Möglicherweise haben Sie eine Datei mit der falschen Erweiterung gespeichert, z. B. eine JPEG-Datei mit der Erweiterung .psd. Sie können die Datei aufgrund eines Fehlers nicht in Photoshop öffnen

Wenn Sie sich nicht mehr an den tatsächlichen Dateityp der Datei erinnern können, können Sie die folgende Methode verwenden, um den wahren Dateityp eines Dokuments zu bestimmen

Hinweis:

Wenn Sie im macOS Finder Datei > Informationen abrufen... auswählen, wird der wahre Dateityp eines Dokuments nicht genau angezeigt, da nur der Dateiname angezeigt wird, um die Bestimmung vorzunehmen. Die unten beschriebene Methode unter Verwendung des Terminals liest in den Dateikopf ein, um den wahren Dateityp zu erhalten.

macOS

  1. Öffnen Sie das Terminal.

    Terminal
  2. Geben Sie im Terminal „Datei“ ein (das Wort „Datei“ mit einem Leerzeichen danach).

    Geben Sie das Wort „Datei“ mit einem Leerzeichen danach ein
  3. Ziehen Sie die Datei, deren Dateityp Sie bestimmen möchten, in das Terminalfenster

    Ziehen Sie die Datei auf das Terminal.
  4. Der Pfad zur Datei und ihr Name werden im Terminalfenster angezeigt

    Dateipfad und Name
  5. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Dateityp anzuzeigen.

    Schauen Sie sich den Dateidatentyp an.

Hinweis:

In diesem Fall heißt die Datei „mydocument.psd“, aber die Datei ist tatsächlich ein JPEG. Benennen Sie die Datei in „mydocument.jpg“ um, um sie in Photoshop zu öffnen.