Das Kopieren und Einfügen von Effekten zwischen Clips geht genauso einfach wie das Kopieren und Einfügen von Dateien zwischen Ordnern oder von Text zwischen Absätzen.

Effekte über die Zwischenablage kopieren – Zusammenfassung.

Das Kopieren über die Zwischenablage ist eine schnelle und einfache Methode, um visuelle Effekte auf mehrere Clips anzuwenden, ohne eine Vorgabe zu erstellen.

Einzelne Effekte kopieren.

  • Klicken Sie im Bedienfeld „Effekteinstellungen“ auf den Namen eines Effekts, und wählen Sie „Bearbeiten > Kopieren“, oder machen Sie einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick auf den Effektnamen, und wählen Sie „Kopieren“.

Einen kopierten Effekt in einen oder mehrere Clips einfügen.

  • Wählen Sie einen oder mehrere Clips in Ihrer Sequenz aus, und wählen Sie „Bearbeiten > Einfügen“, oder machen Sie einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick, und wählen Sie „Einfügen“.

Mehrere Effekte auf andere Clips übertragen.

  • Um alle Effekte zu übertragen, die auf einen Clip angewendet wurden, kopieren Sie den gesamten Clip. Wählen Sie den anzupassenden Clip aus, und wählen Sie „Bearbeiten > Kopieren“, oder machen Sie einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick auf den Clip, und wählen Sie „Kopieren“.

Effekte selektiv einfügen.

  1. Wählen Sie einen oder mehrere Clips in Ihrer Sequenz aus, und wählen Sie „Bearbeiten > Attribute einfügen“, oder machen Sie einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick, und wählen Sie „Attribute einfügen“.
  2. Aktivieren Sie im Dialogfeld „Attribute einfügen“ die Kontrollkästchen für Effekte, die auf den ursprünglichen Clip angewendet wurden.

Tipp: Nach dem Anwenden von Effekten sollten Sie den Clip immer von Anfang bis Ende abspielen, um sicherzustellen, dass Sie das gewünschte Ergebnis im gesamten Clip erzielt haben.

 

Vorheriges Thema: Farben in Clips automatisch abgleichen

 

10/10/2019

Original-Footage: „The Ancestor Simulation“ von Maxim Jago

Sprecher: Maxim Jago

War diese Seite hilfreich?