Ihr Kunde hat sich in letzter Minute für eine andere Farbe entschieden? Kein Problem – wenn Sie mit globalen Farbfeldern arbeiten. In Adobe Illustrator können Sie uneingeschränkt mit Farben experimentieren. Änderungen an Farben, die Sie als global definiert haben, werden automatisch auf das gesamte Design übertragen – auch über mehrere Zeichenflächen hinweg.
global-color-swatch_1000x560

Öffnen Sie die Beispieldatei, oder verwenden Sie eine Ihrer eigenen Dateien. Als Erstes erstellen Sie ein neues Farbfeld, das beliebig angepasst werden kann. Klicken Sie dazu im Bedienfeld „Farbfelder“ (Fenster > Farbfelder) auf das Symbol „Neues Farbfeld“. Definieren Sie eine Farbe mithilfe der Regler, und geben Sie einen Namen für das Farbfeld ein, damit Sie es später schnell wiedererkennen. Das Kontrollkästchen „Global“ ist standardmäßig aktiviert.

Ihre neue globale Farbe wird dem Bedienfeld „Farbfelder“ hinzugefügt. (Globale Farbfelder erkennen Sie am kleinen Dreieck rechts unten.) Wenden Sie diese Farbe auf ein Logo, Text oder andere Objekte auf Ihren Zeichenflächen an.

global-color-swatch_step1

Wenn Sie eine globale Farbe ändern, werden alle Objekte mit dieser Farbe automatisch aktualisiert. So lassen sich ganz leicht mehrere Varianten eines Designs gestalten. Probieren Sie es selbst: Vergewissern Sie sich, dass auf der Arbeitsfläche nichts ausgewählt ist. Doppelklicken Sie auf ein globales Farbfeld, und ändern Sie eines der Attribute. Wählen Sie „Vorschau“, um Ihre Änderungen live zu verfolgen.

global-color-swatch_step2-v2

Bei diesem Beispiel haben wir nach einer Farbe gesucht, die das Logo schön hervorhebt.

global-color-swatch_step3

Der Design-Prozess ist um vieles einfacher, wenn Sie mit globalen Farbfeldern und anderen zeitsparenden Funktionen arbeiten. Wenn Sie das nächste Mal in letzter Minute die Farbe eines Logos ändern müssen, nutzen Sie die beschriebene Technik, anstatt alle Elemente im gesamten Design einzeln anzupassen.

09/02/2020

Adobe Stock-Anbieter: Patrick

War diese Seite hilfreich?