Ändere in Adobe Illustrator die Pose einer Figur, ohne sie komplett neu zeichnen zu müssen.
Drei Getränkeflaschen der Marke „Moondancer“ mit Figuren in unterschiedlicher Pose.

Öffne die Beispieldatei, oder verwende eine eigene Datei. Klicke nach dem Start von Illustrator auf das Symbol „Symbolleiste bearbeiten“ unten auf der Werkzeugleiste. Wähle das Formgitter-Werkzeug aus, und ziehe es auf die Werkzeugleiste.

Gruppiere die Grafikelemente, die du bearbeiten möchtest.

Eislaufende Figur mit Mond als Kopf. Der Arm ist ausgewählt, und das Formgitter-Werkzeug wird hervorgehoben.

Wähle die Gruppe aus, und klicke auf das Formgitter-Werkzeug. Daraufhin werden Pins angezeigt, die die änderbaren „Gelenke“ kennzeichnen. Klicke auf einzelne Pins, und ziehe sie, um die Grafik nach deinen Vorstellungen anzupassen. Füge bei Bedarf weitere Pins hinzu, um präzisere Änderungen vorzunehmen. Wir haben z. B. einen Pin als Ankerpunkt für den Ellenbogen der Figur hinzugefügt und den Arm nach oben bewegt. Um Pins zu löschen, wählst du sie aus und drückst die Löschtaste bzw. Entf-Taste.

Tipp: Wenn dich das Gitter stört, kannst du es im Bedienfeld „Eigenschaften“ deaktivieren.

Pins auf dem Arm stellen änderbare „Gelenke“ dar. Auf dem Arm wird ein Gitter angezeigt, und der Ellenbogen ist angewinkelt.

Experimentiere mit anderen Körperteilen. Um sanfte Kurven zu erhalten, drehst du den gepunkteten Kreis, der um einen Pin herum angezeigt wird.

Verschiedene Körperteile des Schlittschuhläufers wurden mit dem Formgitter-Werkzeug gebeugt.

Jetzt weißt du, wie einfach du verschiedene Posen erstellen kannst. Mit dieser Technik lässt sich jede Art von Vektorgrafik – auch Typografie – abwandeln.

03/18/2022
War diese Seite hilfreich?