Frage / Problem

Der TarPersistenzManager speichert und liest Daten aus Dateien im Dateisystem im POSIX-TAR-Dateiformat. Der TarPM erstellt fortlaufende TAR-Dateien mit einer standardmäßigen maximalen Dateigröße von 64 MB. Während dieser Standardwert in den meisten Fällen in Ordnung ist, könnte es bei Instanzen, die eine große Datenmenge im Repository speichern, bei der Verwendung des TarPM zu viele offene Dateiverbindungen geben, die von einem einzelnen Java-Prozess benötigt werden.

Wie ist es möglich, die maximale Dateigröße von TAR-Dateien, welche vom TarPM erstellt wurden, zu konfigurieren (neu zu konfigurieren)?

Antwort / Auflösung

Um die maximale Dateigröße neu zu konfigurieren, müssen die Konfigurationsdatei repository.xml und die Konfigurationsdatei workspace.xml des primären Arbeitsbereichs geändert werden. Bitte konfigurieren Sie den Parameter maxFileSize wie im folgenden Beispiel gezeigt:

<PersistenceManager class="com.day.crx.persistence.tar.TarPersistenceManager">
    ...
    <param name="maxFileSize" value="512" />
</PersistenceManager>

Diese Änderung wird wirksam, nachdem das Repository neu gestartet und eine TarPM-Optimierung ausgeführt wurde. Im TarPM-Optimierungsartikel erfahren Sie, wie Sie eine Optimierung durchführen können.

HINWEIS: Die maximal konfigurierbare Größe ist auf 2 GB begrenzt, wir empfehlen einen Wert von 512.

Gilt für

CRX1.4.x CRX1.3.x,

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie