Wenn du in Adobe Photoshop Textelemente und Formen hinzufügst, bleiben sie editierbar und können beliebig angepasst werden.

Text hinzufügen.

So fügst du Text zu einem Bild hinzu.

 

Text hinzufügen – Zusammenfassung.

  1. Aktiviere auf der Werkzeugleiste das Horizontaler-Text-Werkzeug.
  2. Wähle auf der Optionsleiste Schrift, Schriftgröße, Farbe und andere Optionen für deinen Text. Diese Einstellungen kannst du später noch ändern.
  3. Klicke auf die Arbeitsfläche, und gib eine Zeile Text ein. Du kannst auch Absatztext erstellen, indem du durch Klicken und Ziehen ein Textfeld hinzufügst und in das Feld Text eingibst.
  4. Klicke auf das Häkchen auf der Optionsleiste, um den Text zu bestätigen und den Textmodus zu beenden.
    Dadurch wird im Bedienfeld Ebenen automatisch eine neue, editierbare Textebene erstellt.
  5. Ziehe den Text mit dem Verschieben-Werkzeug an die gewünschte Stelle im Bild.
  6. Speichere das Bild im Photoshop-Format (PSD), um die editierbaren Textebenen für eine spätere Nachbearbeitung beizubehalten.

 

Text bearbeiten.

So änderst du den Text in einem Bild.

 

Text bearbeiten – Zusammenfassung.

  1. Um Text auf einer Textebene zu bearbeiten, wähle im Bedienfeld Ebenen die Textebene aus. Wechsle dann auf der Werkzeugleiste zum Horizontaler-Text-Werkzeug oder Vertikaler-Text-Werkzeug. Nimm über die Optionsleiste Änderungen an den Einstellungen vor, z. B. Schriftart oder Textfarbe.
  2. Klicke zum Bestätigen auf das Häkchen auf der Optionsleiste.

Grafische Formen erstellen.

So fügst du eine Form zu einem Bild hinzu.

 

Form erstellen – Zusammenfassung.

  1. Klicke auf der Werkzeugleiste auf das Rechteck-Werkzeug (bzw. das gerade angezeigte Formwerkzeug), und halte die Maustaste gedrückt, um alle Formwerkzeuge einzublenden. Wähle ein Werkzeug für die Form aus, die du zeichnen möchtest.
  2. Wähle auf der Optionsleiste eine Flächenfarbe und andere Optionen für deine Form. Die Einstellungen können später geändert werden.
  3. Halte die Umschalttaste gedrückt, um die Proportionen beizubehalten, und ziehe die editierbare Form auf die gewünschte Größe auf. Dadurch wird im Bedienfeld „Ebenen“ automatisch eine neue Formebene erstellt.
  4. Ziehe die Form mit dem Verschieben-Werkzeug an die gewünschte Stelle im Bild.
  5. Um eine Form ohne Beeinträchtigung der Bildqualität zu skalieren, zu transformieren oder zu rotieren, wähle Bearbeiten > Frei transformieren, oder drücke Strg+T (Windows) bzw. Befehl+T (macOS).
  6. Wenn du die Farbe einer Form ändern möchtest, aktiviere die Formebene im Bedienfeld Ebenen, und doppelklicke auf die Miniaturansicht, um den Farbwähler zu öffnen. Klicke im Farbwähler auf eine Farbe, um eine Live-Vorschau der eingefärbten Form anzuzeigen. Klicke auf „OK“, um die Farbe auf die Form anzuwenden.

Eigene Formen hinzufügen.

So fügst du eine eigene Form zu einem Bild hinzu.

 

Eigene Form hinzufügen – Zusammenfassung.

  1. Klicke auf der Werkzeugleiste auf das Rechteck-Werkzeug (bzw. das gerade angezeigte Formwerkzeug), und wähle das Eigene-Form-Werkzeug.
  2. Klicke auf der Optionsleiste rechts neben dem Formwähler auf den Pfeil nach unten. Um alle in Photoshop enthaltenen benutzerdefinierten Formen anzuzeigen, klicke auf das Zahnrad rechts im Formwähler. Wähle „Alle“, und klicke in der angezeigten Meldung auf „OK“. Vergrößere nun das Bedienfeld, indem du an der rechten unteren Ecke ziehst. Jetzt kannst du alle Formen sehen.

 

Vorheriges Thema: Farben verwenden | Nächstes Thema: Bilder kombinieren

 

08/13/2020

 

Sprecherin: Jan Kabili

Fotografen: Martin Hoang, Ryan Heffernan

Musterersteller: Wil Ortanez

War diese Seite hilfreich?