Umfließen-Probleme über das Fenster „Inhalt“ lösen

Über das Fenster „Inhalt“ können Sie Probleme mit dem Umfließen in einem PDF-Dokument durch Korrekturen beheben, die mit dem TouchUp-Leserichtungswerkzeug nicht möglich sind. Da ein PDF-Dokument durch Bearbeiten von Inhaltsobjekten beschädigt werden kann, sollten Sie sich mit der PDF-Struktur auskennen, wenn Sie Änderungen vornehmen. Umfassende Informationen zur PDF-Struktur finden Sie in der PDF Reference: Adobe Portable Document Format (6. Ausgabe, Version 1.7) auf der PDF-Referenzseite (nur Englisch) der Adobe-Website.

Das Fenster „Inhalt“ bietet eine hierarchische Ansicht der Objekte, die das PDF-Dokument bilden, einschließlich des PDF-Objekts selbst. Jedes Dokument enthält eine oder mehrere Seiten, einen Satz von Anmerkungen (z. B. Kommentare und Verknüpfungen) sowie die Inhaltsobjekte der Seite. Diese bestehen aus Containern, Text, Pfaden und Bildern. Die Objekte werden ähnlich wie die Tags in der logischen Baumstruktur in der Reihenfolge aufgeführt, in der sie auf der Seite erscheinen. PDF-Dokumente müssen jedoch keine Tags enthalten, damit Sie die Objektstruktur anzeigen oder ändern können.

  1. Wählen Sie Anzeige > „Ein-/Ausblenden“ > „Navigationsfenster“ > „Inhalt“.
  2. Erweitern Sie den Dokumentnamen, um Seiten und Objekte anzuzeigen.
  3. Verschieben Sie einen Container oder ein Objekt durch Auswählen und Ausführen eines der folgenden Schritte:
    • Ziehen Sie den Container bzw. das Objekt an die gewünschte Position.

    • Wählen Sie im Menü „Optionen“ den Befehl „Ausschneiden“; wählen Sie das Tag aus, das sich oberhalb der Zielposition für das ausgeschnittene Tag befindet, und wählen Sie im Menü „Optionen“ den Befehl „Einfügen“.

    Hinweis:

    Container-Elemente können nicht direkt in Seitenelemente eingefügt werden. Um einen Container auf eine andere Seite zu verschieben, schneiden Sie den zu verschiebenden Container aus. Wählen Sie anschließend einen Container auf der Seite aus, in den Sie den Container verschieben möchten, und wählen Sie im Menü „Optionen“ den Befehl „Einfügen“. Ziehen Sie dann den Container um eine Ebene nach außen an die gewünschte Position.  

Optionen im Fenster „Inhalt“

Im Fenster „Inhalt“ stehen Ihnen über das Menü „Optionen“ oder durch Klicken mit der rechten Maustaste auf ein Objekt die folgenden Optionen zur Verfügung:

Neuer Container

Fügt am Ende der ausgewählten Seite bzw. des ausgewählten Containers ein neues Container-Objekt ein.

Container-Wörterbuch bearbeiten

Gibt das Wörterbuch für den Container an. Das PDF-Dokument kann durch Fehler in diesem Dialogfeld beschädigt werden. Nur verfügbar bei Containern, zu denen Wörterbücher gehören.

Ausschneiden

Schneidet das ausgewählte Objekt (nicht den entsprechenden Seiteninhalt) aus und kopiert es.

Einfügen

Fügt den Inhalt direkt unter dem ausgewählten Objekt auf derselben Hierarchiestufe ein.

Untergeordnetes Element einfügen

Fügt den Inhalt als untergeordnetes Inhaltselement in das ausgewählte Objekt ein.

Löschen

Löscht das Objekt (nicht den entsprechenden Seiteninhalt) aus dem Dokument.

Inhalt in Auswahl suchen

Sucht im Fenster „Inhalt“ nach dem Objekt, in dem sich das von Ihnen im Dokumentfenster ausgewählte Objekt befindet.

Suchen

Sucht nach nicht markierten (nicht mit Tags versehenen) außertextlichen Elementen, Inhalten, Kommentaren und Verknüpfungen. Mit den Optionen können Sie die Seite bzw. das Dokument durchsuchen und den gefundenen Elementen Tags hinzufügen.

Außertextliches Element erstellen

Definiert ausgewählte Objekte als außertextliche Elemente. Außertextliche Elemente werden durch Bildschirmlesehilfen bzw. die Funktion Sprachausgabe nicht gelesen. Bei Seitenzahlen sowie Kopf- und Fußzeilen bietet sich in der Regel die Kennzeichnung als außertextliches Element an.

In Tags-Fenster anzeigen

Wechselt automatisch in das Fenster „Tags“ und wählt das Tag aus, das dem Inhaltselement entspricht.

Außertextliches Element entfernen

Entfernt das außertextliche Element aus dem ausgewählten Objekt.

Inhalt markieren

Bei Auswahl dieser Option werden im Dokumentfenster diejenigen Inhalte hervorgehoben angezeigt, die zu dem ausgewählten Objekt im Fenster „Inhalt“ gehören.

Metadaten anzeigen

Ermöglicht das Anzeigen und Bearbeiten von Bild- oder Objekt-Metadaten.

Eigenschaften

Öffnet das Dialogfeld TouchUp-Eigenschaften.

Fenster „Tags“

Mit dem Fenster Tags können Sie Tags in der logischen Baumstruktur bzw. Tag-Struktur eines PDF-Dokuments anzeigen und bearbeiten. Im Fenster „Tags“ werden die Tags in einer hierarchischen Ansicht angezeigt, die der Lesereihenfolge des Dokuments entspricht. Das erste Element dieser Struktur ist der Tag-Stamm. Alle anderen Elemente sind Tags; sie sind dem Tag-Stamm untergeordnet. Tags nutzen codierte Elementtypen, die in spitzen Klammern (< >). Alle Elemente, auch Strukturelemente wie Abschnitte und Artikel, werden in der logischen Ordnungsstruktur nach Typ gefolgt von einem Titel und dem Inhalt des Elements bzw. einer Beschreibung des Inhalts angezeigt. Strukturelemente werden normalerweise als Container-Tags (übergeordnete Tags) angezeigt. Sie enthalten mehrere kleinere Elemente (untergeordnete Tags).

Hinweis:

Weitere Informationen zu logischen Strukturen erhalten Sie in der PDF Reference: Adobe Portable Document Format (6. Auflage, Version 1.7) auf der PDF-Referenzseite (nur in englischer Sprache) der Adobe-Website.

Die meisten Tag-Probleme können mit dem TouchUp-Leserichtungswerkzeug behoben werden. Detail-Tags von Tabellen und untergeordneten Strukturelementen wie Absätze, Listen und Abschnitte, bei denen mehrere Sprachen erforderlich sind, können nur im Fenster „Tags“ bearbeitet werden. Verwenden Sie nur dann das Fenster „Tags“ zum manuellen Hinzufügen von Tags, wenn alle anderen Methoden nicht in Frage kommen. Erwägen Sie zunächst den Einsatz des Befehls Tags zu Dokument hinzufügen.

Hinweis:

Im Fenster „Tags“ ausgeführte Vorgänge können nicht mit dem Befehl „Rückgängig“ widerrufen werden. Speichern Sie eine Sicherheitskopie des Dokuments, bevor Sie es über das Fenster „Tags“ bearbeiten.

Tags im Fenster „Tags“ anzeigen

  1. Wählen Sie Anzeige > „Ein-/Ausblenden“ > „Navigationsfenster“ > „Tags“.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Erweitern Sie das Tag für den gewünschten Abschnitt.

    • Klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste auf das Pluszeichen (Windows) bzw. bei gedrückter Wahltaste auf das Dreieck (Mac OS) neben dem Tag-Stamm, um alle Tags der logischen Baumstruktur anzuzeigen.

Tags im Fenster „Tags“ bearbeiten

Sie können Titel und Position von Tags bearbeiten sowie den Tag-Typ für Elemente ändern. Alle Seiteninhalte müssen über Tags verfügen, als außertextliche Elemente gekennzeichnet oder aus der logischen Baumstruktur entfernt worden sein.

Tag-Titel bearbeiten

  1. Erweitern Sie im Fenster „Tags“ den Bereich der logischen Baumstruktur, den Sie bearbeiten möchten.
  2. Wählen Sie zum Bearbeiten des Titels das Tag aus, wählen Sie im Menü „Optionen“ den Befehl „Eigenschaften“, geben Sie im Feld „Titel“ Text ein und klicken Sie auf „Schließen“.

Tag verschieben

  1. Erweitern Sie im Fenster „Tags“ den Tag-Stamm, damit alle Tags angezeigt werden.
  2. Wählen Sie das Tag-Symbol des Elements aus, das Sie verschieben möchten.
  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Ziehen Sie das Tag an die gewünschte Position. Beim Ziehen wird an möglichen Positionen eine Linie angezeigt.

    • Wählen Sie im Menü „Optionen“ den Befehl „Ausschneiden“ und wählen Sie das Tag aus, das sich oberhalb der Zielposition für das ausgeschnittene Tag befindet. Wählen Sie im Menü „Optionen“ den Befehl „Einfügen“, um das Tag auf der Ebene des ausgewählten Tags einzufügen, bzw. wählen Sie Untergeordnetes Element einfügen, um das Tag in das ausgewählte Tag hinein zu verschieben.

Elementtyp ändern

  1. Erweitern Sie im Fenster „Tags“ den Bereich der logischen Baumstruktur, den Sie ändern möchten.
  2. Wählen Sie ein Element aus und wählen Sie im Menü „Optionen“ den Befehl „Eigenschaften“.
  3. Wählen Sie im Menü „Typ“ einen neuen Elementtyp und klicken Sie auf „Schließen“.

Optionen im Fenster „Tags“

Im Fenster „Tags“ stehen Ihnen über das Menü „Optionen“ oder durch Klicken mit der rechten Maustaste auf ein Tag in der logischen Baumstruktur die folgenden Optionen zur Verfügung:

Neues Tag

Erstellt in der logischen Baumstruktur nach dem momentan ausgewählten Element ein Tag. Geben Sie Typ und Titel des neuen Tags ein.

Ausschneiden

Löscht das ausgewählte Tag von der aktuellen Position und platziert es in der Zwischenablage.

Einfügen

Platziert das Tag aus der Zwischenablage an der angegebenen Position, wo ein ausgewähltes Tag ersetzt wird.

Untergeordnetes Element einfügen

Platziert das Tag aus der Zwischenablage an der angegebenen Position, wo es zu einem untergeordneten Element des ausgewählten Tags wird.

Tag löschen

Löscht das ausgewählte Tag.

Tag in Auswahl suchen

Sucht im Fenster „Tags“ nach dem Tag, das den Text bzw. das Objekt enthält, den bzw. das Sie im Dokumentfenster ausgewählt haben.

Tag aus Auswahl erstellen

Erstellt in der logischen Baumstruktur nach dem im Dokumentfenster ausgewählten Element ein Tag. Geben Sie Typ und Titel des neuen Tags ein.

Suchen

Sucht nach außertextlichen Elementen, OCR-Problemstellen, nicht markierten (also nicht mit Tags versehenen) Inhalten, Kommentaren, Verknüpfungen und Anmerkungen. Mit den Optionen können Sie die Seite oder das Dokument durchsuchen und den gefundenen Elementen Tags hinzufügen.

Tag in außertextliches Element ändern

Ändert ausgewählte Tags in außertextliche Elemente und entfernt die mit Tags markierten Inhalten aus der Baumstruktur.

Inhalt in Zwischenablage kopieren

Kopiert alle Inhalte aus den ausgewählten Tags in die Zwischenablage.

Klassenzuordnung bearbeiten

Ermöglicht es, die Klassenzuordnung des Dokuments, also das Stilwörterbuch, hinzuzufügen, zu ändern und zu löschen. In Klassenzuordnungen werden Attribute gespeichert, die den einzelnen Elementen zugeordnet wurden.

Rollenzuordnung bearbeiten

Ermöglicht es, Rollenzuordnungen des Dokuments hinzuzufügen, zu ändern und zu löschen. Durch Rollenzuordnungen können die einzelnen Dokumente einen speziell definierten Tag-Satz enthalten. Wenn diese benutzerdefinierten Tags den in Acrobat vordefinierten Tags zugeordnet werden, lassen sich benutzerdefinierte Tags leichter erkennen und bearbeiten.

Tag-Anmerkungen

Bei Auswahl dieser Option werden alle neuen Kommentare und Formularfelder der Tag-Struktur nach dem ausgewählten Tag-Element hinzugefügt. Vorhandene Kommentare und Formularfelder werden der Tag-Struktur nicht hinzugefügt. Hervorheben- und Unterstreichen-Kommentare werden automatisch dem kommentierten Text zugeordnet und mit diesem zusammen mit Tags gekennzeichnet. Bei diesen Kommentaren ist die Option daher nicht erforderlich.

Dokument ist PDF (mit Tags)

Kennzeichnet das PDF-Dokument als Dokument mit Tags. Deaktivieren Sie die Option, wenn Sie die Kennzeichnung entfernen möchten.

Hinweis:

Diese Option bedeutet nicht unbedingt, dass das PDF-Dokument den PDF-Richtlinien entspricht. Sie sollte daher mit Bedacht verwendet werden.

Inhalt markieren

Bei Auswahl dieser Option werden Inhalte im Dokumentfenster hervorgehoben angezeigt, wenn Sie das zugehörige Tag im Fenster „Tags“ auswählen.

Metadaten anzeigen

Öffnet ein Meldungsfeld mit Referenzinformationen über das ausgewählte Tag.

Eigenschaften

Öffnet das Dialogfeld TouchUp-Eigenschaften.

Alternativen Text und ergänzende Informationen zu Tags hinzufügen

Einige mit Tags versehene PDF-Dokumente enthalten eventuell nicht alle Informationen, die für eine vollständige Barrierefreiheit des Inhalts notwendig sind. Wenn Sie das Dokument beispielsweise für eine Bildschirmlesehilfe verfügbar machen möchten, sollte das PDF-Dokument Folgendes enthalten: alternativen Text für Abbildungen, verschiedene Spracheigenschaften für Textbereiche in von der Standardsprache abweichenden Sprachen sowie ausformulierten Text für Abkürzungen. Durch Zuweisen der korrekten Sprache für verschiedene Textelemente werden die richtigen Zeichen verwendet, wenn Sie das Dokument für andere Zwecke nutzen. Ferner wird die Rechtschreibung mit dem richtigen Wörterbuch geprüft.

Sie können im Fenster „Tags“ einem Tag alternativen Text und mehrere Sprachen hinzufügen. (Wenn nur eine Sprache erforderlich ist, wählen Sie diese stattdessen über „Datei“ > „Eigenschaften“ aus.) Sie können auch mit dem TouchUp-Leserichtungswerkzeug alternativen Text hinzufügen.

Hinweis:

Alternative Textbeschreibungen sollten so knapp wie möglich sein.

Bildschirmlesehilfen können zwar die URLs von Webverknüpfungen vorlesen, für Benutzer ist es jedoch u. U. sehr hilfreich, wenn Sie Verknüpfungen alternativen Text mit einer Beschreibung hinzufügen. Mit hinzugefügtem alternativem Text können Sie beispielsweise erreichen, dass Benutzer von Bildschirmlesehilfen statt „Besuchen Sie http://www.adobe.com/products/acrobat/solutionsacc.html“ den Text „Besuchen Sie die Seite zum Thema Barrierefreiheit mit Acrobat auf adobe.com“ hören.

Sie können den <Link>-Tag eines Links mit alternativem Text versehen.

Hinweis:

Alternativer Text darf nur Tags hinzugefügt werden, die keine untergeordneten Tags haben. Wenn einem übergeordneten Tag alternativer Text hinzugefügt wird, können Bildschirmlesehilfen die untergeordneten Tags nicht verarbeiten.

  1. Wählen Sie in der Tag-Struktur das <Link> Tag für den Link aus und wählen Sie im Optionen-Menü den Eintrag „Eigenschaften“.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld TouchUp-Eigenschaften das Fenster „Tags“ aus.
  3. Geben Sie alternativen Text für den Link ein und klicken Sie auf „Schließen“.

So fügen Sie alternativen Text für ein Bild hinzu

  1. Wählen Sie Anzeige > „Ein-/Ausblenden“ > „Navigationsfenster“ > „Tags“.
  2. Erweitern Sie die logische Baumstruktur, um das Tag-Element <Figure> Tag-Element für das Bild.

    Hinweis:

    Um einen Tag leichter zu finden, wählen Sie die Abbildung oder den Text neben der Abbildung mit dem TouchUp-Leserichtungswerkzeug im Dokumentfenster aus. Wählen Sie dann im Fenster „Tags“ im Menü „Optionen“ den Befehl Tag in Auswahl suchen.

  3. Wählen Sie im Fenster „Tags“ im Menü „Optionen“ den Befehl „Inhalt markieren“, um im Dokument einen markierten Bereich anzuzeigen, der dem Tag entspricht.
  4. Wählen Sie im Fenster „Tags“ im Menü „Optionen“ den Befehl „Eigenschaften“.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld TouchUp-Eigenschaften auf das Fenster „Tags“.
  6. Geben Sie im Feld „Alternativtext“ eine Beschreibung für das Bild ein.

So fügen Sie alternativen Text für eine Abkürzung hinzu

  1. Führen Sie zum Suchen der Abkürzung im Tags-Fenster einen der folgenden Schritte aus:
    • Erweitern Sie die Tag-Struktur, um die Elemente anzuzeigen, die die Abkürzung enthalten.

    • Wählen Sie mit dem TouchUp-Textwerkzeug oder dem Auswahl-Werkzeug die Abkürzung im Dokument aus und wählen Sie dann im Menü „Optionen“ den Befehl „Tag in Auswahl suchen“, um den Text in der Tag-Struktur zu suchen.

  2. Wählen Sie das Tag des entsprechenden Elements aus und wählen Sie im Menü „Optionen“ den Befehl „Eigenschaften“.

    Hinweis:

    Wenn die Abkürzung zusätzlichen Text enthält, schneiden Sie diesen aus und fügen Sie ihn in ein neues untergeordnetes Tag vom Typ <Span> untergeordneter Tag innerhalb desselben <Span> übergeordneten Tags.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld TouchUp-Eigenschaften das Fenster „Tags“ aus.
  4. Geben Sie im Feld „Alternativtext“ die ausformulierte Version der Abkürzung an.
  5. Klicken Sie auf „Schließen“.

Neues untergeordnetes Tag erstellen

  1. Wählen Sie im Fenster „Tags“ in der Tag-Struktur den übergeordneten Knoten aus (das Symbol auf der Ebene des zu erstellenden untergeordneten Tags), bei dem Sie ein untergeordnetes Tag erstellen möchten.
  2. Wählen Sie im Menü „Optionen“ den Befehl Neues Tag aus.
  3. Wählen Sie im Popup-Menü „Typ“ einen geeigneten Tag-Typ oder geben Sie einen benutzerdefinierten Tag-Typ ein, benennen Sie das Tag (optional) und klicken Sie anschließend auf „OK“.

Tags zu Kommentaren hinzufügen

Wenn Sie ein PDF-Dokument, das Kommentare enthält, mit Tags versehen, werden auch die Kommentare mit Tags gekennzeichnet. Wenn Sie einem mit Tags versehenen PDF-Dokument Kommentare hinzufügen, werden diese Kommentare jedoch nicht mit Tags versehen; es sei denn, Sie aktivieren zuerst die Funktion für das Hinzufügen von Tags zu Kommentaren.

Hinweis:

Wählen Sie zum Aktivieren der Funktion für das Hinzufügen von Tags zu Kommentaren im Fenster „Tags“ im Menü „Optionen“ die Option „Tag-Anmerkungen“. Kommentare oder Markierungen, die Sie dem PDF-Dokument hinzufügen, werden automatisch mit Tags versehen.

Wenn ein Dokument Kommentare ohne Tags enthält, können Sie diese Kommentare mit dem Befehl „Suchen“ im Fenster „Tags“ in der logischen Baumstruktur suchen und mit Tags versehen.

  1. Wählen Sie im Fenster „Tags“ im Menü „Optionen“ den Befehl „Suchen“.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld Element suchen im Popup-Menü „Suchen“ die Option „Nicht markierte Kommentare“ und klicken Sie auf „Suchen“.
  3. Wenn der Kommentartyp im Feld „Typ“ angezeigt wird (z. B. „Text“), klicken Sie auf „Tag-Element“, wählen Sie im Dialogfeld Neues Tag im Popup-Menü „Typ“ die Option „Anmerkung“ und klicken Sie auf „OK“.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Element suchen auf „Weitersuchen“, um alle Kommentare zu suchen und mit Tags zu versehen. Klicken Sie anschließend auf „Schließen“.

Tabellen-Tags über das Fenster „Tags“ korrigieren

Mit dem TouchUp-Leserichtungswerkzeug können Sie prüfen, ob Tabellen korrekt mit Tags gekennzeichnet sind. Wenn Sie Abbildungen und Text innerhalb der Tabellenzellen strukturieren müssen, empfiehlt es sich eventuell, die Tabelle in der Ausgangsanwendung neu zu erstellen, bevor Sie das Dokument in ein für Ein-/Ausgabehilfen zugängliches PDF-Dokument konvertieren. Das Hinzufügen von Tags auf Zellebene in Acrobat ist arbeitsintensiv.

Bevor Sie Änderungen an Tabellenelementen vornehmen, überprüfen Sie mit dem TouchUp-Leserichtungswerkzeug, ob die Tabelle korrekt mit Tags gekennzeichnet ist.

Tabellenelemente prüfen

  1. Erweitern Sie im Fenster „Tags“ den Tag-Stamm, damit ein Tabellen-Tag angezeigt wird.
  2. Wählen Sie das Tabellen-Tag <Table> aus und vergewissern Sie sich, dass es eines der folgenden Elemente enthält:
    • Tabellenzeilen, die jeweils Tabellenüberschriften- bzw. Tabellendatenzellen (<TH> bzw. <TD>) enthalten.

    • Abschnitte der Typen <THead>, <TBody> und <TFoot>, die jeweils Tabellenzeilen enthalten. (Die Tabellenzeilen enthalten Zellen des Typs <TH> oder <TD> oder beide.)

  3. Führen Sie einen oder mehrere der folgenden Schritte aus:
    • Wenn das Tag der Tabelle diese Elemente nicht enthält, im Dokumentfenster aber Zeilen, Spalten und Zellen angezeigt werden, wählen Sie mit dem TouchUp-Leserichtungswerkzeug die Tabelle bzw. einzelne Zellen aus und definieren Sie diese.

    • Wenn die Tabelle Zellen enthält, die sich über mehrere Spalten erstrecken, legen Sie in der Tag-Struktur die Attribute ColSpan und RowSpan für die Zeilen fest.

    • Erstellen Sie die Tabelle in der Ausgangsanwendung neu und konvertieren Sie sie dann in ein mit Tags versehenes PDF-Dokument.

Attribute ColSpan und RowSpan festlegen

  1. Wählen Sie im Fenster „Tags“ ein <TD>- oder <TH>-Element aus.
  2. Wählen Sie im Menü „Optionen“ den Befehl „Eigenschaften“.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld TouchUp-Eigenschaften auf das Fenster „Tag“ und dann auf „Attributobjekte bearbeiten“.
  4. Wählen Sie „Attributobjekte“ aus und klicken Sie auf „Neues Element“, um ein neues Attributobjekt-Wörterbuch zu erstellen.
  5. Erweitern Sie das neue Wörterbuch, wählen Sie das Layout-Attribut aus und klicken Sie auf „Element ändern“.
  6. Ändern Sie den Wert „Layout“ zu „Table“.
  7. Wählen Sie das Attributobjekt-Wörterbuch aus und klicken Sie auf „Neues Element“.
  8. Geben Sie im Dialogfeld „Schlüssel und Wert hinzufügen“ im Feld „Schlüssel“ ColSpan oder RowSpan ein; geben Sie im Feld „Wert“ die Zahl der betreffenden Spalten bzw. Zeilen ein. Wählen Sie im Popup-Menü „Wertetyp“ die Option „Ganzzahl“ und klicken Sie auf „OK“.

Standard-Tags für PDF-Dokumente

In diesem Abschnitt werden die Standardtypen von Tags beschrieben, die PDF-Dokumenten hinzugefügt werden können. Diese Standard-Tags bieten Hilfsanwendungen und -geräten einen Basissatz von semantischen und strukturellen Elementen, die zur Interpretation der Dokumentstruktur und zur sinnvollen Aufbereitung der Dokumentinhalte herangezogen werden.

Die Architektur von PDF-Tags ist erweiterbar; jedes PDF-Dokument kann daher jeden Tag-Satz enthalten, der von einer Ausgangsanwendung verwendet wird. Beispielsweise kann ein PDF-Dokument XML-Tags aufweisen, die aus einem XML-Schema stammen. Alle benutzerdefinierten Tags (etwa aus Absatzformaten einer Ausgangsanwendung generierte Tag-Namen) müssen eine Rollenzuordnung haben. Diese ordnet jedes benutzerdefinierte Tag einem der hier erwähnten Standard-Tags zu. Wenn in Hilfsanwendungen ein benutzerdefiniertes Tag erkannt wird, können die Tags anhand dieser Rollenzuordnung korrekt interpretiert werden. Wenn PDF-Dokumenten mit einem der hier beschriebenen Verfahren Tags hinzugefügt werden, entsteht im Allgemeinen eine korrekte Rollenzuordnung für das Dokument.

Hinweis:

Sie können die Rollenzuordnung eines PDF-Dokuments anzeigen und bearbeiten, indem Sie im Fenster „Tags“ auf „Optionen“ klicken und „Rollenzuordnung bearbeiten“ wählen.

Im Dialogfeld Neues Tag stehen die Standardtypen für Adobe-Element-Tags zur Verfügung. Sie sind auch im Dialogfeld TouchUp-Eigenschaften in Acrobat Pro verfügbar. Adobe empfiehlt nachdrücklich den Einsatz dieser Tag-Typen, da sich damit die besten Ergebnisse erzielen lassen, wenn die mit Tags versehenen Inhalte in ein anderes Format konvertiert werden müssen. Zu diesen Formaten gehören etwa HTML, Microsoft Word oder ein barrierefreies Textformat, um die Nutzung mit anderen Arten von Hilfstechnologien zu ermöglichen.

Elemente auf Blockebene sind Seitenelemente, die aus Text in absatzartiger Gestaltung bestehen. Blockebenen-Elemente gehören zur logischen Struktur eines Dokuments. Diese Elemente lassen sich weiter unterteilen in Container-Elemente, Überschrift- und Absatzelemente, Beschriftungs- und Listenelemente, Sondertextelemente und Tabellenelemente.

Container-Elemente

Container-Elemente bilden die höchste Elementebene. Sie ermöglichen die hierarchische Gruppierung für andere Blockebenen-Elemente.

Dokument

Dokument. Das Stammelement der Tag-Struktur eines Dokuments.

Teil

Teil. Ein großer Bereich eines Dokuments, in dem u. U. kleinere Inhaltseinheiten gruppiert sind, etwa Kapitelelemente, Artikelelemente oder Abschnittselemente.

Div

Kapitel. Ein generisches Blockebenen-Element oder eine Gruppe von Blockebenen-Elementen.

Art

Artikel. Ein separater Textkörper, der als eigenständige Einheit betrachtet wird.

Sect

Abschnitt. Ein allgemeiner Typ eines Container-Elements, vergleichbar mit „Division“ (DIV Class="Sect") in HTML; in der Regel ein Teil- oder Artikelelement.

Überschrift- und Absatzelemente

Überschrift- und Absatzelemente sind absatzähnliche Blockebenen-Elemente, die für Überschriften einer bestimmten Ebene sowie für generische Absätze stehen (P). Ein H-Element (engl. heading) sollte das erste untergeordnete Element einer übergeordneten Einteilung sein. Für Anwendungen, die Abschnitte nicht hierarchisch verschachteln, sind sechs Ebenen von Überschriftten verfügbar (H1bis H6).

Beschriftungs- und Listenelemente

Beschriftungs- und Listenelemente sind Blockebenen-Elemente, die zur Strukturierung von Listen dienen.

L

Liste. Abfolge von Einträgen mit ähnlicher Bedeutung oder Relevanz; die unmittelbar untergeordneten Elemente müssen Listeneinträge sein.

LI

Listeneintrag. Einzelnes Element einer Liste; ihm kann ein Beschriftungselement (optional) und muss ein Listenkörperelement (obligatorisch) untergeordnet sein.

LBL

Beschriftung. Aufzählungszeichen, Name oder Nummer; das Element kennzeichnet einen Eintrag und dient zu seiner Unterscheidung von anderen Einträgen in derselben Liste.

LBody

Listenkörper. Der beschreibende Inhalt eines Listeneintrags.

Sondertextelemente

Sondertextelemente kennzeichnen Text, der nicht als generischer Absatz (P) verwendet wird.

BlockQuote

Blockzitat. Textabsatz bzw. Textabsätze von einem anderen Verfasser als dem Verfasser des unmittelbar umgebenden Textes.

Caption

Bildunterschrift. Kurzer Text, der eine Tabelle oder Abbildung beschreibt.

Index

Index. Abfolge von Einträgen, bestehend aus einem Stichwort und Referenzelementen, die auf das Vorkommen des Stichworts im Haupttext des Dokuments verweisen.

TOC

Inhaltsverzeichnis. Element, das eine strukturierte Liste von Einträgen und Beschriftungen für diese Einträge enthält; das Element hat eine eigene, gesonderte Hierarchie.

TOCI

Inhaltsverzeichniseintrag. Eintrag in einer Liste, die einem Inhaltsverzeichniselement zugeordnet ist.

Tabellenelemente

Tabellenelemente sind spezielle Elemente zur Strukturierung von Tabellen.

Table

Tabelle. Zweidimensionale Anordnung von Daten- oder Textzellen, die sich aus untergeordneten Tabellenzeilenelementen zusammensetzt und als erstes oder letztes untergeordnetes Element ein Bildunterschriftselement enthalten kann.

TR

Tabellenzeile. Eine Zeile mit Überschriften oder Daten in einer Tabelle; das Element kann Tabellenüberschriftselemente und Tabellendatenzellenelemente enthalten.

TD

Tabellendatenzelle. Tabellenzelle mit Daten, die nicht als Überschrift dienen.

TH

Tabellenüberschriftszelle. Tabellenzelle mit Überschriftstext oder -daten, die eine oder mehrere Zeilen bzw. Spalten einer Tabelle beschreiben.

Elemente auf Zeilenebene

Zeilenebenen-Elemente kennzeichnen Textbereiche, die eine bestimmte Formatierung oder ein bestimmtes Verhalten haben. Sie unterscheiden sich von Blockebenen-Elementen. Zeilenebenen-Elemente können in Blockebenen-Elementen enthalten sein oder ihrerseits Blockebenen-Elementen enthalten.

BibEntry

Quellenverzeichniseintrag. Quellenangabe für ein Zitat.

Quote

Zitateintrag. Kurzes Textsegment von einem anderen Verfasser als dem Verfasser des umgebenden Textes. Dieses Element unterscheidet sich von einem Blockzitat, bei dem es sich um einen ganzen Absatz oder mehrere Absätze und nicht um einen Teil eines Satzes handelt.

Span

Bereichseintrag. Beliebiges Textsegment; kennzeichnet in der Regel Text, dem bestimmte Formateigenschaften zugeordnet sind.

Sonderelemente auf Zeilenebene

Ähnlich wie Zeilenebenen-Elemente beschreiben auch Zeilenebenen-Sonderelemente Textsegmente, die eine bestimmte Formatierung oder ein bestimmtes Verhalten haben.

Code

Codeeintrag. Computerprogrammtext, der in ein Dokument eingebettet ist.

Figure

Abbildungseintrag. Mit Text verknüpfte Grafik oder grafische Darstellung.

Form

Formulareintrag. PDF-Formularanmerkung, die ausgefüllt werden kann oder ausgefüllt wurde.

Formula

Formeleintrag. Eine mathematische Formel.

Link

Verknüpfungseintrag. Ein in ein Dokument eingebetteter Hyperlink. Das Verknüpfungsziel kann sich in demselben Dokument, in einem anderen PDF-Dokument oder auf einer Website befinden.

Note

Notizeintrag. Erläuternder Text oder Dokumentation, z. B. eine Fuß- oder Endnote, auf die im Haupttext verwiesen wird.

Referenz

Verweiseintrag. Verweis auf Text oder Daten an anderer Stelle im Dokument.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie