Wandle Objekte in Symbole um, um sie anschließend mit einem Bewegungs-Tween zu animieren.

 

Mit Bewegungs-Tweens und Symbolen arbeiten – Zusammenfassung.

  • Wähle den Körper aus. Klicke im Menü „Modifizieren“ auf „In Symbol konvertieren“. Gib dem Symbol einen logischen Namen. Wähle im Dropdown-Menü die Option „Grafik“ aus. Gehe bei den übrigen Objekten genauso vor.
  • Verschiebe das Symbol links neben die Bühne. Dies ist die Ausgangsposition für den Roboter.
  • Wähle Frame 60 für alle Ebenen aus. Öffne das Kontextmenü. Wähle „Bild einfügen“, um eine erste Animation mit einer Dauer von zwei Sekunden zu erhalten.
  • Wähle im Kontextmenü für den Körper (auf der Bühne) die Option „Bewegungs-Tween erstellen“. Bewege den Roboter zu der Position auf der Bühne, an der er stehen soll.
  • Erstelle eine zweite Animation mit dem Kopf des Roboters, damit die Bewegung natürlicher wirkt.
  • Doppelklicke auf das Rad. Da das Rad ein Symbol ist, wird mit dem Doppelklick die eigene Zeitleiste des Rads geöffnet.
  • Erstelle ein weiteres Grafiksymbol aus dem Rad.
  • Erstelle ein Bewegungs-Tween. Markiere das Rad auf der Zeitleiste. Richte in den Eigenschaften zwei Umdrehungen ein, damit sich das Rad innerhalb von einer Sekunde zweimal dreht. Da es sich um ein Symbol handelt, wird die Bewegung als Endlosschleife durchgeführt.
  • Klicke links oben auf „Szene 1“, um zur Hauptszene zurückzukehren. Erstelle einen Keyframe für die Rad-Ebene. Mache eine Rechts- bzw. Ctrl-Klick auf den Frame, auf dem der Roboter zum Stehen kommt.
  • Wähle das Rad erneut auf der Bühne aus. Klicke im Bedienfeld „Eigenschaften“ in der Dropdown-Liste auf „Einzelbild“, damit die Bewegung angehalten wird.
08/03/2021
War diese Seite hilfreich?