Mit dem Bedienfeld „Lumetri-Farbe“ können Sie Farben von zwei Clips innerhalb einer Sequenz automatisch abgleichen. Automatische Anpassungen sind vollständig editierbar, sodass Sie den Look Ihres Footage bis ins Detail perfektionieren können.

Farben in Clips mit dem Bedienfeld „Lumetri-Farbe“ automatisch abgleichen – Zusammenfassung.

Wenden Sie eine automatische Anpassung an, um die Farben von zwei Clip anzugleichen, und optimieren Sie das Ergebnis anschließend manuell.

Vergleichsansicht öffnen.

  • Klicken Sie im Programmmonitor oder im Bedienfeld „Lumetri-Farbe“ auf die Schaltfläche „Vergleichsansicht“.

Referenz-Frame auswählen.

  • Wählen Sie in der Vergleichsansicht einen Referenz-Frame. Die Farben in diesem Frame sind die Vorgabe für den anzupassenden Clip.

Anzugleichenden Clip auswählen.

  • Positionieren Sie den Abspielkopf im Schnittfenster über einen Clip, den Sie an den Referenz-Frame anpassen wollen, und stellen Sie sicher, dass der Clip ausgewählt ist. Der aktuelle Frame wird an den Referenz-Frame angeglichen. Wenn sich der Inhalt im Zeitverlauf ändert, sollten Sie einen Ausschnitt wählen, der die allgemeine Farbe und Helligkeit im Clip repräsentiert.

Gesichtserkennung aktivieren, um Hauttönen Priorität zu geben.

Wenn die Option „Gesichtserkennung“ aktiviert ist, werden Gesichter automatisch erkannt und bei der Abstimmung von Farbe und Helligkeit priorisiert.

Farben mithilfe der Farbräder abgleichen.

  • Wenn Sie einen automatischen Farbabgleich durchführen, werden die Farbräder „Schatten“, „Mitteltöne“ und „Glanzlichter“ sowie die zugehörigen Luminanzsteuerungen automatisch an den Referenz-Frame angepasst.

Manuell nachbearbeiten.

  • Nach einem Farbabgleich sind alle Steuerungen weiterhin anpassbar.

Tipp: Beim Farbabgleich werden Farben so gut wie möglich an den Referenz-Frame angeglichen. Bei den meisten Clips sind wahrscheinlich aufgrund der Kameraperspektive oder Beleuchtung noch kleinere Feinabstimmungen erforderlich.

 

Vorheriges Thema: Clips vergleichen | Nächstes Thema: Effekte über die Zwischenablage kopieren

 

12/17/2018

Original-Footage: „The Ancestor Simulation“ von Maxim Jago

Sprecher: Maxim Jago

War diese Seite hilfreich?