Aus einfachen Formen, die du beliebig verändern, verbinden und einfärben kannst, entstehen in Adobe Illustrator eindrucksvolle Grafiken.

Einfache Formen werden zu Gebäuden, Wolken, Tieren und Bäumen kombiniert.

Die Größe vektorbasierter Illustrationen kann beliebig und ohne Qualitätsverlust geändert werden, um sie für verschiedene Medien oder Geräte auszugeben, beispielsweise soziale Netzwerke, digitale Lesegeräte oder Druckprojekte, von der Briefmarke bis zur Reklametafel.

Einfache Formen in Lindgrün, Blaugrün und Blau wurden zu einem Bauernhof auf einem weißen Wandbehang kombiniert.

Ein Projekt einrichten.

Starte Illustrator, und wähle „Neu erstellen“, oder drücke Strg+N (Windows) bzw. Befehl+N (macOS). Klicke oben im Fenster „Neues Dokument“ auf „Druck“. Wenn du die Illustration online einsetzen möchtest, wählst du „Web“.

Wähle eine leere Dokumentvorgabe aus, und klicke unter „Ausrichtung“ auf das Symbol für das Querformat. Klicke auf „Erstellen“.

Zum Drucken ein neues Dokument erstellen. „Druck“, Format und Ausrichtung wählen. Bei Online-Veröffentlichung „Web“ wählen.

Einfache Formen zeichnen: Rechtecke.

Zeichne zuerst die größeren Formen, und kümmere dich anschließend um die Details.

Als Erstes zeichnest du eine rechteckige Basis, an der du dich bei der Ausrichtung der weiteren Grafikelemente orientieren kannst.

Drücke die M-Taste, oder wähle auf der Werkzeugleiste das Rechteck-Werkzeug aus. Klicke auf die Zeichenfläche, und ziehe die Form zu einem langen, schmalen Rechteck, wie in der Abbildung gezeigt. Ziehe an einem der Eckpunkte, um die Form zu skalieren. Um das Rechteck neu zu positionieren, bewegst du den Cursor über die Mitte-Markierung. Klicke darauf, und ziehe die Form an eine andere Stelle.

Zeichne weitere Rechtecke mit unterschiedlichen Größen, die Wände darstellen sollen. Die magentafarbenen Hilfslinien helfen dir, die einzelnen Formen aneinander und an der unteren Basisform auszurichten.

Langes, schmales Rechteck als Basis zur Ausrichtung anderer Objekte. Höhere Rechtecke für Gebäude werden gezeichnet.

Du kannst die Ansicht vergrößern, um bessere Kontrolle zu haben, wenn du kleinere Rechtecke für Türen und Fenster hinzufügst.

Drücke ein- oder zweimal die Strg- (Windows) bzw. Befehlstaste (macOS) zusammen mit der Plustaste, um zu vergrößern. Je öfter du die Plustaste drückst, desto näher zoomst du heran. Um die Ansicht zu verkleinern, drückst du die Strg- bzw. Befehlstaste zusammen mit der Minustaste. 

Wenn du ein Quadrat zeichnen möchtest, achte auf die diagonale, magentafarbene Hilfslinie. Sie erscheint immer, wenn die Form kein Rechteck, sondern ein Quadrat ist. Alternativ kannst du die Umschalttaste drücken, während du die Maus ziehst.

Tipp: Du kannst Türen, Fenster und andere Objekte duplizieren, um den Prozess zu beschleunigen. Klicke bei gedrückter Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (macOS) auf die Mitte-Markierung einer Form, und ziehe die erstellte Kopie an die gewünschte Stelle.

Quadratische Fenster mit Umschalt+Ziehen oder diagonalen Hilfslinien zeichnen. Zoomen mit Strg bzw. Befehl und + oder -.

Kreise.

Als Nächstes fügst du runde Fenster hinzu.

Klicke auf das Rechteck-Werkzeug. Halte die Maustaste gedrückt, bis weitere Werkzeuge angezeigt werden. Wähle dann das Ellipse-Werkzeug. Klicke und ziehe, bis ein Fadenkreuz angezeigt wird. Es wird immer eingeblendet, wenn die Form genau ein Kreis ist. Lasse die Maustaste los, sobald der Kreis die richtige Größe hat.

Über die Mitte-Markierung kannst du den Kreis an der gewünschten Stelle positionieren. Über die Eckpunkte passt du die Größe an.

Exakte Kreise mit dem Ellipse-Werkzeug durch Ziehen bei gedrückter Umschalttaste oder mit dem Fadenkreuz zeichnen.

Dreiecke.

In diesem Schritt zeichnest du die Dächer.

Klicke auf das Ellipse-Werkzeug, und halte die Maustaste gedrückt. Wähle das Polygon-Werkzeug. Klicke an einer beliebigen Stelle der Zeichenfläche, und lege im Dialogfeld „Polygon“ drei Seiten fest.

Über die Mitte-Markierung kannst du das Dreieck so positionieren wie in der Abbildung gezeigt. Skaliere das Dach proportional zu den Hauswänden, indem du die Umschalttaste drückst und an einem der Eckpunkte ziehst.

Dreiecke mit dem Polygon-Werkzeug durch Festlegen von 3 Seiten und Angabe des Radius zeichnen.

Du kannst die Proportionen der Dächer auch nach dem Zeichnen ändern. 

Klicke mit dem Direktauswahl-Werkzeug einmal auf die oberste Ecke des Dreiecks, um nur diesen Punkt auszuwählen. Halte die Umschalttaste gedrückt, während du den Punkt nach oben oder unten ziehst, oder skaliere die Form nach Augenmaß. Orientiere dich an der vertikalen, magentafarbenen Hilfslinie, um sicherzustellen, dass der Punkt mittig ausgerichtet bleibt.

Dreiecke ändern mit Direktauswahl-Werkzeug, Umschalttaste, Ziehen nach oben oder unten. Mittige Ausrichtung mit Hilfslinie.

Tipp: Ziehe am Griff für abgerundete Ecken, um die Dachspitze abzurunden.

Dachspitze abrunden durch Ziehen am Griff für abgerundete Ecken, einem kleinen blauen Kreis mit blauem Mittelpunkt.

Linien.

Durch das Einfügen von Linien gibst du den Fenstern mehr Struktur.

Wähle das Liniensegment-Werkzeug aus. Bewege den Cursor zur Mitte des oberen Rands eines Fenstervierecks, bis das Wort Schnittmenge bilden und eine magentafarbene Hilfslinie erscheinen, die zum Mittelpunkt des Vierecks zeigt.

Ziehe eine Linie zum unteren Rand. Lasse die Maustaste los.

Wiederhole den Vorgang mit einer horizontalen Linie, um ein Fensterkreuz zu zeichnen.

Fensterkreuze mit Liniensegment-Werkzeug zeichnen Die Mitte wird durch eine Hilfslinie und „Schnittmenge bilden“ angegeben.

Farbe hinzufügen.

Drücke die V-Taste, um das Auswahl-Werkzeug aufzurufen, und wähle die lange, rechteckige Basisform aus. Klicke im Bedienfeld „Eigenschaften“ auf das Farbfeld für die Fläche und anschließend auf das Symbol für Farbfelder. Wähle im Bedienfeld „Farbfelder“ eine Farbe. Klicke anschließend auf das Farbfeld für die Kontur, und wähle „Ohne“, um die Kontur zu entfernen.  

Wiederhole diesen Schritt für alle Wände und Dächer.

Klicke bei gedrückter Umschalttaste auf alle Teile eines Fensters, um sie auszuwählen. Setze die Farbe der Flächen auf „Ohne“ und die Farbe der Konturen auf Weiß oder eine andere Farbe. Ändere die Konturstärke, wenn nötig.

Tipp: Farbattribute, die du bereits auf ein Objekt angewendet hast, können ganz einfach wiederverwendet werden. Wähle eine Form ohne Farbe aus. Wähle auf der Werkzeugleiste das Pipette-Werkzeug aus. Klicke auf eine farbige Form, um ihre Farbe aufzunehmen und auf die ausgewählte Form anzuwenden.

Den Gebäuden werden Farben für Fläche und Kontur hinzugefügt. Die Pipette kann eine verwendete Farbe aufnehmen und anwenden.

Formen verbinden.

Jetzt kannst du verschiedenartige Objekte zeichnen und deine Illustration beliebig ausgestalten.

Zeichne beispielsweise mithilfe des Ellipse- und des Liniensegment-Werkzeugs einen Baum. Die Baumkrone bildest du aus drei sich überschneidenden Kreisen. Für den Stamm und die Äste zeichnest du einfach drei Linien.

Tipp: Mit dieser Methode lassen sich Formen leicht kombinieren: Wähle die drei Kreise aus, und klicke auf das Formerstellung-Werkzeug. Verbinde die Kreise mit einer Linie, wie in der Abbildung gezeigt.

Mit dem Formerstellung-Werkzeug werden drei sich überschneidende Kreise zu einem Baum kombiniert.

Für die Ausgabe vorbereiten.

Wähle „Datei > Speichern“. Gib deinem Projekt einen Namen, und speichere es im Adobe Illustrator-Format. Diese Datei kannst du jederzeit in Illustrator bearbeiten.

Um die Illustration für den Druck zu speichern, rufst du „Datei > Speichern unter“ auf. Wähle „Adobe PDF“, und klicke auf „Speichern“ bzw. „Sichern“.

Wähle unter „Adobe PDF-Vorgabe“ die Option „Qualitativ hochwertiger Druck“ oder „Druckausgabequalität“, je nach Empfehlung deines Druckdienstleisters.

Datei im Adobe Illustrator-Format speichern und im Druckformat mit „Datei > Speichern unter > Adobe PDF“.

Um die Illustration bildschirmoptimiert zu speichern, wählst du „Datei > Exportieren > Für Bildschirme exportieren“. Gib einen Speicherort und das Format „PNG 8“ an. Bei Bedarf kannst du die Größe der Zeichenfläche vor dem Export ändern. Wähle im Dropdown-Menü „Skalieren“ entweder „Breite“ oder „Höhe“ aus, gib eine neue Größe ein, und klicke auf „Zeichenfläche exportieren“.

Datei bildschirmoptimiert speichern mit „Datei > Exportieren > Für Bildschirme exportieren“.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden