Assembler

  • [Ref #LC-8217] Über Assembler mit 256bit-AES (Acrobat9) verschlüsselte PDF-Dateien können ohne Kennwort geöffnet werden.
  • [Ref #LC-8174] Nachdem Sie den Assemblierungsdienst ausgeführt haben, um insertPoints zu bearbeiten, werden die Dateien im temporären Ordner nicht automatisch gelöscht.
  • [Ref #LC-8175] Wenn Sie Anlagen auf Seitenebene eines PDF-Dokuments mit dem AttachmentAppearance-Element in DDX hinzufügen, werden die Anlagen mit unterschiedlicher Intensität komprimiert.
  • [Ref #LC-8176] Wenn Sie Anweisungen mithilfe einer Nav-Datei (IStatements) zusammenstellen möchten, wird ein Ausnahmefehler vom Typ UCFInvalidDocumentException generiert.
  • [Ref #LC-8177] Wenn Sie den Prozess „IStatement“ in Workbench aufrufen, kann das richtige Dokument nicht erstellt werden.
  • [Ref #LC-8178] Wenn Sie Assembler verwenden, um ein neues Wasserzeichen auf ein PDF-Dokument anzuwenden, wird in einigen Fällen das bestehende Wasserzeichen nicht ersetzt, wenn Sie das neue Wasserzeichen anwenden.
  • [Ref #LC-8180] Wenn die Metadaten ein „Ersatzzeichenpaar“ enthalten, variiert das zurückgegebene Ergebnis von DocumentInformation je nach ES-Version und Erstellung.
  • [Ref #LC-8184] Ein PDF-Dokument, das mit 256bit-AES (Acrobat 9) verschlüsselt wurde, kann nicht ohne Kennwort geöffnet werden.
  • [Ref #LC-8186] Wenn Sie CSV- und PDF-Dateien mit dem InvokeDDX-Vorgang in Workbench assemblieren, gibt der Assembler einen Fehler zurück.
  • [Ref #LC-8187] Der Anwendungsserver reagiert nicht mehr, wenn der Assembler versucht, ein PDF-Basisdokument zu assemblieren, das von GhostScript mit einer anderen PDF-Datei generiert wurde.
  • [Ref #LC-8190] Beim Konvertieren einer PostScript-Datei in eine PDF-Datei mit PDFG ES3SP2 wird ein PDF-Dokument mit einer unregelmäßigen CMap-Zuordnungsnummer erstellt, wodurch ein CMap-Fehler ausgelöst wird, wenn sie durch einen Assembler mit aktiviertem „optimizeFont“ wiedergegeben wurde.
  • [Ref #LC-8191] Wenn Sie zwei PDF-Dokumente in einem Assembler mit aktiviertem optimizeFont wiedergeben, ist der Schriftname in der resultierenden PDF-Datei beschädigt.
  • [Ref #LC-8192] Wenn ein PDF-Dokument zweimal mit aktiviertem „optimizeFont“ wiedergegeben wurde, wird der Inhalt der Datei beschädigt.
  • [Ref #LC-8193] Wenn zwei PDF-Dateien durch den Assembler wiedergegeben werden, wobei die Speicheroption zu „FastWebView“ konfiguriert wurde, enthält die resultierende PDF-Datei doppelte eingebettete Schriftarten.
  • [Ref #LC-8195] Der Assembler konnte die GhostScript-PDFs nicht wiedergeben. Der Java-Prozess des Anwendungsservers reagiert nicht und keine Ausgabe wurde für den DDX-Aufruf generiert.
  • [Ref #LC-8196] Wenn der Assembler ein dynamisches Formular, das digitale Signaturen enthält, zu PDF/A mithilfe des docConverter-Dienstes konvertiert, übergibt das resultierende PDF/A-1b-Dokument nicht die Preflight-Validierung.
  • [Ref #LC-8197] Wenn der Assembler versucht, zwei Acrobat-/Java-Dateien wiederzugeben und die größere Datei (über 100 MB) nicht das Basisdokument ist, gibt JVM einen Fehler wegen zu wenig Arbeitsspeicher zurück.
  • [Ref #LC-8198] Wenn die XFDF-Datei einer PDF-Datei, die eine Anlage enthält, die von einem MAC-System während einer Sendeaktion gesendet wurde, mit einer PDF-Datei auf dem LC-Server zusammengeführt wird, wird ein falscher Wert der Anlagengröße (0 KB) angezeigt.
  • [Ref #LC-8225] Der Assembler kann die Fragmente eines XFA-Dokuments nicht zusammenfügen, das sowohl Verbindungsfragmente als auch Nichtverbindungsfragmente enthält.

Formulare mit Strichcode

  • [Ref #LC-8290] Einige Papierformulare mit Strichcode werden im Dekodierungsprozess nicht ordnungsgemäß dekodiert.
  • [Ref #LC-8289] Der Dekodierdienst von LiveCycle ES4 kann den Strichcode einiger gescannter Dateien nicht dekodieren.

Connector

  • [Ref #LC-7846] Beim Speichern eines Dokuments und der zugehörigen Metadaten mit dem Dienstvorgang „Auf DCTM speichern“ wird ein Fehler ausgegeben und keine documentID zurückgegeben. Allerdings wird der Vorgang auf der Seite „Documentum“ abgeschlossen.
  • [Referenz #LC-7845] Benutzer möchten, dass EMC Documentum Connector 7 auf LiveCycle ES4 SP1 unterstützt wird.
  • [Referenz #LC-7844] Benutzer möchten Unterstützung für FileNet 5.2.
  • [Ref #LC-7843] Benutzer können die Komponente LC SharePoint nicht in SharePoint 2013 aktivieren.

Core

  • [Ref #LC-7880] Der LDAP-Prozess zum Aktualisieren der UIDs führt während des Synchronisierungsauftrags LiveCycle UM in der Produktion zu DuplicateKeyExceptions und betroffene Benutzer können sich nicht bei LiveCycle anmelden.
  • [Ref #LC-7879] Bei der Migration des LDAP-Servers von Active Directory zu LightWeight Directory Server (LDS) kommt es beim gleichzeitigen Synchronisieren eines Benutzers auf LiveCycle zu Problemen.
  • [Ref #LC-7872] Für die Authentifizierung mit UID anstatt der E-Mail-Adresse von SAML Assertion ist ein Patch in der Komponente SAMLAuthProvider erforderlich.
  • [Ref #LC-7871] Wenn Sie nach dem Anmelden auf einem benutzerdefinierten Workspace, der in IDP konfiguriert ist und bei dem die SAML-Authentifizierung initiiert wurde, auf einen Link klicken, werden keine nachfolgenden Seiten angezeigt.
  • [Ref #LC-7866 Benutzer-ID] Benutzer-ID wird nicht aktualisiert, wenn die Domäne mit anderen Eigenschaften neu erstellt wird.
  • [Ref #LC-7865] In Internet Explorer 9 wird die Anmeldeseite von Flex Workspace in iframe nicht geladen. Stattdessen wird in der Konsole der Fehler „SCRIPT438: Object doesn't support property or method 'submit' (Objekt unterstützt Eigenschaft oder Methode ‚Senden‘ nicht“) angezeigt.
  • [Ref #LC-7862] Wenn Sie in LiveCycle ES3SP2 (mit den neuesten Corepatch 10.0.4-COR-1028-011) eine Benutzerkontoseite zum Bearbeiten öffnen, wird ein Javascriptfehler angezeigt.
  • [Ref #LC-7848] Unternehmensdomäne kann unter Oracle 12c nicht synchronisiert werden.

Correspondence Management

  • [Ref #LC-7849] Wenn Sie sich auf CM anmelden, enthält die URL für das Formular Sonderzeichen und ist daher fehlerhaft.

Formulare und Ausgabe

  • [Ref #LC-8269] In der Ausgabe wird kein vollständiges barrierefreies Formular 508 gemäß der Acrobat Barrierefreiheitsprüfung generiert.
  • [Ref #LC-8268] Beim Öffnen der XDP-Datei in Forms Manager zum Bearbeiten der Metadaten wird in den Feldern „Titel“ und „Beschreibung“ folgender Fehler ausgegeben:„java.lang.String kann nicht zu com.adobe.livecycle.formsmanagement.model.XDPForm umgewandelt werden“.
  • [Ref #LC-8266] In der Ausgabe wird kein vollständiges barrierefreies Formular 508 gemäß der Acrobat Barrierefreiheitsprüfung generiert.
  • [Ref #LC-8263] In der Ausgabe wird kein vollständiges barrierefreies Formular 508 gemäß der Acrobat Barrierefreiheitsprüfung generiert.
  • [Ref #LC-8261] Adobe Reader 10.1.6 und 11.0.1 können Form Bridge für einige remoteURL nicht richtig interpretieren.
  • [Ref #LC-8255] Bei der Verwendung des Ausgabediensts LC ES4 zum Erstellen eines reduzierten PDF-Dokuments mit einer Vorlage und einer XML-Datei werden benutzerdefinierte Skripte nicht wie erwartet ausgeführt.
  • [Ref #LC-8254] Wenn der Vorgang convertPDF verwendet wird, um PDF-Dateien in JPEG-Dateien zu konvertieren, wird der Vorgang unterbrochen, bis schließlich keine Reaktion mehr erfolgt.
  • [Referenz #LC-8253] Wenn der Aufzählungstyp des Datenträgers „list-style-type:disc“ für ein Textzeichenelement verwendet wird, erfordert das vom Designer verwendete Bild, mit dem die Punkte dargestellt werden, die Symbolschriftart, auch wenn der Unicode-Aufzählungspunkt in Schriftarten, wie z. B. Arial, vorhanden ist. Die Symbolschriftart verwendet eine integrierte Kodierung und die Acrobat Barrierefreiheitsprüfung kennzeichnet die Zeichenkodierung, dass darauf nicht zugegriffen werden kann (508).
  • [Ref #LC-8252] In der Ausgabe wird kein vollständiges barrierefreies Formular 508 gemäß der Acrobat Barrierefreiheitsprüfung generiert.
  • [Ref #LC-8250] Wenn Sie mit einer benutzerdefinierten Anwendung den Ausgabedienst aufrufen, um eine große PDF-Vorlage mit einer XML-Datei zusammenzuführen, tritt die Ausnahme „FileNotFoundException“ auf.
  • [Ref #LC-8249] Die Acrobat XI Pro Barrierefreiheitsprüfung entdeckt mehrere Probleme, wenn die Einhaltung der Vorschriften zur Barrierefreiheit in PDF-Dokumenten überprüft wird.
  • [Ref #LC-8248] Der Ausgabeprozess von LiveCycle ES3 überschreitet die vorgesehene Zeit in der WAS 7-Clusterumgebung unter Solaris, wenn ein Formular in einer langlebigen Orchestrierung reduziert wird.
  • [Ref #LC-8247] Die Leistung des Prozesses generatePDFOutput2 wird nach der sequenziellen Wiedergabe vieler XML-Formulare zunehmend schlechter.
  • [Ref #LC-8246] Der Ausgabedienst kann auf Druckern Text mit grauer Schriftart nicht wiedergeben.
  • [Ref #LC-8244] Die Platzierung von Kontrollkästchen und Textfeldern auf dem Subformular, das als Ausgabe vom PCL-Dienstes generiert wurde, ist falsch.
  • [Ref #LC-8243] Die Antwortzeit des Prozesses SendToPrinter erhöht sich, wenn Sie ein Dokument mit dem CIFS-Protokoll drucken.

Forms Manager

  • [Ref #LC-7968] Beim Öffnen der XDP-Datei im Forms Manager zum Bearbeiten der Metadaten wird in den Feldern „Titel“ und „Beschreibung“ folgender Fehler ausgegeben: „java.lang.String kann nicht zu com.adobe.livecycle.formsmanagement.model.XDPForm umgewandelt werden“. Auch die anderen Eigenschaften zeigen falsche Werte an.
  • [Ref #LC-7305] Indem das PDF-Renderprofil in einem PDF-Formular in Forms Manager geändert wird, wird die Größe der Datei mindestens verdoppelt. Durch spätere Änderungen wird das Formular noch größer, bis es schließlich nicht mehr nutzbar ist.

Mobile Forms

  • [Ref #LC-3654010] Wenn ein HTML5-Formular wiedergegeben wird, indem Daten mit dem DataRef-Parameter eingefügt werden, wird der Dienst, der für das Abrufen der Daten konfiguriert wurde, vom Modul „Forms Pro“ zweimal aufgerufen.
  • [Ref #LC-3652158] Dem PDF-Dokument werden zusätzliche leere Seiten hinzugefügt, wenn Mobile Forms in HTML wiedergegeben werden. Darüber hinaus werden verschiedene Abschnitte in nachfolgende Seiten verschoben.
  • [Ref #LC-3650769] Beim Zugriff auf einen Knoten vom Typ „oneOfChild“ erstellt die API „getElement“ den Knoten, selbst wenn ein anderes untergeordnetes Objekt dieses Typs vorhanden ist.
  • [Ref #LC-3645719] Wenn das Mobile Form auf einem Surface Pro mit Internet Explorer 10 unterzeichnet wird, ist für das Dialogfeld „Unterschriftenerfassung“ ein Eingabestift erforderlich, da die Unterschrift mit dem Finger nicht erfasst wird.
  • [Ref #LC-3650771] Probleme beim Evaluieren von Skriptvariablen.
  • [Ref #LC-3650770] In einigen Formularen wurde die Reihenfolge des Initialisierungsereignisses umgekehrt. Normalerweise wird zuerst das Initialisierungsereignis für untergeordnete Formulare und dann das für übergeordnete Formulare ausgelöst. Bei einigen Formularen wird das Initialisierungsereignis des übergeordneten Formulars vor dem Initialisierungsereignis des untergeordneten Formulars ausgelöst.
  • [Ref #LC-3650767] resolveNode (‚$.parent.parent.X‘) gibt eine Ausnahme zurück, wenn der Knoten X nicht in diesem Pfad vorhanden ist.
  • [Ref #LC-3645722] Der Radiergummi und das Häkchen (zum Löschen und Akzeptieren einer Unterschrift) sind bereits aktiviert, bevor Sie Ihre Unterschrift im Signaturblock leisten.
  • [Ref #LC-3577881] Einige Werte aus unverankerten Feldern werden nicht berechnet, auch wenn das Mobile Form nicht mit einer Datei „data.xml“ verknüpft ist.
  • [Ref #LC-9321] Die Sprechblase mit dem Warnhinweis bei einem ungültigen Feld verschwindet auch dann nicht, wenn das Feld gültig gemacht wurde.
  • [Ref #LC-9323] Beim Wiedergeben eines Mobile Form wird die Eigenschaft „Anwesenheit und Zugriff“ während der Webdienstaufrufe überschrieben.
  • [Ref #LC-8988] In Mobile Forms sollten Felder mit Validierungsfehlern rot markiert werden.
  • [Ref #LC-8978] Wenn ein Formular mit einem berechneten Feld auf der Masterseite mit Bindungen darauf gesendet wird, zeigen die verarbeiteten Daten nicht dieses ausgefüllte Feld an, obwohl die richtige Bindung vorhanden ist.
  • [Ref #LC-7660] Wenn Sie mehrzeilige Daten in ein Formular mit einem Textfeld wie HTML5 wiedergeben, sind die Daten in der resultierenden XML-Datei falsch ausgerichtet.
  • [Ref #LC-7547] Das Verwenden von JavaScript, um ein Feld in optional/obligatorisch umzugestalten, funktioniert nicht wie erwartet, wenn das Formular als HTML 5 wiedergegeben wird.
  • [Ref #LC-7511] Daten aus Unterformularinstanzen werden nicht in der richtigen Reihenfolge ausgegeben, wenn die XML-Datei aus einem Mobile Form gesendet wird.
  • [Ref #LC-7477] Die Option „Minimieren“, die als Eigenschaft in einem benutzerdefinierten Profil festgelegt ist, gilt nicht für externe JS-Dateien, die mit HTML heruntergeladen wurden.
  • [Ref #LC-7314] Vor dem Senden des Formulars werden die Daten zum Client und zum Server auf einen Roundtrip geschickt. Die Daten, die im ersten Abschnitt des Roundtrip gesendet werden, sind sehr umfangreich.
  • [Ref #LC-7311] Ein Textfeld mit Text und numerischen Daten wird nicht richtig angezeigt, wenn ein Formular als HTML5 in einem Browser wiedergegeben wird.
  • [Ref #LC-7119] Wenn Sie bei Firefox und JAWS eine Ausschlussgruppe für Optionsfelder haben, wird der Sprechtext nicht gelesen.
  • [Referenz #LC-7094] In einigen HTML5-Formularen wird die Registerkartenreihenfolge nicht richtig angezeigt.
  • [Ref #LC-6509] Nach der Installation des Patch (11.0.1-XMF-1013-001 und adobe-lc-forms-pkg-3.7.4) werden Schaltflächen in einigen Mobile Forms weiß wiedergegeben.
  • [Ref #LC-5521] font.fill.color funktioniert nicht in HTML5-Formularen.
  • [Ref #LC-5465] Werte, denen die Funktion „rawValue“ in Mobile Forms zugewiesen wurde, sind nicht Teil der XML-Übertragung.
  • [Ref #LC-5443] Die Reihenfolge der Registerkarten ist falsch, wenn neue Instanzen eines Formulars hinzugefügt werden.
  • [Ref #LC-4666] Das Objekt „pseudoForm“ in der Formularübertragung hat kein Zielattribut (wird standardmäßig zu target= „_self“).
  • [Ref #LC-4512] Einige Mobile Forms benötigen unter Internet Explorer, verglichen mit Firefox und Chrome, mehr Zeit zur Wiedergabe.
  • [Ref #LC-4424] Die Funktion „setFocus“ funktioniert für Scribble-Felder auf nicht wiedergegebenen Seiten nicht, wenn ein Feld auf der Masterseite einer Seite vorhanden ist, das ein Scribble-Feld enthält.
  • [Ref #LC-4205] Mobile Forms sind während der Wiedergabe von erweiterbaren und unverankerten Feldern in HTML5 anfällig für XSS-Angriffe.
  • [Ref #LC-3869] Die Validierung von PostCode schlägt während der Wiedergabe von HTML5 fehl.
  • [Ref #LC-3810] Während eines Sendevorgangs sollte die HTTP-Head-Anforderung optional sein.
  • [Ref #LC-3689] Bestimmte Validierungen funktionieren nicht für Mobile Forms.
  • [Ref #LC-3669] Felder ohne Beschriftung (z. B. Tag, Betrag, Bankleitzahl usw.) sind in Mobile Forms sichtbar.
  • [Ref #LC-3628] Zu der DOM-Struktur muss createNode hinzugefügt werden.
  • [Ref #LC-3580] Es wird ein ungültiges Datum (Jahr) angezeigt, wenn XDP als HTML mit dem Datumsfeld wiedergegeben wird.
  • [Ref #LC-3532] Wenn ein Formular als HTML5 wiedergegeben wird, funktioniert die Schaltfläche zum Markieren am oberen Rand einiger Formulare nicht, wenn das Formular im Internet Explorer 9 oder 10 wiedergegeben wird.
  • [Ref #LC-3529] Wenn der Vergrößerungsgrad des Formulars in Browsern (IE, Firefox, Chrome, Safari) geändert wird, wird die Symbolleiste „Vorhandenes markieren“ versetzt.
  • [Ref #LC-3469] Wenn Mobile Forms die Knoten-API verwendet und namedItem aufgerufen wurde, wird xfaList zurückgegeben.
  • [Ref #LC-3194] Beim Anzeigen eines PDF-Dokuments auf Surface Pro mit Internet Explorer kann der Benutzer das Dokument nicht signieren, wenn er es zoomt.

PDF Generator

  • [Ref #LC-8241] PDFG-Einstellungen verschwinden wahllos beim Konvertieren von Word-Dateien in PDF mithilfe eines überwachten Ordners.
  • [Ref #LC-8239] Wenn eine Datei separat mit PDF Generator (mit Standardeinstellungen) und direkt mit dem Acrobat-Plugin von MS Word konvertiert wird, unterscheidet sich der Abstand zwischen Zeichen in den beiden Ausgabedateien.
  • [Ref #LC-8238] Die Schriftart in den konvertierten Dokumenten ändert sich zeitweise und der Abstand zwischen den Zeichen wird inkonsistent.
  • [Ref #LC-8237] Wenn ein kennwortgeschütztes Tabellendokument zur nativen Konvertierung an die Funktion createPDF-Funktion übergeben wird, wird eine Zeitüberschreitungsmeldung angezeigt, auch wenn die Konvertierung fehlschlägt.
  • [Ref #LC-8235] Wenn ein kennwortgeschütztes Tabellendokument zur nativen Konvertierung an die Funktion createPDF-Funktion übergeben wird, wird eine Zeitüberschreitungsmeldung angezeigt, auch wenn die Konvertierung fehlschlägt.
  • [Ref #LC-8234] Ein Flussdiagramm im ursprünglichen Word-Dokument wird nach der Konvertierung des Dokuments in PDF in ein mehrfarbiges Quadrat konvertiert.
  • [Ref #LC-8232] In einer Clustereinrichtung werden PDFG-Einstellungen bei der Konvertierung von Word-Dokumenten in PDF ausgeblendet, und dies führt zum Fehlschlagen der Konvertierung.
  • [Ref #LC-8230] LiveCycle PDF Generator ES4 sollte die Verwendung mit deaktivierter Benutzerkontensteuerung und ohne mehrprozessgestützte Benutzer mit lokalen Administratorrechten unterstützen.
  • [Ref #LC-8228] Die PDF-Konvertierung schlägt fehl, wenn Verschlüsselung und OCR gemeinsam verwendet werden.
  • [Ref #LC-8222] Wenn eine Datei separat mit PDF Generator (mit Standardeinstellungen) und direkt mit dem Acrobat-Plugin von MS Word konvertiert wird, unterscheidet sich der Abstand zwischen Zeichen in den beiden Ausgabedateien.
  • [Ref #LC-8221] Die PDF-Optimierungsaufgabe von LiveCycle wirkt sich auf Druckaufgaben in MS Office aus.
  • [Ref #LC-8215] Über Assembler mit 256bit-AES (Acrobat9) verschlüsselte PDF-Dateien können ohne Kennwort geöffnet werden.
  • [Ref #LC-8213] Über Assembler mit 256bit-AES (Acrobat9) verschlüsselte PDF-Dateien können ohne Kennwort geöffnet werden.
  • [Ref #LC-8210] Schriftarten werden nach dem Installieren von LiveCycle PDF Generator Quick Fix 9.0.0-PDG-1009-2.220 nicht für den Standardordner „C:\Windows\Fonts\“ aufgeführt.
  • [Ref #LC-8209] Überflüssige Leerzeichen zwischen Schriftarten und Verzerrungen in der PDF-Ausgabe, wenn ein Word-Dokument mit dem LiveCycle ES2 SP2 PDFG-Dienst in ein PDF-Dokument konvertiert wird.
  • [Ref #LC-8208] Wenn eine Konfigurationsdatei importiert und einige Optionen in den Dateitypeinstellungen geändert werden, gibt der Anwendungsserver einen Fehler zurück.
  • [Ref #LC-8207] LiveCycle ES4 SP1 kann eine DGW-Datei, die einen relativen Link zu einer TIF-Datei enthält, nicht ordnungsgemäß konvertieren.
  • [Ref #LC-8206] Das Erstellen von PDF aus TIFF-Dateien schlägt fehl, wenn unter „Dateitypeinstellungen“ die Option „Standard-OCR“ ausgewählt wird, wenn die Datei japanische Zeichen im Dateinamen enthält.

Plattform

  • [Ref #LC-8892] Benutzer können LC-Formular-Guides vom Workspace mit Flash Player 13.0.0.214 nicht senden.
  • [Ref #LC-8354] Der PsToPdfService.exe-Prozess beendet die Verarbeitung von Sendeanforderungen an den LC-Server nach CORBA-Zeitüberschreitungsausnahmen in den Protokollen.
  • [Ref #LC-7780] Ein Cluster mit sieben Knoten schlägt auf einer virtualisierten VMWare ESX 4.1i-Infrastruktur weiterhin fehl.
  • [Ref #LC-7848] Unternehmensdomäne kann auf Oracle 12c nicht synchronisiert werden.
  • [Ref #LC-7731] Das Anwenden von QF Core 1017-2.256 beeinträchtigt die Leistung von LC Server 9.0 SP2.
  • [Ref #LC-7730] Manche Aufgaben gelangen nicht zum nächsten Schritt im Prozess.
  • [Ref #LC-7729] Beim Ausführen von Abfragen in MySQL werden zeitweise IntegrityConstraintViolationException-Ausnahmen im JBoss-Serverprotokoll protokolliert.
  • [Ref #LC-7727] Work Manager kann nur 25 Arbeitsinstanzen gleichzeitig verarbeiten. Dies kann zu einem Leistungsengpass führen.
  • [Ref #LC-7726] Der Adobe-Bereinigungsvorgang kann Prozesse, die eine große Anzahl von Vorgängen umfassen, nicht bereinigen.
  • [Ref #LC-7724] Der Distiller-Dienst überschreitet das Zeitlimit, wenn mehrere Konvertierungen gleichzeitig von PostScript in PDF ausgeführt werden.
  • [Ref #LC-7723] Die Tabelle „tb_dm_chunk“ wächst für Prozesse mit kurzer Lebensdauer schnell an und wird nicht bereinigt.
  • [Ref #LC-7722] Die Heap-Verwendung nimmt schrittweise zu, bis der Server nach einer Woche mit einem OutOfMemory-Fehler abstürzt.

Prozess

  • [Ref #3803333] Wenn der Output-Dienst PDFs generiert, schreibt das native XmlForm.exe-Skript in den temporären Ordner des Betriebssystems statt in den temporären Ordner von LC.
  • [Ref #3803327] Der Text in XDP-Dateien (mit hebräischen Zeichen) wird bei der Wiedergabe als HTML-Formular fehlerhaft ausgerichtet.
  • [Ref #3803321] Die im Scribble-Feld von einer XML-Datendatei zusammengeführten Daten werden gesendet, selbst wenn die Signatur nach der Wiedergabe des Formulars gelöscht wird.
  • [Ref #3803317] Bei der Zusammenführung von Datumswerten im UTC-Format in ein Dokument, das sie in GMT-Format anzeigt, werden die UTC-Datumswerte nicht ordnungsgemäß in das GMT-Format übertragen.
  • [Ref #3803313] Kontrollkästchen werden nicht korrekt gelesen, nachdem PDF über die Ausgabe wiedergegeben wird.
  • [Ref #3803307] Die auf Xerox-Druckern generierte und gedruckte PostScript-Datei gibt den Fehler „Fehler bei get-Befehl“ zurück.
  • [Ref #3803305] Der JP-Strichcode in P9A Drop1 hat einen falschen Wert für die Prüfziffer.

Rights Management

  • [Ref #LC-8245] Die Sicherheit ist in LCRM-Dokumenten möglicherweise gefährdet, wenn während des Anzeigens der Dokumente in Acrobat/Reader ein SOAP-Endpunkt verwendet wird.
  • [Ref #LC-8251] Ausnahmen aufgrund von Duplikatschlüsseln treten während des Öffnens von richtliniengeschützten Dokumenten in Serverprotokollen auf.
  • [Ref #LC-8256] Benutzer können über Acrobat nicht alle Richtlinien in einem Richtliniensatz anzeigen.
  • [Ref #LC-8257] Die Sicherheit ist in LCRM-Dokumenten möglicherweise gefährdet, wenn während des Anzeigens der Dokumente in Acrobat/Reader ein SOAP-Endpunkt verwendet wird.
  • [Ref #LC-8258] Benutzer erhalten Fehlermeldungen, wenn sie zu einer bestimmten Tageszeit versuchen, auf eine RM-geschützte PDF zuzugreifen.
  • [Ref #LC-8260] Während des Exportierens von Ereignissen wird eine Ausnahme in den Protokollen registriert, wenn die Anzahl der Ereignisse in der Datenbank größer als 100000 ist.
  • [Ref #LC-8265] MySQL-Abfragen, die die Klausel „Group By“ (Gruppieren nach) enthalten, brauchen bei der Ausführung sehr lange.
  • [Ref #LC-8267] Wenn eine SDKException ausgelöst wird, wenn die weitergegebene PDF-Datei kein richtliniengeschütztes Dokument ist, wird ein Prozess mit kurzer Lebensdauer mit einer Ausnahme aufgrund von Überschreitung des Transaktionszeitlimits angehalten und die Transaktion kann nicht an den Hauptprozess übergeben werden.
  • [Ref #LC-8270] Das Durchführen des verwandten Sicherheitsvorgangs von Acrobat nach der Anwendung der Sicherheitsrichtlinie mit der protectDocument(inDoc,license)-API hat unerwartete Fehler zur Folge.

Signatur

  • [Ref #LC-8199] Bei der Überprüfung eines PDF/A-1b-Dokuments, das ein nicht signiertes und nicht sichtbares Signaturfeld in Preflight von Adobe enthält, wird die Komptabilität gebrochen. Selbst wenn Sie das Dokument signieren, wird die Kompatibilität weiterhin gebrochen und dieselbe Fehlermeldung wird angezeigt.
  • [Ref #LC-8301] Die von LiveCycle generierte gedruckte PostScript-Ausgabe verursacht zeitweise Probleme auf dem Drucker.
  • [Ref #LC-8302] Der JP-Strichcode in P9A Drop1 enthält einen falschen Wert für die Prüfziffer.
  • [Ref #LC-8304] Die Überprüfungs-API gibt fälschlicherweise den Status ungültiger Dokumente als „SignedDocValidAndModified“ zurück.
  • [Ref #LC-8305] Die Überprüfungs-API gibt fälschlicherweise den Status ungültiger Dokumente als „DocSigWithChanges“ zurück.
  • [Ref #LC-8306] Wenn ein Signaturfeld mit LiveCycle hinzugefügt und in einem PDF/A-1b-Dokument mit Acrobat signiert wird, wird die Kompatibilität gebrochen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie