Versionshinweise für Flash Player 23 und AIR 23

Willkommen bei den Versionshinweisen für Flash Player und AIR 23!

11. Oktober 2016

Im heutigen geplanten Release wurde Flash Player mit wichtigen Fehlerbehebungen und Sicherheits-Updates aktualisiert.

 

13. September 2016

Im heutigen geplanten Release wurden Flash Player und AIR mit wichtigen Fehlerbehebungen und Sicherheits-Updates sowie neuen Funktionen aktualisiert.


Flash Player aktualisieren

Benutzer, die derzeit Flash Player verwenden und die die Option „Zulassen, dass Adobe Updates installiert (empfohlen)“ ausgewählt haben, werden automatisch die neueste Version von Flash Player innerhalb von 24 Stunden nach der Veröffentlichung erhalten.

Benutzer, die die Option „Benachrichtigen, um Updates zu installieren“ ausgewählt haben, werden innerhalb von 7 Tagen nach dem Veröffentlichungsdatum eine Update-Benachrichtigung erhalten. Benutzer von Windows müssen ihr System neu starten oder sich ab- und anschließend wieder anmelden, um das Dialogfeld mit der Benachrichtigung zu aktivieren.  

Die neueste Flash Player-Version kann jederzeit von https://get.adobe.com/de/flashplayer heruntergeladen und installiert werden.

Kunden mit Google Chrome oder Windows 8.x/10 Internet Explorer oder Microsoft Edge erhalten das Update über die Updatefunktionen von Google bzw. Microsoft.


So kontaktieren Sie uns

Wir hoffen, dass Ihnen diese Version gefällt. Falls Sie auf Probleme stoßen, teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie sie in unserer öffentlichen Bug-Datenbank posten. Hilfe zur Installation und Verwendung erhalten Sie in unseren Community-Foren.

Adobe Fehlerdatenbank - https://bugbase.adobe.com
Flash Player Forums - http://forums.adobe.com/community/flashplayer
AIR Forums - http://forums.adobe.com/community/air

Meldungen

Adobe Access wurde in Android auf zwei Arten unterstützt: mit HLS-Streams als Teil von Adobe Primetime TVSDK und ohne HLS-Unterstützung als Teil von Adobe AIR auf Android. Ab Version 21 von Adobe AIR wird die Unterstützung von Adobe Access eingestellt. Wer weiterhin Adobe Access unter Android nutzen möchte, sollte sich an den entsprechenden Kundenbetreuer von Adobe wenden und sich über den Erwerb einer Lizenz für Adobe Primetime informieren. In zukünftigen Versionen von Adobe AIR wird die Unterstützung von Access vollständig gestrichen. Primetime TVSDK ist dann die einzige unterstützte Möglichkeit, Adobe Access unter Android zu nutzen.

Behobene Probleme

11. Oktober 2016

Flash Player

  • [Mac]Flash Player wird beim Spielen von Forge of Empires in Firefox unerwartet beendet (4190467)
  • [Chrome]Strg+C und Strg+V funktionieren nicht bei aktivierter FESTSTELLTASTE in Flex(4186251)
  • [WinXP/Vista][PPAPI] Fehler „Plugin konnte nicht geladen werden“ beim Versuch, Flash-Inhalt in Opera und Chromium anzuzeigen (4186169)
     

13. September 2016

Flash Player

  • Anwendung mit eingebetteten ActiveX (f-in-box)-Abstürzen (4176988)

AIR

  • [iOS] ld-64-Kompilierung beim Verpacken der Anwendung mit mehreren swf und ANE fehlgeschlagen (4182822)
  • [iOS] Capabilities.screenDPI gibt einen falschen Wert auf AIR 22-Simulator aus (4157457)
  • [iOS] Context3D.drawToBitmapData verwendet falschen Abstand auf Mobilgeräten (4147414)
  • [iOS] TextField mit TextFieldType.INPUT schneidet Text auf der linken Seite ab, wenn fokussiert (4009346)
  • [iOS] StageWebView führt zum Absturz der Anwendung (4180325)
  • [Android] MP4-Videorendering in Air 22 auf allen Versionen von Android vollständig abgebrochen (4167492)
  • [Android] Vollbildanzeigezustände erfordern Nutzung des immersiven Modus unter Android 4.4 und höher (4100625)
  • [Android] OpenSSL-Bibliothek auf Version 1.0.2h aktualisiert
  • [iOS] Anwendung, die Parallelität nutzt, wird beendet, wenn eine Klasse auf dem Worker-.swf instanziert wird (4067035)
  • [iOS] CameraRoll in iOS gibt Bitmap mit falscher Ausrichtung aus (4070057)
  • [iOS] [Windows] Fehler, ld: in section __TEXT,__text reloc 153: R_ABS reloc aber kein absolutes Symbol bei Zieladresse für die Architektur arm64 bei der Verpackung der Anwendung mit Social.ane unter Verwendung von Flag -hideAneLibSymbols Ja (4005515)
  • [iOS] sharedobjects schlägt fehl, wenn nur wenig Speicher vorhanden ist (3711301)
  • TextField contextMenu auf HiDPI-Bildschirmen versetzt angezeigt (4177810)

Neue Funktionen

Mozilla NPAPI-Unterstützung für AsyncDrawing

Asynchrones Zeichnen bezieht sich auf die Methode des Browsers und Flash Players zum Austausch einer Bitmapoberfläche, wenn der Flash Player den SWF-Inhalt zeichnet. Es wird nur verwendet, wenn die Bühne mit den restlichen Inhalten im Browserfenster zusammengesetzt wird. Diese Funktion ermöglicht wmode „direct“ (wmode opaque und transparent) ein „fensterloses“ Verhalten in hardwarebeschleunigtem asynchronem Zeichnen. Es wird nicht im Vollbildmodus oder Fenstermodus verwendet, in dem das Plugin direkt das plugineigene Fenster zeichnet. Wenn asynchrones Zeichnen aus irgendeinem Grund nicht verfügbar ist, greift das Plugin auf das vorhandene synchrone Zeichenmodell zurück.

AsyncDrawing wird ausschließlich im NPAPI-Plugin auf Windows-Desktop-Plattformen unterstützt. Es ist derzeit ab FP-Version 23.0 in Firefox Nightly 51.0a1 verfügbar, die Firefox-Versionen, die die Funktion unterstützen, werden noch bekannt gegeben. Die Auswahl des verwendeten asynchronenen Zeichenpfads (Hardware oder Software) hängt davon ab, ob der Browser die Hardware oder Software der asynchronen Zeichenmodi unterstützt.

Um die Unterstützung für AsynchronousDrawing in Firefox zu deaktivieren, geben Sie „about:config“ in das Suchfeld des Browsers ein und setzen Sie „dom.ipc.plugins.asyncdrawing.enabled“ auf „false“.

 

 

HSTS-Unterstützung in Flash Player

Ab Flash Player 23 bieten wir Unterstützung für HSTS (HTTP Strict Transport Security). HSTS ist ein IETF-Standard, der Benutzer-Agents (Browser) dazu zwingt, für die Kommunikation HTTPS anstelle von HTTP zu verwenden. Eine HTTPS-Antwort enthält möglicherweise ein Strict-Transport-Security(STS)-Kopfzeilenfeld, das den Benutzer-Agent dazu auffordert, weitere Anforderungen in HTTPS zu senden. Flash Player bestätigt jetzt die STS-Kopfzeile in der HTTPS-Antwort.

Dies ist besonders hilfreich, wenn eine SWF-Datei eine andere SWF-Datei (untergeordnete SWF-Datei) aufruft, die in einem HSTS-fähigen Server vorhanden ist. Flash Player bestätigt die STS-Kopfzeile in der Antwort und weitere Anforderungen an dieselbe Domäne erfolgen nun immer in HTTPS. Diese Funktion ist hilfreich bei der Abschwächung von Protokoll-Hijacking-Angriffen und Cookie-Hijacking.

 

 

Lokalen Systemzugriff (einschließlich Dateien) in Flash Player standardmäßig deaktivieren

Ab Flash Player 23 werden lokale Berechtigungen (einschließlich Netzwerk), unabhängig von den zur Kompilierungszeit gewählten Voreinstellungen, auf alle lokalen SWF-Inhalte angewendet.

Hintergrund:
Beim Abspielen von Flash (SWF)-Inhalten aus dem lokalen Dateisystem konnten Entwickler historisch Inhalte so zu konfigurieren, dass sie ausschließlich aus dem Dateisystem gelesen oder an das Netzwerk kommuniziert wurden. Als diese Funktion vor mehr als einem Jahrzehnt eingeführt wurde, ermöglichte sie eine Reihe interessanter Einsatzmöglichkeiten, von einfachen Spielen bis hin zu interaktiven Kiosks. Im Kontext der modernen Websicherheit sind wir überzeugt, dass es an der Zeit ist, die Funktion des lokalen Dateisystems im Browser-Plugin zu entfernen. Gleichzeitig hat sich Adobe AIR als eine robuste, durchdachte Lösung zur Bereitstellung von ActionScript-basierten Inhalten als eigenständige Anwendung etabliert.

Die große Mehrheit der Flash Player-Benutzer und -Inhalte ist von dieser Änderung nicht betroffen. Diese Änderung betrifft nur Flash-Inhalte, die über das lokale Dateisystem über den Browser abgespielt werden. Flash-Inhalte, die im Internet und auf lokalen Webservern gehostet werden sowie die eigenständige Flash Player-Anwendung sind davon nicht betroffen. Wenn Sie ein Benutzer sind, der diese Funktion benötigt, können Sie diese Dateien zur Liste der vertrauenswürdigen Speicherorte in Flash Player hinzufügen.

Problemumgehungen für ältere Inhalte:
Wir empfehlen Ihnen dringend, dass Sie nur die Steuerelemente umgehen, um Inhalte aus Quellen zu aktivieren, denen Sie vertrauen.

Für Einzelanwender:
Für Internet Explorer, Edge, Firefox, Opera und Safari:
Rufen Sie auf dem betroffenen System den Einstellungsmanager von Flash Player auf:
• Mac: Systemeinstellungen > Flash Player
• Windows: Systemsteuerung > Flash Player
Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“
Klicken Sie im Bereich „Entwickler-Tools“ auf die Schaltfläche „Einstellungen für vertrauenswürdige Speicherorte“
Klicken Sie auf „Hinzufügen...“ und fügen Sie der Liste relevante Dateien und Ordner hinzu


Für Google Chrome (und andere PPAPI-Browser):

Navigieren Sie zur Seite „Einstellungsmanager“
Wählen Sie in der Popup-Liste „Speicherorte bearbeiten“ > „Speicherorte hinzufügen“
Geben Sie in das angezeigte Textfeld den Datei-/Ordnerpfad ein, dem Sie vertrauen möchten (bzw. kopieren Sie ihn)
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bestätigen“
Hinweis: Beachten Sie, dass die Schaltflächen „Dateien durchsuchen“ und „Ordner durchsuchen“ nicht ordnungsgemäß funktionieren. Sie müssen den Pfad manuell in das Textfeld über den Schaltflächen eingeben oder kopieren, um die Datei bzw. den Ordner der vertrauenswürdigen Liste hinzuzufügen.

Für Systemadministratoren:
Das frühere Verhalten kann wiederhergestellt werden, indem Sie das Flag EnableInsecureLocalWithFileSystem = 1 auf mms.cfg anwenden.

 

 

Video- und Kameraunterstützung für Stage3D von VideoTexture für Flash Player (Veröffentlichung)

Bei Flash Player 20 oder früher erforderte die Verwendung von Videos in Stage3D die Verwendung eines nicht hardwarebeschleunigten Video-Objekts. Dies beinhaltete das Kopieren des Videobildes in ein BitmapData-Objekt und anschließend das Laden von Daten auf die GPU, was den Vorgang rechenintensiv machte.

Um diese Einschränkung zu beheben, wurde das Videostruktur-Objekt eingeführt. Es bietet die Möglichkeit, hardwaredekodierte Videos in Stage-3D-Inhalten zu verwenden. Durch die Erweiterung dieser Funktion in der Flash Player-Version 23 werden außerdem Struktur-Objekte eingeführt, die die Verwendung von NetStream und Kameras ähnlich wie die Verwendung von StageVideo unterstützen. Diese Strukturen können als Quellstrukturen in der stage3D-Rendering-Pipeline verwendet werden. Sie können sie bei der Darstellung einer Szene als rechteckige, RGB- oder nicht-Mipmap-Strukturen verwenden. Sie werden von den Shadern als ARGB-Struktur behandelt, was bedeutet, dass für die AGAL-Shader aktuell keine YUV-in-RGB-Konvertierung erforderlich ist. Diese Strukturen werden von den Shadern als ARGB-Strukturen behandelt. Dies ermöglicht es Ihnen, die Standardshader mit statischen Bildern zu verwenden, ohne dass Änderungen erforderlich sind. Wenn Sie mit diesen Strukturen darstellen, ist das von der Rendering-Pipeline verwendete Bild das zu diesem Zeitpunkt aktuelle Bild. Obwohl im Videobild nicht gelöscht wird, wenn Sie dieselbe Struktur mehrmals verwenden, können einige dieser Instanzen aus verschiedenen Zeitstempeln ausgewählt werden.

Bei der Verwendung eines VideoTexture-Objekts wird diese ganze Arbeit intern optimiert – YUV-in-RGB-Konvertierung und das Laden der Strukturen kann vollständig auf die GPU verlagert werden. Weitere Informationen zu Implementierungsdetails finden Sie im Artikel zu VideoTexture devnet.

Hinweis: Video Texture ist eine bestehende Funktion in AIR. Sie wurde in der AIR-Version 17.0 eingeführt.

 

 

GameInput-API für iOS

Ab AIR 23 bieten wir GameInput-API-Unterstützung für iOS. GameInput-API ist eine Schnittstelle, die es Anwendungen ermöglicht, mit verbundenen Game-Controllern zu kommunizieren. Es gibt verschiedene Arten von Game-Controllern, abhängig von der Anzahl der Steuerelemente. Diese API ermöglicht es einer Anwendung, alle Informationen zum Game-Controller zu erhalten.
GameInput-API-Unterstützung ist bereits für Android verfügbar. Unter iOS ist eine minimale swf-Version von 34 erforderlich. Diese API unterstützt iOS-Geräte, die auf iOS-Version 9.0 oder höher ausgeführt werden.

GameInput-API – Beispiel:

{
trace("GameInput.isSupported - "+ GameInput.isSupported);
trace("GameInput.numDevices - "+ GameInput.numDevices);

gameInput = newGameInput();
gameInput.addEventListener(GameInputEvent.DEVICE_ADDED, inputDeviceAddedEvent);
gameInput.addEventListener(GameInputEvent.DEVICE_REMOVED, inputDeviceRemovedEvent);

functioninputDeviceRemovedEvent(e:GameInputEvent):void
{
trace("inputDeviceRemovedEvent - "+ e.device);
}

functioninputDeviceAddedEvent(e:GameInputEvent):void
{
trace("inputDeviceAddedEvent - "+ e.device);
getDeviceInformation(e.device);
}

functiongetDeviceInformation(device:GameInputDevice):void
{
trace("device.enabled - "+ device.enabled);
trace("device.id - "+ device.id);
trace("device.name - "+ device.name);
trace("device.numControls - "+ device.numControls);
trace("device.sampleInterval - "+ device.sampleInterval);

for(vari:Number=0; i < device.numControls; i++)
{
varcontrol:GameInputControl = device.getControlAt(i);
getControlInformation(control);
control.addEventListener(Event.CHANGE, changeEvent);
}
}

functionchangeEvent(e:Event):void
{
varcontrol:GameInputControl = e.target asGameInputControl;
getControlInformation(control);
}

functiongetControlInformation(control:GameInputControl):void
{
trace("control.device - "+ control.device);
trace("control.value - "+ control.value);
trace("control.minValue - "+ control.minValue);
trace("control.maxValue - "+ control.maxValue);
trace("control.id - "+ control.id);
}

}

 

 

Echokompensation auf AIR für Android
Ab AIR 23 haben wir Echokompensation für AIR auf Android eingeführt. Ein akustisches Echo tritt auf, wenn die Lautsprecherausgabe an den integrierten Mikrofoneingang zurückgeleitet wird und dadurch störende widerhallende Artefakte erzeugt werden, die die Qualität der erfassten Daten signifikant reduzieren.

Akustisches Echo tritt in Anwendungen für die Zusammenarbeit auf, bei denen zwei oder mehr Parteien interaktive Konversationen führen. Ab dieser Version können Entwickler mit AIR für Android VOIP-Anwendungen ohne ein Echo entwickeln.

Hinweis: Diese Funktion ist bereits in AIR für Desktop und die iOS-Plattform vorhanden. Weitere Informationen finden Sie unter Mikrofon – AS3.

Nachfolgende Änderungen sind im Action Script-Code erforderlich:

Microphone.getEnhancedMicrophone

Um Zugriff auf das Gerätemikrofon zu erhalten, verwenden wir Microphone.getMicrophone(). Diese API gibt jedoch ein einfaches Mikrofon zurück, über das das akustische Echo nicht eliminiert werden kann. Um das akustische Echo zu entfernen, müssen Entwickler eine Instanz des Mikrofons mithilfe der API: Microphone.getEnhancedMicrophone() abrufen. Auf dem Gerätemikrofon, das von dieser API zurückgegeben wird, ist die Funktion zur Echokompensation aktiviert.

Anforderungen

- Fügen Sie den folgenden Tag unter Android-Manifestzusätze hinzu:
<uses-permission android:name="android.permission.MODIFY_AUDIO_SETTINGS" />

- Es gibt möglicherweise bereits vorhandene swfs, die das Mikrofon verwenden. getEnhacedMicrohone () API (da es bereits vorhanden ist und für AIR-Desktop-Anwendungen funktioniert). Wenn diese swf-Dateien mit dem aktuellen AIRSDK (Version 23) komprimiert sind, funktioniert die Funktion nicht. Entwickler müssen die swf mit swf-Version 34 oder höher neu kompilieren.

Beispielfragment
Hier finden Sie das Beispielcodefragment für dieses Szenario:

public function Microphoe()
{
mic = Microphone.getEnhancedMicrophone();
mic.gain=60;
mic.rate =22;
mic.addEventListener(StatusEvent.STATUS, mic_status);
}

Beschränkungen
Auf einigen Geräten (wie dem Moto G2) funktioniert die akustische Echokompensation aufgrund von nebengeordneten Hardwarebeschränkungen möglicherweise nicht.

Die API MicrophoneEnhancedOptions (vorhanden auf AIR für Desktop) ist ein no-op auf AIR für Android.

Die Leistung der Funktion kann je nach der für die Echokompensation zuständigen Hardware für verschiedene Android-Geräte unterschiedlich ausfallen. Für Geräte, die die Echokompensation auf Hardwareseite nicht unterstützen, sorgt AIR von der Softwareseite aus für die Echokompensation.

Akustische Effekte der Mikrofonklasse variieren je nach Gerät. Da die Android-Familie über Geräte mit unterschiedlichen Hardwarekonfigurationen verfügt, haben dieselben Audioeinstellungen unterschiedliche Auswirkungen auf unterschiedliche Geräte. Beispielsweise kann es erforderlich sein, dass ein Entwickler "mic.gain = 70;" verwenden muss, um auf Samsung Note 4 eine laute Sprachausgabe zu erreichen.

 

 

Die Schaltfläche „StageText löschen“ ist unter iOS jetzt optional

Beim Erstellen eines StageText-Objekts unter iOS ist für die AS-Entwickler standardmäßig eine Schaltflächenoption zum Löschen verfügbar. Ab AIR 23 wird eine neue Funktion eingeführt, durch die die Schaltfläche zum Löschen des StageText optional wird. Dies bietet den AS-Entwickeln mehr Flexibilität bei der Verwendung von StageText. In früheren Versionen wurde das StageText-Objekt mit einer integrierten Schaltfläche zum Löschen erstellt.

Um diese Funktion zu implementieren, sind die folgenden Änderungen im ActionScript-Code erforderlich:

stageText.clearButtonMode
Um Zugriff auf die optionale Unterstützung durch die Schaltfläche zum Löschen zu erhalten, können AS-Entwickler jetzt die Eigenschaft clearButtonMode verwenden, um verschiedene Modi festzulegen. Es gibt vier Modi, die dieser Eigenschaft zugeordnet sind:

Um clearButton während der Bearbeitung anzuzeigen: StageTextClearButtonMode.WHILE_EDITING

Um clearButton nie anzuzeigen: StageTextClearButtonMode.NEVER

Um clearButton immer anzuzeigen: StageTextClearButtonMode.ALWAYS

Um clearButton außer bei der Bearbeitung anzuzeigen: StageTextClearButtonMode.UNLESS_EDITING

Standardmäßig ist die Eigenschaft clearButtonMode festgelegt auf StageTextClearButtonMode.WHILE_EDITING.

Voraussetzungen

Die Anwendung muss mit dem aktuellen AIR-SDK (Version 23) komprimiert werden.

SWF-Version muss 34 oder höher sein.

Beispielfragment

Sie können dieses Beispielcodefragment als Referenz verwenden.

public function ClearButtonMode()
{
label = new StageText();
label.clearButtonMode = StageTextClearButtonMode.NEVER;
label.textAlign = "right";
label.stage = stage;
label.viewPort = new Rectangle(20, 20, 90, 90);
}

Beschränkungen für die Verwendung der Eigenschaft stageText.clearButtonMode

Diese Eigenschaft ist nicht für mehrzeiligen StageText verfügbar.

Diese Eigenschaft ist ein No-Op für Android

 

 

Windows: Fügen Sie HiDPI-Unterstützung für AIR-Desktop hinzu (Veröffentlichung)

Ab AIR 23 wird HiDPI-Unterstützung für AIR-Desktop unter Windows eingeführt. Sie ermöglicht die Bereitstellung einer höheren Wiedergabequalität für AIR-Inhalte auf HiDPI-Bildschirmen. Diese Funktion basiert auf dem Konzept der höheren Pixeldichtenskalierung anstatt der Pixel-Doppelskalierung.

Hinweis: HiDPI ist bereits für AIR auf Mac-Retina-Bildschirmen verfügbar.

Um diese Funktion in einer AIR-Anwendung zu implementieren, muss der Entwickler für requestedDisplayResolution in der Manifestdatei den Wert hoch festlegen.

requestedDisplayResolution auf hoch festgelegt

<requestedDisplayResolution>hoch</requestedDisplayResolution>

 

Eine vollständige Liste der Funktionen in Flash Player und AIR, einschließlich der Funktionen, die in früheren Versionen eingeführt wurden, finden Sie im Dokument

Veröffentlichte Versionen

Produkt Veröffentlichte Version
Flash Player Windows für Internet Explorer - ActiveX 23.0.0.185
Flash Player Windows für Firefox - NPAPI 23.0.0.185
Flash Player Windows für Chromium - PPAPI 23.0.0.185
Flash Player Mac für Safari und Firefox - NPAPI 23.0.0.185
Flash Player Mac für Chromium - PPAPI 23.0.0.185
Flash Player Linux für Firefox - NPAPI 11.2.202.637
Flash Player Mac erweiterte Unterstützung Release 18 - NPAPI 18.0.0.382
Flash Player Windows erweiterte Unterstützung Release 18 - ActiveX 18.0.0.382
Flash Player Windows erweiterte Unterstützung Release 18 - NPAPI 18.0.0.382
Flash Player Win 8 & 10 für Internet Explorer & Edge 23.0.0.185
Flash Player Mac für Google Chrome 23.0.0.185
Flash Player Windows für Google Chrome  23.0.0.185
Flash Player ChromeOS 23.0.0.185
Flash Player Linux für Google Chrome 23.0.0.185
AIR Desktop Win Runtime 23.0.0.257
AIR Desktop Mac Runtime 23.0.0.257
AIR Android Runtime 23.0.0.257
AIR SDK & Compiler Windows 23.0.0.257
AIR SDK & Compiler Mac 23.0.0.257
AIR SDK Windows 23.0.0.257
AIR SDK Mac 23.0.0.257

Bekannte Probleme

Flash Player

  • Bei der Größenanpassung des eingebetteten Flash Video Players wird die Oberfläche in xulrunner schwarz (4186134)

AIR

  • [Android] Höhe von softKeyboardRect ist falsch (4085072)
  • [iOS] VideoTexture auf iOS – manchmal wird das Ereignis TEXTURE_READY nicht ausgelöst (4150401)
  • [iOS] Absturz beim Zugriffsversuch auf Funktionsargumente (4117964)
  • [iOS] Querformatmodus kann die Kamera nicht starten und die Anwendung stürzt im Debugmodus ab (4168916)
  • [Android N] AIR-Anwendungen erkennen Anzeigeänderungen und Schriftgröße nicht entsprechend der neuen Android N-Funktionen (4186054)
  • TextField: Verzögerung nach Erstellung des ersten TextField (4133187)
  • Beim Transformieren von Grafikinhalten mit 2.5D-Transformation in AIR 23 treten Fehler auf (4191283)
  • Beim Ändern der Z-Achsen-Tiefe des Anzeigeobjekts treten Artefakte auf (4189739)
  • Beim Verwenden von Grafiken.DreieckeZeichnen() in AIR 23.0 ist das Dreieck entweder leer oder mit Artefakten gefüllt (4191288)
  • Wenn 3D-Rotation auf eine Bitmap oder beliebige Container angewendet wird, treten Probleme auf.(4188948)

Sicherheitserweiterungen

Sicherheitsbulletin Betroffene Produkte
APSB16-32 Adobe Flash Player
APSB16-31 Adobe AIR

Authoring-Richtlinien

Authoring für Flash Player 23

Um den neuen Flash Player verwenden zu können, müssen Sie SWF Version 34 als Ziel angeben, indem Sie „-swf-version=34“ als ein zusätzliches Compiler-Argument an den ASC 2.0-Compiler übergeben. Detaillierte Hinweise hierzu finden Sie nachstehend. 

  • Laden Sie die neue playerglobal .swc für Flash Player 23 herunter
  • Laden Sie Flash Builder 4.7 über Creative Cloud herunter und installieren Sie das Programm: https://creative.adobe.com/de/products/flash-builder
  • Sichern Sie das vorhandene AIR-SDK, wenn Sie es für eine spätere Wiederherstellung benötigen, und ersetzen Sie dann das gebündelte AIR-SDK mit dem AIR 23-SDK. Entzippen Sie hierzu das AIR 23-SDK im folgenden Ordner:
    • MacOS: /Applications/Adobe Flash Builder 4.7/eclipse/plugins/com.adobe.flash.compiler_4.7.0.348297/AIRSDK
    • Windows: C:\Programme\Adobe\Adobe Flash Builder 4.7 (64Bit)\eclipse\plugins\com.adobe.flash.compiler_4.7.0.349722\AIRSDK\
  • Erstellen Sie in Flash Builder ein neues Projekt: Datei -> Neu -> Projekt.
  • Öffnen Sie das Bedienfeld „Eigenschaften“ des Projekts (klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Eigenschaften“).  
  • Wählen Sie in der Liste links ActionScriptCompiler aus.
  • Fügen Sie im Feld „Zusätzliche Compiler-Argumente“ das Argument „-swf-version=34“ hinzu.
    • Dadurch verwendet die ausgegebene SWF-Datei SWF-Version 34 als Ziel. Wenn Sie auf der Befehlszeile und nicht in Flash Builder kompilieren, müssen Sie dasselbe Compiler-Argument hinzufügen.
  • Stellen Sie sicher, dass in Ihrem Browser der neue Flash Player Build 23 installiert ist.

Authoring für AIR 23 Update auf den AIR 23-Namespace

Sie müssen Ihre Anwendungsdeskriptordatei auf den 23-Namespace aktualisieren, um auf die neuen APIs und Verhaltensweisen von AIR 23 Zugriff zu haben. Wenn Ihre Anwendung die neuen APIs und Verhaltensweisen von AIR 23 nicht benötigt, brauchen Sie den Namespace nicht zu aktualisieren. Wir empfehlen jedoch allen Benutzern, mit der Verwendung des AIR 23-Namespace zu beginnen, selbst wenn die neuen Funktionen von Version 23 noch nicht benötigt werden. Um den Namespace zu aktualisieren, ändern Sie das xmlns Attribut im Anwendungsdeskriptor in <application xmlns="http://ns.adobe.com/air/application/23.0">

 Melden von Fehlern

Sie haben einen Programmfehler gefunden? Senden Sie Berichte über Fehler bitte an die Flash Player- und Adobe AIR- Bug-Datenbank.

Flash Player und AIR können Ihre Grafikhardware nutzen, um H.264-Video zu dekodieren und abzuspielen. Es kann Grafikprobleme geben, die nur mit der jeweiligen Kombination aus Grafikhardware und Grafiktreiber reproduziert werden können. Wenn Sie einen grafikbezogenen Fehler melden, ist es unerlässlich, dass Sie uns Ihre Grafikhardware und den Grafiktreiber sowie das verwendete Betriebssystem und den Browser (falls Sie Flash Player verwenden) mitteilen, damit wir das Problem reproduzieren und untersuchen können. Denken Sie bitte daran, diese Informationen anzugeben wie auf der folgenden Webseite beschrieben: Anleitungen zum Melden von Problemen bei der Videowiedergabe. Hinweis: Aufgrund der vielen E-Mails, die wir erhalten, können wir nicht jede Anfrage beantworten.

Vielen Dank, dass Sie den Adobe® Flash Player® und AIR® verwenden und sich die Zeit nehmen, uns Ihre Meinung und Anregungen mitzuteilen!

Systemanforderungen

Die neuesten Systemanforderungen für Flash Player finden Sie hier

Die neuesten Systemanforderungen für AIR finden Sie hier

Laufzeitumgebung Versionsverlauf

Veröffentlichungsdatum Laufzeitumgebungsversion Sicherheitserweiterungen
11. Oktober 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 23.0.0.185
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.637
Flash Player (ESR) 18.0.0.382
APSB16-32
13. September 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 23.0.0.162
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.635
Flash Player (ESR) 18.0.0.375
AIR SDK und Laufzeit 23.0.0.257
APSB16-29
APSB16-31
14. Juli 2016 Flash Player (Win ActiveX) 22.0.0.210  
12. Juli 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 22.0.0.209
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.632
Flash Player (ESR) 18.0.0.366
APSB16-25
16. Juni 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 22.0.0.185
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.626
Flash Player (ESR) 18.0.0.358
AIR SDK und Laufzeit 22.0.0.153
APSB16-18
APSB16-23
12. Mai 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 21.0.0.242
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.621
Flash Player (ESR) 18.0.0.352
AIR SDK und Laufzeit 21.0.0.215
APSB16-15
21. April 2016 Flash Player (Mac NPAPI) 21.0.0.226  
12. April 2016 AIR SDK und Runtime 21.0.0.198  
8. April 2016 Flash Player (Google Chrome) 21.0.0.216  
7. April 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 21.0.0.213
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.616
Flash Player (ESR) 18.0.0.343
APSB16-10
23. März 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 21.0.0.197  
10. März 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 21.0.0.182
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.577
Flash Player (ESR) 18.0.0.333
AIR SDK und Laufzeit 21.0.0.176
APSB16-08
9. Februar 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 20.0.0.306
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.569
Flash Player (ESR) 18.0.0.329
AIR SDK und Laufzeit 20.0.0.260
APSB16-04
19. Januar 2016 Flash Player (Win, Mac, Linux) 20.0.0.286  
1. Januar 2015 Flash Player ActiveX (Win 7) 20.0.0.270  
28. Dezember 2015 Flash Player (Win, Mac, Linux) 20.0.0.267
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.559
Flash Player (ESR) 18.0.0.324
AIR SDK und Laufzeit 20.0.0.233
APSB16-01
8. Dezember 2015 Flash Player (Win, Mac, Linux) 20.0.0.228
Flash Player (NPAPI Win & Mac) 20.0.0.235
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.554
Flash Player (ESR) 18.0.0.268
AIR SDK und Laufzeit 20.0.0.204
APSB15-32
10. November 2015 Flash Player (Win, Mac, Linux) 19.0.0.245
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.548
Flash Player (ESR) 18.0.0.261
AIR SDK und Laufzeit 19.0.0.241
APSB15-28
16. Oktober 2015 Flash Player (Win, Mac, Linux) 19.0.0.226
Flash Player (PPAPI ChromeOS) 19.0.0.225
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.540
Flash Player (ESR) 18.0.0.255
APSB15-27
13. Oktober 2015 Flash Player (Win & Mac) 19.0.0.207
Flash Player (PPAPI Linux) 19.0.0.207
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.535
Flash Player (ESR) 18.0.0.252
AIR SDK und Runtime 19.0.0.190
APSB15-25
21. September 2015 Flash Player (Win & Mac) 19.0.0.185
Flash Player (PPAPI Linux) 19.0.0.185
Flash Player (NPAPI Linux) 11.2.202.521
Flash Player (ESR) 18.0.0.241
AIR SDK und Runtime 19.0.0.190
APSB15-23
11. August 2015 Flash Player (Win & Mac) 18.0.0.232
Flash Player (PPAPI Linux) 18.0.0.233
Flash Player (Linux) 11.2.202.498
Flash Player (ESR) 18.0.0.228
AIR SDK und Runtime 18.0.0.199
APSB15-19
16. Juli 2015 Flash Player (Linux NPAPI) 11.2.202.491
Flash Player (ESR) 13.0.0.309
APSB15-18
14. Juli 2015 Flash Player 18.0.0.209
APSB15-18
8. Juli 2015 Flash Player 18.0.0.203
Flash Player (PPAPI Linux) 18.0.0.204
Flash Player (ESR) 13.0.0.302
Flash Player (Linux NPAPI) 11.2.202.481
Flash Player 17.0.0.191
AIR SDK und Runtime 18.0.0.180
APSB15-16
23. Juni 2015 Flash Player 18.0.0.194
Flash Player (ESR) 13.0.0.296
Flash Player (Linux NPAPI) 11.2.202.468
Flash Player 17.0.0.190
APSB15-14
9. Juni 2015 Flash Player (Win und Mac) 18.0.0.160
Flash Player PPAPI (Mac) 18.0.0.161
Flash Player (Linux) 11.2.202.466
Flash Player (ESR) 13.0.0.292
AIR SDK und Runtime (Win) 18.0.0.144
AIR SDK und Runtime (Mac) 18.0.0.143
APSB15-11
12. Mai 2015 Flash Player (Win & Mac) 17.0.0.188
Flash Player (Linux) 11.2.202.460
Flash Player (ESR) 13.0.0.289
AIR SDK & Runtime 17.0.0.172
APSB15-09
14. April 2015 Flash Player (Win & Mac) 17.0.0.169
Flash Player (Linux) 11.2.202.457
Flash Player (ESR) 13.0.0.281
AIR SDK & Runtime 17.0.0.144
APSB15-06
12. März 2015 Flash Player (Win & Mac) 17.0.0.134
Flash Player (Linux) 11.2.202.451
Flash Player (ESR) 13.0.0.277
AIR SDK & Runtime 17.0.0.124
APSB15-05
12. Februar 2015 AIR Desktop Runtime (Win) 16.0.0.273
AIR SDK (Win & Mac) 16.0.0.292
 
5. Februar 2015 Flash Player (Win & Mac) 16.0.0.305
Flash Player (Linux) 11.2.202.442
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.269
APSB15-04
27. Januar 2015 Flash Player (Win & Mac) 16.0.0.296
Flash Player (Linux) 11.2.202.440
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.264
APSB15-03
22. Januar 2015 Flash Player (Win & Mac) 16.0.0.287
Flash Player (Linux) 11.2.202.438
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.262
APSB15-02
13. Januar 2015 Flash Player (Win & Mac) 16.0.0.257
Flash Player (Linux) 11.2.202.429
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.260
AIR Android 16.0.0.272
AIR Desktop Runtime 16.0.0.245
AIR SDK 16.0.0.272
APSB15-01
9. Dezember 2014 Flash Player (Win & Mac) 16.0.0.235
Flash Player (Linux) 11.2.202.425
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.259
APSB14-27
9. Dezember 2014 Flash Player (Win & Mac) 15.0.0.246 APSB14-27
11. November 2014 Flash Player (Win & Mac) 15.0.0.223
Flash Player (Linux) 11.2.202.418
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.252
AIR Android 15.0.0.356
AIR Desktop & SDK 15.0.0.356
APSB14-24
23. September 2014 Flash Player (Windows ActiveX) 15.0.0.167 APSB14-22
9. September 2014 Flash Player (Win & Mac) 15.0.0.152
Flash Player (Linux) 11.2.202.406
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.244
AIR Android 15.0.0.252
AIR Desktop & SDK 15.0.0.249
APSB14-21
12. August 2014 Flash Player (ActiveX, Mac NPAPI) 14.0.0.176
Flash Player (Win NPAPI) 14.0.0.179
Flash Player (PPAPI) 14.0.0.177
AIR Android 14.0.0.179
AIR Desktop & SDK 14.0.0.178
APSB14-18
8. Juli 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 14.0.0.145
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.394
Flash Player ESR (Win & Mac) 13.0.0.231
AIR (SDK & Android Runtime) 14.0.0.137
APSB14-17
10. Juni 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 14.0.0.125
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.378
Flash Player ESR (Mac & Win) 13.0.0.223
AIR (SDK & Runtme) 14.0.0.110
APSB14-16
13. Mai 2014 Flash Player Desktop (Win & Mac) 13.0.0.214
Flash Player Desktop (Linux) 11.2.202.359
Flash Player Enterprise (Mac & Win) 13.0.0.214
AIR (SDK & Runtme) 13.0.0.111
APSB14-14

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie