Informationen zur AEM 6.2 Forms-Version dieser Hilfe finden Sie in der Neue Funktionen in AEM 6.2 Forms.

Adobe_Experience_Manager_logo_SCREEN_RGB_128px

Adobe Experience Manager (AEM) 6.1 forms bietet verschiedene neue Funktionen und Verbesserungen zu Ihrer Unterstützung:

• Formausfüllung über Kanäle optimieren

• Digitale Möglichkeiten in Verbindung mit Dokumenten und Korrespondenzen ausweiten

                                      • Bereitstellen, Bearbeiten und Verwaltung von Formular-Assets vereinfachen

                                      • Adobe Marketing Cloud-Lösungen zum Steigern der Konvertierungsrate nutzen

                                      • Erhöhen der Effizienz der Verarbeitung von Formularen und Dokumenten

                                      • Document Security verbessern




AEM 6.1 Forms Feature Pack 1 ist jetzt verfügbar! Weitere Informationen finden Sie in den Versionshinweisen und Neue Funktionen in FP1.

Formausfüllung über Kanäle optimieren

AEM_forms-01

Die Bereitstellung von digitalen Self-Services über Kanäle hinweg für Kunden gewinnt an Bedeutung für Unternehmen, die ihre Reichweite vergrößern und Kunden überall und auf jedem beliebigen Gerät Services bieten möchten. Die Kunden erwarten Benutzerfreundlichkeit und eine nahtlose Interaktion in Verbindung mit digitalen Self-Services.

Die folgenden neuen und verbesserten AEM 6.1 Forms-Funktionen können bei der Vereinfachung der Benutzerinteraktion und bei Verbesserungen beim Ausfüllen von Formularen und bei der Erhöhung der Konversionsraten hilfreich sein.

HTML5-Formularsatz

Kunden müssen häufig mehrere Formulare finden, ausfüllen und senden, um einen Service oder einen Vorteil zu beantragen. Um dies zu tun, müssen sie den korrekten Satz der jeweils zulässigen Formulare ausfindig machen, und diese einzeln ausfüllen, senden und nachverfolgen. Diese Vorgehensweise ist häufig mühsam und fehleranfällig.

Ein Formularsatz ist eine Sammlung mehrerer HTML5-Formulare, die Sie Ihrem Kunden in einem einzigen Satz bereitstellen können. In einem solchen Satz können die jeweils zulässigen Formulare basierend auf Benutzereingaben dynamisch angezeigt werden. Die vom Kunden eingegebenen Daten werden im Formularsatz von einem Formular in andere übertragen. Darüber hinaus kann der Kunde alle Formulare im Formularsatz in ein und demselben Vorgang senden.

Formularfelder für wiederkehrende Kunden ausfüllen

Kunden müssen oft selbst für häufig beanspruchte Services ein Formular von Neuem ausfüllen, wie z. B. bei Online-Steuererklärungen oder bei der Bezahlung von Rechnungen von Energieversorgern. Mit AEM 6.1 Forms brauchen Kunden, die bereits ein Formular ausgefüllt haben, die Informationen für dieselben Serviceanforderungen nicht erneut einzugeben. Das AEM forms-Portal bietet die Möglichkeit, Informationen direkt von zuvor ausgefüllten Formularen abzurufen. Auf diese Weise sparen Kunden Zeit, wenn Sie einen Service erneut beantragen.

Automatisch gespeicherte Formulare

In den meisten digitalen Formularen wird eine Schaltfläche zum Speichern eines derzeit bearbeiteten Formulars bereitgestellt. Wenn jedoch ein Benutzer vergisst, auf „Speichern“ zu klicken und da Formular versehentlich verlorengeht, kann dies zu Datenverlust und Frustration führen, da der Kunde das Formular erneut ausfüllen muss. Mit AEM 6.1 Forms können Sie ein Formular so konfigurieren, dass es in regelmäßigen Zeitabständen oder ausgelöst durch ein bestimmtes Ereignis automatisch gespeichert wird. Kunden können dann von jedem beliebigen Gerät aus auf die gespeicherten Formulare zugreifen. Darüber hinaus kann die Option zum automatischen Speichern für anonyme Benutzer, die nicht angemeldet sind, konfiguriert werden.



Digitale Möglichkeiten in Verbindung mit Dokumenten und Korrespondenzen ausweiten

AEM_forms-02

Mit zunehmender Verwendung von Mobilgeräten für digitale Transaktionen, einschließlich des Zugriffs auf Dokumente und Schriftverkehr und der Interaktion damit, ist es besonders wichtig, über die möglichen Interaktionsschnittstellen hinweg eine nahtlose und gleichbleibende Benutzerinteraktion zu bieten.

Die folgenden neuen Funktionen von AEM 6.1 Forms unterstützen Sie dabei, den Umgang mit Dokumenten auf Mobilgeräten zu verbessern.

Adaptive Dokumente

AEM 6.1 Forms ermöglicht das Erstellen von reaktionsfähigen Dokumenten, die basierend auf dem Benutzergerät und den Benutzereinstellungen automatisch wiedergegeben werden. Dies erleichtert Kunden das Lesen von und die Interaktion mit Dokumenten wie Willkommens-Kits und Anweisungen auf Mobilgeräten. Sie können auch personalisierte und zielgruppenorientierte Inhalte und Formulare in ein adaptives Dokument aufnehmen, sodass es für Kunden interaktiv und relevant wird.

Correspondence Management

Mit AEM forms können Sie personalisierte und interaktive Kundenkorrespondenzen erstellen, verwalten und bereitstellen. Die neue und moderne HTML-Benutzeroberfläche ermöglicht das Erstellen von modularen und wiederverwendbaren Fragmenten und Vorlagen zur Verwendung in Dokumenten und Korrespondenzen, die für die Bereitstellung über mehrere Kanäle geeignet sind.



Bereitstellung, Bearbeiten und Verwaltung von Formular-Assets vereinfachen

AEM_forms-03

Unternehmen suchen permanent neue Wege, ihre Kunden besser zu unterstützen und Kosten einzusparen, indem sie versuchen, die Bereitstellung, Erstellung und Verwaltung von Assets vereinfachen. AEM 6.1 Forms weist mehrere neue und verbesserte Funktionen auf, die Sie bei der Verbesserung der Effizienz im täglichen Betrieb unterstützen.

Neue Funktionen für OSGi-Stapel

Eine Reihe von neuen Diensten und Utilities wird nun innerhalb des OSGi-Stapels von AEM forms ausgeführt.

  • Mit dem PDF Generator-Dienst können Sie Dokumente in anderen Formaten als PDF konvertieren und zusammenführen.
  • Der Barcoded-Dienst extrahiert Daten aus elektronischen Abbildungen von Strichcodes aus PDF- und TIFF-Dateien.
  • Überwachter Ordner zum Verarbeiten von Dateien, die einen AEM-Workflow, -Skript oder -Dienst verwenden.
  • Möglichkeit der Verwendung von AEM-Assets oder AEM-Sites als einziges Repository für Formulare und Dokumente.

Verbesserungen bei adaptiven Formularen

AEM 6.1 Forms bietet mehrere Verbesserungen bei adaptiven Formularen zur Vereinfachung des Authoring von Formularen und für Verbesserungen bei der Formularausfüllung.

  • Verwenden wiederverwendbarer Komponenten (d. h. Formularfragmente), die in der AEM-Inhaltssuche zur Verwendung in adaptiven Formularen verfügbar sein werden. Auf diese Weise kann eine deutliche Einsparung von Zeit und Aufwand beim Authoring und formularübergreifende Konsistenz erzielt werden.
  • Erstellen reaktionsfähiger und dynamischer Tabellen zum Präsentieren komplexer Daten mit konfigurierbaren Layouts für Mobilgeräte. Auch die Verwendung von XFA-Tabellenkomponenten in adaptiven Formularen wird unterstützt.
  • Definieren des Stils einzelner adaptiver Formularkomponenten unter Verwendung von Inline-CSS-Eigenschaften.
  • Durchführen von A/B-Tests für adaptive Formulare für eine bessere Konversion.
  • Konfigurieren einer automatischen Generierung eines Datensatzdokuments (DoR) für adaptive Nicht-XFA-Formulare.
  • Exportieren und Importieren adaptiver Formulare.


Adobe Marketing Cloud-Lösungen zum Steigern der Konversionsrate nutzen

AEM_forms-04

Für Ihre digitale Marketing-Strategie ist es entscheidend, dass Sie Ihre Kunden kennen, damit Sie Ihre Kunden bei der Herstellung von Verbindungen zu Unternehmen unterstützen können. Adobe Marketing Cloud bietet einen umfassenden Satz von Marketing-Lösungen zur Erreichung dieses Ziels. AEM 6.1 Forms ermöglicht die Integration mit Marketing Cloud-Lösungen wie Adobe Analytics, Adobe Campaign und Adobe Target, damit Sie einen tieferen Einblick in das Kundenverhalten erlangen, personalisierte Kommunikationen über Kanäle verteilen und zielgruppenorientierte Inhalte in Ihre Kundenkommunikation aufnehmen können und so bessere Konversionen und eine stärkere Kundenbindung erzielen.

Adobe Analytics

Die Integration von AEM forms mit Analytics kann bei Folgendem Unterstützung leisten:

  • Nachverfolgen und Messen von Endbenutzerinteraktionen zur Auswertung des Umgangs mit Formularen und Dokumenten.
  • Steigerung der Konversion durch Bestimmen und Entfernen der Barrieren beim Ausfüllen von Formularen.
  • Verringerung der Kosten durch Verringerung des Aufwands bezüglich Änderungen, die sich nicht auf die Konversion auswirken.

Adobe Campaign

Die Integration von AEM forms mit Campaign kann bei Folgendem Unterstützung leisten:

  • Erstellen, Verwalten und verteilen zielgruppenorientierer und personalisierter Kundenkommunikation.
  • Auslösen ereignisbasierter Kommunikation an Kunden in Echtzeit. 

Adobe Target

Die Integration von AEM forms mit Target kann bei Folgendem Unterstützung leisten:

  • Durchführen von A/B-Tests für Formulare und Dokumente und Auswählen eines Gewinners für ein verbesserte Kundenfreundlichkeit.
  • Einbeziehen personalisierter, relevanter und zielgruppenorientierter Inhalte in die Kundenkommunikation für eine bessere Konversion.


Verarbeitungseffizienz steigern

AEM_forms-05

Eine der wichtigen Herausforderungen für Unternehmen besteht darin, die Prozesseffizienz zu verbessern und zugleich die Kosten und Bearbeitungszeiten bei der effizienten Bedienung ihrer Kunden zu verringern. AEM 6.1 Forms bietet verschiedene neue Funktionen und Verbesserungen zur Erreichung dieses Ziels.

  • Die AEM forms Workspace-App unterstützt adaptive Formulare und HTML5-Formularsätze. Damit wird der Formularausfüllungs- und Überprüfungsprozess für Personen mit mobilen Arbeitsplätzen optimiert.
  • HTML Workspace-Benutzer können nun mehrere Aufgaben in einem Schritt senden und genehmigen.
  • Stapelgenerierung oder Generierung bei Bedarf und die Assemblierung von PDF-Dokumenten mithilfe des PDF Generator-Diensts.
  • Unterstützung für PDF Advanced Electronic Signature (PAdES) Teil 3 und 4 für eine langfristige Validierung von signierten Dokumenten.
  • Unterstützung für überwachte Ordner zur Verarbeitung von Formularen und Dokumenten über AEM-Workflows, -Skripte oder -Dienste.


Document Security verbessern

AEM_forms-06

AEM 6.1 Forms bietet die folgenden Verbesserungen im Bereich der Document Security, damit vertrauliche Dokumente geschützt, kontrolliert und nachverfolgt werden können.

  • Document Security Extension für MS Office unterstützt nun den Schutz und das Öffnen geschützter Office-Dokumente in MS Office 2013.
  • Zusätzliche Funktionen für an nicht autorisierte Benutzer gerichtete benutzerdefinierte Fehlermeldungen beim Versuch ein geschütztes Dokument zu öffnen.
  • Zusätzliche Funktionen in External Authorizer zum Angeben einer benutzerdefinierten Gültigkeitsdauer eines Dokuments für einen Benutzer.
  • Reader Mobile unterstützt jetzt das Öffnen geschützter PDFs, wenn der Document Security-Server sich hinter einem Proxy befindet, das eine einfache Authentifizierung erfordert.
  • Java SDK-Updates:
    • Bidirektionales SSL/gegenseitige Authentifizierung für die Authentifizierung mit dem Document Security-Server.
    • Die festgelegte Richtlinie kann nun mithilfe von Java SDK verwaltet werden, die in früheren Versionen nur über die Benutzeroberfläche unterstützt wurde.


Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie