In diesem Dokument finden Sie Informationen zu behobenen Fehlern in der April 2018-Version von After Effects (Versionen 15.1 und 15.1.1)

Fehler, die ab April 2018 (Version 15.1.1) behoben wurden

  • After Effects stürzt beim Vorbereiten einer Ebene ab, wenn Sie im Schnittfenster mit der rechten Maustaste auf die Ebenenleiste klicken.
  • Wenn Sie ein QuickTime-Video mit dem PNG-Codec als Quelle wiedergeben, zeigt das Video Artefakte im Viewer an.
  • Unter Windows zeichnen die Pinselstriche Zeichnen, Malen, Klonen oder andere Pinselstriche in einigen Situationen nicht mehr nur einen einzelnen Punkt.
  • Unter macOS 10.13 stürzt After Effects ab oder verhält sich seltsam, wenn Sie ein Projekt öffnen oder mit der Render-Warteschlange interagieren. Der Absturz tritt auf, wenn das Projekt in einer früheren Version von After Effects gespeichert wurde und die Render-Warteschlange Ausgabemodule enthält, der veraltete 32-Bit-QuickTime-Codecs zugewiesen wurden.

Behobene Fehler im April 2018 (Version 15.1)

Text

  • Wenn Sie eine Textebene auswählen und die Pfeiltasten drücken, um die Schriftarten im Menü Schriftfamilie zu ändern, wird im Zeichenbedienfeld die Vorschau der aktuellen Schriftart angezeigt.
  • Wenn Sie die Tabulatortaste verwenden, um Felder im Zeichenbedienfeld zu wechseln, wird das Menü „Schriftfamilie“ nicht angezeigt.
  • Im Menü „Schriftfamilie“ für arabische, hebräische und indische Sprachen kann es bei After Effects zu Problemen bei der Übersetzung des Beispieltextes kommen. 
  • After Effects kann Pixel-Seitenverhältniswerte in JPEG-Dateien nicht korrekt lesen und schreiben.
  • Die kleine Textgröße in der Schaltfläche Umschalter/Modi im Zeitleistenbedienfeld wirkt sich auf die Lesbarkeit aus.

Formen und Masken

  • Wenn Sie die Umschalttaste gedrückt halten und eine Maske zeichnen, wird die Maske immer in die untere rechte oder linke obere Ecke der Komposition gezogen.
  • Der Modus „Freie Transformation“ für Ebenenmasken ändert nicht mehr den Transformierungspunkt (X, Y), den Sie ziehen. Das Problem tritt auf, wenn Sie nach dem Drücken der Maustaste zum Ziehen eine Änderungstaste (Befehl/Strg, Wahl/Alt oder Umschalttaste) gedrückt halten und den Zeiger durch den Arbeitsbereich eines benachbarten Transformierungspunktes bewegen.
  • Wenn Sie Maskenpunkte ziehen oder ändern, nachdem Sie die Leertaste gedrückt und losgelassen haben, können die Masken- und Bezier-Formpunkte der Maus nicht folgen.

Ausdrücke und Skripte

  • Wenn Sie einen Ausdruck oder eine durch einen Ausdruck verknüpfte Eigenschaft ändern, wird die Änderung nach dem Exportieren der betreffenden Komposition über die Renderwarteschlange nicht gerendert.
  • Bei der automatischen Korrektur von Ausdrücken (durch Änderungen an den Namen von Filmmaterialelementen, Kompositionen, Ebenen, Effekten oder Masken werden Ausdrücke aktualisiert, die das Objekt anhand des Namens referenzieren) werden auch andere benannte Referenzen, die denselben Namen haben, geändert.
  • Die Skriptmethode app.project.activeItem.exportAsMotionGraphicsTemplate() gibt keinen booleschen Wert zurück, wie erwartet.
  • Die Skriptmethode app.project.autoFixExpressions() funktioniert nicht, wenn der Name des Effekts, auf den der Ausdruck verweist, in einfachen Anführungszeichen steht.
  • Der Bereich zum Erweitern des Felds für den Ausdruckseditor im Zeitleistenbedienfeld ist klein, was sich beim Klicken und beim Anpassen der Größe auswirkt.

Absturz

  • Unter Mac OS 10.12.6 kann After Effects beim Start eines späten MacBook Pro 2013 abstürzen. Der Ray-Tracing-3D-Kompositionsrenderer ist in dieser Kombination aus Betriebssystem und Hardware nicht verfügbar.
  • After Effects stürzt ab, wenn der Effekt „Harte Maske verbessern“ auf eine Ebene angewendet werden, die in der Komposition nicht mehr sichtbar ist.
  • After Effects stürzt ab, wenn Sie „Original bearbeiten“ für eine Premiere Pro-Sequenz wählen, die über den dynamischen Link in Teamprojekte importiert wird.
  • After Effects stürzt ab, wenn Sie das Kontrollkästchen „Kameraorientierung verwenden“ im Dialogfeld „RED R3D-Quelleinstellungen“ für R3D-Filmmaterial aktivieren.
  • After Effects stürzt ab, nachdem Sie das Kopieren und Einfügen einer Ebene mit einem Effekt rückgängig gemacht haben. Wenn Sie dies tun, machen Sie auch das Kopieren und Einfügen eines Effekts von dieser Ebene rückgängig.

Sonstiges

  • Wenn Sie auf Mac OS ein Projekt in After Effects 14.2 in einem gemeinsam genutzten Ordner speichern, werden die Berechtigungen der Projektdatei automatisch auf Lesen und Schreiben gesetzt. Dieser Fehler beschränkt die Lese- und Schreibberechtigungen auf den aktuellen Benutzer und alle Personen in der Mitarbeitergruppe. Andere Benutzer (insbesondere die Gruppe „everyone“) erhalten keine Lese- und Schreibberechtigungen.
  • Plug-Ins, die die Mercury-GPU-Beschleunigungs-API verwenden, referenzieren Ebeneneingaben falsch.
  • Wenn After Effects auf Japanisch installiert ist, können Sie im Dialogfeld „Ausgabemoduleinstellungen“ in folgenden Fällen nicht „Billionen von Farben“ auswählen:
    • Das Format ist QuickTime
    • Der Video-Codec ist DNxHR/DNxHD
    • Die Codec-Auflösung ist 10-Bit
  • Wenn Sie im Vorschaufenster „Frames überspringen“ (nicht auf Null gesetzt) ​​aktivieren, werden in jeder Vorschau dieselben Frames übersprungen. Wenn sich der Abspielkopf am Ende der Zeitleiste befindet, geht After Effects davon aus, dass am Ende der Zeitleiste nur ein oder zwei Frames vorhanden sind, und überspringt Frames. Dieser Fehler führt dazu, dass die Zählung der übersprungenen Frames nicht an der Position der Marke für aktuelle Zeit (CTI, Current-Time Indicator) beginnt.
  • Wenn Sie die RED R3D-Quelleinstellungen ändern, kann die Kompositionsvorschau beim Scrubben der CTI nicht wiedergegeben oder aktualisiert werden. Das Problem tritt auf, wenn die Option „Vorschau“ im Dialogfeld „Filmmaterial interpretieren“ aktiviert ist und das Projekt auf „Mercury GPU-Beschleunigung“ festgelegt ist.
  • Das Ziehen des Ankerpunkts mit dem Ausschnitt-Werkzeug einer Vorkomposition schlägt fehl, wenn der Ankerpunkt außerhalb der sichtbaren Grenzen der Ebene liegt. Das Problem tritt auf, wenn der Schalter „Komprimierte Transformation (Collapsed Transformation)“ aktiviert ist.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie