • Anzeige von SharePoint-Bildern und -Videos unter Verwendung von AEM-Komponenten (beispielsweise externe Ressource)
  • Synchronisierung von SharePoint mit AEM Assets

Bei der Implementierung aller Funktionen werden die nativen SharePoint-Webdienste als Schnittstelle für SharePoint-Inhalte und -Dienste verwendet.

Hinweis:

Der SharePoint-Connector wird auch mit AEM 6.1 Service Pack 2 unterstützt. Die Einbindung virtueller Repositorys wird vom Connector nicht mehr unterstützt, weshalb keine Einbindung möglich ist. Wenn Sie über Java-APIs auf das SharePoint-Repository zugreifen möchten, verwenden Sie in Ihrem Projekt die JCR-Repositoryimplementierung des SharePoint-Connectors.

Installation, Konfiguration, Verwaltung und IT-Vorgänge der SharePoint Server-Instanz und der dazugehörigen IT-Infrastruktur werden in diesem Dokument nicht behandelt. Informationen zu diesen Themen finden Sie in der SharePoint-Dokumentation des Anbieters. Diese Infrastrukturkomponenten müssen ordnungsgemäß installiert, konfiguriert und betrieben werden, damit der Connector verwendet werden kann.

 

Erste Schritte

Gehen Sie zur Vorbereitung der Connector-Verwendung wie folgt vor:

  • Vergewissern Sie sich, dass bei Ihnen mindestens Java 7 installiert ist.
  • Laden Sie die Paketverteilungsdatei für den Connector von Package Share herunter.
  • Kopieren Sie eine gültige Datei vom Typ license.properties in das Verzeichnis, das die Datei cq-quickstart-6.4.0.jar enthält.
  • Doppelklicken/-tippen Sie auf die JAR-Datei, um AEM zu starten, oder starten Sie AEM über die Befehlszeile.
  • Installieren Sie das Connector-Paket über Package Manager.
  • Konfigurieren Sie die Connector-Optionen.

Installieren des SharePoint-Connectors

Der Connector liegt als Inhaltspaket vor und lässt sich ganz einfach installieren. Installieren Sie das Paket über Package Manager und legen Sie anschließend die SharePoint Server-URL
und andere Konfigurationsoptionen fest. Der SharePoint-Inhalt steht im AEM-Repository zur Verfügung.

Installationsanforderungen

Für den Connector ist Folgendes erforderlich:

  • Java Runtime Environment 1.7 oder höher
  • SharePoint-Webdienste (verfügbar über das Netzwerk)
  • SharePoint Server-URL
  • Benutzeranmeldeinformationen und -berechtigungen für CRX- und SharePoint-Repositorys
  • Unterstützte Plattformen

Der SharePoint-Connector steht unter packageshare zum Download bereit. 

Unterstützte Plattformen

Der Connector unterstützt Folgendes:

  • AEM-Versionen:
    • AEM 6.4, 6.3
  • Microsoft SharePoint-Versionen:
    • Microsoft Office SharePoint Server (MOSS) 2010
    • Microsoft Office SharePoint Server (MOSS) 2013
  • Wenn Sie Unterstützung für benutzerdefinierte Implementierungen des Connectors (OEM, besondere Anforderungen, angepasste Authentifizierungsmethoden) benötigen, wenden Sie sich die Adobe-Niederlassung für Ihre Region.

Hinweis:

Der Connector unterstützt nur Konfigurationen, die offiziell von Microsoft unterstützt werden. Weitere Informationen finden Sie in den Systemanforderungen für MOSS 2010 und MOSS 2013.

Standardinstallation

Produktfeatures, Beispiele und Hotfixes werden über AEM Package Share verteilt. Ausführliche Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Package Share.

Auf der Willkommensseite von AEM können Sie auf Package Share zugreifen, indem Sie auf Tools tippen/klicken und anschließend Package Share auswählen. Sie benötigen eine gültige Adobe ID mit der E-Mail-Adresse Ihres Unternehmens. Nach der Anmeldung bei Ihrem Konto müssen Sie außerdem Zugriff auf Package Share anfordern.

Integrieren mit AEM

Gehen Sie zum Installieren des Connector-Inhaltspakets wie folgt vor:

  1. Erstellen Sie ein Adobe-Supportticket, um das Connector-Featurepaket anzufordern.
  2. Laden Sie das Paket herunter, wenn es verfügbar ist, und öffnen Sie Package Manager für Ihre AEM-Instanz.
  3. Tippen/Klicken Sie auf der Seite mit der Paketbeschreibung auf Installieren.
  4. Tippen/Klicken Sie im Dialogfeld Paket installieren auf Installieren
    Hinweis: Vergewissern Sie sich, dass Sie als Administrator angemeldet sind.
  5. Tippen/Klicken Sie nach Abschluss der Paketinstallation auf Schließen.

Konfigurieren des SharePoint-Connectors

Konfigurieren Sie nach der Installation des SharePoint-Connectors die Anwendung und die SharePoint-Ebenen für den Connector.

Legen Sie die SharePoint Server-URL fest, um Ihr SharePoint-Repository JCR-konform zu machen. Sie können weitere Parameter festlegen, um die Verbindung mit der SharePoint Server-Instanz zu konfigurieren. Konfigurieren Sie außerdem die Authentifizierung mit dem SharePoint-Connector.

Konfigurieren der Verbindung mit der SharePoint Server-Instanz

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die URL der SharePoint Server-Instanz sowie erweiterte Optionen festzulegen:

  1. Navigieren Sie zur OSGi-Verwaltungskonsole: http://localhost:4502/system/console/configMgr.
  2. Suchen Sie nach dem Bundle Day JCR Connector for Microsoft Sharepoint.
  3. Bearbeiten Sie die Konfigurationswerte.
  4. Legen Sie den Wert von Arbeitsbereiche auf die SharePoint Server-URL fest.
  5. Tippen/Klicken Sie auf Speichern.
chlimage_1

Parameter „Arbeitsbereiche“ und „Name des Standardarbeitsbereichs“:

Standardmäßig macht der Connector einen einzelnen JCR-Arbeitsbereich verfügbar. Die SharePoint Server-Instanz, die durch diesen Arbeitsbereich verfügbar gemacht wird, wird mithilfe des Konfigurationsparameters „SharePoint Server-URL“ festgelegt.

Der Connector kann auch für mehrere Arbeitsbereiche konfiguriert werden. In diesem Fall werden die einzelnen Arbeitsbereiche jeweils der URL der SharePoint Server-Instanz zugeordnet, die über den Arbeitsbereich verfügbar gemacht wird. Einen Arbeitsbereich können Sie hinzufügen, indem Sie dem Parameter „Arbeitsbereiche“ eine Arbeitsbereichsdefinition hinzufügen. Eine Arbeitsbereichsdefinition hat folgendes Format:
<Name>=<URL>.
<Name> ist der Name des JCR-Arbeitsbereichs.
<URL> ist die URL der SharePoint Server-Instanz für diesen Arbeitsbereich.

Führen Sie in AEM neben den obigen Konfigurationsschritten noch einen weiteren Schritt aus. Fügen Sie das Bundle com.day.cq.dam.cq-dam-jcr-connectors der Whitelist hinzu.

Gehen Sie wie folgt vor, um Bundles in AEM der Whitelist hinzuzufügen:

1. Navigieren Sie zur OSGi-Verwaltungskonsole: http://localhost:4502/system/console/configMgr.

2. Suchen Sie nach dem Dienst „Apache Sling Login Admin Whitelist“.

3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen zur Umgehung der Whitelist.

4. Fügen Sie com.day.cq.dam.cq-dam-jcr-connectors unter „Whitelist-Bundles (Standard)“ hinzu.

5. Klicken Sie auf „Speichern“.

chlimage_1

Hinweis:

Wenn Sie mehrere Arbeitsbereiche konfigurieren, geben Sie im Parameter „Name des Standardarbeitsbereichs“ den Namen des Standardarbeitsbereichs an.

Weitere Informationen zu authentifizierungsbezogenen Parametern finden Sie unter Authentifizierung.

Überprüfen der SharePoint-Einrichtung

Vergewissern Sie sich nach dem Konfigurieren des Connectors, dass Folgendes erfüllt ist:

  • Die SharePoint Server-Instanz wird ausgeführt und die Connector-Instanz hat Zugriff auf die Webdienste.
  • Die SharePoint-Benutzeranmeldeinformationen sind gültig und der Benutzer verfügt über die erforderlichen SharePoint-Berechtigungen.
  • Der Connector ist installiert und ordnungsgemäß konfiguriert.

Konfigurieren der DAM-Synchronisierung mit der SharePoint Server-Instanz

Gehen Sie wie folgt vor, um die SharePoint-Assets mit AEM zu synchronisieren:

  1. Navigieren Sie zur OSGi-Verwaltungskonsole: http://localhost:4502/system/console/configMgr.
  2. Suchen Sie nach dem Dienst „Default DAMAssetSynchronization“.
  3. Bearbeiten Sie die Konfigurationswerte.
  4. Legen Sie den Benutzernamen und das dazugehörige Kennwort des Benutzers fest, der Zugriff auf die SharePoint-Website hat.
  5. Klicken Sie auf „Speichern“.

Aktivieren des standardmäßig deaktivierten DAM-Synchronisierungsdiensts:

  1. Navigieren Sie zu den Komponenten der OSGi-Web-Konsole: http://localhost:4502/system/console/components
  2. Suchen Sie nach „com.day.cq.dam.jcrconnectors.impl.AssetSynchronizationService“.
  3. Klicken Sie auf „Aktivieren“.

Optional: Sie können auch die Synchronisierungsverzögerung zwischen verschiedenen Synchronisierungszyklen konfigurieren:

  1. Navigieren Sie zur OSGi-Verwaltungskonsole: http://localhost:4502/system/console/configMgr
  2. Suchen Sie nach „DAY CQ DAM JCR Connector Asset Synchronization Service“.
  3. Bearbeiten Sie die Konfigurationswerte.
  4. Legen Sie den Wert des Synchronisierungszeitraums (in Sekunden) fest.
  5. Klicken Sie auf „Speichern“.

Konfigurieren der Authentifizierung

SharePoint beinhaltet die klassische und die anspruchsbasierte Authentifizierungsmethode, die jeweils folgende Authentifizierungsarten unterstützen:

  • Standard 
  • Formularbasiert

Somit stehen folgende Authentifizierungsarten zur Verfügung:

  • Klassisch/Standard
  • Klassisch/formularbasiert
  • Anspruchsbasiert/Standard
  • Anspruchs-/formularbasiert

Der AEM JCR-Connector für Microsoft SharePoint 2010 und Microsoft SharePoint 2013, Version 4.0., unterstützt die (von Microsoft empfohlene) anspruchsbasierte Authentifizierung mit folgenden Modi:

  • Standard-/NTLM-Authentifizierung: Der Connector versucht zunächst, unter Verwendung der Standardauthentifizierung eine Verbindung herzustellen. Steht diese Option nicht zur Verfügung, wird die NTLM-basierte Authentifizierung verwendet.
  • Formularbasierte Authentifizierung: SharePoint validiert Benutzer auf der Grundlage von Anmeldeinformationen, die Benutzer in ein Anmeldeformular (üblicherweise eine Webseite) eingeben. Das System gibt für authentifizierte Anforderungen ein Token aus, das einen Schlüssel zur Identitätsfeststellung bei Folgeanforderungen enthält.

Konfigurieren der formularbasierten Authentifizierung

Navigieren Sie zu http://localhost:4502/system/console/bundles.

  1. Klicken Sie auf „OSGi“ > „Konfiguration“.
  2. Suchen Sie nach „Day JCR Connector for Microsoft Sharepoint“.
  3. Klicken Sie auf „Konfigurationswerte bearbeiten“.
  4. Legen Sie den Wert von „SharePoint-Verbindungsfactory“ auf „com.day.crx.spi.sharepoint.security.FormsBasedAuthenticationConnectionFactory“ fest.
  5. Klicken Sie auf „Speichern“.


Konfigurieren der Standardauthentifizierung (Windows)

  1. Deaktivieren Sie die Tokenauthentifizierung.
  2. Navigieren Sie zu http://localhost:4502/system/console/bundles.
  3. Klicken Sie auf „OSGi“ > „Konfiguration“.
  4. Suchen Sie nach Day JCR Connector for Microsoft Sharepoint.
  5. Klicken Sie auf Konfigurationswerte bearbeiten.
  6. Legen Sie den Wert für die SharePoint-Verbindungsfactory auf com.day.crx.spi.sharepoint.security.WindowsAuthenticationConnectionFactory fest.
  7. Klicken Sie auf „Speichern“.


Nur Benutzer, die sowohl in AEM als auch in SharePoint authentifiziert sind, können über den Connector auf den SharePoint-Inhalt zugreifen.

Sie können auch die Connector-Erweiterung zur Authentifizierung verwenden, um ein benutzerdefiniertes Authentifizierungsmodul zu erstellen, das beispielsweise den Zugriff durch AEM-Benutzer bestimmten SharePoint-Benutzern zuordnet. Erstellen Sie AEM-Benutzer, die SharePoint-Benutzern entsprechen (Übereinstimmung von Benutzername und Kennwort), um SharePoint-Inhalt anzeigen zu können, der der Connector-Instanz zugeordnet ist.

So erstellen Sie einen Benutzer in AEM:

  1. Melden Sie sich unter http://localhost:9502/ als Administratorbenutzer an.
  2. Klicken Sie auf „Tools“.
  3. Klicken Sie auf „Sicherheit“.
  4. Klicken Sie auf „Benutzer“.
  5. Klicken Sie auf „Benutzer erstellen“.
  6. Geben Sie die Benutzer-ID (Benutzername mit Zugriff auf SharePoint) an.
  7. Geben Sie das entsprechende Kennwort an.
  8. Klicken Sie auf das grüne Häkchen, um den Benutzer zu erstellen.

So fügen Sie den Benutzer der Administratorgruppe hinzu:

  1. Navigieren Sie zur Gruppenverwaltung.
  2. Klicken Sie auf den Knoten „a“.
  3. Klicken Sie auf „Administratoren“.
  4. Geben Sie die weiter oben erstellte Benutzer-ID in das Textfeld vor der Schaltfläche „Durchsuchen“ ein.
  5. Klicken Sie auf das grüne Häkchen, um den Benutzer der Administratorgruppe hinzuzufügen.

Deaktivieren der Tokenauthentifizierung

  1. Laden Sie das Paket basic auth.zip von Package Share herunter und installieren Sie es. 
  2. Schließen Sie den Schnellstart.
  3. Öffnen Sie die Datei \crx-quickstart\repository\repository.xml.
  4. Suchen Sie nach dem Tag <LoginModule class="com.day.crx.core.CRXLoginModule"> ... </LoginModule>.
  5. Fügen Sie das Tag <param name="disableTokenAuth" value="true"/> in das in Schritt 4 erwähnte Tag ein.
  6. Speichern und schließen Sie die XML-Datei.
  7. Starten Sie den Schnellstart neu und melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen an.

Unterstützen verschiedener Authentifizierungsmethoden der SharePoint Server-Instanz

In der Standardversion unterstützt der Connector die Windows-IIS-Standardauthentifizierung sowie die formularbasierte Authentifizierung (tokenbasiert). Die anderen Authentifizierungsmethoden können über den Erweiterbarkeitsmechanismus unterstützt werden.

Die folgenden Schritte bieten Richtlinien für die Erweiterung der Standardauthentifizierung, um verschiedene Authentifizierungsmethoden der SharePoint Server-Instanz zu unterstützen:

  1. Implementieren Sie com.day.crx.spi.sharepoint.security.SharepointConnectionFactory für die Clientseite Ihres spezifischen Authentifizierungsprozesses.

  2. Installieren Sie die Implementierung SharepointConnectionFactory als Fragment-Bundle mit dem Fragment-Host com.day.crx.spi.crx2sharepoint-bundle.

    Passen Sie bei Verwendung von Maven die folgende Konfiguration von maven-bundle-plugin an die Anforderungen Ihres Projekts an:

               <plugin>
                   <groupId>org.apache.felix</groupId>
                   <artifactId>maven-bundle-plugin</artifactId>
                   <extensions>true</extensions>
                   <configuration>
                       <instructions>
                           <Export-Package />
                           <Private-Package>
                               <!-- your private package here -->
                           </Private-Package>
                           <Fragment-Host>
                               com.day.crx.spi.crx2sharepoint-bundle
                           </Fragment-Host>
                        </instructions>
                   </configuration>
               </plugin>
  3. Registrieren Sie die Implementierung SharepointConnectionFactory in der Connector-Konfiguration. Klicken Sie im Konfigurationsfenster des Connectors auf Erweiterte Optionen. Geben Sie im Feld SharePoint-Verbindungsfactory den Namen der Implementierung com.day.crx.spi.sharepoint.auth.CustomConnectionFactory an.

  4. Starten Sie den Connector neu.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie