Umgebung

Analytics

Frage

Warum hat sich die Anzahl der Verweistypen „eingetippt“ und „Lesezeichen“ nach der Version von 14. November 2016 verringert?

Antwort

Folgende Änderungen wurden in der Version von November 2016 vorgenommen (siehe Versionshinweise Version November 2016).

Beschränkungen zur Umgangsweise von Analytics mit Technologiedaten aufgehoben
Bislang zeichnete Adobe Analytics keine Technologiedaten für mobilen Web-Traffic auf. Dies bedeutet, dass Berichte im Abschnitt „Besucherprofil“ > „Technologie“ in Reports & Analysen keine Daten mobiler Web-Treffer erhielten. Ab dieser Version werden die folgenden Berichte jedoch vom mobilen Web-Traffic eingepflegt:

  • Java
  • JavaScript/JavaScript-Version
  • Farbtiefe
  • Lösung
  • Browserbreite
  • Browserhöhe
  • Verweistyp (eintippt/Lesezeichen)

Zuvor wurden alle Treffer für Mobilgeräte nicht in die Technologie-Berichte aufgenommen. Das heißt, es gab keine für Java, Auflösungen und Verweistyp. Obwohl ein mobiler Web-Treffer schon vor November einen Verweis für Suchmaschinen enthielt, wurde er als eingetippt/Lesezeichen markiert. Jetzt wird der Verweistyp von mobilem Web-Traffic korrekt markiert, z. B. von Suchmaschine.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie