Tabellen- und Zellenformate

So wie Sie mit Textformaten Text formatieren, können Sie mit Tabellen- und Zellenformaten Tabellen formatieren. Ein Tabellenformat ist eine Sammlung von Attributen zum Formatieren von Tabellen, wie Tabellenrahmen, Zeilen- und Spaltenkonturen, die in einem Schritt auf Tabellen angewendet werden können. Ein Zellenformat schließt Formatierungen wie Zellenversatzwerte, Absatzformate, Konturen und Flächen ein. Wenn Sie ein Format bearbeiten, werden alle Tabellen oder Zellen, auf die Sie das Format anwenden, automatisch aktualisiert.

Hinweis:

Zwischen Textformaten und Tabellenformaten besteht ein wesentlicher Unterschied. Während alle Zeichenformatattribute Teil eines Absatzformats sein können, sind Zellenformatattribute nicht Teil eines Tabellenformats. Deshalb können Sie beispielsweise nicht die Rahmenfarbe interner Zellen mithilfe eines Tabellenformats ändern. Erstellen Sie stattdessen ein Zellenformat und fügen Sie es in das Tabellenformat ein.

[Einfache Tabelle] und [Ohne]

Standardmäßig enthält jedes neue Dokument das Format „[Einfache Tabelle]“, das auf erstellte Tabellen angewendet werden kann, sowie das Format „[Ohne]“, mit dem die auf eine Zelle angewendeten Zellenformate entfernt werden können. Sie können das Format „[Einfache Tabelle]“ bearbeiten, aber Sie können weder „[Einfache Tabelle]“ noch „[Ohne]“ umbenennen oder löschen.

Verwenden von Zellenformaten in Tabellenformaten

Beim Erstellen eines Tabellenformats können Sie festlegen, welche Zellenformate auf die verschiedenen Bereiche einer Tabelle angewendet werden: Kopf- und Fußzeilen, linke und rechte Spalten sowie Tabellenkörperzeilen. Der Kopfzeile einer Tabelle können Sie beispielsweise ein Zellenformat zuweisen, sodass ein Absatzformat angewendet wird, und der linken und rechten Spalte können Sie verschiedene Zellenformate zuweisen, mit denen schattierte Hintergründe angewendet werden.

se_cellstyle
Auf Bereiche des Tabellenformats wurden Zellenformate angewendet

A. Die Kopfzeile wurde mit einem Zellenformat formatiert, das ein Absatzformat enthält B. Linke Spalte C. Tabellenkörperzellen D. Rechte Spalte 

Zellenformatattribute

Zellenformate enthalten nicht zwangsläufig alle Formatattribute einer ausgewählten Zelle. Wenn Sie ein Zellenformat erstellen, können Sie festlegen, welche Attribute enthalten sein sollen. Auf diese Weise werden bei Anwendung des Zellenformats nur die gewünschten Attribute geändert, wie beispielsweise die Füllfarbe der Zellen; sonstige Zellenattribute bleiben unverändert.

Formatierungsrangfolge bei Formaten

Wenn beim Formatieren einer Tabellenzelle ein Konflikt auftritt, wird die Verwendung der Formatierung durch die folgende Rangfolge festgelegt:

Rangfolge bei der Zellenformatierung

1. Kopfzeile/Fußzeile 2. Linke Spalte/Rechte Spalte 3. Tabellenkörperzeilen. Wenn z. B. eine Zelle sowohl zur Kopfzeile als auch zur linken Spalte gehört, wird das Format der Kopfzeilenzelle verwendet.

Rangfolge bei der Tabellenformatierung

1. Zellenabweichungen 2. Zellenformat 3. Aus einem Tabellenformat angewendete Zellenformate 4. Tabellenabweichungen 5. Tabellenformate. Wenn Sie z. B. eine Fläche mit dem Dialogfeld „Zellenoptionen“ auf eine Zelle anwenden und eine weitere Fläche über das Zellenformat zuweisen, wird die mit den Zellenoptionen angewendete Fläche verwendet.

Ein Videotutorial zum Verwenden von Textformaten finden Sie unter www.adobe.com/go/vid0084_de.

Tabellenformat-/Zellenformatbedienfeld – Übersicht

Mit dem Tabellenformatbedienfeld („Fenster“ > „Formate“ > „Tabellenformate“) können Sie Tabellenformate erstellen und benennen sowie die Formate auf bestehende, von Ihnen erstellte oder importierte Tabellen anwenden. Mit dem Zellenformatbedienfeld („Fenster“ > „Formate“ > „Zellenformate“) können Sie Zellenformate erstellen und benennen sowie die Formate auf Tabellenzellen anwenden. Formate werden zusammen mit einem Dokument gespeichert und im Bedienfeld angezeigt, wenn Sie das Dokument öffnen. Sie können Tabellen- und Zellenformate zur leichteren Verwaltung in Gruppen speichern.

Wenn Sie die Einfügemarke in einer Zelle oder Tabelle platzieren, wird das angewendete Format in dem entsprechenden Bedienfeld markiert. Der Name eines Zellenformats, das durch ein Tabellenformat angewendet wurde, wird in der linken unteren Ecke des Zellenformatbereichs angezeigt. Wenn Sie einen Zellenbereich mit mehreren Formaten auswählen, wird kein Format markiert und im Zellenformatbedienfeld wird „(Gemischt)“ angezeigt.

Öffnen des Tabellenformat- bzw. des Zellenformatbedienfelds

  1. Wählen Sie „Fenster“ > „Formate“ und wählen Sie dann „Tabellenformate“ oder „Zellenformate“.

Ändern der Anzeige von Formaten im Bedienfeld

  • Wählen Sie „Kleine Bedienfeldreihen“ aus, um eine kompaktere Version der Formate anzuzeigen.
  • Ziehen Sie das Format an eine andere Position. Sie können Formate auch auf von Ihnen erstellte Gruppen ziehen.
  • Um die Formate alphabetisch zu sortieren, wählen Sie „Nach Name sortieren“ im Bedienfeldmenü.

Definieren von Tabellen- und Zellenformaten

Wenn Sie mit einem eigenständigen Textabschnitt arbeiten, können Sie in InCopy Tabellen- und Zellenformate definieren, ändern und anwenden. Wenn die gewünschten Formate in einem anderen InCopy-Dokument vorhanden sind, können Sie die Formate in das aktuelle Dokument importieren. Sie können Tabellen- oder Zellenformate jedoch nicht aus einem InDesign-Dokument importieren.

Ein Videotutorial zum Verwenden von Textformaten finden Sie unter www.adobe.com/go/vid0084_de.

  1. Wenn ein neues Format auf der Formatierung einer vorhandenen Tabelle oder Zelle basieren soll, setzen Sie die Einfügemarke in eine Zelle.
  2. Definieren Sie bei Bedarf ein Absatzformat für das Zellenformat.
  3. Wählen Sie „Fenster“ > „Formate“ > „Tabellenformate“, um das Tabellenformatbedienfeld zu öffnen, oder „Fenster“ > „Formate“ > „Zellenformate“, um das Zellenformatbedienfeld zu öffnen.
  4. Wählen Sie im Menü des Tabellenformatbedienfelds „Neues Tabellenformat“ bzw. im Menü des Zellenformatbedienfelds „Neues Zellenformat“.
  5. Geben Sie unter „Formatname“ einen Namen ein.
  6. Wählen Sie unter „Basiert auf“ das Format aus, auf dem das aktuelle Format basiert.
  7. Um einen Tastaturbefehl für das Format festzulegen, positionieren Sie die Einfügemarke im Feld „Tastaturbefehl“. Die Num-Taste auf der Tastatur muss aktiviert sein. Halten Sie eine beliebige Kombination aus Umschalt-, Alt- und Strg-Taste (Windows) bzw. Umschalt-, Wahl- und Befehlstaste (Mac OS) gedrückt und drücken Sie eine Zahl auf dem Ziffernblock. Tastaturbefehle für Formate können keine Buchstaben oder andere Zahlen als die des Ziffernblocks enthalten.
  8. Um die Formatierungsattribute festzulegen, klicken Sie links auf eine der Kategorien und legen die gewünschten Attribute fest. Um z. B. ein Absatzformat auf ein Zellenformat anzuwenden, klicken Sie auf die Kategorie „Allgemein“ und wählen Sie im Menü „Absatzformat“ das Absatzformat aus.

    Bei Zellenformaten werden Optionen, für die keine Einstellung festgelegt wurde, ignoriert. Wenn eine Einstellung nicht für ein Format verwendet werden soll, wählen Sie im Menü der Einstellung „(Ignorieren)“, löschen Sie den Inhalt des Felds oder klicken Sie auf ein Kontrollkästchen, bis ein kleines Feld (Windows) bzw. ein Bindestrich (Mac OS) angezeigt wird.

  9. Wenn Sie möchten, dass das neue Format in einer von Ihnen erstellten Formatgruppe angezeigt wird, ziehen Sie es auf den Ordner der Formatgruppe.

Laden (Importieren) von Tabellenformaten aus anderen Dokumenten

Sie können Tabellen- und Zellenformate aus einem anderen InDesign-Dokument in das aktive Dokument importieren. Beim Importieren können Sie festlegen, welche Formate geladen werden und wie das Programm vorgehen soll, wenn ein geladenes Format den gleichen Namen wie ein bereits vorhandenes Format im aktuellen Dokument hat. Sie können auch Formate aus einem InCopy-Dokument importieren.

Sie können Tabellen- und Zellenformate aus einem InDesign- oder InCopy-Dokument in ein eigenständiges InCopy-Dokument oder in InCopy-Inhalt importieren, der mit InDesign verknüpft ist. Welche Formate geladen werden und wie das Programm vorgehen soll, wenn ein geladenes Format den gleichen Namen wie ein bereits vorhandenes Format im aktuellen Dokument hat, kann von Ihnen festgelegt werden.

Hinweis:

Beim Importieren von Formaten in verknüpften Inhalt werden die neuen Formate dem InDesign-Dokument hinzugefügt, wenn der Inhalt aktualisiert wird. Wenn es Formate mit identischem Namen gibt, wird das jeweilige InDesign-Format angewendet.

  1. Wählen Sie im Menü des Zellenformat- oder Tabellenformatbedienfelds eine der Optionen „Zellenformate laden“, „Tabellenformate laden“ oder „Tabellen- und Zellenformate laden“.
  2. Doppelklicken Sie auf das InDesign-Dokument mit den Formaten, die Sie importieren möchten.
  3. Im Dialogfeld „Formate laden“ muss neben allen Formaten, die importiert werden sollen, ein Häkchen stehen. Wählen Sie für den Fall, dass ein vorhandenes Format den gleichen Namen wie ein importiertes Format hat, eine der folgenden Optionen unter „Konflikt mit vorhandenem Format“ und klicken Sie dann auf „OK“:

    Geladene Formatdefinition verwenden

    Das vorhandene Format wird mit dem geladenen Format überschrieben und die neuen Attribute werden auf die Zellen im aktuellen Dokument angewendet, für die das alte Format verwendet wurde. Die Definitionen des neuen und des alten Formats werden im unteren Bereich des Dialogfelds „Formate laden“ angezeigt, sodass Sie sie vergleichen können.

    Autom. umbenennen

    Das geladene Format wird umbenannt. Wenn z. B. beide Dokumente ein Format mit Namen „Tabellenformat 1“ enthalten, wird das geladene Format im aktuellen Dokument in „Tabellenformat 1 Kopie“ umbenannt.

Anwenden von Tabellen- und Zellenformaten

Im Gegensatz zu Absatz- und Zeichenformaten weisen Tabellen- und Zellenformate nicht die gleichen Attribute auf. Daher wird durch die Anwendung eines Tabellenformats die Zellenformatierung nicht überschrieben und umgekehrt wird beim Anwenden eines Zellenformats nicht die Tabellenformatierung überschrieben. Standardmäßig wird beim Anwenden eines Zellenformats die durch ein früheres Zellenformat zugewiesene Formatierung gelöscht, aber die lokale Zellenformatierung wird nicht entfernt. Auch beim Anwenden eines Tabellenformats wird die durch ein früheres Tabellenformat zugewiesene Formatierung gelöscht. Die mit dem Dialogfeld „Tabellenoptionen“ zugewiesenen Abweichungen werden jedoch nicht entfernt.

Im Formatbedienfeld wird ein Pluszeichen (+) neben dem aktuellen Zellen- oder Tabellenformat angezeigt, wenn die ausgewählte Zelle oder Tabelle zusätzliche Formatierungen aufweist, die nicht zum angewendeten Format gehören. Zusätzliche Formatierungen dieser Art werden als Abweichungen bezeichnet.

  1. Setzen Sie die Einfügemarke in eine Tabelle oder wählen Sie die Zellen aus, auf die Sie das Format anwenden möchten.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Klicken Sie im Tabellenformat- oder Zellenformatbedienfeld auf das Tabellen- oder Zellenformat. (Wählen Sie dazu „Fenster“ > „Formate“ > „Tabellenformat“ bzw. „Zellenformat“.) Wenn das Format zu einer Formatgruppe gehört, erweitern Sie die Formatgruppe, um das Format zu finden.

    • Drücken Sie den Tastaturbefehl für das Format. (Dabei muss der Ziffernblock über die Num-Taste aktiviert sein.)

Basieren eines Tabellen- oder Zellenformats auf einem anderen

Sie können ähnliche Tabellen- oder Zellenformate verknüpfen, indem Sie ein Basisformat oder übergeordnetes Format erstellen. Wenn Sie das übergeordnete Format bearbeiten, werden geänderte Attribute, die auch im untergeordneten Format vorkommen, dort ebenfalls geändert. Standardmäßig basieren Tabellenformate auf „[Kein Tabellenformat]“ und Zellenformate auf „[Ohne]“.

  1. Erstellen Sie ein neues Format.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld „Neues Tabellenformat“ bzw. „Neues Zellenformat“ in der Liste „Basiert auf“ das übergeordnete Format aus. Das neue Format wird zum „untergeordneten“ Format.
  3. Legen Sie die Formatierungen für das neue Format fest, damit es sich vom übergeordneten Format unterscheidet.

Bearbeiten von Tabellen- und Zellenformaten

Formate bieten den Vorteil, dass die mit einem Format formatierten Tabellen oder Zellen in einem Arbeitsgang umformatiert werden, wenn Sie das Format ändern.

Hinweis:

Wenn Sie Formate in InCopy-Inhalt bearbeiten, der mit einem InDesign-Dokument verknüpft ist, werden die Änderungen beim Aktualisieren des verknüpften Inhalts außer Kraft gesetzt.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Wenn das Format nicht auf eine ausgewählte Tabelle oder Zelle angewendet werden soll, klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) im Formatbedienfeld auf das Format und wählen Sie „[Formatname] bearbeiten“.

    • Doppelklicken Sie im Formatbedienfeld auf das Format oder wählen Sie das Format aus und klicken Sie im Menü des Formatbedienfelds auf „Formatoptionen“. Mit dieser Methode wird das Zellenformat auf alle ausgewählten Zellen bzw. das Tabellenformat auf alle ausgewählten Tabellen angewendet. Wenn keine Tabelle ausgewählt ist, wird ein Tabellenformat, auf das Sie doppelklicken, als Standardformat für alle Tabellen ausgewählt, die Sie erstellen.

  2. Passen Sie die Einstellungen in dem Dialogfeld an und klicken Sie auf „OK“.

Löschen von Tabellen- und Zellenformaten

Wenn Sie ein Format löschen, können Sie ein anderes Format als Ersatz auswählen und festlegen, ob die Formatierung beibehalten werden soll.

  1. Wählen Sie das Format im Formatbedienfeld aus.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Wählen Sie im Menü des Bedienfelds die Option „Format löschen“.

    • Klicken Sie auf das Symbol „Löschen“  im unteren Bereich des Bedienfelds oder ziehen Sie das Format auf das Symbol „Löschen“.

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) auf das Format und wählen Sie dann „Format löschen“. Diese Methode ist besonders praktisch, um ein Format zu löschen, ohne es auf die ausgewählte Zelle oder Tabelle anzuwenden.

  3. Wählen Sie das Format aus, das ersetzt werden soll.

    Wenn Sie „[Kein Tabellenformat]“ auswählen, um ein Tabellenformat zu ersetzen, oder wenn Sie „[Ohne]“ auswählen, um ein Zellenformat zu ersetzen, wählen Sie „Formatierung beibehalten“ aus, um die Formatierung der Tabelle oder Zelle beizubehalten, auf die das Format angewendet wird. Die Tabelle oder Zelle behält ihre Formatierung bei, ist aber nicht mehr mit einem Format verknüpft.

  4. Klicken Sie auf „OK“.

Neudefinieren von Tabellen- oder Zellenformaten basierend auf der aktuellen Formatierung

Nachdem Sie ein Format angewendet haben, können Sie sämtliche Einstellungen dieses Formats überschreiben. Wenn Sie mit den Änderungen zufrieden sind, können Sie das Format neu definieren, damit die neue Formatierung beibehalten wird.

Hinweis:

Wenn Sie Formate in InCopy-Inhalt neu definieren, der mit einem InDesign-Dokument verknüpft ist, werden die Änderungen beim Aktualisieren des verknüpften Inhalts außer Kraft gesetzt.

  1. Setzen Sie die Einfügemarke in die Tabelle oder Zelle, die mit dem Format formatiert wurde, das Sie neu definieren möchten.
  2. Führen Sie die erforderlichen Änderungen an der Tabelle oder Zelle durch.
  3. Wählen Sie im Menü des Formatbedienfelds die Option „Format neu definieren“.

Hinweis:

Bei Zellenformaten wird der Befehl „Format neu definieren“ nur durch Änderungen an Attributen, die zum Zellenformat gehören, aktiviert. Wenn das Zellenformat z. B. eine rote Fläche umfasst und Sie für eine Zelle eine Abweichung festlegen, sodass eine blaue Fläche verwendet wird, dann können Sie das Format basierend auf dieser Zelle neu definieren. Wenn Sie jedoch ein Attribut ändern, das im Format der Zelle ignoriert wird, können Sie das Format nicht mit diesem Attribut neu definieren.

Abweichen von Tabellen- und Zellenformaten

Nachdem Sie ein Tabellen- oder Zellenformat angewendet haben, können Sie für alle Einstellungen dieses Formats Abweichungen festlegen. Zum Überschreiben eines Tabellenformats können Sie Optionen im Dialogfeld „Tabellenoptionen“ ändern. Zum Überschreiben eines Zellenformats können Sie Optionen im Dialogfeld „Zellenoptionen“ ändern oder die Kontur oder Fläche mithilfe anderer Bedienfelder ändern. Wenn Sie eine abweichende Tabelle oder Zelle markieren, wird im Formatbedienfeld neben dem Format ein Pluszeichen (+) angezeigt.

Sie können Abweichungen in Tabellen- und Zellenformaten beim Anwenden von Formaten löschen. Außerdem können Sie Formatabweichungen aus einer Tabelle oder Zelle löschen, auf die ein Format angewendet wurde.

Hinweis:

Wird neben einem Format ein Pluszeichen (+) angezeigt, zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf das Format, um eine Beschreibung der abweichenden Attribute zu sehen.

Beibehalten oder Entfernen von Abweichungen beim Anwenden eines Tabellenformats

  • Um ein Tabellenformat anzuwenden, Zellenformate beizubehalten, aber abweichende Formatierungen zu entfernen, klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) im Tabellenformatbedienfeld auf das Format.
  • Um ein Tabellenformat anzuwenden und sowohl Zellenformate als auch abweichende Formatierungen zu entfernen, klicken Sie bei gedrückter Alt- und Umschalttaste (Windows) bzw. Wahl- und Umschalttaste (Mac OS) im Tabellenformatbedienfeld auf das Format.

Hinweis:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) im Tabellenformatbedienfeld auf das Format und wählen Sie „[Tabellenformat] anwenden, Zellenformate löschen“, um ein Format anzuwenden und Zellenformate zu löschen.

Entfernen von Abweichungen beim Anwenden eines Zellenformats

  1. Um ein Zellenformat anzuwenden und abweichende Formatierungen dabei zu entfernen, klicken Sie bei gedrückter Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) auf den Namen des Formats im Zellenformatbedienfeld.

    Hinweis:

    Nur die Attribute, die zum Zellenformat gehören, werden als Abweichungen angesehen. Wenn ein Zellenformat z. B. eine rote Fläche umfasst und alle anderen Attribute ignoriert werden, gilt das Ändern einer anderen Zellenoption nicht als Abweichung.

Löschen von nicht durch ein Zellenformat definierten Attributen

  1. Wählen Sie im Menü des Zellenformatbedienfelds die Option „Nicht vom Format definierte Attribute löschen“.

Löschen von Tabellen- oder Zellenabweichungen

  1. Wählen Sie die Tabelle oder Zellen aus, die abweichende Formatierungen enthalten.
  2. Klicken Sie im Formatbedienfeld auf das Symbol „Abweichungen in Auswahl löschen“  oder wählen Sie im Menü des Formatbedienfelds die Option „Abweichungen löschen“.

Wenn Sie die Verknüpfung zwischen Tabellen oder Zellen und dem auf sie angewendeten Format aufheben, behalten die Tabellen und Zellen ihre aktuelle Formatierung. Zukünftige Änderungen, die an dem Format vorgenommen werden, haben jedoch keine Auswirkungen auf sie.

  1. Wählen Sie die Zellen aus, auf die das Format angewendet wurde.
  2. Wählen Sie im Menü des Formatbedienfelds die Option „Verknüpfung mit Format aufheben“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie