Ziel

Wie können wir den Inhalt wichtiger Dateien wie serverconf.xml, instance-config.xml und logins.log überprüfen, ohne von technischen Arbeitsabläufen abhängig zu sein?

Dies hilft bei der Fehlerbehebung in Echtzeit und beim Überprüfen der Konfiguration.

Umgebung

Alle Campaign V6-Umgebungen.

Schritte

  1. Einen Arbeitsablauf mit Start-, JavaScript- und Endaktivitäten erstellen.

  2. Öffnen Sie die JavaScript-Aktivität und geben Sie den folgenden Code ein: Bei Ausführung des Arbeitsablaufes wird der Inhalt jetzt in den Protokolldateien der Audit-Registerkarte ausgegeben.

    //collect contents of the config file
    var f = new File( "/usr/local/neolane/nl6/conf/config-" + Application.instanceName + ".xml" );
    var arr = [];
    f.open()
    for each(var line in f)
    {
      arr.push( line );
    }
    
    for ( var i = arr.length - 1; i >= 0; i-- )
      logInfo(arr[i]);
      
    f.close()
    

    Hier verwenden wir eine Variable namens Application.instanceName, da die Instanz-Konfigurationsdatei mit dem Instanznamen variiert.

    Wir können ebenso den gleichen Code verwenden und den Speicherort ändern, um die logins.log-Datei zu erhalten. Dies gibt jedoch nur die Anmeldedaten aus, die auf dem Server erstellt wurden, auf dem das Wfserver-Modul ausgeführt wird.

    //collect contents of the logins.log file
    var f = new File( "/usr/local/neolane/nl6/var/"Application.instanceName"/logins.log );

    Ähnlich wie bei der serverconf.xml-Datei können wir dies einfach schreiben, da es nicht vom Instanznamen abhängig ist.

    //collect contents of the server config file
    var f = new File( "/usr/local/neolane/nl6/conf/serverConf.xml" );

    Die JavaScript-Aktivität sollte so aussehen:

    java_script

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie