Eine Anforderung für eine Datei gibt eine Fehler-404-Antwort über den Dispatcher zurück, gibt sie jedoch über die Veröffentlichungsinstanzen korrekt zurück (200 oder 3xx).

Ursache

Die Ursache für dieses Problem ist eine der folgenden:

  • Eine Fehlkonfiguration im Dispatcher- / Filter-Abschnitt der .any-Datei, in der die Dispatcher-Farm definiert ist.
  • Der Webserver hat Rewrite-Regeln, die die Anforderung in einen falschen Pfad umschreiben.

Lösung

I. Prüfen Sie die Konfiguration des Dispatchers

Der erste Schritt zum Debuggen und Beheben dieses Problems besteht darin, das Debug-Level-Logging in den Webserver-Konfigurationen zu aktivieren. Informationen zur Aktivierung des Debug-Logging finden Sie unter Dispatcher konfigurieren.

Wenn das Debug-Logging aktiviert ist, suchen Sie nach einer Zeile mit "Filter rejects {request-line}". Hier {request-line} ist die Anfragemethode und die URL, die fälschlicherweise 404 zurückgibt. Ein Beispiel für den Request "GET" /libs/wcm/core/content/siteadmin.infinity.json HTTP/1.1 finden Sie in den folgenden Logmeldungen:

cache-action for [/libs/wcm/core/content/siteadmin.infinity.json]: NONE [Tue Oct 16 13:47:18 2012] [D] [2880(1532)] connected to render publishl (127.0.0.1:4502) [Tue Oct 16 13:47:18 2012] [D] [2880(1332)] Filter rejects GET /libs/wcm/core/content/siteadmin.infinity.json HTl  

Wenn es eine solche Zeile gibt, aber der URL-Pfad vom Webserver geändert ("umgeschrieben") wurde, dann siehe Abschnitt II unten. Wenn jedoch der URL-Pfad mit dem übereinstimmt, was Sie erwartet haben, an die Publishing-Instanz gesendet zu werden, dann ist die /filter-Konfiguration der Dispatcher-Farm falsch. Informationen zur Behebung finden Sie im Artikel Troubleshoot Dispatcher flushing issues.

II. Überprüfen Sie die Regeln für das Neuschreiben des Webservers.

Wenn der vom Dispatcher verwendete URL-Pfad in einen nicht existierenden Pfad geändert wird, dann wird er wahrscheinlich durch eine im Webserver konfigurierte schlechte Rewrite-Regel verursacht. Überprüfen Sie die Regeln Ihres Webservers und finden Sie die entsprechende Dokumentation. Um dann die Regel zu finden, die den URL-Pfad unerwartet ändert, lesen Sie die Regeln zum erneuten Schreiben.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie