Messen von Audio mithilfe des Effekts „Lautstärkeradar“

Erfahren Sie, wie Sie den Effekt „Lautstärkeradar“ verwenden, um das Audiosignal Ihrer Sequenz zu messen.

Wenn Sie Inhalte für das Fernsehen erstellen, müssen Ihre Mediendateien möglicherweise strenge Bereitstellungsanforderungen erfüllen. Eine dieser Anforderungen bezieht sich beispielsweise auf die maximale Lautstärke, die eine Sequenz aufweisen darf.

Sie können die Lautstärke Ihrer Clips, Spuren oder Sequenzen mit dem Effekt „Lautstärkeradar“ messen. 

Anwenden des Effekts „Lautstärkeradar“ auf eine Spur

  1. Öffnen Sie den Audiospurmixer (Fenster > Audiospurmixer).

    Der Audiospurmixer wird automatisch geöffnet, wenn Sie den standardmäßigen Audioarbeitsbereich verwenden.

  2. Klicken Sie oben im Master-Steuerelement auf das kleine Dreieck, um die Effektauswahl zu öffnen, und wählen Sie Spezial > Lautstärkeradar aus.

    Effekt „Lautstärkeradar“ im Audiospurmixer
    Effekt „Lautstärkeradar“ im Audiospurmixer

Premiere Pro wendet den Effekt „Lautstärkeradar“ auf die Spur an.

Bearbeiten der Lautstärkeradar-Einstellungen

  1. Um das Messniveau im Lautstärkeradar manuell anzupassen, klicken Sie auf Einstellungen.

    Wenn Sie die Niveaus nicht manuell bearbeiten möchten, können Sie eine der Vorgaben verwenden, die auf häufig genutzten Standards basieren.

  2. Legen Sie auf der Registerkarte „Einstellungen“ die folgenden Optionen für die Lautstärke fest:

    Option

    Was dies bewirkt

    Ziellautstärke

    Definiert den Ziellautstärkenwert

    Radargeschwindigkeit

    Steuert die Zeit jeder Radarabtastung

    Radarauflösung

    Legt den Lautstärkenunterschied zwischen den einzelnen konzentrischen Kreisen in der Radaransicht fest

    Momentanbereich

    Legt den Bereich für den Momentanbereich fest. EBU +9 ist der schmale Lautstärkebereich, der für die normale Übertragung verwendet wird. EBU +18 ist der breite Lautstärkenbereich, der für Drama und Musik verwendet wird

    Niedriger Level unter

    Legt den Wechsel zwischen der grünen und blauen Farbe auf dem momentanen Lautstärkering fest. Dies bedeutet, dass der Pegel unter dem Level für die Rauschebene liegen kann.

    Lautstärkeeinheit

    Legt die Einheit für die Lautstärke fest, die auf dem Radar angezeigt wird.

    • LKFS: Lautstärkeneinheit, von der International Telecommunication Union (ITU) festgelegt
    • LUFS: Lautstärkeneinheit, von der European Broadcasting Union (EBU) festgelegt
    • LU: Eine Einheit für Lautstärke, abhängig vom Ziel entsprechend EBU und ITU. 

    Lautstärke-Standard

    Gibt den Standard für die Lautstärke an.

    • BS.1770-3: Dieser ITU-Standard betrifft die Lautstärke für die Übertragung und den True Peak-Level. Dieser Standard verwendet Leq(K) zur Lautstärkenmessung.
    • Leq(K): Die Lautstärke basiert auf einer Leq-Messung mit K-Gewichtung, wobei es sich um eine spezielle Frequenzgewichtung handelt, die vom Communications Research Center (ein staatliches Forschungsinstitut im kanadischen Ottawa) entwickelt wurde.

    Spitzenmarke

    Legt den True Peak-Spitzenwert fest. Wenn dieser Wert überschritten wird, wird die Spitzenmarke aktiviert.

    Die Kanalzuordnung unten im Lautstärkeradar gibt die Ein- und Ausgangskanäle an und zeigt, wie der Effekt umgesetzt wird.

Messen der Spurlautstärke

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) oder bei gedrückter Befehlstaste (Mac OS) auf den Effekt „Lautstärkeradar“ und wählen Sie Bearbeiten aus, um das Dialogfeld Lautstärkeradar zu öffnen.

    Bearbeiten des Lautstärkeradars
    Bearbeiten des Lautstärkeradars

  2. Drücken Sie zur Wiedergabe die Leertaste oder Abspielen im Programmmonitor. Während der Wiedergabe überwacht der Lautstärkeradar die Lautstärke aller wiedergegebenen Kanäle und zeigt sie als Wertebereich in Blau, Grün und Gelb an.

    Lautstärkeradar-Anzeige
    Lautstärkeradar-Anzeige

    • Die bunten Formen zeigen während der Wiedergabe momentgenau die durchschnittliche Lautstärke Ihres Projekts an.
    • Der zweite Ring gibt die Ziellautstärke an (basierend auf den Einstellungen im Lautstärkeradar).
    • Die anderen Ringe dienen der Messung der ausgehenden Lautstärke Ihres Projekts.
    • In der unteren rechten Ecke wird die durchschnittliche Lautstärke des gesamten Projekts angezeigt, gemessen in LKFS oder LUFS (je nach Einstellungen im Lautstärkeradar).

     Der Effekt „Lautstärkeradar“ verändert die Lautstärke des Audioinhalts nicht. Er ermöglicht Ihnen die präzise Messung der Lautstärke, anhand derer Sie Ihre Audiolautstärken anpassen können.

Weitere Informationsquellen

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden