Es gibt verschiedene Arten von Benutzern, die auf die Adobe Experience Cloud zugreifen: Standardbenutzer, Admins, unterstützte Benutzer und die Kundenbetreuung. Im Folgenden finden Sie eine Liste der und einen Vergleich zwischen den einzelnen Benutzertypen und was diese tun können.

Standardbenutzer

Viele Analytics-Benutzer sind Standardbenutzer oder Non-Admin-Benutzer. Sie können nur auf die Elemente in Marketing-Reports & -Analysen zugreifen, zu denen ihnen die Berechtigungen erteilt wurden, z.B. das Zugreifen auf grundlegende Berichte und Dashboards. Standardbenutzer können:

  • Berichte in den Marketing Reports and Analytics-Funktion ausführen (sowie weitere Funktion, falls die richtigen Berechtigungen erteilt worden sind).
  • Berichte planen.
  • Dashboards, berechnete Metriken, Bookmarks, Ziele und Warnmeldungen.

Admin-Benutzer

Jedes Unternehmen hat mindestens einen Admin. Adobe empfiehlt jedoch, dass Sie über mehrere verfügen. Diese Benutzer legen die Berechtigungen für Standardbenutzer fest. Im Allgemeinen können diese Benutzer:

  • Report Suites bearbeiten und erstellen.
  • Variablennamen und -einstellungen ändern.
  • SAINT-Klassifizierungen konfigurieren.
  • Benutzer bearbeiten oder löschen und deren Berechtigungen verwalten.
  • Alle anderen Admin Console-Einstellungen.
  • Lesen Sie die Benutzerzugriffsprotokolle.

Unterstützte Benutzer

Unterstützte Benutzer haben keine zusätzlichen Berechtigungen in der Analytics-Schnittstelle. Stattdessen erhalten sie zusätzliche Berechtigungen bei der Interaktion mit der Adobe Experience Cloud-Kundenunterstützung Diese Benutzer sind fast immer auch Admins, da sie Kunden dabei helfen, Probleme zu beheben. Sie können:

  • Ereignisse über die Analytics-Schnittstelle erstellen.
  • Einen Chat, eine E-Mail oder einen Telefonanruf mit der Kundenbetreuung einleiten.
  • Die offenen Vorfälle des Unternehmens bei der Kundenbetreuung überwachen.

Kundendienst

Vertreter von Adobe, die sich auf Adobe Experience Cloud-Produkte spezialisieren, heißen Kundenbetreuungsspezialisten. Da sie alle Unternehmen unterstützen, können sie die folgende Aufgaben ausführen:

  • Report Suites aus der Ansicht innerhalb der Analytics-Benutzeroberfläche entfernen.
  • Bestimmte Einstellungen aktivieren, die in den Admin-Tools nicht verfügbar sind.
  • Datenfeeds erstellen.
  • Die Aktivierung anderer Tools und Funktionen freigeben, wie vertraglich verlangt.

Weitere Ressourcen

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie