Den perfekten Audio-Mix erstellen.
Nahaufnahme von einem Mann, der in ein Mikrofon spricht

Jeder professionelle Filmemacher wird dir bestätigen, dass hochwertiges Audio mindestens 51 % des Inhalts ausmacht. Stelle dir eine Präsentation ohne Sprecherstimme vor. Oder eine idyllische Landschaftsaufnahme, die von lauten Maschinengeräuschen begleitet wird. In den meisten Fällen sollten Bilder und Ton harmonieren.

Vermeide störendes Hintergrundrauschen, achte auf klar verständliche Sprachaufnahmen, und sorge für die richtige Balance zwischen Musik und Hauptmotiv.

Schlechte Audioaufnahmen korrigieren.

Aufnahmen erfolgen selten in einer Umgebung, die völlig ruhig und störungsfrei ist, es sei denn, man befindet sich in einem Studio. Meistens werden Umgebungsgeräusche mit aufgezeichnet, zum Beispiel von Klimaanlagen, entfernten Maschinen oder rauschenden Blättern. Mechanische Geräusche, die mit einem Mikrofon aufgenommen werden, wirken auf uns lauter, als sie es in Wirklichkeit sind.

Eine schlechte Aufnahme bedeutet aber längst nicht, dass alles verloren ist. Das Bedienfeld Essential Sound in Adobe Premiere Pro enthält Werkzeuge zur automatischen Audiobereinigung, mit denen du Hintergrundrauschen und unerwünschten Hall reduzieren kannst. Hall ist das kurze Echo, das zu hören ist, wenn Footage an einem Ort mit harten bis glatten Flächen wie gefliesten Wänden aufgenommen wird.

Audio kreativ bearbeiten.

Sobald du dein Audio bereinigt hast, kannst du kreativ werden.

Nahaufnahme eines Aussteuerungsmessers in Premiere Pro

Stelle zunächst sicher, dass die Musik mit der richtigen Lautstärke im Hintergrund abgespielt wird, sodass Stimmen klar und deutlich zu hören sind. Vielleicht hast du auch kurze Audio-Effekte hinzugefügt. Achte dabei auf die richtige Lautstärke im Verhältnis zu den anderen Signalen.

Das Bedienfeld Essential Sound enthält unter Intensität die Schaltfläche „Automatisch anpassen“, über die Audio-Clips eine Standardlautstärke erhalten. Mit einem Mausklick kannst du sichergehen, dass alle Stimmen gleich laut sind.

Wenn es sich bei deinem Projekt um eine Präsentation mit Hintergrundmusik handelt, kannst du per Ducking die Lautstärke der Musikspur verringern, sobald eine Sprechstimme einsetzt.

Probiere verschiedene Audio-Effekte aus, um deinen Mix noch ausdrucksstärker zu machen. Die Auswahl reicht von einfachen Effekten für klarere Stimmen bis hin zu Kreativeffekten wie „Echo“ oder „Chorus“.

Bild einer Frau, die an einem Desktop-Computer arbeitet, auf dem der parametrische Equalizer in Premiere Pro zu sehen ist.

Audio in Premiere Pro.

Dein Ausgangspunkt zur Optimierung von Audio ist das Bedienfeld Essential Sound. Dort findest du einfache Steuerungen und intelligente, automatische Optionen zum schnellen Bereinigen und Mischen von Audio.

08/03/2020
War diese Seite hilfreich?