In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den Debug-Modus oder einen Dummy-SMTP-Server verwenden, um E-Mails zu testen, die von einem AEM gesendet werden, die den CQ-Mail-Service verwenden.

Umgebung

AEM 6.0 - 6.3 (spätere Versionen sind möglicherweise auch betroffen)

Schritte

Lesen Sie zunächst diese Dokumentation, um zu erfahren, wie Sie den E-Mail-Dienst in AEM konfigurieren.

Anzeigen der E-Mails über den Debug-Modus im AEM-Java-Konsolenausgang (stdout)

  1. Gehen Sie zu http://aem-host:port/system/console/configMgr/com.day.cq.mailer.DefaultMailService und loggen Sie sich als Administrator ein.

  2. Um E-Mails in der stdout.log Datei zu loggen, aktivieren Sie das Debug email-Kästchen in der Day CQ Mail Service OSGi Konfiguration.

  3. Nun können Sie während Tests und Entwicklung in der crx-quickstart/logs/stdout.log-Datei ein Log der E-Mails sehen, die gesendet worden wären.

E-Mails mithilfe eines Dummy-SMTP-Server-Tools anzeigen

Wenn Sie kein stdout.log haben oder Richtext/HTML-E-Mails debuggen möchten, können Sie stattdessen einen Dummy-SMTP-Server verwenden. 

  1. Laden Sie einen Dummy-SMTP-Server herunter, wie Mail Catcher oder FakeSMTP

  2. Gehen Sie zu http://aem-host:port/system/console/configMgr/com.day.cq.mailer.DefaultMailService und loggen Sie sich als Administrator ein.

  3. Konfigurieren Sie den E-Mail-Service, um die gefälschten SMTP-Server anzuzeigen.

rtaimage

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie