Problem

Hinweis:

Dieser Artikel gilt für Creative Suite 5.5 und frühere Versionen.

Beim Versuch, eine Adobe-Anwendung unter Mac OS zu starten, erhalten Sie die Fehlermeldung „Lizenzierung für dieses Produkt funktioniert nicht mehr“.

Lösungen

Wichtig: Führen Sie die folgenden Schritte in der angegebenen Reihenfolge durch. Gehen Sie nur dann zur nächsten Lösung über, wenn das Problem durch die vorherige Lösung nicht behoben werden konnte. Nachdem Sie einige dieser Lösungen durchgeführt haben, müssen Sie u. U. Lizenzierungsdaten neu eingeben oder Ihr Produkt erneut aktivieren. Außerdem können Testversionen von Adobe-Software anschließend evtl. nicht mehr gestartet werden.

Hinweis:  Die Adobe-Produkte CS5.5 und CS5 verwenden eine neue Lizenzierungstechnologie, bei der diese Lizenzierungsprobleme behoben wurden.

Lösung 1: Löschen Sie den Ordner für die Einstellungen des FlexNet Publisher

  1. Beenden Sie sämtliche Adobe-Anwendungen.
  2. Suchen und löschen Sie auf Ihrem Startlaufwerk den folgenden Ordner:
    [hard drive]/Library/Preferences/FlexNet Publisher/

    Beachten Sie Folgendes:

    • Wichtig: Der obige Pfad verweist auf den Bibliotheksordner, der sich im Root-Ordner Ihres Startlaufwerks befindet, und nicht auf den Bibliotheksordner in Ihrem Benutzer-Basisordner.
    • Bei Apple wird der Ordner der Benutzerbibliothek ab Version 10.7 standardmäßig ausgeblendet. Falls es notwendig ist, auf diese Dateien zuzugreifen, um eine Fehlerbehebung im Zusammenhand mit Adobe auszuführen, verwenden Sie die Anweisungen im folgenden Dokument, um den Inhalt der Benutzerbibliothek sichtbar zu machen: Auf ausgeblendete Dateien der Benutzerbibliothek zugreifen | Mac OS 10.7 Lion.
  3. Geben Sie Ihr Kennwort ein, wenn Sie aufgefordert werden, den Löschvorgang zu bestätigen.
  4. Starten Sie Ihre Adobe-Anwendungen. 

Lösung 2: Führen Sie das Werkzeug zum Reparieren der Lizenz aus.

  1. Schließen Sie alle Adobe-Anwendungen.

  2. Suchen und löschen Sie auf Ihrem Startlaufwerk den folgenden Ordner:

    [hard drive]/Library/Application Support/FlexNet Publisher/

    Wichtig: Der obige Pfad verweist auf den Bibliotheksordner, der sich im Stammordner Ihres Startlaufwerks befindet, und nicht auf den Bibliotheksordner in Ihrem Benutzer-Basisordner.

  3. Geben Sie Ihr Kennwort ein, wenn Sie aufgefordert werden, den Löschvorgang zu bestätigen.

  4. Laden Sie das Adobe Licensing Repair Tool herunter.

  5. Führen Sie das Licensing Service-Update aus.

    Mac OS X 10.7

    a. Doppelklicken Sie auf LicenseRecovery111.dmg.

    Hinweis: Lassen Sie dieses Fenster geöffnet und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

    b. Doppelklicken Sie auf Ihre Festplatte.

    Anwendung c. Doppelklicken Sie auf Anwendungen.

    d. Doppelklicken Sie auf Dienstprogramme.

    e. Doppelklicken Sie auf Terminal.

    f. Geben Sie sudo python ein.

    Hinweis: Nach „Python“ folgt ein Leerzeichen. Drücken Sie nicht die Eingabetaste.

    g. Ziehen Sie „LicenseRecoveryLauncher.app“ aus dem Fenster LicenseRecovery111.dmg“ auf das Terminalfenster und drücken Sie die Eingabe-Taste.

    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass der Befehl und der Pfad zur app-Datei für das Terminalfenster verfügbar sind. Beispiel: „sudo python /Volumes/LicenseRecovery\ 11.6.1/LicenseRecovery/LicenseRecover.py“

    h. Geben Sie bei entsprechender Aufforderung Ihren Administratorbenutzernamen und Ihr Kennwort ein und klicken Sie auf OK.

    i. Folgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Mac OS X 10.5.x bis 10.6

    a. Doppelklicken Sie auf LicenseRecovery111.dmg.

    b. Doppelklicken Sie auf LicenseRecoveryLauncher.app.

    c. Geben Sie bei entsprechender Aufforderung Ihren Administratorbenutzernamen und Ihr Kennwort ein und klicken Sie auf OK.

    d. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

  6. Starten Sie Ihre Adobe-Anwendungen.

Wichtig: Der Patch ist für Produkte der Serie CS4 und CS3, Acrobat 9, Acrobat 8, Photoshop Elements 8, Photoshop Elements 6, Director und Adobe Technical Communication Suite vorgesehen. Wenn Ihr Problem beim ersten Versuch nicht gelöst wurde, führen Sie den Patch erneut aus. Geben Sie Option 0 ein, wenn Sie hierzu aufgefordert werden.

Lösung 3: Reparieren Sie die Volume-Zugriffsrechte

  1. Starten Sie das Apple Festplatten-Dienstprogramm.

    /Applications/Utilities/Disk Utility.app
  2. Wählen Sie Ihr Startlaufwerk.
  3. Klicken Sie auf „Reparieren Sie die Volume-Zugriffsrechte“.

    Hinweis: Das Reparieren von Volume-Zugriffsrechten kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Weitere Informationen zum Festplatten-Dienstprogramm finden Sie auf der Apple Support-Website.

  4. Starten Sie Ihre Adobe-Anwendungen.

Lösung 4: Setzen Sie die Berechtigungen für den Ordner „FlexNet Publisher Licensing Service“ zurück

Wichtig: Der unten angeführte Pfad verweist auf den Bibliotheksordner, der sich im Root-Ordner Ihres Startlaufwerks befindet, und nicht auf den Bibliotheksordner in Ihrem Benutzer-Basisordner.

Folgen Sie den nachstehenden Berechtigungsanweisungen aus Lösung 5 zum Ändern der Berechtigungen für den folgenden Ordner auf Ihrer Startfestplatte:
/Library/Application Support/FlexNet Publisher/

Lösung 5: Setzen Sie Ihre Berechtigungen für den Adobe PCD-Ordner zurück

Wichtig: Der unten angeführte Pfad verweist auf den Bibliotheksordner, der sich im Root-Ordner Ihres Startlaufwerks befindet, und nicht auf den Bibliotheksordner in Ihrem Benutzer-Basisordner.

Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen zum Ändern der Berechtigungen für den folgenden Ordner auf Ihrer Startfestplatte:

/Library/Application Support/Adobe/Adobe PCD/

Berechtigungsanweisungen

Schließen Sie alle Adobe-Anwendungen. Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um die Berechtigungen für den Ordner zu ändern.

Hinweis: Für diese Lösung sind Administratorrechte und Anmeldedaten erforderlich.

Mac OS X 10.7, 10.6 und 10.5

  1. Navigieren Sie mithilfe des Finder zum Ordner, an dem die Änderung vorgenommen werden soll.
  2. Klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste auf den Ordner und wählen Sie Informationen.

  3. Erweitern Sie den Bereich „Freigabe und Berechtigungen“.
  4. Klicken Sie auf die Option „Details“, um die verschiedenen Eigentümer- und Gruppen-Optionen anzuzeigen.
  5. Klicken Sie auf das Schlosssymbol in der unteren rechten Ecke. Geben Sie bei Aufforderung Ihren Administratorbenutzernamen und Ihr Kennwort ein und klicken Sie auf OK.

  6. Ändern Sie Ihren Benutzernamen, um Lese- und Schreibberechtigungen zu erhalten.
  7. Weisen Sie „admin“ Lese- und Schreibrechte zu.
  8. Geben Sie dem Benutzer „Jeder“ Schreib- und Leserechte.
  9. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie Auf alle Unterobjekte anwenden.

  10. Schließen Sie das Dialogfeld „Informationen“.
  11. Starten Sie Adobe Acrobat 9 oder ein Adobe Creative Suite 4-Produkt.

Mac OS X 10.4

  1. Navigieren Sie mithilfe des Finder zum Ordner, an dem die Änderung vorgenommen werden soll.
  2. Klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste auf den Ordner und wählen Sie Informationen.

  3. Erweitern Sie den Bereich „Eigentümer und Berechtigungen“.
  4. Klicken Sie auf die Option „Details“, um die verschiedenen Eigentümer- und Gruppen-Optionen anzuzeigen.
  5. Vergewissern Sie sich, dass Sie Lese- und Schreibberechtigungen haben.
  6. Klicken Sie auf das Schlosssymbol neben dem Feld „Eigentümer“ und wählen Sie dann sich selbst als Eigentümer. Geben Sie bei Aufforderung Ihren Administratorbenutzernamen und Ihr Kennwort ein und klicken Sie auf OK.

  7. Ändern Sie den Eigentümer auf „System“.

  8. Ändern Sie die Schreib- und Leserechte für den Eigentümer.
  9. Klicken Sie auf Auf alle Unterobjekte anwenden und klicken Sie in der Warnmeldung auf OK.

  10. Geben Sie bei Aufforderung Ihren Administratorbenutzernamen und Ihr Kennwort ein und klicken Sie auf OK.

  11. Schließen Sie das Dialogfeld „Informationen“.
  12. Starten Sie Adobe Acrobat 9 oder ein Adobe Creative Suite 4-Produkt.

Lösung 6: Entfernen Sie die SQLite-Aufzeichnungsdatei.

Die Aufzeichnungsdatei ist nur unter bestimmten Umständen vorhanden, wenn ein Client mit bestimmten aktivierten Optionen auf eine Datenbank zugreift. Wenn die Datei nicht vorhanden ist, gehen Sie zur nächsten Lösung über.
Navigieren Sie im Finder zu:

/Library/Application Support/Adobe/Adobe PCD/cache

Wichtig: Der obige Pfad verweist auf den Bibliotheksordner, der sich im Root-Ordner Ihres Startlaufwerks befindet, und nicht auf den Bibliotheksordner in Ihrem Benutzer-Basisordner.

  1. Falls vorhanden, löschen Sie cache.db-journal.
  2. Starten Sie Adobe Acrobat 9 oder ein Adobe Creative Suite 4-Produkt.

Lösung 7: (nur Acrobat 9) Führen Sie eine Neuinstallation auf einem Dateisystem aus, das nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet

Betriebssysteme mit einem Dateisystem, das zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet, unterstützen keine Adobe-Anwendungen. Wenn Sie versuchen, eine Adobe-Anwendung auf einem Volume zu installieren, das zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet, erhalten Sie eine Fehlermeldung, dass das Dateisystem nicht unterstützt wird. (Zu den Volumes, die zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheiden, gehören Festplatten mit UFS, HFSX oder SMB.) Acrobat 9 zeigt derartige Fehlermeldungen nicht an und erlaubt die Installation der Anwendung. Der Versuch, Acrobat 9 zu starten, führt zum Fehler „Die Lizenzierung für dieses Produkt funktioniert nicht mehr (Fehlercode 130:9)“. Formatieren Sie das Laufwerk mit einem Dateisystem neu, das nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet.

Um zu überprüfen, ob Mac OS X mit einem zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidenden Dateisystem formatiert wurde, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie auf das Apple-Menü und wählen Sie Über diesen Mac.

  2. Klicken Sie auf Mehr Informationen.

  3. Wählen Sie unter „Hardware“ die Option Serial-ATA.

  4. Wählen Sie die Festplatte aus, auf der Acrobat 9 installiert ist, und überprüfen Sie das Dateisystem in der Liste. Vergewissern Sie sich, ob es zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet.

Oder verwenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm, um das Dateisystem zu überprüfen.

  1. Wählen Sie Programme > Dienstprogramme, und doppelklicken Sie auf Festplatten-Dienstprogramm.

  2. Wählen Sie die Festplatte aus, auf der Acrobat installiert ist, und überprüfen Sie das Format.

Lösung 8: Installieren Sie die Anwendung erneut

WARNUNG! Bei diesem Verfahren müssen Sie sämtliche Adobe CS4- und CS3-Software und auch Acrobat 9 und 8 deinstallieren und dann wieder neu installieren. Für die Installation von Adobe-Software sind Administratorrechte erforderlich. Melden Sie sich bei einem Administratorkonto an, um die folgenden Schritte durchzuführen. Zusätzliche Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Betriebssystem.

Wichtig: Vergewissern Sie sich vor der Deinstallation der Software, dass Sie die Installationsdatenträger zur Hand haben, um die Software erneut zu installieren. Für frühere Versionen von Adobe-Software gibt es keine Ersatzmedien.

  1. Wählen Sie im Finder Gehe zu > Dienstprogramme.

  2. Navigieren Sie zum Ordner „Adobe Installers“.
  3. Doppelklicken Sie auf die Verknüpfung für Ihr Adobe-Produkt.
  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Anwendung zu entfernen.
  5. Wiederholen Sie Schritt 4 und 3 für jedes weitere Adobe CS3-, CS4-, Acrobat 9- oder Acrobat 8-Produkt.

  6. Löschen Sie die folgenden Ordner:
    • [Startlaufwerk]/Library/Application Support/Adobe/Adobe PCD
    • [Startlaufwerk]/Library/Application Support/Adobe/caps
    • [Startlaufwerk]/Library/Application Support/Adobe/backup

  7. Wählen Sie im Apple-Menü Neustart und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Neustart.

  8. Nach dem Neustart des Computers installieren Sie Ihre Adobe-Produkte von den Originaldatenträgern.

  9. Starten Sie Ihre Adobe-Produkte.

Lösung 9: Wenden Sie sich an den technischen Support von Adobe

Der technische Support von Adobe kann Protokolle von Ihrem System einholen, um zusätzliche Informationen über den Fehler zu erhalten. Wenden Sie sich an den technischen Support von Adobe, wenn Sie Ihr Problem nicht mit Hilfe dieser Informationen lösen konnten.

Weitere Informationen

Dieser Fehler kann durch verschiedene Probleme verursacht werden:

  • Wenn der Fehler unmittelbar nach der Installation auftritt, muss wahrscheinlich eine Komponente aktualisiert werden, um mit Ihrem Betriebssystem kompatibel zu sein. Es kann auch sein, dass die Konfiguration der Komponente für Ihr System leicht abgeändert werden muss.
  • Wenn die Anwendung wenigstens einmal erfolgreich gestartet werden konnte oder wenn sie sehr häufig genutzt wurde, ist das Problem wahrscheinlich auf eine Systemressource zurückzuführen. (Beispiele für Systemressourcenprobleme sind wenig RAM, wenig freier Festplattenspeicherplatz oder gleichzeitiger Aufruf mehrerer Programme.) Das Resultat könnte ein vorübergehender Fehler im Lizenzierungssystem oder eine Beschädigung der permanenten Lizenzierungsdaten sein.
  • Wenn die Installation unterbrochen wurde, könnte hierdurch das Lizenzierungssystem möglicherweise nicht mehr richtig funktionieren.
  • Wenn Sie an einem Prerelease-Programm teilgenommen haben, könnte eine temporäre Seriennummer abgelaufen sein. Siehe Fehler „Lizenzierung für dieses Produkt ist abgelaufen“ | CS4, CS5.

Die FlexNet-Ordner und die für die Ausführung von Adobe-Anwendungen erforderlichen Dateien können beim Wechsel zwischen Systemen beschädigt werden oder es können Probleme mit den Berechtigungen auftreten. Die Ordner und Dateien können auch durch die Systemwiederherstellung einer Time Machine beschädigt werden. Fehlgeschlagene FlexNet-Lizenzierungen können nicht durch die Neuinstallation der Anwendung oder durch das Adobe CS5 Cleaner Tool behoben werden. Wenn Berechtigungsprobleme den FlexNet-Lizenzierungsservice am Starten, am Zugriff auf Daten oder an der Kommunikation mit Adobe-Prozessen hindern, verursacht dies einen Lizenzierungsfehler.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie