ink-slide-3

Sie benötigen

gen_step1_b_20

iPad

iPad 4+, iPad Air 1, iPad Mini oder iPad Mini mit Retina Display. Wissen Sie nicht, welchen iPad Sie haben?

Jetzt überprüfen

gen_step2_b_20

Apps

Adobe Illustrator Draw und Photoshop Sketch.

Jetzt herunterladen


gen_step3_b_20

Creative Cloud

Alle Creative Cloud-Mitgliedschaften sind gültig, einschließlich die kostenlose Mitgliedschaft.

Jetzt teilnehmen

gen_checkbox_b_20

Erste Schritte

Tutorials für die ersten Schritte.

Watch now



Häufig gestellte Fragen

Welche Hardware benötige ich für die Verwendung von Ink und Slide?

Ink & Slide funktionieren auf iPad 4 und höher, iPad Air 1, iPad Mini oder iPad Mini mit Retina Display. (Hinweis: Es gibt ein bekanntes zeitweiliges Problem mit iPad Air 2. Ink hörte mitten im Pinselstrich auf zu zeichnen. Nach umfangreichen Untersuchungen haben wir eine Lösung unter Einbeziehung von Apple in Betracht gezogen und wir arbeiten mit ihnen zusammen, um das Problem so schnell wie möglich zu beheben.)

Wollen Sie wissen, welchen iPad Sie haben? Navigieren Sie zu hier.

Welche Software benötige ich?

Ink und Slide funktionieren mit Adobe Illustrator Draw und Photoshop Sketch.

Wo kann ich Informationen zum Kauf von Ink und Slide finden?

Ink und Slide werden von Adonit verkauft, mit denen wir zusammenarbeiten, um Ink und Slide zu erstellen. Weitere Informationen erhalten Sie von Adonit unter help@adonit.net.

Kann ich das Produkt zurückgeben?

Die Rücknahmegarantie beträgt 30 Tage, ohne Angaben von Gründen und die Garantie für Adobe Ink und Slide beträt 1 Jahr. Zur Rücksendung navigieren Sie zur Seite für die Rückgabe von Adonit-Produkten.

Was bedeutet „Mit Creative Cloud verbunden“?

Adobe Ink stellt eine Verbindung zu Creative Cloud her und Sie können dann Ihre Lieblingszeichnungen, -fotos und -farbthemen auf allen Geräten speichern. Sie können Ihre Projekte sogar kopieren und einfügen. Wenn Ink eingerichtet und der Registrierungsprozess abgeschlossen ist, ist der Stift sichert mit Ihrem Creative Cloud-Konto verknüpft.

Schützt Adobe die Identität von Ink-Benutzern?

Ja. Adobe schützt die Identität von Ink-Benutzern. Während des Herstellungsprozesses wird jeder Stift einer eindeutigen ID zugewiesen. Wenn Sie sich bei Creative Cloud mit Ink mithilfe von Adobe Illustrator Draw oder Adobe Photoshop Sketch anmelden, wird die eindeutige ID des Stifts mit Ihrem Creative Cloud-Konto verknüpft.

Wenn ich meinen Adobe Ink verloren habe, kann ich ihn durch GPS wiederfinden?

Nein, Adobe Ink hat kein GPS.

Was ist die Cloud-Zwischenablage? Welche Unterschiede gibt es beim Speichern von Dateien in Creative Cloud?

Mit der Cloud-Zwischenablage können Sie schnell speichern und kreative Assets abrufen - Zeichnungen, Fotos und Ihre Lieblingsinhalte - mithilfe des Menüs „Stiftspitze“. Sie können Inhalte kopieren, indem Sie, wenn sich die Spitze des Stifts auf dem Bildschirm befindet, auf den Knopf von Ink drücken.

Inhalte der Zwischenablage werden in der Zeichenansicht der App angezeigt und Sie können mithilfe von Touch-Gesten (Streichen nach links oder rechts) navigieren. Wenn Sie schnell auf einen Teil des Inhalts klicken, ist er zum Kopieren und Einfügen bereit.

Benötige ich eine Creative Cloud-Mitgliedschaft für die Verwendung von Ink und Slide?

Sie können Adobe Ink & Slide ohne Creative Cloud-Abo verwenden. Aber die Cloud verbundenen Funktionen wie das Menü „Stiftspitze“ mit Zugriff auf Farbdesigns, die Cloud-Zwischenablage und das Teilen auf Behance sind nicht verfügbar.

Die Apps, die Ink und Slide unterstützen, Adobe Illustrator Draw und Adobe Photoshop Sketch erfordern eine Creative Cloud-Mitgliedschaft. Wenn Sie keine Mitgliedschaft haben, können Sie sich direkt in den Apps kostenlos anmelden.

Welche Creative Cloud-Mitgliedschaft bietet Unterstützung für Adobe Ink und Slide?

Ink und Slide können mit beliebigen Creative Cloud-Konten verwendet werden, einschließlich kostenlose und kostenpflichtige Mitgliedschaften.

Wie schalte ich Adobe Ink ein?

Halten Sie den Adobe Ink-Knopf 3 Sekunden lang gedrückt. Die LEDs leuchten in allen Farben auf und Adobe Ink wird eingeschaltet.

Wie kann ich Ink mit einer App auf meinem iPad verbinden?

  1. Öffnen Sie eine App, die mit Ink und Slide kompatibel ist.
  2. Tippen Sie auf das Menü für den Stift
  3. Platzieren Sie die Stiftspitze auf den Bildschirm, um ihn an Ihren iPad anzuschließen.

Die Anzeige leuchtet kurz grün auf, wenn die Verbindung mit Adobe Ink hergestellt wurde.

Sie müssen Slide nicht anschließen. Platzieren Sie ihn auf den Bildschirm und verwenden Sie ihn mit einer beliebigen kompatiblen App.

Wie richte ich Adobe Ink ein?

Nachdem Sie Adobe Ink an Ihren iPad angeschlossen haben, verbinden Sie ihn mit Adobe Creative Cloud und legen Sie die Voreinstellungen fest.

  1. Öffnen Sie eine App, die mit Ink und Slide kompatibel ist.
  2. Tippen Sie auf das Menü für den Stift
  3. Tippen Sie auf „Ink einrichten“
  4. Wählen Sie eine Identitätsfarbe auf dem Rad und tippen Sie auf Weiter.
  5. Geben Sie einen Namen für Ihren Adobe Ink ein. Tippen Sie auf Weiter.
  6. Geben Sie über eine Option an, wie Sie Adobe Ink normalerweise halten. Tippen Sie auf Weiter.
  7. Auf dem Bildschirm „Mit Creative Cloud verbinden“, tippen Sie auf OK, los.
  8. Ihre Einstellungen werden angezeigt. Tippen Sie auf Schließen.

Gibt es Ressourcen, die ich für die ersten Schritte mit Ink und Slide nutzen kann?

Die ersten Schritte sind einfach. Das Handbuch für die ersten Schritte. Um sich über die Grundlagen zu informieren, lesen Sie Tutorials.

Wie kann ich überprüfen, ob Adobe Ink aufgeladen ist?

Der Akku-Status von Adobe Ink wird in den verknüpften Apps angezeigt. Tippen Sie auf das Menü für den Stiftstatus, um die Akku-Anzeige neben dem Namen des Stifts anzuzeigen. Bei sehr niedrigem Akkustand funktioniert der Stift nicht mehr und die Anzeige leuchtet zweimal rot auf.

Wie schalte ich Adobe Ink aus?

Normalerweise muss Adobe Ink nicht ausgeschaltet werden, da er automatisch in den Energiesparmodus versetzt wird. Wenn Sie ihn trotzdem ausschalten möchten, halten Sie den Knopf 15 Sekunden lang oder länger gedrückt, ohne die Stiftspitze anzufassen. Die Anzeige leuchtet zweimal rot auf, bevor der Stift ausgeschaltet wird.

Wie richte ich Adobe Slide ein?

Adobe Slide kann direkt von einer beliebigen unterstützten App aus verwendet werden. Sie müssen Adobe Slide nicht aufladen, anschalten oder mit einer App verbinden. Platzieren Sie ihn auf den Bildschirm und verwenden Sie ihn mit einer kompatiblen App.

Wie identifiziere ich meinen Adobe Ink?

Nachdem Sie Adobe Ink eingerichtet haben, doppelklicken Sie auf den Adobe Ink-Knopf. Die Anzeige leuchte in der benutzerdefinierten Farbe auf.

Wen kann ich für Support für Ink und Slide kontaktieren?

Support für Ink und Slide wird von unserem Partner Adonit bereitgestellt. für Fehlerbehebungen für den Stylus oder das Lineal kontaktieren Sie Ihr Support-Team unterhelp@adonit.net.Für Probleme in Bezug auf Adobe mobile-Apps kontaktieren Sie Adobe Support.

Ich kann keine Verbindung zu einer App auf meinem iPad herstellen.

Adobe Ink stellt eine Verbindung mit dem iPad mithilfe von Bluetooth 4.0 her. Verbinden Sie Adobe Ink mithilfe einer kompatiblen App wie Adobe Photoshop Sketch oder Adobe Illustrator Draw. Bei Problemen mit der Verbindung, können Sie Folgendes überprüfen:

  • Ist Adobe Ink geladen und eingeschaltet?
  • Ist Ihr iPad kompatibel? Weitere Informationen finden Sie in den Artikeln zur Hardware- und Software-Kompatibilität in diesen FAQs.
  • Unterstützt die App Ink und Slide?
  • Ist Bluetooth aktiviert? Starten Sie Bluetooth erneut.
  • Schließen Sie ein anderes Gerät über Bluetooth an Ihren iPad an, um sicherzugehen, dass Bluetooth ordnungsgemäß funktioniert.
  • Verbinden Sie Adobe Ink mit einem anderen iPad (eventuell von Ihrem Bekannten). Adobe Photoshop Sketch und Adobe Illustrator Draw-Apps sind kostenlos, sodass Ihre Freunde diese Apps herunterladen können.

Starten Sie den iPad und Adobe Ink neu. Wenn Sie weiterhin Probleme beim Verknüpfen von Adobe Ink und iPad haben, kontaktieren Sie das Adonit-Support-Team unter help@adonit.net.

Mein Adobe Ink lädt nicht.

Adobe Ink wird im Ladegerät geladen. Die Anzeige am Ladegerät pulsiert rot, wenn Adobe Ink geladen wird. Wenn der Akku über 80 % geladen ist, wird eine farbige Sequenz angezeigt.

Wenn es Probleme beim Laden von Ink gibt, versuchen Sie folgende Lösung:

  • Überprüfen Sie, ob Sie den transparenten Schutzaufkleber auf der Rückseite des Stifts entfernt haben.
  • Überprüfen Sie, ob das USB-Kabel ordnungsgemäß angeschlossen ist.
  • Überprüfen Sie, ob der USB-Port auf Ihrem Computer oder Hub ordnungsgemäß funktioniert. Schließen Sie ein anderes USB-Gerät an.
  • Versuchen Sie den Ladevorgang über einen USB-Adapter an einer Steckdose, anstatt über den Computer oder USB-Hub.
  • Überprüfen Sie das USB-Kabel. Verwenden Sie ein Kabel von einem anderen Gerät, z. B. von einem Mobiltelefon oder einer Kamera.

Wenn Sie weiterhin Probleme beim Aufladen von Adobe Ink haben, kontaktieren Sie das Adonit-Support-Team unter help@adonit.net.

Hinweis:

Adobe Slide muss nicht geladen werden.

Ich kann mit Adobe Ink keine Verbindung zu Creative Cloud herstellen.

Um die Verbindung zu Adobe Creative Cloud herzustellen, muss Adobe Ink über den iPad mit dem Internet über eine Wi-Fi- oder Mobilnetzwerk-Verbindung verbunden werden. Führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Überprüfen Sie, ob Sie auf Creative Cloud von Ihrem iPad aus zugreifen können. Wenn Sie nicht auf die Website zugreifen können, könnte es möglicherweise ein Problem mit der Internetverbindung geben.
  2. Melden Sie sich auf der Creative Cloud-Website mit Ihrer Adobe ID an. Wenn Sie Hilfe mit Ihrer Adobe ID und Ihrem Kennwort haben, lesen Sie die Hilfe zur Adobe ID.

Wenn Sie bei der Creative Cloud-Website angemeldet sind, aber immer noch keine Verknüpfung zwischen Adobe Ink und dem Creative Cloud-Konto , herstellen können, kontaktieren Sie denAdobe Support.

Ich habe Probleme bei der Verwendung von Ink mit meinem iPad Air 2.

Es gibt ein bekanntes zeitweiliges Problem mit iPad Air 2. Ink hörte mitten im Pinselstrich auf zu zeichnen. Nachdem dieses Problem gründlich untersucht wurde, sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass zur Lösung Apple hinzugezogen werden muss. Wir arbeiten derzeit mit Apple zusammen, um dieses Problem schnellstens zu lösen.