Problem

Wenn Sie Adobe InDesign oder Adobe InCopy auf Mac OS starten, stürzt die Anwendung ab, reagiert nicht mehr oder wird beendet und eine Fehlermeldung ähnlich der folgenden wird ausgegeben:

  • „Die Anwendung Adobe InDesign wurde unerwartet beendet.“
  • „Die Anwendung Adobe InCopy wurde unerwartet beendet.“

Lösung

Führen Sie mindestens eine der folgenden Lösungen aus:

Lösung 1: Löschen Sie alle Adobefnt10.lst-Dateien.

Suchen Sie alle Kopien der AdobeFnt10.lst-Datei auf der Festplatte und löschen Sie sie:

  1. Wählen Sie im Finder „Datei“ > „Suchen“ (Befehlstaste + F).
  2. Geben Sie Adobefnt10.lst ein, wählen Sie das Systemlaufwerk und klicken Sie dann auf das Symbol „Suchen“.
  3. Klicken Sie auf die Suchergebnisse. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Alles auswählen“, und ziehen Sie die ausgewählten Dateien in den Papierkorb.
  4. Wählen Sie „Finder“ > „Papierkorb entleeren“.
  5. Starten Sie InDesign erneut.

Lösung 2: Suchen Sie nach Fehlern bei Schriftarten durch, indem Sie jeweils einige Schriftarten deaktivieren.

  1. Deaktivieren Sie alle Dienstprogramme zur Schriftartenverwaltung, beispielsweise Adobe Type Manager oder Extensis Suitcase.
  2. Starten Sie „Schriftsammlung“ im Ordner „Programme“.
  3. Wählen Sie in der Spalte „Sammlung“ die Option „Computer“.
  4. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Computer deaktivieren“. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf „Deaktivieren“.
  5. Führen Sie das Installationsprogramm aus. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

Lösung 3: Entfernen Sie Plug-Ins von Drittanbietern aus dem Ordner für Plug-Ins.

Suchen Sie die Plug-Ins von Drittanbietern und entfernen Sie die Plug-In-Dateien für diese Plug-Ins.

Um Plug-Ins von Drittanbietern in CS4 und früher zu identifizieren, wählen Sie „Hilfe“ > „Zusatzmodule konfigurieren“ (Windows) bzw. „InDesign“ > „Zusatzmodule konfigurieren“ (Mac OS).

Um Plug-Ins von Drittanbietern /Erweiterungen in CS5 und höher zu identifizieren, wählen Sie „Hilfe“ > „Erweiterungen verwalten“ (Windows) oder „InDesign“ > „Erweiterungen verwalten“ (Mac OS).

So entfernen Sie Plug-Ins von Drittanbietern: Verschieben Sie die Plug-In-Datei für jedes Plug-In vom Ordner „Adobe InDesign [Version]/Plug-ins“ in einen Sicherungsordner und starten Sie InDesign/InCopy erneut.

Wenn Fehler mit Plug-Ins von Drittanbietern auftreten, füllen Sie einen Fehlerbericht auf der Adobe-Website www.adobe.com/misc/bugreport.html aus. Geben Sie Name, Version und Hersteller des Plug-Ins an.

Lösung 4: Deaktivieren Sie das Plug-In Font Agent.

Wenn Extensis Suitcase auf dem System installiert ist, deaktivieren Sie das Plug-In FontAgent der Anwendung. Außerdem können Sie auf der Extensis-Website (www.extensis.com) nach Updates für Suitcase suchen.

Lösung 5: Starten Sie die Anwendung im abgesicherten Modus und deaktivieren Sie die Schriftvorschau.

  1. Starten Sie den Computer erneut. Sobald Sie den Startton hören, drücken Sie die Umschalttaste und halten Sie sie gedrückt.
  2. Lassen Sie die Umschalttaste los, sobald das Apple-Logo erscheint. Auf dem Mac OS X-Startbildschirm wird „Sicherer Systemstart“ angezeigt.
  3. Starten Sie die Anwendung.
  4. Wählen Sie „InDesign“ > „Voreinstellungen“ > „Schrift“ (für InDesign) oder „InCopy > „Voreinstellungen > „Schrift“ (für InCopy).
  5. Deaktivieren Sie unter „Textoptionen“ die Option „Schriftvorschaugröße“.

Weitere Informationen

Bei einer beschädigten Adobefnt10.lst-Datei kann InDesign oder InCopy abstürzen, nicht mehr reagieren oder beendet werden, wenn Sie das Programm aufrufen. Adobefnt.lst-Dateien (beispielsweise Adobefnt10.list) sind Schriftart-Cache-Dateien, die von Adobe-Anwendungen zum schnellen Erfassen und Speichern von Informationen zu verfügbaren Schriftarten verwendet werden. Wenn Sie eine Adobefnt.lst-Datei löschen oder umbenennen, wird die Datei beim nächsten Starten der Anwendung erneut erstellt.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie