Übersicht

Mithilfe des Extract-Dienstes können Webdesigner und Entwickler aus PSD-
Kompositionen Websites erstellen. Dieses Dokument enthält den Kommunikationsplan zum Ende der Unterstützung für zwei der vier
Integrationspunkte von Extract:

  • Die Registerkarte „Extract“ im CC Assets-Webdienst
  • Die Erweiterung Extract for Brackets

Am 14. April kündigen wir an, dass die Registerkarte „Extract“ im CC Assets-Webdienst und die Brackets-Erweiterung drei Monate später deaktiviert werden sollen. Die Integrationspunkte in Photoshop und Dreamweaver sind davon nicht betroffen. Dies wird in den folgenden Blogs veröffentlicht:

Offizielle Meldung

außerhalb von Dreamweaver oder Photoshop. Uns ist bewusst, dass diese Änderung möglicherweise
Auswirkungen auf Ihre Arbeitsabläufe hat, und bitten um Entschuldigung für eventuelle Beeinträchtigungen.“

Interne FAQ

  • Was wird bekannt gegeben?

Mit MAX 2014 haben wir den Extract-Dienst eingeführt, der die Erstellung von Websites aus Photoshop-Dateien erleichtert. Extract wird in Photoshop und Dreamweaver von zahlreichen Kunden in der Design- und Produktionsphase genutzt. Damit wir unsere Ressourcen für die Integration von Extract schwerpunktmäßig dort einsetzen können, wo sie den größten Nutzen bringen, bieten wir den Zugriff auf den Dienst über unsere Website und die Brackets-Erweiterung nicht mehr an.

Diese Änderung wird am 28. Juni wirksam. Bestehenden Photoshop-Dateien sind davon nicht betroffen und der Dienst steht weiterhin zur Verwendung in Photoshop (über das Bedienfeld zum Exportieren von Assets) und Dreamweaver zur Verfügung.

  • Wann geben wir die Mitteilung heraus?

Die Ankündigung ist für den 14. April in den Creative Cloud- und Brackets-Blogs geplant.

  • Ab wann kann ich Kunden benachrichtigen?

Informationen können ab dem 14. April an Kunden weitergeleitet werden. Wenden Sie sich an Rich Lee (riclee@adobe.com), wenn Sie Fragen haben.

  • Wie lange kann ich die Registerkarte „Extract“ im CC Assets-Onlinedienst oder die Extract-Erweiterung für Brackets verwenden?

Beide sind bis zum 28. Juni verfübar.

  • Was geschieht am 28. Juni? Wird Extract einfach nicht mehr verwendbar sein?

Die Registerkarte „Extract“ im Creative Cloud Assets-Onlinedienst wird entfernt und die Extract-Erweiterung für
Brackets funktioniert nicht mehr.

  • Warum entfernt Adobe Extract aus CC Assets und Brackets?

Wir haben herausgefunden, dass die Kunden Extract in Photoshop und Dreamweaver beim Design und bei der Produktion am nützlichsten finden.

  • Wo kann ich Extract jetzt verwenden?

Sie können die Funktionen von Extracthier:

Photoshop CC: Die Funktion zum Exportieren von Assets ermöglicht den Export von Assets in mehreren
Auflösungen, optimiert für moderne Web- und App-Designs mit einem einzigen Mausklick.

 
Dreamweaver CC: Über die Registerkarte „Extract“ können Sie Designinformationen wie Farben, Verläufe und Schriften extrahieren, Text und CSS kopieren, Messungen zwischen Elementen abrufen und fertige Assets für die Produktion aus PSDs exportieren.

  • Ist es geplant, die Unterstützung für Extract in Photoshop oder Dreamweaver einzustellen?

Da Extract in Photoshop und Dreamweaver für die Kunden nützlich ist, haben wir
nicht die Absicht, die Unterstützung für Extract in diesen Werkzeugen
einzustellen.

  • Stehen die PSD-Dateien, die ich auf Creative Cloud Assets hochgeladen habe, nach wie vor zur Verfügung?

Ja.

  • Stehen die PSD-Dateien, auf die ich in Brackets zugegriffen habe, nach wie vor zur Verfügung?

Ja.

  • Brackets ist ein Open-Source-Programm. Wird die Extract for Brackets-Erweiterung daher ebenfalls als Open-Source-Programm bereitgestellt?

Nein. Die Extract-Technologie selbst steht nicht als Open-Source-Programm zur Verfügung.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie