Problem

Während der Ausführung von cURL-Befehlen wird keine Rückmeldung von AEM empfangen. Das Terminal zeigt nach der Ausführung des Befehls keine Ergebnisse an.
Beispiel: Der nachstehende Befehl gibt keine Rückantwort

curl -u admin:pass http://IP:PORT/

Ursache

Der Befehl cURL zeigt keine Ergebnisse auf dem Terminal an, da die vom AEM-Server gesendete Antwort keine Nachricht im Body der HTML-Antwort enthält. Stattdessen wird der HTTP-Fehlercode in den Kopfzeilen der HTTP-Antwort angezeigt.

Normalerweise ist das Problem entweder der Benutzername und das Kennwort, die im Befehl „curl“ angegeben und nicht korrekt sind, oder die Anmeldedaten werden nicht wie erwartet an den AEM-Server weitergeleitet. Um das Problem zu verstehen, verwenden Sie die „-v“-Kennzeichung im cURL-Befehl, um die Art des Fehlers zu verstehen.

Der folgende Befehl, der keine Ergebnisse zurückgibt, kann wie folgt geändert werden:

FROM
curl -u admin: pass http://IP:PORT/
TO
curl -v -u admin: pass http://IP:PORT/

Das Ergebnis auf dem Terminal kann wie folgt aussehen, was den Fehlercode als „HTTP 401 Unauthorized“ anzeigt.

*   Trying ::1...
* Connected to IP (::1) port PORT (#0)
* Server auth using Basic with user 'admin'
> GET /aem/start.html HTTP/1.1
> Host: IP:PORT
> Authorization: Basic YWRtaW46YWRtaW4=
> User-Agent: curl/7.43.0
> Accept: */*
> 
< HTTP/1.1 401 Unauthorized
< Date: Thu, 17 May 2018 14:05:09 GMT
* Authentication problem. Ignoring this.
< WWW-Authenticate: Basic realm="Sling (Development)"
< Transfer-Encoding: chunked
< 
* Connection #0 to host IP:PORT left intact

Lösung

  • Vergewissern Sie sich, dass die im cURL-Befehl verwendeten Anmeldedaten korrekt sind und ein Benutzer sich mit denselben Anmeldedaten im AEM anmelden kann.
  • Wenn der Benutzer sich mit den gleichen Anmeldedaten bei AEM anmelden kann, liegt das Problem wahrscheinlich bei der Übermittlung der Anmeldedaten. In diesem Fall kann das Problem dadurch gelöst werden, dass die Anmeldedaten in einfache Anführungszeichen eingeschlossen werden. Dies ist meistens der Fall, wenn Sonderzeichen im Kennwort enthalten sind, wie z. B. $,@ etc.
curl -v -u 'admin:pass' http://IP:PORT/

Weitere Informationen

Sie können überprüfen, ob Sie andere Fehler erhalten, indem Sie das -v-Kennzeichen zum curl-Befehl hinzufügen, um die HTTP-Header in die Ausgabe aufzunehmen, z. B.:
curl -v -u admin: admin http://localhost:4502/crx/packmgr/service.jsp?cmd=help

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie