Problem

In AEM 6.1 und höheren Versionen gibt es Systembenutzer, die im Lieferumfang von AEM enthalten sind.  Die Benutzer haben bereits erstellte ACLs unter verschiedenen Pfaden, z. B. /apps, /libs, /etc, /var, /content. und einigen der Subpfade.  Wenn ACLs während einer Datenmigration von einer älteren AEM-Version zu einer neueren versehentlich überschrieben werden, können sie verschiedene Funktionen in AEM stören.

Wenn die Pfad-ACLs /apps, /etc/clientlibs, /var/clientlibs und /libs überschrieben werden, kann dies AEM stören:

  • Overlay-Dateien der Client-Bibiliotheken unter /apps funktionieren nicht.
  • Die Div-Tags, die um Komponenten erzeugt werden, werden nicht angezeigt.
  • Andere Probleme wie fehlerhafte Benutzeroberfläche oder Authentifizierung.

Ursache

Der clientlibs-service-Benutzer und andere Benutzer haben keinen Zugriff auf die zuvor erwähnten Pfade.

Lösung

  1. Installieren Sie eine saubere AEM-Instanz (gleiche Version und Patches wie Ihre Zielupgrade-Instanz).

  2. Folgen Sie den Schritten in diesem Artikel, um ein ACL-Paket des zu migrierenden ACLs zu erstellen.

  3. Installieren Sie das ACL-Paket in der Instanz von Schritt 1.

  4. Erstellen Sie nach derselben Methode wie Schritt 2 ein Paket, das alle ACLs der neuen AEM-Instanz enthält.

  5. Installieren Sie dieses Paket in der defekten Umgebung. Dadurch wird sichergestellt, dass gebrauchsfertige ACLs wiederhergestellt werden und Ihre benutzerdefinierten ACLs in der Liste nach den gebrauchsfertigen bestellt werden.

  6. Wenn die Service-Benutzer unter /home/users/system ebenfalls von der Migration gelöscht wurden, können Sie auch die Systembenutzer verpacken und migrieren. Erstellen Sie ein Paket von /home/users/system von der neuen AEM-Instanz.

  7. Installieren Sie das Paket in der defekten Umgebung.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie