Untermale dein Video mit Musik – mit der integrierten Suche von Adobe Stock in Adobe Premiere Pro.

Bedienfeld „Essential Sound“ in Adobe Premiere Pro öffnen.

Öffne in Adobe Premiere Pro den Arbeitsbereich „Audio“ oder wähle „Fenster > Essential Sound“, um das Bedienfeld „Essential Sound“ anzuzeigen, das direkt mit Adobe Stock Audio verknüpft ist. Klicke oben im Bedienfeld auf „Suchen“, um die umfangreiche Bibliothek von Adobe Stock zu durchsuchen.

Die Registerkarte „Suchen“ enthält ein Feld für die Stichworteingabe sowie drei Optionen, mit denen du deine Suche eingrenzen kannst: „Stimmungen“, „Genres“ und „Filter“.

Premiere Pro-Menüansicht für Aufruf von Fenster > Arbeitsbereiche > Audio. Programmmonitor zeigt Mann, der ins Wasser springt.

Adobe Stock nach Audiomaterial durchsuchen.

Über die Suchleiste kannst du nach Stichwörtern suchen und die Suchergebnisse nach Stimmung, Genre, Tempo oder Gesang eingrenzen. 

In diesem Beispiel suchen wir nach Hintergrundmusik, um ein kurzes Video für eine Reiseagentur zu erstellen, die sich auf Abenteuerurlaube spezialisiert hat. Da in diesem Clip ein Surfcamp vorgestellt wird, suchen wir nach dem Stichwort „strand“ und beschränken die Suche auf das Genre „Pop“.

Premiere Pro. Bedienfeld „Essential Sound“. Cursor auf Filteroption „Genres“. Programmmonitor: Mann springt ins Wasser.

Soundtracks testen.

Mit der Funktion „Zeitleiste synchronisieren“ in Adobe Premiere Pro kannst du jeden beliebigen Soundtrack aus Adobe Stock Audio testweise mit deinem Video abspielen, ohne den Track in dein Projekt importieren zu müssen.

Beachte das Häkchen neben „Zeitleiste synchronisieren“ im unteren Bereich des Bedienfelds „Essential Sound“.

Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, wird die Audiovorschau an der Stelle gestartet, auf die du den Abspielkopf setzt. In diesem Beispiel soll die Musik ab dem ersten Frame abgespielt werden. Wähle dann einen Musiktitel aus deinen Suchergebnissen aus. Klicke auf den Pfeil neben dem Namen des Tracks, um ihn abzuspielen.

Wenn du einen anderen Titel ausprobieren willst, klicke einfach wieder auf den Pfeil neben dem entsprechenden Soundtrack. Der Abspielkopf im Schnittfenster springt automatisch zum ursprünglichen Anfangspunkt zurück, um eine neue Wiedergabe zu starten.

Beachte, dass der Out-Point im Schnittfenster der Dauer des Musikstücks entspricht, das du gerade abspielst, und sich mit jedem neuen Musikstück ändert.

Premiere Pro-Oberfläche. Cursor zeigt auf den Wiedergabe-Button im Bedienfeld „Essential Sound“.

Track zum Schnittfenster hinzufügen.

Sobald du einen Track gefunden hast, der dir für dein Video gefällt, ziehe ihn einfach aus dem Bedienfeld „Essential Sound“ in das Schnittfenster. Du kannst den Track auch per Drag-and-Drop in eine Ablage in deinem Projekt platzieren. Oder du machst einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick auf den Track, und wählst „Zum Projekt hinzufügen“.

Bei dieser Zwischenversion des Adobe Stock-Musiktitel handelt es sich um eine M4A-Datei ohne störendes Wasserzeichen. Du kannst diese Version ohne Wasserzeichen exportieren, um sie mit Kunden und Kollegen privat auszutauschen. 

Sobald du den Track zur Einbindung in deinen finalen Clip lizenziert hast, ersetzt Adobe Premiere Pro die M4A-Version automatisch durch eine hochwertige WAV-Datei.

Adobe Premiere Pro. Im Schnittfenster wird ein neuer Soundtrack auf die Spur „Audio 1“ platziert.

Soundtrack schneiden und optimieren.

Nachdem du den Adobe Stock Audio-Track eingefügt hast, kannst du ihn mit dem Rasierklingen-Werkzeug auf die Dauer des Video-Clips kürzen.

Für dieses Basis-Tutorial werden wir an den Anfang des Clips einen Fade-in und an das Ende einen Fade-out setzen.

Mache einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick an den Anfang des Audio-Tracks, und wähle „Standardüberblendungen anwenden“. Wiederhole diesen Schritt für das Ende des Tracks. Etwas raffinierter wird der Effekt, wenn du die Musik ein wenig verlängerst, sodass sie nach dem Fade-out des Videos noch weiter spielt.

Adobe Premiere Pro. Im Schnittfenster wird ein Soundtrack mit dem Rasierklingen-Werkzeug geteilt.

Track lizenzieren.

Du kannst beliebig viele Tracks mit deinem Video testen, indem du sie in das Schnittfenster ziehst. Sogar eine Weitergabe an deine Kunden ist möglich. Sie können die Vorschau mit Soundtrack ohne Wasserzeichen prüfen. 

Die Lizenzierung des Tracks, für den ihr euch am Ende entscheidet, kannst du dann direkt über das Schnittfenster vornehmen.

Mache einen Rechtsklick bzw. Ctrl-Klick auf den gewünschten Adobe Stock Audio-Track, und klicke im nun angezeigten Kontextmenü auf „Lizenz...“. Für die Lizenzierung benötigst du Credits, die du über dein Konto auf https://stock.adobe.com/de erwerben kannst.

Sobald du den Soundtrack lizenziert hast, ersetzt Adobe Premiere Pro automatisch alle Instanzen der M4A-Datei durch eine hochwertige WAV-Datei, die exportiert und veröffentlicht werden kann.

Adobe Premiere Pro-Schnittfenster. Im Kontextmenü eines Adobe Stock Audio-Tracks wird die Option „Lizenz...“ ausgewählt.

Für Social Media exportieren.

Exportiere dein Video mit einer Adobe Premiere Pro-Vorgabe.

Im Beispiel verwenden wir eine HD-Vorgabe für Vimeo, um das Video für die Verwendung im Web auszugeben.

Adobe Premiere Pro-Menüauswahl „Datei > Exportieren > Medien...“.

Du hast ein Video mit einem Soundtrack von Adobe Stock versehen – mit der integrierten Suche in Adobe Premiere Pro.

09/18/2020
War diese Seite hilfreich?