Willkommen bei Adobe Photoshop Lightroom 5! Dieses Dokument enthält aktualisierte Produktinformationen, Funktionshinweise und Tipps zur Problembehebung, die nicht in der Dokumentation zu Lightroom enthalten sind.

Systemanforderungen

Die neuesten Systemanforderungen finden Sie unter Systemanforderungen für Lightroom.

Hinweise zur Installation

Wenn eine frühere Version von Lightroom oder eine Testversion auf Ihrem Computer installiert ist, müssen Sie diese nicht entfernen, bevor Sie Lightroom 5 installieren.

Wenden Sie zur Installation Ihrer Software eine der folgenden Methoden an:

  1. Legen Sie die CD in das Laufwerk ein und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Wenn das Installationsprogramm nicht automatisch gestartet wird, doppelklicken Sie im Stammverzeichnis Ihrer Festplatte auf das DVD-Laufwerk und dann auf Lightroom 5\Install Lightroom 5 (Windows) oder Adobe Photoshop Lightroom 5.pkg (Mac OS), um den Installationsvorgang zu starten.

  2. Wenn Sie die Software aus dem Internet heruntergeladen haben, öffnen Sie den Ordner und doppelklicken Sie auf Adobe Photoshop Lightroom. Befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm.

64-Bit-Installationshinweise

Windows: Das Installationsprogramm für Lightroom enthält sowohl eine 32-Bit- als auch eine 64-Bit-Version der Anwendung.

Mac OX: Lightroom 5 ist nur als 64-Bit-Anwendung verfügbar.

Fehlerbehebung für Download und Installation

Häufig gestellte Fragen und individuelle Hilfe bei Downloads, Installation und Updates finden Sie im Forum Herunterladen, Installieren und Einrichten.

Seriennummern

  1. Informationen zur Suche nach der Seriennummer Ihres Produkts finden Sie unter Suchen Sie Ihre Seriennummer. Sie müssen diese Nummer bei der Installation von Photoshop Lightroom eingeben.

  2. Wenn Sie eine Upgrade-Lizenz erworben haben, müssen Sie zusätzlich eine Lightroom 1-, Lightroom 2-, Lightroom 3- oder Lightroom 4-Seriennummer eingeben. Wurde Lightroom 1, Lightroom 2, Lightroom 3 oder Lightroom 4 bereits erfolgreich auf dem aktuellen Rechner lizenziert, ist dies nicht notwendig.

  3. Wenn Sie Lightroom 4 im Mac App Store erworben haben, müssen Sie darauf achten, dass Lightroom 4 noch auf Ihrem Computer installiert ist, bevor Sie die Aktualisierung von Lightroom 5 installieren.
  4. Falls Sie das Programm mit der neuen 24-stelligen Seriennummer nicht installieren können, wenden Sie sich unter der Nummer +1 800-833-6687 an den Adobe-Kundendienst. Kunden außerhalb von Nordamerika sollten sich mit dem für ihre Region zuständigen Adobe-Kundendienst in Verbindung setzen.

Hinweise zum Upgrade

  • Wenn Sie einen Lightroom 1-, Lightroom 2-, Lightroom 3-, Lightroom 4- oder Lightroom 5-Beta-Katalog aktualisieren wollen, müssen Sie Lightroom 5 starten und dann den vorherigen Lightroom-Katalog auswählen und aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zu Lightroom 5 unter Aktualisieren eines Katalogs aus einer früheren Version von Lightroom.
  • Durch die Aktualisierung eines Katalogs auf Lightroom 5 wird der vorherige Lightroom-Katalog nicht gelöscht. Wenn Sie mit der Aktualisierung des bestehenden Katalogs die Testversion von Lightroom 5 ausprobieren möchten, können Sie jederzeit zu einer früheren Version von Lightroom zurückkehren und den vorherigen Katalog weiter verwenden.

Hinweis:

Alle Änderungen oder fertiggestellten Bearbeitungen in Ihrem für die Arbeit mit Lightroom 5 aktualisierten Katalog stehen in den vorherigen Versionen von Lightroom nicht zur Verfügung.

Hinweis:

Der Aktualisierungsvorgang ändert die Bildvorschauinformationen eines aktualisierten Katalogs. Diese Informationen werden in der *.lrdata-Datei gespeichert, die sich im gleichen Verzeichnis Ihres Computers befindet wie die Katalogdatei. Wenn Sie zu einer vorherigen Version von Lightroom zurückkehren, müssen die Vorschaubilder neu gerendert werden. Das Rendern kann sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, wenn mehrere Hundert oder Tausend Bilder verarbeitet werden.

  • (Windows) Beim Aktualisieren einer Bibliothek von Photoshop Elements 6 bis Photoshop Elements 11 muss zum Zeitpunkt der Aktualisierung Photoshop Elements auf dem Computer installiert sein.
  • (Mac OS) Beim Aktualisieren einer Bibliothek von Photoshop Elements 9 bis Photoshop Elements 11 muss zum Zeitpunkt der Aktualisierung Photoshop Elements auf dem Computer installiert sein.
  • Wenn Sie versuchen, den gleichen Lightroom-Katalog mehrere Male zu aktualisieren, informiert Lightroom Sie über den Speicherort des bereits aktualisierten Katalogs.

Bitte-lesen-Dateien zur Aktualisierung

Versionshinweise zu Funktionsoptimierungen, zusätzlicher Kameraunterstützung und Fehlerbehebungen finden Sie in der Bitte-lesen-Datei zu Lightroom 5.2.

Bekannte Probleme

  • Im Vollbildmodus wird das nächste Bild Ihrer Auswahl nicht angezeigt. Dieses Problem tritt nur auf, wenn Sie eine Reihe von Bildern ausgewählt haben, bevor Sie in den Vollbildmodus übergegangen sind.
  • Videowiedergabe wird im Vollbildmodus nicht unterstützt.
  • Es wird keine Fehlermeldung ausgegeben, die darüber informiert, dass Offline-Fotos und -Videos nicht in Diashows exportiert werden.
  • Wenn Sie eine Diashow im Diashow-Modul wiedergeben, wird oftmals das Bild nach einem Videoclip nicht angezeigt.
  • Das Standardformat für den Export benutzerdefinierter Diashow-Vorlagen ist 480 × 270. Dies wirkt sich auf benutzerdefinierte Diashow-Vorlagen aus, die in früheren Versionen von Lightroom erstellt wurden.
  • Die Diashow erscheint gelegentlich als schwarzer Bildschirm. Dieses Problem tritt dann auf, wenn eine Videodatei als die erste Folie ausgewählt wird.
  • Während der Vorschau oder Wiedergabe einer Diashow lassen sich keine Bewertungssterne vergeben.
  • Wenn ein Buch im Buchmodul gelöscht wird. kann dies dazu führen, dass ein anderes Buch nicht mehr angezeigt wird.
  • Änderungen an XMP-Metadaten werden nicht automatisch in die Datei geschrieben, wenn die Originaldatei offline ist.
  • Kameras von Canon werden bei Verwendung der Tether-Aufnahme unter Windows 8 nicht erkannt.
  • Offline-Fotos werden in Lightroom nicht angezeigt, wenn Ordner mit Bildern auf ein anderes Laufwerk verschoben werden.
  • GPS-Metadaten für Videos, die auf einem Apple iPhone erstellt wurden, werden nicht importiert.
  • Grundlegende Metadaten werden nicht mit Videodateien importiert. Dieses Problem tritt nur beim direkten Import von der Kamera auf. Sie können es umgehen, wenn Sie die Dateien erst von der Kamera auf die Festplatte kopieren und dann in Lightroom importieren.
  • Bei Verwendung der Funktion „Zu HDR zusammenfügen“ mit Photoshop enthält das resultierende HDR-Bild Metadaten aus dem zuletzt ausgewählten Foto.
  • Bei Fotos, die fälschlicherweise unter Verwendung der Prozessversion 2003 (PV2003) angepasst werden, wird ein Protokollschritt “Vignette nach Freistellen: Farbüberlagerung” angezeigt. Durch Auswahl eines nachfolgenden Protokollobjekts können vorhandene Einstellungen zurückgesetzt werden, die diesem Objekt im Protokollbedienfeld folgen. Die Rückstellung kann nicht rückgängig gemacht werden, da alle Einstellungen, die nach dem ausgewählten Protokollobjekt angewendet wurden, effektiv gelöscht werden. Dieses Ereignis tritt nur bei Bildern auf, die in PV2003 angepasst werden.
  • Bilder, die mit weniger als einem Drittel ihrer ursprünglichen Größe exportiert werden, behalten möglicherweise ihre Einstellungen bezüglich Ausgabeschärfe und Rauschunterdrückungseinstellungen nicht.

Neue Funktionen

Informationen zu den neuen Funktionen in Lightroom 5 finden Sie im Überblick über neue Funktionen.

Unterstützte Dateiformate

  • JPEG
  • TIFF (8 Bit, 16 Bit)
  • PSD (8 Bit, 16 Bit)
  • DNG
  • PNG
  • Raw (eine vollständige Liste der unterstützten Raw-Dateien finden Sie unter Adobe Camera Raw.
  • Gängige DSLR-Videoformate, einschließlich MOV, MPG, AVI und AVCHD (nur MTS und M2TS)

Für folgende Dateien werden von Lightroom nicht unterstützt:

  • PSD-Dateien, die ohne zusammengesetztes Bild (ohne Kompatibilitätseinstellung „Maximieren“) gespeichert werden
  • Dateien, die eine Größe von 65.000 Pixeln pro Seite bzw. 512 Megapixel insgesamt überschreiten

Arbeiten mit Lightroom 5 und Adobe Photoshop Camera Raw

Lightroom und Camera Raw nutzen die gleiche Bildbearbeitungstechnologie und gewährleisten so konsistente und kompatible Ergebnisse für alle Applikationen, die die Rohdatenverarbeitung unterstützen, Zu diesen Anwendungen gehören Lightroom, Photoshop, Photoshop Elements und Premiere Elements.

Photoshop Camera Raw

Zur Gewährleistung der Kompatibilität mit den Einstellungen des Entwicklungsmoduls von Lightroom 5 müssen Adobe-Anwendungen mit dem Zusatzmodul Camera Raw ab Version 6.1 aktualisiert werden. Benutzer von Photoshop können das Zusatzmodul Camera Raw automatisch über Hilfe > Updates aktualisieren.

Lightroom-Einstellungen in Camera Raw verwenden

Die Einstellungen für das Entwicklungsmodul von Lightroom sind standardmäßig in der Lightroom-Datenbank gespeichert. Um zu gewährleisten, dass Camera Raw die Entwicklungseinstellungen von Lightroom anzeigen kann, müssen die Einstellungen in die XMP-Metadaten der Datei geschrieben werden. Die Metadaten werden in einer XMP-Filialdatei (Bildname.xmp) im Verzeichnis der proprietären Formate bzw. direkt in den DNG-Dateien gespeichert. Wenn Sie die aktuellen Einstellungen des Moduls „Entwickeln“ auf bestimmte Bilder übertragen möchten, rufen Sie das Modul „Bibliothek“ auf und wählen Sie dann eine Bildgruppe. Drücken Sie Strg + S (Windows) bzw. Befehl + S (Mac OS), um die Einstellungen im XMP-Metadatenblock zu speichern. Siehe Grundlagen und Aktionen zu Metadaten in der Lightroom-Hilfe.

Anzeigen von Lightroom-Einstellungen in Camera Raw

Bevor Sie Lightroom und Camera Raw verwenden, wählen Sie in den Camera Raw-Voreinstellungen die Option zum Speichern von Bildeinstellungen in XMP-Filialdateien aus. Camera Raw zeigt die Bildkorrekturen standardmäßig genau so an, wie sie im Entwicklungsmodul von Lightroom durchgeführt werden.

Anzeigen von Camera Raw-Einstellungen in Lightroom

Raw-Dateien, die mit früheren Versionen von Camera Raw bearbeitet wurden, behalten ihr Erscheinungsbild beim Import in Lightroom, sofern in Camera Raw die Option zum Speichern von Bildeinstellungen in XMP-Filialdateien aktiviert ist. Um Dateien, die nach dem Import in Lightroom in Camera Raw bearbeitet wurden, zu aktualisieren, wählen Sie „Metadaten“ > „Metadaten aus Datei lesen“ im Bibliothekmodul von Lightroom aus. Siehe Erweiterte Metadaten-Aktionen in der Lightroom-Hilfe.

Zusätzliche Hinweise zu Camera Raw und Lightroom

Camera Raw liest nur die aktuellen Einstellungen für das primäre Bild im Lightroom-Katalog. Korrekturen an virtuellen Kopien und Schnappschüssen sind in Camera Raw nicht verfügbar.

Onlineressourcen

Support

Zu den kostenlosen Ressourcen zur Problembehebung gehören unter anderem die Hilfe- und Support-Website von Adobe und die Benutzerforen von Adobe.

Kostenpflichtige Unterstützung erhalten Sie in den USA beim Support und Kundendienst. Klicken Sie außerhalb von Nordamerika unten auf derselben Seite auf die „Choose your region“ und wählen Sie eine Region aus.

 

© 2013 Adobe Systems Incorporated and its licensors. All rights reserved.

Adobe, the Adobe logo, Lightroom, and Photoshop are either registered trademarks or trademarks of Adobe Systems Incorporated in the United States and/or other countries. Mac OS is a trademark of Apple Inc., registered in the United States and other countries. Microsoft and Windows are either registered trademarks or trademarks of Microsoft Corporation in the United States and/or other countries.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie