Erfahren Sie, welche Informationen nicht freigegeben werden, wenn Sie aus verschiedenen angemeldeten Unternehmen auf Report Suite-Daten zugreifen.

Report Suites können zwischen mehreren angemeldeten Unternehmen angezeigt werden, wenn eine Organisation sie speziell anfordert. Es gibt jedoch einige wichtige Dinge, die sich auf Ihre Entscheidung auswirken können, um diese Verfügbarkeit von Daten zuzulassen.

Report Suite-Daten im Vergleich zu Daten von angemeldeten Unternehmen

Report Suites werden zwischen angemeldeten Unternehmen nicht „kopiert“ oder „übertragen“. Stattdessen enthält jedes Anmeldungsunternehmen eine Backend-Liste der Report Suites, auf die es zugreifen kann. Eine einzelne Report Suite kann in mehreren angemeldeten Unternehmen in der Liste enthalten sein. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu verstehen, dass zwischen Report Suite-Daten und Daten von angemeldeten Unternehmen unterschieden wird.

  • Report Suite-Daten enthalten speziell Ihre Websitedaten und die Art, wie diese verarbeitet werden.
  • Daten von angemeldeten Unternehmen enthalten spezifische Informationen dazu, wie Sie und andere Personen in Ihrem Unternehmen auf diese Daten zugreifen.

Diese Unterscheidung ist nur dann von Bedeutung, wenn die Report Suite unter einem angemeldeten Unternehmen, unter dem sie nicht erstellt wurde, aufgeführt ist. Andernfalls werden sie von der Benutzeroberfläche der Analyse als nahtlos behandelt.

Freigegeben - Report Suite-Daten

Obwohl Report Suite-Daten und Report Suite-Einstellungen von angemeldeten Unternehmen gemeinsam genutzt werden, ist dies praktisch alles, was verfügbar ist. Die folgende Liste enthält Komponenten, die unabhängig davon, welches angemeldete Unternehmen auf sie zugreift, immer gleich sind:

  • Die Report Suite-Daten selbst: Beim Abruf desselben Berichts zwischen angemeldeten Unternehmen erzielen Sie immer dieselben Ergebnisse.
  • Report Suite-Einstellungen: Wenn Sie im Report Suite Manager der Admin Console darauf zugreifen, werden diese Informationen freigegeben. Beispiele: Variablennamen, Zuordnung, Marketing-Kanal-Verarbeitungsrichtlinien, hochgeladene/verarbeitete Klassifizierungsdaten und andere.

Vorsicht:

Wenn eine Report Suite in mehreren angemeldeten Unternehmen angezeigt wird, können Administratoren in beiden Unternehmen Änderungen daran vornehmen. Wenn Sie Änderungen an diesen Arten von Report Suites vornehmen, sollten Sie vorsichtig sein und auf Administratoren in anderen angemeldeten Unternehmen achten, die die Report Suite nutzen. 

Nicht freigegeben - Daten von angemeldeten Unternehmen

Alles, was benutzerspezifisch ist, wird NICHT kopiert oder übertragen. Alle diese Komponenten gelten als Daten von angemeldeten Unternehmen, da die Informationen im angemeldeten Unternehmen und nicht in der Report Suite gespeichert werden. Die folgende Liste wird NICHT für angemeldete Unternehmen freigegeben:

  • Benutzerkonten und Einstellungen, einschließlich Berechtigungen
  • Alle Workspace-Projekte, sowohl einzelne als auch gemeinsam genutzte
  • Segmente
  • Berechnete Metriken
  • Warnmeldungen
  • Klassifizierungsrichtlinien: Obwohl hochgeladene und verarbeitete Klassifizierungsdaten gemeinsam genutzt werden, werden es die Regeln innerhalb des Klassifizierungs-Rule Builders nicht. Stellen Sie sicher, dass Sie keine Klassifiierungsrichlinien in verschiedenen angemeldeten Unternehmen für dieselbe Report Suite festlegen.
  • Alles, was sich außerhalb des Report Suite Managers der Admin Console befindet

Anfordern der Sichtbarkeit einer Report Suite in einem zusätzlichen angmeldeten Unternehmen

Die Bereitstellung einer Report Suite innerhalb eines zusätzlichen angemeldeten Unternehmens ist ein manueller Prozess, der nur von einem Adobe-Support-Mitarbeiter ausgeführt werden kann. Um Daten schützen zu können, sind Report Suites nur für angemeldete Unternehmen innerhalb desselben Rechnungskunden zulässig.

Hinweis:

Das Freigeben einer Report Suite zwischen IMS.Organisationen oder das Ändern der IMS-Organisation einer Report Suite ist zwar möglich, wird jedoch nicht empfohlen. Mögliche Probleme können in folgenden Situationen auftreten:

  • Inkonsistente Sichtbarkeit der Report Suite in der Experience Cloud Admin Console
  • Inkonsistente Sichtbarkeit der Report Suite auf der Registerkarte „Rechnungsstellung“ der Analyse
  • Cookies für Besucher-ID zurücksetzen, wodurch die Zählung der Unique Visitors beschnitten wird
  • Device Co-op-Links werden zurückgesetzt, wodurch Probleme mit Estimated People, A4T und Segment Publishing auftreten

Um anzufordern, dass eine Report Suite unter einem anderen angemeldeten Unternehmen zugänglich ist, wenden Sie sich mit folgenden Informationen an den Kundendienst von Adobe:

  • Die betreffende Report Suite-ID (RSID)
  • Der Name des angemeldeten Unternehmens, unter dem er sich zurzeit befindet
  • Das zusätzliche angemeldete Unternehmen, unter dem Sie darauf zugreifen möchten
  • Ob Sie möchten, dass das ursprüngliche angemeldete Unternehmen weiterhin auf die Report Suite zugreifen kann

Der Adobe-Support-Mitarbeiter kann die Anforderung überprüfen und die Änderung vornehmen. 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie