In diesem Dokument können Sie die Liste der Fehlerbehebungen in den Versionen von Oktober 2017 und Januar 2018 von Premiere Pro CC (Versionen 12.0 und 12.0.1) sehen

Fehler, die ab Januar 2018 (Version 12.0.1) behoben wurden

Leistung und Stabilität

  • Es gibt ein Kompatibilitätsproblem mit Premiere Pro und dem neuen Intel Chipsatz unter Windows 7.
  • Premiere Pro hängt gelegentlich beim Importieren von Medien in komplexe Projekte.
  • Dokumentordner, die nicht geändert werden können (fehlende Berechtigungen), führen zum Absturz von Premiere Pro beim Start.
  • Premiere Pro stürzt beim Start ab, wenn es nicht auf den Benutzerdokumentordner zugreifen kann.
  • Premiere Pro hängt gelegentlich während des Überschreibens oder beim Einfügen von Änderungen.
  • Die Wiedergabe startet gelegentlich nicht sofort.
  • Warnung bei niedrigem Speicher, wenn Sie ein Team-Projekt über Nacht inaktiv lassen.
  • Absturz beim Klicken auf das Symbol + basierend auf der Beschriftung, die mit dem Kontextmenü Beschriftung hinzufügen erstellt wurde.
  • Absturz beim Ändern der Größe der Kopfzeile für Time Remapping > Speed ​​on Effect Control
  • Wenn Sie mehrere geöffnete Projekte haben, verursacht das Klicken auf dem Begrüßungsbildschirm auf Erste Schritte oder das Schließen eines Projekts, dass Premiere Pro hängt.
  • Absturz beim Anpassen der Verstärkung im Audioclip-Mixer über ein numerisches Eingabefeld.
  • Es ist nicht möglich, numerische Werte im ECP- oder Grafikbereich mit einem Wacom Intros Pro-Tablet zu bereinigen.

Effekte

  • Die Änderung der Master-Effekte in ECP ist nicht im Clip zu sehen. 
  • Das Hot-Text-Eingabefeld des Effektsteuerungsfeldes für die Twirl/Angle-Steuerung akzeptiert nicht die Anzahl von Rotationseinträgen (nur MAC).
  • Die direkte Beeinflussung der Skalierung bei Effektmasken funktioniert nicht.
  • Die Morph-Analyse und die gerenderte Datei werden nach dem Schließen eines Projekts nicht beibehalten.

Dateiformate

  • Rote Frames in QT ProRes 422 HQ-Dateien von Arri Alexa.
  • Nur Windows 10: Während AVCHD-Import konformiert wird, geht Premiere Pro häufig in einen geringen Speicherstatus über.
  • In einige Medien von Panasonic GH5 fehlen die ersten 2-3 Frames.
  • JVC MPEG (H.264)  Datei-Miniaturansicht und Wiedergabeprobleme: Nur 1/4 Teil des Bildes ist sichtbar, wenn die Auflösung auf 1/2 oder kleiner eingestellt ist.
  • Beim Export in DNxHR/DNxHD mit Alpha wird das Alpha falsch multipliziert und beim Reimport als gerades Alpha interpretiert.
  • DJI X5R - Verdunkeltes Bild für Cinema DNG.

Erfahrung bearbeiten

  • Die Sequenz konnte nicht zwischen geöffneten Projekten kopiert/eingefügt werden.
  • Ungebundener Markerzähleranstieg mit Projekten, die Clip-Marker in XMP schreiben.
  • Beim Kopieren und Einfügen einer Komposition aus After Effects in Premiere Pro werden die Master-Clips in einer wiederhergestellten Clip-Ablage abgelegt.
  • Hot Text Scrub umschließt den Clip, anstatt ihn am Anfang oder Ende anzuhalten.
  • Teletext-Beschriftungen aus früheren Versionen werden leer geöffnet.
  • Clip gibt den Namen des ersten Filmmaterialelements im Projekt zurück, nicht den Namen des im Quellmonitor geöffneten Clips.
  • Wenn Sie eine Sequenz in einem Papierkorb erstellen, wird die Sequenz auf der Stammebene angezeigt.
  • Bei einigen verschachtelten Clips in der Zeitleiste sind schwarze Rahmen vorhanden.
  • Der Arbeitsbereich „Standardbearbeitung“ wurde geändert, da die Zeitleistenfensterbreite minimiert wurde und das Projektfenster beim zweiten Erstellen eines neuen Projekts geschlossen wurde.
  • Wenn die Überlagerung so konfiguriert ist, dass auf der rechten Seite des Programmmonitors Zahlen oder Text angezeigt werden, zeigt das Übertragungsdisplay diese stattdessen in der Mitte an.
  • Fehler für „Ambience Loudness Automatch“ im Essential Sound-Fenster
  • Bei der Sprachaufnahme wird das Video für einige Sekunden nicht wiedergegeben.
  • Einige ältere Projekte werden nicht konvertiert.

Geteilte Projekte

  • In der Dropdown-Liste „Projekteinstellungen“ werden Projekte, die schreibgeschützt sind, nicht grau angezeigt.
  • Marker werden in anderen Projekten angezeigt, wenn die Einstellung deaktiviert ist.
  • Marker werden nicht während des Framing angezeigt.
  • Das Öffnen des letzten Projekts B, bei dem das Projektfenster geschlossen war, während das Projekt A offen war, öffnet ein weiteres Projektfenster A.
  • In mehreren geöffneten Projekten weisen die zusätzlichen Projekte aufgrund einer kleineren Spalte eine gequetschte/rechteckige Beschriftungsfarbe in der Listenansicht auf.
  • Aktions- und Titel-Bereiche werden beim Wechseln zwischen Projekten nicht im Programmmonitor aktualisiert.
  • Wenn Sie das alternative Projekt im Dialogfeld „Projekteinstellungen“ auswählen, wird nicht auf das korrekte Erfassungsformat umgeschaltet.
  • Durch das Löschen des Verlaufsfensters werden nur die Schritte für das erste geöffnete Projekt gelöscht.
  • Die inaktive Zeitleiste wird angezeigt, nachdem alle Elemente im Projektfenster gelöscht wurden.
  • Der festgelegte Kontextmenübefehl für den Posterrahmen ist weiterhin für schreibgeschützte Projekte verfügbar.

Immersive Umgebung von Adobe

  • Das Wechseln von GPU-Modi für die Wiedergabe und das Rendern zwischen Open CL und Metal, verursacht, dass die Head Mounted Display(HMD)-Zeitleistenansicht keine Spurelemente anzeigt und die Handsteuerelemente keine Vorschau initialisieren. 
  • Shuttle und Jog stecken fest, wenn die Seitenschaltfläche ausgewählt wird.
  • Beim Deaktivieren des Stuerelements bleiben die Aufkleber und Laser an Ort und Stelle.
  • Werte werden auf Null gesetzt, wenn Sie zum ersten Mal auf ein Steuerelement tippen. 

AAF-Arbeitsablauf

  • Unzureichendes Bildmaterial während AAF Breakout-to-Mono, wenn der Übergang ausgerichtet ist.
  • Ungültige Wiederverwendung im AAF-Breakout-zu-Mono-Zuschneidemodus, wenn Clips Übergänge aufweisen.
  • Verzerrtes/falsches Audio, wenn AAF aus Premiere Pro exportiert wird.
  • AAF, das in Media Composer exportiert wurde, weist einen geringfügig falschen Medien-Timecode auf.

Weitere Korrekturen und Änderungen

  • Wenn die Master-Clip-Quelleinstellungen von einem Clip auf einen anderen kopiert werden, wird die Datei nicht ordnungsgemäß aktualisiert.
  • Farbverlaufsübergangsgrafik wurde nicht gefunden.
  • Das Medienformat „.mxf“ generiert einen falschen Peakfile-Namen (.mxf anstelle von .pek).
  • „Track Matte Key“ wird beschädigt, wenn ein Effekt mit Maske (nur GPU) vorliegt.
  • Eingebettete 708-Beschriftungen werden im Quell- und Programmmonitor unterschiedlich dekodiert.
  • Beim XML-Round-Trip werden Videodateien dupliziert.
  • Das Öffnen von JSON-Dateien im Medien-Browser ist zulässig und führt zu ausstehenden Medien und Assets.
  • Lumetri-Farbfensterelemente der Benutzeroberfläche überlappen sich in der französischen Version von Premiere Pro.
  • 708-Beschriftung beim Import von .MCC-Dateien in Premiere mit vielen abgeschnittenen Zeilen und falscher Platzierung
  • Das Zeichnen von Buchstaben in Beschriftungen ist jetzt zentriert.
  • Die Metadaten-Benutzeroberfläche für Beschriftungen ist nun auf der Registerkarte „Beschriftungen“ verborgen, es sei denn, Sidecar-Datei exportieren ist aktiviert und das Format ist auf .STL eingestellt.

Behobene Fehler im Oktober 2017 (Version 12.0)

Stabilität

  • Premiere Pro konnte beim Arbeiten mit offenen Beschriftungen abstürzen.
  • Wenn Sie OpenCL zum Rendern und zur Wiedergabe auf Mac OS 10.13 verwenden, kann dies zum Absturz der App führen. 
  • Premiere Pro stürzt ab, wenn Sie den Effekte-Keyframe am Zuschneide-Bearbeitungspunkt eingeben. 
  • Premiere Pro konnte ein Projekt nicht öffnen, und jeder Versuch beschädigt die Projektdatei.
  • Premiere Pro kann abstürzen, wenn Sie ein Projekt öffnen, das über zwei CEP-Bedienfelder verfügt, die an denselben Arbeitsbereich angedockt sind. 
  • Premiere Pro kann hängen bleiben, wenn Sie ein Projekt mit dem Medienbrowser durchsuchen. Premiere Pro kann abstürzen, wenn Sie eine verschachtelte Sequenz mit Frame Halten und Übergang zuschneiden.

Bildtitel

  • Beschriftungen erscheinen nicht immer in der unteren Mitte, obwohl sie dieser Position zugewiesen sind. 
  • Bearbeiten/Hinzufügen neuer Beschriftungen ist nicht möglich. Inkonsistentes Verhalten beim Importieren, Bearbeiten und Exportieren von Beschriftungen.
  • Beschriftungen können innerhalb der gleichen Beschriftungsdatei überlappen.
  • Beschriftungsdaten werden verschlüsselt, wenn neue Beschriftungen zwischen vorhandenen Beschriftungen eingefügt werden.
  • Die Beschriftungsspur wird nicht angezeigt, wenn sie in Sitzung X einmal deaktiviert wurde.
  • Die Beschriftungsspur wird nicht angezeigt, wenn sie in der Sitzung einmal deaktiviert wurde. Geöffnete Beschriftung wird nicht in allen Miniaturbildern im Beschriftungsbereich angezeigt.

Kompatibilität

  • Wenn Sie ein Steuerelement zum ersten Mal in einem Clip bewegen, springt der Wert dieses Steuerelements auf Null.
  • Wenn Sie mit ProRes-Farben arbeiten, wird eine Farbverschiebung zwischen Projekten unter Mac OS und Windows OS beobachtet.
  • Wenn Mackie Control aktiv ist und Sie Keyframes schreiben, sind die Clips im Quellmonitor in „Kyframes schreiben“ ständig aktiviert, auch wenn das Steuerelement zum Schreiben von Keaframes des Clip-Mixers ausgegraut ist.

Interoperabilität

  • Wenn Sie mit einer doppelten After Effects-Komposition in einer PR-Sequenz arbeiten, wird das Video auf die falsche Spur verschoben. 
  • Unicode-Zeichen könnten beim Importieren einer FCP-XML-Datei verstümmelt erscheinen.
  • Wenn Sie eine XML-Datei aus einer Zeitleiste erstellen, die eine schwarze Videosequenz enthält, und dann dieselbe XML-Datei erneut importieren, könnte zwei statt einer erwarteten Sequenz erstellt erden.

Rendern und Exportieren von GPU

  • Wenn die Verkrümmungsstabilisierung verwendet wird, kann dies manchmal zu einer Umkehrung der Feldanordnung führen und Bilder von schlechter Qualität ergeben.   
  • Wenn Sie XDCAM EX-Automatisierungssequenzen intelligent rendern, werden möglicherweise Codierungsfehler angezeigt.
  • Wenn Sie einen bestimmten Effekt aus mehreren Clips mithilfe der Option Eigenschaften entfernen entfernen, können auch alle mit dem Projekt verknüpften Bewegungseinstellungen entfernt werden.
  • Beim Exportieren mit der Option Smart Rendering wurden möglicherweise Kodierungsfehler angezeigt.
  • Manchmal wird Audio vor der Wiedergabe gerendert, wenn Sie mit Clips arbeiten, deren Geschwindigkeit angepasst wurde.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie