Erfahre, wie du dunkle, matte Fotos durch die Tonwertkorrektur in Adobe Photoshop in leuchtende, kontrastreiche Bilder verwandelst.

Tonwertkorrektur-Einstellungsebene zur Anpassung von Helligkeit und Kontrast einrichten – Zusammenfassung.

  • Navigiere zum Bedienfeld „Ebenen“. Wähle die Ebene aus, die das Foto enthält.
  • Lege eine neue Tonwertkorrektur-Einstellungsebene über der Fotoebene an. Klicke unten im Bedienfeld „Ebenen“ auf das Symbol „Neue Misch- oder Einstellungsebene erstellen“. Wähle „Tonwertkorrektur“.
  • Im Bedienfeld „Eigenschaften“ (Fenster > Eigenschaften) veranschaulicht ein Histogramm die Tonwerte im Bild. Verwende die Schieberegler unter dem Histogramm, um reinweiße und tiefschwarze Pixel festzulegen.
    • Halte die Wahltaste (macOS) bzw. die Alt-Taste (Windows) gedrückt. Ziehe den Schieberegler für Weiß nach links, bis einige weiße Stellen im Bild zu sehen sind. Alle Tonwerte rechts vom Regler repräsentieren vollständig weiße Bereiche ohne Details.
    • Halte die Wahltaste (macOS) bzw. die Alt-Taste (Windows) gedrückt. Ziehe den Schieberegler für Schwarz nach rechts, bis einige schwarze Stellen zu sehen sind. Alle Tonwerte links vom Regler repräsentieren tiefschwarze Bereiche ohne Details.
  • Das Verschieben der Regler erweitert den Farbtonbereich und verstärkt den Kontrast im Bild.
  • Um das Bild insgesamt aufzuhellen, verschiebst du den Regler für Mitteltöne.
  • Speichere das Foto als PSD- oder TIFF-Datei, damit du die Tonwertkorrektur-Einstellungsebene später ggf. anpassen kannst.

 

Vorheriges Thema: Farbstich korrigieren | Nächstes Thema: Farbintensität anpassen

 

08/13/2020

Fotos von: Cody York
Beitrag von: Jan Kabili

War diese Seite hilfreich?