Die Seiten-URL ist eine Dimension, die nur in einigen Bereichen von Adobe Analytics verfügbar ist, z. B. im Data Warehouse. Sie ist standardmäßig nicht in Reports & Analysen oder Ad-hoc-Analyse verfügbar. Wenn Benutzer diese Dimension in der Berichterstellung verwenden möchten, empfiehlt Adobe die Seiten-URL in einem eVar zu erfassen. Ein eVar erlaubt es dem Benutzer, die URL auf Ereignisse zu schreiben, während eine höheres Byte-Limit von 255 verwendet wird (im Vergleich zu einem Prop-Byte-Limit von 100). Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Seiten-URL in Ihrer Report-Suite zu füllen:

Vollständige URL in Berichten erfassen

  • Verarbeitungsregeln verwenden: Verarbeitungsregeln erlauben es einem Benutzer, Variablenwerte bedingt zuzuweisen. Erstellen Sie einen Regelsatz, der „immer“ auslöst, indem Sie eVarX mit der Seiten-URL überschreiben. Weitere Informationen zu Verarbeitungsregeln.
  • Verwenden von dynamischen Variablen innerhalb Ihrer Implementierung: Das Setzen von eVarX="D=g" platziert automatisch die Seiten-URL beim Erreichen der Adobe-Datenerfassungsserver. Diese Methode unterstützt sowohl Legacy- als auch DTM-Implementierungen. Weitere Informationen zu dynamischen Variablen.
  • s.pageName ausblenden: Wenn die Variable "pageName "nicht definiert ist, wird standardmäßig die URL erfasst. Diese Methode ist nicht optimal für Kunden, die bereits Seitennamenswerte erfassen.

Erfassen selektiver Teile der URL

Viele Kunden finden, dass die vollständige URL zu viel Trennung bereitstellt. HTTP- und HTTPS-Versionen derselben Seite sind getrennt. URLs mit unterschiedlichen Abfragezeichenfolgen oder Verankerungs-Tags werden ebenfalls getrennt. Wenn Sie diese Werte kombinieren möchten, empfiehlt Adobe, eine benutzerdefinierte Variable mit selektiven Teilen der URL zu füllen, die für Sie von Wert sind.

Wenn Sie eine Legacy-Implementierung verwenden, weisen Sie dem folgenden Wert einen eVar zu:

s.eVar1= [location.host, location.pathname].join('');

Wenn Sie eine DTM-Implementierung verwenden, erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Skript-Datenelement und platzieren Sie Folgendes im Code-Editor:

var url = [location.host, location.pathname].join('');
return url;

Wenn Sie diese selektive URL in mehreren Variablen sammeln möchten, verwenden Sie dynamische Variablen, die auf Ihre benutzerdefinierte URL-Variable verweisen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie